Basilisk Eidechse. Basilisk Lebensstil und Lebensraum

Diese erstaunliche lustige Eidechse wurde Basilisk genannt. Es hat nichts mit dem mythischen Monster zu tun. Im Gegenteil, der Basilisk ist ein schüchternes und vorsichtiges Reptil.

Nur der Kopf der Eidechse wird von einem Kamm gekrönt, der einer Krone ähnelt. Daher der Name "Tsarek" (Basilisk). Das faszinierendste und interessanteste für uns ist die erstaunliche Fähigkeit. Basilisk auf Wasser laufen.

Richtig, nur 300-400 Meter. Diese Fähigkeit besitzen nur junge Menschen (mit einem Gewicht von nicht mehr als 50 Gramm). Aber dieser Anblick ist beeindruckend. Hat eine Studie durchgeführt, um zu verstehen, wie es der Eidechse gelingt, einen solchen Trick auszuführen. Es stellte sich heraus, dass sie auf Kosten der Geschwindigkeit, der Struktur der Pfoten, des Schwanzes und des geringen Gewichts erfolgreich ist.

Arten von Basilisk

Es gibt vier Sorten von Basilisken: mit Haube, gestreift, gewöhnlich und helmartig. Wenn sie früher zur Familie der Leguane gehörten, werden sie jetzt einer eigenen Kategorie (der Familie der Basilisken) zugeordnet. Meist unterscheiden sich Arten in Lebensraum, Farbe und Größe.

Aufgrund seines geringen Gewichts und der Schwimmhäute kann der Basilisk mit Wasser betrieben werden

Beschreibung und Charakter der Basiliskenechse

Eidechsenanatomie, eine lebendige Manifestation der Anpassung an den natürlichen Lebensraum. Körperfarbe von grün bis bräunlich, dies ist eine natürliche Tarnung. Es ermöglicht Ihnen, sich zu verstecken und für Feinde in den tropischen Wäldern Mittelamerikas unsichtbar zu bleiben.

Junge Menschen haben weiße Flecken oder längliche Streifen, die mit der Zeit verschwinden. Ausgehend vom Kopf bildet sich über die gesamte Länge des verdickten Körperteils ein gewellter Kamm. Bei Männern ist es ausgeprägter. Die Hinterbeine sind länger und kräftiger als die Vorderbeine. Am Ende scharfe, zähe Krallen.

Der Basilisk läuft mit Hinterbeinen im Bruchteil einer Sekunde durch das Wasser (eineinhalb Meter pro Sekunde). Diese Beschleunigung trägt zur Bildung eines Luftkissens bei, das es an der Oberfläche hält.

Büscheliger Basilisk

Außerdem ist der Basilisk ein guter Schwimmer, er kann bis zu einer Stunde im Wasser liegen. Die Eidechse läuft auf ihren Hinterbeinen an der Wasseroberfläche entlang und balanciert mit einem langen Schwanz. Wenn der ganze Körper 80 cm erreichen kann, ist der Schwanz doppelt so lang wie der Körper.

Interessante Tatsache Basilisk eines der wenigen Reptilien, die sich auf den Hinterbeinen bewegen können (Bipedalismus). Durch scharfe Krallen kann sie perfekt auf Bäume klettern. Diese flotte, schnelle und flinke Kreatur rennt mit einer Geschwindigkeit von mehr als 10 km / h an Land.

Funktionen der Basilisk-Eidechse

Allesfresser, ein weiteres charakteristisches Merkmal dieser Eidechse. Das Futter besteht aus Insekten, Beeren, Pflanzen, kleinen Nagetieren und kleineren Eidechsen, einschließlich ihrer eigenen Jungen. Der Mangel an Saisonalität in tropischen Wäldern ermöglicht es Ihnen, das ganze Jahr über bis zu vier Mal Nachwuchs zu bringen. Der Basilisk lebt durchschnittlich zehn Jahre.

Basilisk jagt Schmetterlinge

Mit völliger Gleichgültigkeit gegenüber den Nachkommen leben diese Echsen in polygamen Familien. Ein Mann und mehrere Frauen. Gleichzeitig toleriert der Mann die Anwesenheit eines Konkurrenten nicht und kämpft für seinen kleinen Harem und sein Territorium.

Eidechsen sind nachmittags wach, ruhen sich nachts aus. In der Nacht erwartet sie die größte Gefahr im Regenwald. Große Schlangen, Raubvögel und Säugetiere greifen die Eidechse am häufigsten nachts an.

Aber es gibt einen gewaltigeren Feind, Mann. Aufgrund der gnadenlosen Entwaldung in Costa Rica, Guayana und anderen Regionen Amerikas ist die Existenz von Eidechsen gefährdet. Der zweite Grund, der die Population signifikant reduzieren kann, ist die Mode für exotische Tiere. Die beliebtesten Wildererarten sind Helmbasilisken.

Sie werden rücksichtslos gefangen und unter ungeeigneten Bedingungen transportiert. Diese Eidechsen sind ziemlich empfindliche Wesen, so dass nur ein Zehntel überlebt. Sie tolerieren keine stressigen Situationen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sie in Gefangenschaft zu züchten.

Basilisk zu Hause

Die beliebtesten exotischen Reptilien für zu Hause sind Leguane und Basilisken. Sie lernten, sie zu Hause anzubauen. Wilde Individuen wurzeln schlecht in einer unnatürlichen Umgebung, im Gegensatz zu denen, die in einem Inkubator geschlüpft wurden.

Es ist charakteristisch, dass sich die Farbe des einheimischen Basilisken leicht verändert hat. Es wurde nicht hellgrün, sondern bläulich. Enthalten Basilisk Eidechse Besser zu zweit, denn ohne eine Person des anderen Geschlechts kann sie sich sehnen.

Jeder Basilisk benötigt ein Terrarium von bis zu 200 Litern. Zusätzlich wird ein Pool benötigt. Es müssen möglichst naturnahe Bedingungen geschaffen werden. Das heißt, der Boden des Terrariums sollte sandig oder mit kleinen Steinen sein.

In der Anordnung des Wohngebietes sollten Baumstümpfe, Moos, Pflanzen vorhanden sein. Die Temperatur (25-35 Grad) und der Lichtmodus (bis zu 14 Stunden) sind für Reptilien sehr wichtig. Installieren Sie dazu Lampen, die Wärme und Tageslicht abgeben.

Basilisk Nutrition

Die Ernährung sollte ausgewogen sein. Die Basis ist pflanzliche Nahrung: gekeimter Weizen, Karotten, Äpfel, Bananen, Früchte. Teil sollte aus Insekten bestehen. Es ist ratsam, kleine Nagetiere oder Eidechsen regelmäßig zu füttern.

Auf dem Foto das Basiliskenjunges

Richten Sie für das Mauerwerk ein Nest mit feuchtem Moos und sandigem Boden ein. Nachdem das Weibchen Eier gelegt hat, werden diese entnommen und in einem Inkubator (bis zu 30 Tagen) gezüchtet. Die Natur erfreut uns mit der Vielfalt der Faunaformen, eines ihrer Meisterwerke ist der Basilisk. Für die Fähigkeit, über die Wasseroberfläche zu gleiten, wird es auch die Eidechse Jesu Christi genannt.

Sehen Sie sich das Video an: Terraristik Reinshagen - Die Jesusechse (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar