Wildschwein. Lebensstil und Lebensraum des Ebers

Wildschwein - Ein Tier mittlerer Größe gehört zur Sektion der Säugetiere. Das Volk "Wildschwein" ist ein entfernter Vorfahr eines domestizierten Schweins.

Unter natürlichen Bedingungen ist der Eber ein sehr gefährliches Tier. Er kann sich über weite Strecken als Fremder fühlen. Der Schutz seines Territoriums liegt in der Verantwortung des Ebers.

Wildschweinjagd Eine verlockende Form der Entspannung. Jäger glauben, dass es in der Trophäe einen toten Eber geben muss. In der Regel werden Häute gesammelt und Fleisch gekocht.

Besonders berühmt sind die gut erhaltenen Wildschweinschnauzen, die häufig an den Wänden berühmter Jäger zu sehen sind. Foto ziele Wildschwein in vielen historischen Quellen veröffentlicht.

Beschreibung und Eigenschaften von Wildschweinen

Wildschwein Wildschwein - Dieser Trupp besteht aus Artiodactylen, die Unterordnung ist kein Wiederkäuer und die Schweinefamilie. Dieses Säugetier unterscheidet sich sehr von einem Hausschwein. Der Körper ist dicht, niedergeschlagen und ziemlich kurz.

Die Beine sind größer und dicker, wodurch er große Entfernungen zurücklegen kann. Kräftiger Kopf mit einer langen, länglichen Schnauze. Die Ohren sind aufrecht und scharf. Der Hauptvorteil Wildschwein - Das sind seine ständig wachsenden Zähne.

Dichte und dicke Borsten bedecken den gesamten Körper. Am oberen Rand des Stammes bilden die Haare etwas wie eine Mähne, wenn der Eber wachsam oder ängstlich ist.

Die Farbe des Tieres kann von braunbraun bis schwarz sein - es kommt auf den Aufenthalt an. Bei kaltem Wetter wächst unter dem langgestreckten Fell eine Schicht des Unterholzes. Farbe Wildschwein kann variieren und hängt vom Lebensraum ab.

Ein gut gestrickter Torso verwandelt sich mit einer flauschigen Bürste in einen verkürzten Schwanz. Frontend Wildschwein sehr entwickelt, was es ihm ermöglicht, in entlegene Gebiete zu ziehen. Die Körperlänge erreicht bis zu 175 cm, das Gewicht im Bereich von 100 bis 200 kg, die Widerristhöhe bis zu 1 Meter. Frauen sind kleiner als Männer, der Kopf ist auch unterschiedlich groß.

Lebensstil und Lebensraum des Ebers

Erste bekannte Siedlungen Wildschwein gehören zu Südostasien. Dann ließen sie sich auf vielen Kontinenten nieder. Das Erscheinungsbild des Wildschweins hat sich im Laufe der Zeit in Farbe, Kopf- und Körpergröße verändert.

Das Lebensumfeld ist das größte aller Säugetiere. Ein bedeutender Teil hat sich in Laub- und Mischwäldern, in der Taiga und in der Steppenzone ausgebreitet.

In der Antike der Lebensraum Wildschwein war viel breiter, jetzt sind an einigen Stellen Wildschweine völlig verschwunden. In Russland ist das Tier im Tien Shan, in Südsibirien, im Kaukasus und in Transbaikalia stark verbreitet. Wildschwein kann in vier Hauptabschnitte eingeteilt werden (aus dem Verbreitungsgebiet):

* Western;
* Inder;
* Orientalisch;
* Indonesisch.

Der Grund für die rasche Domestizierung eines Tieres ist seine operative Anpassungsfähigkeit und Allesfresserhaftigkeit. Wildschwein - Dies ist ein soziales Tier, für sie ist es normal, sich in Herden zu versammeln.

Etwa 1 bis 3 Frauen pro Mann. Junges Wachstum, Weibchen und Schweine versammeln sich in zahlreichen Herden, alte Individuen halten sich getrennt. Ein Weibchen kann 6 bis 12 Ferkel in einer Brut haben. Die Farbe ist oft gestreift, um zwischen Blättern und Zweigen verloren zu gehen.

Wildschwein Wildschwein Fütterung

Isst Wildschwein hauptsächlich Vegetation, aus der Knollen, Wurzeln, Nüsse, Beeren, Eicheln, Pilze in die Nahrung aufgenommen werden. Bei kaltem Wetter ist das Tier gezwungen, sich von Larven, Baumrinde, Vogeleier und Aas zu ernähren.

Wenn es in den Wäldern nicht genug Nahrung gibt, können sie das Ackerland mit Kartoffeln, Rüben, Rüben und Getreide besuchen. Manchmal verursachen sie ernsthafte Schäden an Pflanzungen und Ernten.

Essen Waldstreu, Maikäfer, Kiefernraupen und Larven werden oft gegessen. Ein sanitärer Umweg verbessert somit neben der ständigen Lockerung der Erde das Wachstum von Bäumen und Sträuchern.

Erwachsene pro Tag Wildschwein kann 3 bis 6 kg Futter aufnehmen. Die Tiere, die in der Nähe von Flüssen leben, können Fisch essen. Wasser ist sehr wichtig in der Ernährung, es sollte eine große Menge sein.

Zucht und Langlebigkeit von Wildschweinen

Erwachsener (Durchschnitt) Wildschwein kann von 10 bis 14 Jahren leben, in Gefangenschaft erreicht 20 Jahre. Mit 1,5 Jahren beginnt die Pubertät, die Weibchen paaren sich von November bis Januar.

Die Brut eines Weibchens kann einmal im Jahr sein, sie kommt aber auch 2-3 mal vor. Die Mutter schützt die Ferkel sehr sorgfältig und ist immer aggressiv. Nach drei Wochen können sich die Jungen selbständig bewegen, das Stillen dauert bis zu 3-3,5 Monate.

Was ist der Unterschied zwischen einem Eber und einem Wildschwein?rein formal nichts, da es ein und dasselbe Tier ist. Nur Wildschwein ist ein Buchtitel und Wildschwein, Schwein oder billhook - umgangssprachlich. Sie werden häufig im Jagdvokabular verwendet. Es ist davon auszugehen, dass dies vom Alter des Einzelnen abhängt.

Wenn das Tier eilt, kann der Eber bis zum letzten Atemzug widerstehen. Wildschwein kann sein der MörderFür viele Jäger ist dies jedoch keine Barriere. Auf der Suche nach Nervenkitzel können sie zu einer Konfrontation werden. Der Eber ist in der Lage, sein Territorium vollständig zu verteidigen.

Sehen Sie sich das Video an: Unsere Schweine bekommen Besuch der besonderen Sorte - Eber Ernie! (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar