Shipu ist eine Hunderasse. Beschreibung, Eigenschaften, Typen, Art, Pflege und Preis des Spikes

Liebhaber kleiner Zierhunde, ähnlich wie Plüschtiere, Shipu Hund wird es mögen. Die exklusive Rasse hat von ihren Vorfahren Intelligenz, unglaublichen Charme und exzellente Begleiterqualitäten geerbt. Ein idealer Hund für Familien, alleinstehende, ältere Menschen.

Beschreibung und Eigenschaften

Hybride Hunde werden durch Kreuzung zweier Rassen erhalten - Shih Tzu, Pudel. Nach den Regeln von Designermischungen wird der Name der Nachkommen aus den ersten Silben der Elternrassen - shi-pu - gebildet. Die Größe von Zier- oder Zwergpudeln als Vorfahren beeinflusst genetisch die Größe der Nachkommen. Ein erwachsener Spike ist im Durchschnitt nur 28 cm groß.

Gewicht 5-7 kg. Die Männchen haben eine etwas stärkere Figur, die Weibchen eine eher miniaturisierte. Der kleine Körper des Hundes ist leicht verlängert, mit einer geraden Linie des Rückens. Ein runder Kopf, der proportional zum Körper ist, sitzt auf einem breiten Hals.

Die süßeste Schnauze hat wie ein Pudel einen leicht verstörenden Ausdruck. Die Nase ist immer schwarz. Die Ohren hängen mittelgroß. Breite dunkle Augen mit einem durchdringenden Blick. Kenner von Designer-Rassen nennen Dog Spike Pets mit menschlichem Gesicht.

Das Haar des Tieres ist oft lang, dick und fühlt sich angenehm an, aber es gibt Sorten mit Pelzmantel, deren Unterwolle sehr weich ist und deren Oberhaar grob und hart ist. Lange Stränge sind gewellt oder gerade, abhängig von der Tatsache, dass die Krümel von reinrassigen Vorfahren geerbt werden. Pudel geben ihnen lockiges Haar und langes glattes Haar mit einem Satinschimmer - Shih Tzu.

Zottelige Haustiere, die wie Spielzeughunde aussehen, werden "Teddybären" genannt. Die Farbe der Wolle ist von den verschiedensten Farben, deren Kombinationen - schwarz, weiß, creme, sand. Tierfell gilt als hypoallergen, was die Beliebtheit der Rasse erhöht.

Die Einzigartigkeit der Hunde liegt in der Unvorhersehbarkeit des Äußeren der Hybride, die unterschiedliche Eigenschaften von den Elternrassen erbt. Welpen werden sorgfältig ausgewählt, um die besten Eigenschaften beizubehalten, da die Wahrscheinlichkeit des Auftretens unerwünschter Merkmale ebenfalls hoch ist.

Popularität shipu, wie andere Designerhunde, basierend auf der Tatsache, dass jeder Besitzer ein Haustier hat, das nicht wie die anderen ist. Stolze Besitzer zeigen auf persönlichen Seiten sozialer Netzwerke häufig Statuserlangungen und führen sogar weiterhin Microblogging für ihre Haustiere durch, um eine breite Popularität zu erlangen.

Hundegesellschaften erkennen diese hybride Rasse nicht an, was ihre Verbreitung nicht verhindert. In Zwingern ausgestellte Dokumente spiegeln den Stammbaum des Hundes wider, werden jedoch in bekannten Clubs nicht als Statusdokumente für die Anerkennung eines Haustieres akzeptiert.

Spezies

In Hundeklassifikationen Shipu-Rasse es erscheint nicht, aber als Kreuzung, ein Nachkomme der Kreuzung, trat der Hund dem American Hybrid Club of Dogs sowie dem Club of Dog Designers Kennels bei. Ein Plüschhund gilt als eine der beliebtesten Arten von Zierrassen.

Von den Eltern nahm ein Mestizo die besten Eigenschaften ihrer Vorfahren, eine gute Immunität und einen freundlichen Charakter auf. Shipu-Hunde haben keinen Rassestandard, daher werden gesunde und schöne Welpen in verschiedenen Farben geschätzt. Das Zuchtprogramm hat noch keine komplexen Kombinationen entwickelt, so dass jeder Welpe einzigartig ist, wenn er einen Pudel und einen Shih Tzu kreuzt.

Rasse Geschichte

Versuche amerikanischer Züchter, eine Hunderasse mit hypoallergenem Haar zu züchten, führten zum Auftreten eines kleinen Hundes Shih Poo von Eltern mit sehr alten Wurzeln - Pudel und Shih Tzu. Die Geschichte eines Pudels stammt aus der fernen Vergangenheit Frankreichs.

Der Hund wurde von vielen berühmten Künstlern geliebt, was sich in Porträts des Mittelalters widerspiegelte. Die Rasse wurde seit 1887 offiziell anerkannt. Um Designerhunde für shipu zu erhalten, zogen die Züchter Zwerg- und Zwergpudel an.

Der Ursprung von Shih Tzu ist in der alten Geschichte Chinas verzeichnet. Die charakteristische fließende Mähne von Hunden spiegelt sich in traditionellen chinesischen Vasen und anderen Kunstwerken wider. Die Shih Tzu-Rasse gilt als die älteste der Welt. Zum ersten Mal tauchten Hunde erst im ersten Drittel des letzten Jahrhunderts an amerikanischen Ufern auf und wurden 1969 offiziell anerkannt.

Die Züchter suchten nach einem Miniaturhund, der auf den Knien gehalten und leicht mitgenommen werden konnte. Das süße Aussehen der Welpen war das Ergebnis einer strengen Auswahl von Hunden für die Zucht. Die meisten spitzen dekorativen Haustiere stammen aus der ersten Generation reinrassiger Eltern.

Zeichen

Die besten Eigenschaften der Vorfahren von Shipu - Geist, Freundlichkeit, Geselligkeit, Verspieltheit - werden in einem vollständigen Satz vererbt. Sie sagen über dekorative Haustiere, dass dies eine Freude ist, die trainiert werden muss. Hunde sind an jedes Familienmitglied gebunden, sie geben keinem Besitzer den Vorzug.

Haustiere können aufgrund ihrer Geselligkeit nicht alleine gelassen werden. Hunde tolerieren keine Einsamkeit, können an Sehnsucht erkranken. Überall, wo sie der Person folgen, tolerieren sie Kreuzungen, Straßen gut. Ideale Begleiter kleiner Hundespieß für ältere Menschen werden. Sie verstehen sich mit fast allen ziemlich gut, auch wenn sie eine Zeitlang Fremden gegenüber misstrauisch sind.

Am Leben Spike-Charakter manifestiert sich in Spaß, verschiedene Aktivitäten. Kinder lieben es, den Ball zu jagen, kleine Gegenstände zu schleppen und knarrendes Spielzeug zu studieren. Hunde sind gut ausgebildet, sie können einfache Tricks ausführen.

Liebevolle und freundliche, kleine Haustiere brauchen die ständige Aufmerksamkeit einer Person. Plüschtiere tolerieren keine unhöfliche Behandlung. Die Hunde haben Stimmen, sie hören gerne ihrem Bellen zu. Mit der richtigen Kommunikation können Sie die lauten Erscheinungen kleiner Haustiere kontrollieren.

Ernährung

Kleine Designerhunde lieben es zu fressen, zu viel zu essen. In Wohnungen lebende Hunde, die keine aktiven Spaziergänge mit dem Besitzer machen, verbrauchen weniger Energie als bewegte Verwandte. Kalorienreduzierung von Nahrungsmitteln und Fütterung wirken sich auf die Erhaltung der Gesundheit des Haustieres aus.

Züchter empfehlen die Verwendung von Trockenfutter. Eine ausgewogene Ernährung versorgt den Körper mit Mikroelementen und Vitaminen. Der Besitzer sollte dem Haustier ständigen Zugang zu sauberem Wasser gewähren. Spike Dogs sind anfällig für Zahnerkrankungen, vorzeitigen Zahnverlust.

Trockenfutter beugt Problemen, Kariesbildung und Mundgeruch vor. Shipu-Nachkommen können von Pudeln eine Veranlagung zur Bildung von Steinen in der Blase erben. Spezielle Futtermittel dienen der Vorbeugung von Krankheiten, die von den Besitzern besonders berücksichtigt werden müssen.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Die Zucht von Designer-Hunderassen ist oft ein Prozess mit unvorhersehbaren Ergebnissen. Züchter führen selten Tests an Elternhunden auf Erbkrankheiten durch. Die daraus resultierenden Nachkommen treten häufig mit gesundheitlichen Problemen auf.

In diesem Zusammenhang wird den Züchtern häufig vorgeworfen, ein wirtschaftliches Interesse über die Verantwortung für das Wohlergehen der Welpen zu haben. Erbliche Verträglichkeitsprüfungen vor der Zucht von Vollbluthunden sind ebenso wichtig wie bei der Zucht von Nutztieren in Nutztieren.

Die Genetik von Designer-Rassen ist wenig bekannt. Die besten Eigenschaften der Vorfahren können auf die Nachkommen übergehen, aber in der nächsten Generation werden sie sich negativ verändern. Einzelne Gene manifestieren sich nicht, beeinflussen aber in Zukunft das Endergebnis. Selbst im selben Wurf werden Welpen mit sehr unterschiedlichen äußeren und gesundheitlichen Merkmalen von reinrassigen Eltern geboren.

Die Züchter sind sich sicher, dass das Züchten von Hybridhunden Aussichten auf eine Verbesserung der Rassen hat, da gemischte Nachkommen im Durchschnitt länger leben als ihre Vorfahren, und die Wahrscheinlichkeit, dass Hunde krank werden, geringer ist. Nach Angaben der Züchter beträgt die Lebenserwartung 13-15 Jahre. Daten können im Laufe der Zeit verfeinert werden, die Rasse steht noch ganz am Anfang ihrer Entstehung.

Pflege und Wartung

Die Rasse der Spike Dogs eignet sich hervorragend für die Haltung in einer gewöhnlichen Stadtwohnung, da sie nicht viel Platz benötigt und besondere Bedingungen bietet. Ein Haustier kann auch ohne Gehen, wenn frische Luft im Raum vorhanden ist, auf ausreichende Hygienestandards verzichten. Hunde sind sehr sauber. Sie sind leicht an silbernes Geschirr gewöhnt und bereiten ihren Besitzern keine Probleme bei der Pflege.

Haustiere können ihre körperliche Fitness durch muntere Spiele mit verschiedenen Objekten aufrechterhalten, indem sie Host-Befehle ausführen und verschiedene Tricks lernen. Kurze Spaziergänge, aktive Ballspiele im Park oder auf dem Hof ​​stärken das Wohlbefinden des Hundes.

Hypoallergene Wolldorn praktisch nicht vergossen. Es wird empfohlen, die Hunde nach dem Gehen zu kämmen und Haut, Augen und Ohren regelmäßig zu untersuchen, um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen. Es wird empfohlen, nicht mehr als einmal im Monat mit speziellen Shampoos zu baden.

Klein Spike Welpe braucht ständig viel Aufmerksamkeit von Familienmitgliedern. Der Unterricht bei ihm sollte pädagogischer Natur sein, dann wird das Schiff mit Sicherheit alle mit seinen Talenten begeistern. Der entwickelte Verstand, der vom Pudel geerbt wird, zeigt sich im kompetenten Training. Die Unterrichtsmethoden sollten positiv und unterstützend sein.

Preis

Viele Züchter machen sich die Tatsache zunutze, dass die hohe Nachfrage nach Designerhunden den Status des Besitzers erhöht. Exklusive Rassen lenken die Aufmerksamkeit anderer sowohl direkt auf das Tier als auch auf seinen Besitzer. Aus diesem Grund nehmen wohlhabende Eigentümer Hunde auf Reisen, Geschäftsreisen und zu Tagungen und Veranstaltungen mit.

Hoch Preisspitze nicht immer mit den Schwierigkeiten der Zucht, Wartung verbunden. Das Fehlen von Rassestandards, die strengen Anforderungen an Welpen in Farbe, Größe und Form beeinträchtigen die Auswahl zum Verkauf nicht. Das Kaufen eines Tieres für viel Geld garantiert nicht, dass das Haustier keine erblichen Gesundheitsprobleme hat oder sich als schlecht herausstellt.

Die Kosten für Spike-Welpen variieren zwischen 500 und 1200 Dollar. Beim Kauf eines Hundes ist es wichtig, auf die Stammbäume der Eltern zu achten und deren ärztliche Atteste anzufordern. Wähle ein Haustier Shipu auf dem Foto, ohne eine persönliche Bekanntschaft wird nicht empfohlen. Ein hybrider Hund bei einem Meeting sollte warme Gefühle wecken, die Verantwortung der Besitzerin für ihr kleines Leben.

Interessante Fakten

Vor nicht allzu langer Zeit wurde die Rasse der Shipu populär, anders als andere Designerhunde, mehr als jeder andere hat die Chance, offiziell anerkannt zu werden. Dafür hat sie wichtige Gründe:

  • der Hund gewann die Liebe und Anerkennung vieler Menschen;
  • Welpen erfüllen ihre Hoffnungen auf gute Gesundheit, Intelligenz und freundlichen Charakter;
  • Die Züchter arbeiten daran, ein Zuchtprogramm zu entwickeln, um ein erfolgreiches Ergebnis für die nachfolgenden Nachkommen des Hybridhundes zu erzielen.

Die Kindergärten brauchen Zeit, um einen Hundetrainingclub für Spike-Liebhaber zu gründen, in dem alle Dokumente für Individuen dieser Rasse gesammelt werden. Nur wenn wichtige Bedingungen erfüllt sind, erhält die Rasse eine Registrierung und Anerkennung aller Hundeführer. Die Hauptsache ist, dass Shipu-Hunde eine Zukunft haben.

Sehen Sie sich das Video an: Mein ERSTER Hund. Ich esse HUNDE-SUSHI (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar