Wie viele Katzen leben

Britische 43 Jahre alt. Es klingt prosaisch, wenn Sie nicht wissen, worum es bei der Katze geht. Sie heißt Lucy. Der Besitzer kam nach dem Tod des Vorbesitzers im Jahr 1999 zu dem Besitzer Bill Thomas. Tante Bill erzählte ihm, dass sie Lucy als Kätzchen kenne, das 1972 erworben wurde. Dementsprechend ist das Tier 43 Jahre alt.

Da Lucy keine Dokumente hat, ist es unmöglich, Langlebigkeit zu beweisen. Aus diesem Grund wird Cream Puff im Guinness-Buch der Rekorde als ältester Schnurrbart aufgeführt. Die Katze hat sich bereits ausgeruht, nachdem sie 38 Jahre mit einem Standard von 15 bis 18 Jahren gelebt hat. Über andere Hundertjährige und wovon ihr Alter abhängt, weiter.

Die langlebigsten Katzen der Welt

Von den lebenden und dokumentierten Nachweisen des Geburtsjahres ist die 36-jährige kapitolinische Katze die älteste. Es gehört einem Einwohner von Melbourne. Es ist Australiens zweitgrößte Stadt.

In Russland gilt der 28-jährige Prokhor als der langlebigste. Er ist Bürger von Kostroma. In den Kommentaren zu Artikeln über langlebige Katzen im Internet gibt es jedoch Benutzerkommentare, dass ihre Mustachio-Tiere oder Haustiere von Nachbarn und Bekannten älter als Prokhor sind. Diese Information wird jedoch nicht bestätigt.

Das gleiche Alter wie Basilio lebt in Großbritannien. Die Katze heißt Blackie. Sie wurde im Jahr 2010 im Guinness aufgeführt. Dort sind auch aufgeführt:

  • Grampa Rex Allen aus Texas, 34 Jahre alt.
  • Der Engländer Spike, der im 31. Jahr abreiste.
  • Namenlose Katze aus Devon, geboren 1903 und gestorben 1939.
  • Ein amerikanischer Samt, der in der Nähe von Portland lebt und seinen 26. Geburtstag feiert.
  • Kitty aus Staffordshire, die nicht nur mehr als 30 Jahre lebte, sondern auch vier Dutzend Kätzchen an der Grenze zur Welt brachte.


Die endgültige Liste Kitty brachte mehr als 200 Kätzchen in ihrem Leben zur Welt. Wenn man bedenkt, dass Schwangerschaft den Körper abnutzt, ist die Gesundheit der Briten, wie sie sagen, von Gott abhängig.

Lebenserwartung von Katzen verschiedener Rassen

Wie viele Katzen leben teilweise abhängig von der Rasse. Jeder hat ein normales Alter. Laut Statistik ist er der längste unter Siam-, Amerikanisch Kurzhaar-, Schnurrbart-, Manx- und Thai-Katzen. Sie werden oft 20 Jahre alt.

Die Gesundheit und Ernährung der Katze muss sorgfältig überwacht werden

Ein Jahr weniger als ein Jahrhundert asiatischer Tabby. Große Vertreter der Rasse nehmen 8 kg zu. Die Rasse zeichnet sich durch mandelförmige, große, bernsteinfarbene Augen sowie eine keilförmige Kopfform aus, abgerundete Ohren.

Asian Tabby ist eine der Hundertjährigen

Wie alt sind katzen Rassen von Devon Rex, japanischem Bobtail und Tiffany? Die Antwort ist ungefähr 18 Jahre. Ein Jahr weniger - die durchschnittliche Lebensdauer der Neva Masquerade und australischen rauchigen.

Vertreter der letzteren Rasse haben einen breiten keilförmigen Kopf mit einer breiten Nase und einer konvexen Stirn, weit angesetzte Augen. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist der lange Schwanz. Es verjüngt sich zur Spitze.

Australische rauchige Katze

Eine Lebensdauer von 16 Jahren ist den meisten Maine Coons vorbehalten. Sie werden in den USA auf Basis wilder Bartenwälder gezüchtet. Daher sind Maine Coons eine der größten Hauskatzen.

Maine Coon Katzen große Vertreter der Hundertjährigen

Vertreter der folgenden Rassen leben in der Regel weniger als 16 Jahre:

  • Abessinier, Araber Mau, Asiatisch Kurzhaar, Böhme Rex, Kimrika. Dies schließt auch Fragen ein wie viele britische Katzen leben und wie viele Perserkatzen leben. Ihnen werden durchschnittlich 15 Jahre zugeteilt.

Perser leben durchschnittlich etwa fünfzehn Jahre

Die gleiche Antwort folgt auf die Frage wie viele Sphinxe leben. Katzen Diese Rasse ist in Untergruppen unterteilt. Der erste ist kanadisch. Ihre Vertreter leben länger. Eine Katze ist im 20. Jahr gegangen. Die Sphinxe von Don und St. Petersburg haben diese Marke nicht erreicht.

  • York Schokolade, Ural Rex und Scottish Straight. Vertreter dieser Rassen leben selten länger als 14 Jahre. Dies ist jedoch genug, um im Alter zu verlassen. Ältere Katzen werden nach 11 Jahren berücksichtigt. Bis 14.

Scottish Straight Katze

  • Exotisches Kurzhaar und amerikanischer Bobtail. Diese Katzen sind oft mit 13 Jahren zufrieden.

  • Russian Blue und Bombay Rocks. Normalerweise beträgt die Grenze 12 Jahre. Dies ist normal für Hunde, aber nicht genug für Katzen.

Russische blaue Katze

  • Schnee shu. Vertreter der Rasse leben weniger als andere mustachioed und treten selten über eine 11-jährige Linie. Katzen haben Schneepfoten mit weißen Pfoten. Die Vorfahren der Rasse waren siamesische Katzen mit einer nicht standardmäßigen Farbe. Sie wurden mit Amerikanisch Kurzhaar Individuen und wieder mit den Siamesen gekreuzt.

Es ist notwendig, Katzen einen aktiven Lebensstil zu bieten

Aus der Liste geht hervor, dass die Mindestlebensdauer für Vertreter künstlich gezüchteter Rassen charakteristisch ist, für deren Herstellung eine lange Auswahl durchgeführt wurde.

Statistiken darüber, wie viele reinrassige Katzen leben, werden nicht geführt. In Ermangelung von Dokumenten ist es schwierig, das Geburtsdatum der Tiere zu verfolgen. Deshalb finde es heraus wie viele Hauskatzen leben ohne Ahnentafel kommt nur aus Kommentaren aus den Foren des Besitzers. Es gibt Aussagen über 20 und 30 Jahre.

Wenn die Outbred-Katze auf der Straße ist, schafft sie es selten, länger als 10-12 Jahre zu leben. Jahrhunderte reduzieren die Gefahren des Lebens außerhalb des Hauses. Mustachioed sterben während der Geburt, unter Maschinen, aufgrund von Infektionen.

Katzen zu Hause leben länger als Obdachlose

Andere Faktoren, die die Lebenserwartung beeinflussen

Ein grundlegender Faktor ist der Lebensraum. Dies bezieht sich auf das gemeinsame Klima, das Zuhause und die Atmosphäre in letzterem, ein Verbot oder die Erlaubnis, ein Tier unbeaufsichtigt laufen zu lassen. Letzteres kann den Lidschnurrbart kürzen. Auf Spaziergängen kann er Würmer und Infektionen „auffangen“, sich erkälten, unter Rädern leiden oder sich bekämpfen.

In Bezug auf das Klima benötigen Katzen die gleichen Gesundheitsbedingungen wie Menschen. Feuchtigkeit, ständige Zugluft, Kälte und sengende Sonne sind nicht geeignet.

Der zweite bestimmende Faktor Wie viele schottische Katzen leben? und der Rest ist Essen. Die allgemeinen Regeln sind:

Mangel an Stress und Ihre Liebe werden dazu beitragen, das Leben einer Hauskatze zu verlängern.

  • Geben Sie das Katzenfutter nicht von der allgemeinen Tabelle
  • stützen Sie die Diät auf Proteine, aber geben Sie nicht viel Fisch, dessen Verwendung bei Katzen zu Urolithiasis führt
  • Vermeiden Sie billige Futtermittel, die auch Salzablagerungen in der Blase auslösen
  • Wählen Sie ein Trockenfutter, das nach Alter, Aktivitätsgrad und Gesundheitsindikatoren für die Katze geeignet ist
  • Bereichern Sie die Ernährung der Katze mit Milch, Gemüse und Kleie
  • Katzen erhalten zweimal im Jahr Vitaminkomplexe mit natürlicher Nahrung


Tierärzte sind sich nicht einig über die Vorteile natürlicher Ernährung und Trockenfutter. Unter den Ärzten gibt es Anhänger sowohl des ersteren als auch des letzteren. Aus diesem Grund wählen die Besitzer aus Gründen der Bequemlichkeit und des Budgets ein Haustierfutter.

Die Kastration kann das Leben einer Katze um 2-4 Jahre verlängern. Gleiches gilt für die Frage Wie viele sterilisierte Katzen leben?. In letzterem werden die Eileiter oder Vas deferens abgebunden. Durch die Kastration werden die Hoden oder Eierstöcke mit der Gebärmutter entfernt, je nach Geschlecht des Tieres.

Die Sterilisation verlängert das Leben des Tieres, da die Geburt den Körper des Tieres stark abnutzt

Die Sterilisation beeinflusst das Verhalten des Tieres nicht, schließt jedoch die Fortpflanzung und Abnutzung des Körpers mit ein. Durch die Kastration werden Katzen ruhiger, gehorsamer und Krankheiten der Geschlechtsorgane, einschließlich Krebs, werden vorgebeugt.

Kastration und Sterilisation werden in Tierkliniken durchgeführt. Die Behandlung ist auch für Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen und Behandlungen erforderlich, wenn die Katze krank ist. Rechtzeitige tierärztliche Versorgung verlängert auch das Alter von Haustieren.

Schließlich stellen wir fest, dass Wie viele Katzen leben im Durchschnitt? Das 21. Jahrhundert unterscheidet sich beispielsweise vom Indikator der zweiten Hälfte der Vergangenheit. Dann überschritt der Mustachio selten die 10-Jahres-Marke.

Die Verlängerung der Lebensdauer von Katzen hängt genau mit der Entwicklung der Veterinärmedizin, dem Auftreten von qualitativ hochwertigem Futter und im Allgemeinen der aufmerksamen Haltung der Besitzer gegenüber der Ernährung von Haustieren zusammen. Neue Medikamente, Massenimpfungen, helfen auch Tieren, länger zu leben.

Sehen Sie sich das Video an: Vorteile und Nachteile von Katzen - Aus dem Leben einer Katzenlady. Mirellativegal (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar