Weinbergschnecke. Beschreibung, Merkmale, Lebensweise und Lebensraum der Schneckentraube

Die Schneckenmuschel lebt seit langem in weiten Teilen Europas. Der Kontinent ist seit der Antike besiedelt Weinbergschnecken zuerst von Südosten, der zentrale Teil. Heute sind nur die nördlichen Breiten für sie unzugänglich.

Die größten Weichtiere auf dem Festland galten als landwirtschaftliche Schädlinge und wurden aktiv zum Kochen verwendet. Heutzutage enthalten viele Naturliebhaber Schnecken als Haustiere.

Beschreibung und Eigenschaften

Der Körper der Molluske besteht aus sichtbaren Teilen: einer Muschel und einem Körper, in denen sich ein Kopf mit Tentakeln und ein Bein unterscheiden. Ein spezieller Mantel dient als Schutz für die in der Schale verborgenen inneren Organe. Einige Falten können draußen gesehen werden.

Der Durchmesser der Spiralschale beträgt 3,5-5,5 cm. Die abgerundete, aufgeblasene Form ermöglicht es Ihnen, den Körper bei Bedarf vollständig zu verbergen. Die Spüle ist mit 4,5 Umdrehungen nach rechts gedreht. Der untere Kreis dient als breite Basis.

Die Farbe der Schale ist hauptsächlich in gelb-braunen Tönen, seltener in einem dunkelgrauen Farbton, dunkle und helle Furchen ziehen an einigen Stellen vorbei. Die Sättigung der Farbskala hängt vom Klimafaktor und der Ernährung der Mollusken ab. Die Variabilität der Abdeckung ist mit der natürlichen Maskierung von Schnecken verbunden.

Bemerkenswert ist die gerippte Oberfläche der rechts gekrümmten Schale. Aufgrund der strukturellen Merkmale steigt der Festigkeitsindex, es sammelt sich mehr Feuchtigkeit für die Lebenserhaltung.

Das Bein einer erwachsenen Molluske kann sich bis zu 9 cm dehnen, im Normalzustand beträgt die Länge jedoch 3 bis 5 cm. Ein weicher Körper mit erhöhter Elastizität. Dicke Falten mit viereckigen Rillen zwischen ihnen halten die Feuchtigkeit effektiv zurück.

Die Struktur einer Traubenschnecke

Über der Mundöffnung befindet sich ein Paar Tentakeln am Kopf der Cochlea. Die Tentakel sind sehr aktiv und ändern ihre Position in einen Winkel, der größer ist als der ausgefahrene. Hohe Empfindlichkeit äußert sich in einer Reaktion auf Licht, die geringste Berührung - sie verstecken sich sofort tief im Haus.

Untere, labiale, 2,5-4,5 mm lange, mit Geruch assoziiert. Auf der Oberseite - die Sehorgane. Die Länge des Augenpaares Tentakeln beträgt 10-20 mm. Die Schnecke unterscheidet die Intensität des Lichts, sieht Objekte in einem Abstand von 1 cm, die Molluske unterscheidet keine Farben.

Schneckenatmung ist pulmonal. In den Falten des Mantels befindet sich ein Loch, das sich durchschnittlich einmal pro Minute zu schließen scheint. Die Atmungsaktivität hängt von Kohlendioxid in der Luft und der Luftfeuchtigkeit ab.

Ein interessantes Merkmal von Weinbergschnecken ist die Fähigkeit, verlorene Körperteile wiederherzustellen. Ein teilweiser Verlust von Kopf oder Tentakeln ist nicht tödlich - das Tier wird sie in 2-4 Wochen züchten.

Lebensstil & Lebensraum

Die Besiedlung von Gastropoden erfolgte fast europaweit. Täler, Rasenflächen, Ränder, bewachsene Schluchten, Stadtparks, Gärten - eine komfortable Umgebung für diese anspruchslosen Kreaturen.

Der aktive Zustand der Weinbergschnecken dauert von den ersten sonnigen Frühlingstagen bis zum kalten Herbstwetter. Die jahreszeitliche Wachsamkeit von Weichtieren beträgt höchstens 5 Monate. Feuchtigkeitsliebende Tiere sind oft zwischen Steinen zu finden, im Schatten von Büschen, in feuchtem Moos begraben.

Nachmittags, in trockenen Zeiten, sind sie bewegungslos und verstecken sich an Orten, an denen Feuchtigkeit besser gespeichert ist. Sie sitzen in Waschbecken, die mit einem dünnen Film von der Verdunstung bedeckt sind. Wie an Stämme oder Zweige geklebt warten sie auf die Mittagshitze. Hitze, wie Kälte, macht Schnecken taub.

Nachts weckt feuchtes Wetter die Schnecken, um nach Nahrung zu suchen. Clam kommt aus dem Versteck und macht sich auf den Weg. Das muskulöse Bein trägt die Cochlea aufgrund von Muskelkontraktionen und Schleim, der abgesondert wird, um die Reibung zu mildern.

Die Oberfläche, auf der die Molluske kriecht, kann horizontal, vertikal und in einem beliebigen Winkel angeordnet sein. Weinbergschnecke Es wird vom Träger abgestoßen, gleitet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7 cm pro Minute.

Es gibt viele natürliche Feinde einer Schnecke. Es ist ein Genuss für alle Reptilien, Igel, Maulwürfe. Einige Käfer kriechen durch ein Atemloch in die Molluske. Mit der Ankunft der Herbstkälte gräbt sich die Schnecke mit einem erhobenen Mund in den Boden, um Winterschlaf zu halten.

Diese Anordnung schützt vor Bakterien, hält eine kleine Luftschicht, ermöglicht es Ihnen, bei Überschwemmungen schnell aus dem Unterschlupf zu kommen. Die Dauer der angehaltenen Animation beträgt ca. 3 Monate. Das Tier gräbt einen Bau mit einem muskulösen Bein. Je nach Dichte des Bodens erreicht ein gegrabener Kanal 6 - 30 cm. Wenn sich der felsige Boden nicht eignet, findet die Schnecke Zuflucht unter den Herbstblättern.

Der Mund schließt den Mund der Muschel mit einer speziellen Schleimhaut. Nach dem Erstarren wird die Kalkschicht zu einem zuverlässigen Deckel. Die Dicke des Korkens variiert je nach Schwere des Winters. Luft tritt durch ein kleines Loch ein.

Sie können den Gasaustausch durch Blasen bemerken, wenn die Molluske in Wasser getaucht ist. Die Gastropodenkreaturen verbringen die Winterperiode einzeln, aber manchmal sammeln sie sich in ganzen Kolonien. Im Winter verliert eine Weinbergschnecke bis zu 10% ihres Gewichts.

Nach dem Aufwachen beginnt im Frühjahr die Erholungsphase. Tierliebhaber beschäftigen sich mit der Pflege und Aufzucht von Weichtieren. Obwohl der Import in bestimmte Länder verboten ist, lässt das Interesse an Schnecken nicht nach.

Züchtung von Schneckentrauben

Die Geschichte der Zucht von Gastropoden ist sehr alt. Erfolgreiche Schneckenfarmen liefern heute Schalentiere als Handelsware für den Inlandsverbrauch und für den Export. Liebhaber können zu Hause ihre eigene Molluskaria züchten.

 

Im Winter sollten Ausrüstung und Haustiere warm gehalten werden, und im Sommer können Schnecken auf der Straße gezüchtet werden (in Höfen, in Sommerhäusern). Die Sicherheit schutzloser Gastropodentiere hängt von der Person ab, daher dürfen wir die Bedrohung durch Nagetiere und Haustiere nicht vergessen.

Züchtung von Schneckentrauben als Geschäftsidee, da ihr Fleisch als Delikatesse gilt

Für die Aufbewahrung von Schnecken sind geräumige Glas- oder Kunststoffbehälter mit einem Volumen von 200 bis 250 Litern und guter Belüftung erforderlich. Ein Container für Jungtiere, separate Gehege für die Zucht, Container für den Verkauf werden für einen unerfahrenen Unternehmer keine finanzielle Belastung darstellen.

Komfortable Bedingungen für die Bewohner schaffen

  • große Fläche am Boden des Hauses;
  • angefeuchtete Erde unter Zusatz von 1/6 Aktivkohle;
  • Pflanzen, Zweige, Moos, um die natürliche Umwelt zu simulieren;
  • kleiner Teich;
  • Kreidestücke zum Füttern - stärkt die Schale;
  • Deckel mit Löchern zum Boxen - Schnecken kriechen heraus, wenn es keine Hindernisse gibt.

Weinbergschnecken züchten hält Tagestemperaturen von 20-22 ° C und Nachttemperaturen von 2-3 Grad niedriger. Temperaturen über oder unter dem Normalwert lassen die Bewohner einschlafen. Um die gewünschte Luftfeuchtigkeit von 85-90% zu erhalten, müssen Glas und andere Oberflächen zweimal täglich mit einer Haushaltsspritzpistole angefeuchtet werden.

Weinbergschnecken in der Kosmetik verwendet

Die Sauberkeit muss durch Abwischen der Wände der Schachtel und Entfernen des Schleims von innen gewährleistet werden. Wartung und Pflege der Traubenschnecke nicht schwer, auch für anfänger geeignet.

Ernährung

Der Name der Schnecke spricht von ihrer Lieblingsspezialität - den Weinblättern, obwohl die Pflanzenfresser fast jede Vegetation fressen, sogar Gras und Humus. Zu Hause müssen Haustiere mit Futter gefüttert werden, das demjenigen möglichst nahe kommt, das sie in der Natur konsumieren. Die Diät beinhaltet

  • Brennnesselblätter;
  • Salat;
  • wilde Erdbeere;
  • Klette;
  • Rettich;
  • Lungenkraut;
  • Löwenzahn;
  • Kohl;
  • Meerrettich;
  • Wegerich.

Die Grüns sollten frisch, saftig und sauber sein. In Lebensmitteln können Sie gehackte Gurkenstücke, Zucchini hinzufügen. Weinbergschnecke zu Hause ernährt sich gerne von Hanf und Leinsamen. Das Futter enthält Soja, Hafer, Mais, Weizen, Buchweizen.

Wenn sich Sorgen machen wie man Traubenschnecken füttert, nehmen Sie sich viel Zeit, können Sie Feed kaufen. Diät - 2-3 mal am Tag. Die Besitzer von Schneckenfarmen haben geschätzt, dass für 300 Tiere im Monat 20 kg Futter benötigt werden.

Ein wichtiges Merkmal von Schnecken ist der Bedarf an Calciumsalzen, um Muscheln zu bilden. Ein Stück Kreide im Haus ist eine Grundvoraussetzung für einen gesunden Lebensstil der Mollusken.

Fälle des Verzehrs von Tierfutter werden selten beobachtet, dies ist jedoch keine typische Manifestation der Ernährungsgewohnheiten eines Tieres. Die Besonderheit der Jungtiere, die aus den Eiern freigesetzt werden, ist die Zufuhr von Substanzen aus dem Boden.

Es ist wichtig, die Sauberkeit des Terrariums zu überwachen, wo restliches Nassfutter verrotten kann. Ein solcher Prozess schadet den Einwohnern. Die Prozesse des Verfalls erzeugen eine pathogene Umgebung, die alle Nachkommen zerstört. Das Aufräumen von Speiseresten ist daher ein wesentliches Element für die Lebenserhaltung von Schnecken.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Weinbergschnecken werden von anderthalb bis zwei Jahren geschlechtsreif. Gastropodenkreaturen sind von Natur aus Hermaphroditen, die sowohl männliche als auch weibliche Merkmale aufweisen. Voraussetzung für die Eiablage ist der Austausch von zwei erwachsenen Fortpflanzungszellen. Mollusken bringen 1-2 mal im Jahr Nachwuchs:

  • von März bis Anfang Juni;
  • von September bis Oktober.

Um die Schneckenzucht zu aktivieren, stellen die Züchter mehrere Monate lang Behälter in einen kalten Raum. Wenn Sie sich auf Hitze einstellen, signalisiert dies dem Haustier, dass die Frühjahrssaison angebrochen ist.

Der Prozess der Paarung von Weinbergschnecken

Individuen, die zur Paarung bereit sind, unterscheiden sich in ihrem Verhalten von anderen: Sie kriechen aktiv auf der Suche nach einem Partner und strecken ihren Oberkörper aus. Die Besprechungen enden mit der Annäherung der Sohlen. Schnecken legen Eier, die in Kokons durch gallertartige Substanz verbunden sind, in den Boden.

Der Boden sollte sauber sein, ohne Schädlinge, die Nachkommen zerstören können. Babys schlüpfen nach 3-4 Wochen in einer Tiefe von 6-10 cm. Neugeborene Schnecken sind winzig - nur 2-2,5 mm im Durchmesser. Waschbecken sind transparent, nur zwei Umdrehungen. Wenn es wächst, nimmt die Anzahl der Windungen zu.

Mollusken ernähren sich zuerst von ihren Schalen und wechseln dann zu normalem Futter, wenn sie sich an die Oberfläche des Bodens bewegen. Der Pfad des jungen Wachstums nach oben dauert 8-10 Tage. Die Lebensdauer von Weinbergschnecken ist kurz.

Schnecke legt Eier

Unter natürlichen Bedingungen beträgt die von der Natur freigesetzte Zeit nicht mehr als 7 bis 8 Jahre, es sei denn, der Raubtier frisst die Weichtiere. In Kindergärten beträgt die Lebenserwartung einer Gastropode bis zu 20 Jahre. Der Rekordhalter - die Langleber wurde zur Schnecke in Schweden, nachdem der Meilenstein von drei Jahrzehnten überschritten wurde.

Preis

Sie können Traubenschnecken in einem speziellen Zoofachgeschäft bei privaten Züchtern kaufen. In den südlichen Regionen Russlands kommen Weichtiere in der Natur vor, es ist nicht schwierig, ein geeignetes Exemplar zu finden.

Das Risiko für den Eigentümer besteht darin, dass unhygienische Entwicklungsbedingungen die Ursache für eine Infektion mit Pilzkrankheiten, Schimmel sind. Das Bodensubstrat ist häufig mit Parasiten infiziert, die zusammen mit der Schnecke in die häusliche Umgebung gelangen.

Das Kaufen kostet ziemlich billig. Traubenschnecke Preis ist nur 200-400 Rubel. Für eine häusliche Gärtnerei wird normalerweise ein Paar von Gastropodenbewohnern gekauft. Der Besitzer sollte auf den Zustand der Muschelschale achten.

Es sollte keine sichtbaren Schäden, Entwicklungsdeformationen haben. Das Leben einer Weinbergschnecke ist interessant zu beobachten. Ein kleines Haustier ist aufgrund seiner harmonischen Existenz unprätentiös und attraktiv.

Sehen Sie sich das Video an: Schneckenkönig gesucht Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar