Afrikanische Schnecke. Lebensstil und Lebensraum der afrikanischen Schnecke

Von allen Haustieren, mit denen wir leben, möchten wir eines aussuchen. Ruhig und gelassen, nicht in Eile, gemessen - afrikanische Schnecke.

Merkmale und Lebensraum der afrikanischen Schnecke

Die Heimat der Schnecke ist Afrika, daher der Name. Achatina lebt aber nicht nur dort. Da es sich um eine wärmeliebende Weichtier handelt, siedelt es sich dort an, wo es warm, leicht und feucht ist. Dies sind die südlichen und östlichen Regionen Asiens im Süden Amerikas. Einwohner von Seychellen, Madagaskar, Taiwan, Indien und Malaysia.

In den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts entschied sich Japan für die Verwendung von Gastropoden als Nahrungsmittel und begann, Achatina in das Land zu importieren. Es ist schwer zu sagen, ob sie Schnecken gegessen haben oder nicht, aber der Kummer hat zugenommen. Achatina sind Schnecken mit einem sehr guten Appetit.

Nachdem sie gegessen hatten, was die Japaner in ihren Wohnungen hatten, gingen sie schnell zur Natur über. Sie züchteten sofort. Dies geschieht mit Blitzgeschwindigkeit. Und auf Tee- und Gummiplantagen. Was Menschen schaden.

In den fünfziger Jahren glaubte man unter den Bewohnern Amerikas, dass Afrikanisch SchneckenÄrzte im Kampf gegen verschiedene Lungenerkrankungen. Die Kalifornier versuchten, Schnecken zu züchten, aber es kam nichts heraus.

Ihr Klima war absolut nicht für das Leben und ihre Entwicklung geeignet. Aber in Florida haben die Schnecken Wurzeln geschlagen, sich vermehrt und alles verschlungen. Die Bäume verloren ihre Rinde, das Feld der Ernte. Die Häuser blieben ohne Putz, da sie Material zur Verstärkung der Hülle benötigten.

Und auf den Blumenbeeten verschwanden alle Blumen. Junge Leute sind in solche Zerstörungen verwickelt, wie das Essen von Bäumen und Blumen. Und die Älteren sind eher wie wilde Pfleger. Da sie Fäulnis von einer Pflanze essen, verdorbenes Fleisch von toten Tieren und sogar ihre Fiktion. Das Menü der französischen Küche gibt es Schneckenteller, und sind sehr gefragt.

Die Besonderheit der afrikanischen Schnecke ist, dass es sich um die größte Landmolluske handelt. Die größte ist die westafrikanische Achatina, die ein halbes Kilogramm wiegt. Und die maximale Körperlänge, bis zu fünfundvierzig Zentimeter. Trotzdem - es sind schreckliche Apfelwickler. Die Staaten haben sogar das strengste Einfuhrverbot erlassen. Und die Person, die dies getan hat, wird strafrechtlich bestraft.

Beschreibung und Lebensstil einer afrikanischen Schnecke

Die Muscheln der afrikanischen Schnecken haben mehrere Farben. Am häufigsten ist eine Schnecke mit einem braunen Panzer, der mit schwarzen Streifen verziert ist. Locken an Muschelhäusern befinden sich grundsätzlich gegen den Uhrzeigersinn.

Es gibt nur wenige, deren Locken im Uhrzeigersinn folgen. Bei einer erwachsenen, gebildeten Schnecke werden bis zu acht Locken getippt, und die Farbe der Schale erhält eine grünliche Färbung.

Je nach Zustand des Panzers können Sie jedoch nachvollziehen, in welcher Umgebung die Schnecke lebt. Wenn es dünn ist, hat das Mikroklima in der Umgebung eine zu hohe Luftfeuchtigkeit. Umgekehrt ist die Luft umso trockener und heißer, je dicker die Schale ist.

Es ist zu beachten, dass die Schneckenmolluske ihr ganzes Leben lang wächst. Besonders aktiv in den ersten zwei Jahren. Es gibt unter Schnecken und Albinos. Diese Individuen werden in einer sehr hellen Farbe geboren, sowohl in der Schale als auch in ihrem Körper. Und sie bleiben es für den Rest ihres Lebens. Aber in der Größe sind sie deutlich unterlegen Afrikanische Landschnecken.

Was ist im Haus der Schnecke? Dort die Molluske selbst, auf ihrer riesigen Sohle, mit deren Hilfe sie sich bewegt. Die Bewegung ist wie folgt - die Sohle ist reduziert, die Schnecke kriecht. Auf der Sohle befinden sich zwei Fußdrüsen, die eine klebrige Flüssigkeit absondern. Sie hilft bei der Bewegung auf allen trockenen Oberflächen.

Auf dem Kopf der Schnecke sind kleine Hörner. Es gibt zwei Paare, die sich dehnen und bei Bedarf zurückziehen können. Die Augen der Schnecken sind auf den Spitzen der Hörner. Diese Tipps dienen sowohl dem Sehen als auch dem Geruch.

Die Schnecke sieht in einem Abstand von einem Zentimeter nicht weiter. Der Körper der Schnecke selbst dient auch als Lichtempfindung. Sie ist extrem unerwünscht bei hellem Licht und direkter Sonneneinstrahlung. Was das Hören angeht, ist die Schnecke eine völlig taube Molluske.

Innere Organe bestehen aus einer Lunge, Herz und Gehirn. Aber Sauerstoff bekommt Achatina nicht nur mit Hilfe der Lunge, sondern auch mit der Haut selbst.

Pflege und Wartung einer afrikanischen Schnecke

Bevor Sie ein solches Haustier bekommen, sorgen Sie sich um die angenehmsten Lebensbedingungen. Enthalten Sie Achatina in Aquarien, Aquarien, einige üben, sie in transparente Plastikbehälter zu setzen.

Der Behälter muss mit einem Deckel abgedeckt sein, sonst läuft Ihre Schnecke davon. Für eine freie Belüftung des Sauerstoffs müssen Löcher im Deckel angebracht werden. Aber machen Sie den Durchmesser der Löcher nicht groß, da sonst der zukünftige Nachwuchs entweichen kann. Das Haus für Schnecken sollte die Größe haben, basierend auf der Berechnung - fünf Liter Volumen pro Person.

Der Boden für die Schneckenstreu ist am besten Kokosnuss. Sie können groben Sand verwenden, wenn Sie ihn rechtzeitig gesehen haben, damit er sauber ist. Andernfalls wird die Schnecke verletzt.

Selbst gemachte afrikanische Schnecken Sie klettern gerne auf den Rücken des anderen, damit sie sich mit Sand die Muscheln kratzen können. Setzen Sie niemals Sägemehl ein. Die Schnecke wird sie tagsüber im Schlaf begraben und kann verletzt werden.

Wahlweise können Sie jedoch auch einen nicht sauren Boden verwenden, der zur Hälfte mit grobem Sand verdünnt ist. Der Abfall sollte mindestens einmal pro Woche gewechselt werden. Reinigen Sie das gesamte Schneckenhaus alle zwei, drei Monate.

Und sprühen Sie täglich den Raum aus dem Pulverisierer. Andernfalls fängt Achatina aufgrund mangelnder Feuchtigkeit an, diese selbst mit ihren Schleimsekreten aufzufüllen. Es ist nichts Schreckliches dabei, außer dass sie selbst und ihr gesamtes Zuhause verschmiert werden.

Riese Afrikanisch Schnecken Sie lieben Sauberkeit sehr, und je sauberer sie sind, desto gesünder und schöner werden Ihre Haustiere. Um festzustellen, ob sie sich fühlen Afrikanische Schnecken zu Hause bequem, beobachte nur ihr Verhalten.

 

Wenn Achatina höher kriecht und lange an der Wand ihres Hauses verweilt, ist sie zu feucht. Nun, wenn sie sich in den Boden gräbt und nicht hervorsteht, fehlt ihr die Feuchtigkeit.

Schnecken sind sehr angetan von Wasserprozeduren, daher sollten sie unbedingt einen Teller mit Wasser bei Raumtemperatur in ihrem Haus haben. Platzieren Sie es so fest wie möglich, da die Schnecke mit Sicherheit auf ihr Bad klettern wird.

Und damit es nicht umkippt, läuft zumindest Wasser aus und Sie müssen den Müll ungeplant wechseln. Maximal ist die Molluske oder ihre Schale verletzt. Schließlich ereignete sich plötzlich ein Unglück, und die Schale knackte, wischte den Riss mit Alkohol oder einem Antiseptikum ab.

Mit der Zeit wird sich alles verzögern, es wird nur eine Narbe für das Gedächtnis geben. Wenn Sie kleine Dinge für Kinder haben, achten Sie darauf, dass der Pool nicht tief ist. Kinder sind noch keine erfahrenen Schwimmer und können ertrinken.

Es ist sehr wichtig, die richtige Temperatur für die Aufbewahrung von Gastropoden beizubehalten. Da sie in heißen Ländern leben, sollte ihre Lufttemperatur zwischen 20 und 30 Grad betragen.

In der kalten Jahreszeit sollten sie jedoch nicht auf Heizkörpern aufgestellt werden, die mit einem Austrocknen der Schale behaftet sind. Eine Lampe für Terrarien ist am besten geeignet. Es sollte sich aber auch außerhalb des Zugangsbereichs von Achatina befinden.

Andernfalls steigt die Schnecke sofort darauf. Stellen Sie sicher, dass sich im Raum mit Ihren kriechenden Haushalten keine Zugluft befindet. Bei kalten Temperaturen bleibt der Inhalt der Cochlea in Bezug auf Wachstum, Entwicklung und Winterschlaf zurück. Von Nachkommen kann keine Rede sein.

Es wäre nicht schlecht, sich um das Innere des Hauses der afrikanischen Schnecken zu kümmern. Nicht scharfe Kieselsteine, Kieselsteine, Muschelschalen, grüne Pflanzen - all dies wird nicht nur dekorieren, sondern auch als nahrhafte Lebensmittelzusatzstoffe dienen. Muscheln und Schnecken knabbern gerne und füllen die körpereigenen Kalziumreserven auf. Und Grüns sind ihr Lieblingsgenuss.

Afrikanische schnecke füttern

Was die Ernährung anbelangt, so haben sie im Prinzip einen sehr guten Appetit, sodass sie alles essen, was Sie geben. Aber es gibt drei Lieblingsgerichte, die Haustiere niemals ablehnen werden, das sind reife Äpfel, Gurken und Blätter von grünem Salat.

Sie mögen auch Zucchini, Wassermelone, Erbsen oder Bohnen, Tomaten, Karotten und Kohl, Melone und Pilze. Wenn Sie Kartoffeln füttern möchten, ist es besser, sie zu kochen, damit sie ihn mehr lieben. Proteinfutter, ein gekochtes Ei und nicht fetthaltiger, nicht süßer, nicht salziger Hüttenkäse sind ebenfalls in der Diät erforderlich. Auch sie werden eine Brotkruste zerfressen.

Achtung! Füttern Sie auf keinen Fall Schnecken mit salzigem, fettigem, gebratenem, geräuchertem, würzigem und süßem Futter. Aufgrund ihres Appetits wird die Schnecke dies essen, was zu einem unmittelbar bevorstehenden Tod führen wird.

Schnecken brauchen wie alle Lebewesen Vitamine und Mineralien. In der natürlichen Umgebung können sie sich selbst mit all dem versorgen. Aber zu Hause, bieten Sie ihnen ein Stück Kreide als Nahrung an, sie werden Gammarus mit Vergnügen essen. Sie können Eierschalen, rohen Buchweizen nehmen, im Mörser mahlen und die Schnecken geben.

Fortpflanzung und Langlebigkeit einer afrikanischen Schnecke

Schnecken sind von Natur aus bisexuelle Wesen, daher müssen sie zum Paaren kein Paar suchen. Sie können sich selbst imprägnieren. Die Pubertät beginnt im Alter von sechs Monaten, es ist jedoch besser, sie sich nicht mit neun bis zwölf Monaten multiplizieren zu lassen.

Damit die Eier nicht abgelegt werden, sollten sie weniger als drei Zentimeter dick sein. Denn sie werden erst im sieben Zentimeter dicken Wurf Eier legen. Wenn Sie Nachkommen züchten möchten, wann dann afrikanische Schnecke wird auslegen Eier.

Sie haben die Größe einer Erbse, sind durchscheinend, cremig und haben eine fast weiße Farbe. Beobachten Sie die konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit in ihrem Haus. Mit dem Aufkommen der Nachkommen ist es ratsam, sie auf Kohl- oder Salatblätter zu legen. Andernfalls könnten sie in einem tiefen Wurf ersticken. Kinder werden mit geriebenen Möhren und mineralischen Zusatzstoffen gefüttert.

Wie wir bereits gesehen haben, Gehalt an afrikanischen Schnecken, kein langer und mühsamer Prozess. Aber es erfordert Sorgfalt und Hygiene. Schnecken, Hausierer verschiedener Krankheiten, waschen Sie Ihre Hände nach jedem Kontakt mit ihnen mit Seife.

Wenn Sie das Haus für eine Weile verlassen müssen, überlebt die Schnecke die Trennung, in einem Panzer verstopft. Sie fällt in den Winterschlaf, und das Aufwecken kann in warmem Wasser erfolgen.

Es ist mittlerweile in der weiblichen Bevölkerungshälfte in Mode gekommen, sich zu bewerben Afrikanische Schnecken in der Kosmetologie. Die Schnecke kriecht auf die Haut, füllt sie mit Kollagen und schält gleichzeitig mit den Zähnen nicht nur das Gesicht, sondern auch andere Körperteile tief ab.

Mit der guten Pflege der afrikanischen Schnecke wird sie acht und zehn Jahre bei Ihnen leben. Gastropode kaufen, ist jetzt gar nicht schwer. Sie werden in Tierhandlungen und zu Hause verkauft. Der größte Preis angefordert für die afrikanische Schneckesiebenhundert Rubel.

Viele Menschen mit Schnecken tun es sehr leid, ihre Eier zu zerstören, die die Schnecke zu Hunderten legt. Deshalb werden Kleinkinder einfach umsonst in guten Händen ausgehändigt.

Sehen Sie sich das Video an: Invasion der Riesenschnecken in Florida (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar