Seeelefant. Lebensstil und Lebensraum von Elefanten

Dein Name Seeelefanten erhalten aufgrund des über der Mundhöhle befindlichen Gliedmaßen, das dem Rüssel eines Elefanten ähnelt. Ein 30 cm langer Stamm wächst bei Männern mit einem Lebensalter von knapp acht Jahren, bei Frauen fehlt der Blinddarm vollständig.

Eine interessante Tatsache über den Elefanten ist die Eigenschaft des Rumpfes, sich bei sexueller Erregung auf 60-80 cm zu vergrößern. Männer schütteln ihre Rüssel vor den Konkurrenten in der Hoffnung, sie zu erschrecken.

Beschreibung und Eigenschaften des Elefanten

Über marine Elefanten Forscher haben eine große Menge an Informationen gesammelt. Auf Foto Elefant Es ähnelt einem Seehund: ein stromlinienförmiger Tierkörper, ein kleiner Kopf mit einem Stamm, auf dem sich Vibrissen befinden (Schnurrhaare mit hoher Empfindlichkeit), Augäpfel haben die Form eines abgeflachten Ovals und sind in dunkler Farbe bemalt, die Gliedmaßen werden durch Flossen ersetzt, die mit langen Krallen von bis zu 5 cm Länge ausgestattet sind.

Seeelefanten sind schlecht an das Leben an Land angepasst, weil der fettleibige Körper sie daran hindert, sich zu bewegen: Ein Schritt eines großen Tieres ist nur etwa 35 cm lang. Aufgrund ihrer Langsamkeit wärmen sie sich am Ufer auf und schlafen fast die ganze Zeit.

Abgebildeter Elefant

Ihr Schlaf ist so stark, dass sie sogar schnarchen, Biologen haben es in der Ruhezeit sogar geschafft, die Temperatur und die Herzfrequenz zu messen. Eine weitere interessante Tatsache bei Seeelefanten ist die Fähigkeit der Tiere, unter Wasser zu schlafen.

Dieser Vorgang läuft wie folgt ab: 5-10 Minuten nach dem Einschlafen dehnt sich der Brustkorb aus, wodurch die Körperdichte leicht abnimmt und er langsam hervortritt.

Nachdem sich der Körper an der Oberfläche befindet, öffnen sich die Nasenlöcher und der Elefant atmet etwa 3 Minuten lang. Nach dieser Zeit fällt er wieder ins Wasser. Augen und Nasenlöcher sind während der Unterwasserentspannung geschlossen.

Die Seeelefanten können im Schlaf eingetaucht werden und schweben

Bei Menschen, die diesem Tier zum ersten Mal begegnen, stellt sich die Frage: Wie sieht ein Seeelefant aus?? Männliche Seeelefanten sind viel größer als weibliche. Wenn die Körperlänge des Mannes im Durchschnitt etwa 5 bis 6 m beträgt, Elefantengewicht - kann 3 Tonnen erreichen, die Körperlänge der Weibchen beträgt nur 2,5 - 3 m, Gewicht - 900 kg. Für diese Elefantenart charakteristisches graues dickes Fell.

Bei den in der Arktis lebenden Seeelefanten sind die nördlichen Verwandten etwas größer - sie wiegen etwa 4 Tonnen, sind 6 m lang und ihr Fell ist braun gestrichen. Im Wasser bewegen sich die Tiere mit einer relativ hohen Geschwindigkeit von bis zu 23 km / h.

Auf dem Foto ist der Nordelefant

Lebensstil und Lebensraum von Elefanten

Seeelefanten verbringen die meiste Zeit in ihrem heimischen Element - dem Wasser. An Land werden sie nur zum Paaren und Häuten ausgewählt. Die auf der Erdoberfläche verbrachte Zeit beträgt höchstens 3 Monate.

Orte wo Elefanten leben hängt von ihrem Typ ab. Gibt es Nördlicher Elefantan den Küsten Nordamerikas leben und südlicher Elefant deren Wohnsitz ist die Antarktis.

Tiere führen einen einsamen Lebensstil, kommen nur zusammen, um Nachkommen zu zeugen. Während ihres Aufenthalts an Land leben Seeelefanten an mit Kieselsteinen oder Steinen übersäten Stränden. Eine Tierkolonie kann mehr als 1000 Individuen zählen. Seeelefanten sind ruhige, auch leicht phlegmatische Tiere.

Elefantenfutter

Seeelefanten ernähren sich von Kopffüßern und Fischen. Berichten zufolge frisst der etwa 5 m lange Seeelefant 50 kg. Fisch.

Aufgrund seines großen Körpers ist viel Luft in einem großen Blutvolumen eingeschlossen, was hilft Seeelefanten tauche in eine Tiefe von ungefähr 1.400 Metern auf der Suche nach Nahrung.

Beim tiefen Eintauchen in Wasser verlangsamt das Tier die Aktivität aller wichtigen Organe - dieser Vorgang reduziert den Sauerstoffverbrauch erheblich - die Tiere können bis zu zwei Stunden Luft zurückhalten.

Die Haut eines Elefanten ist dick und mit steifen kurzen Haaren bedeckt. Das Tier hat eine Menge Fettdepots, die während der Paarungszeit etwas verbrannt werden, wenn sie überhaupt nichts essen.

In Antarktische Seeelefanten in der warmen Jahreszeit auf der Suche nach Beute aufbrechen. Während der Migration können sie einen Pfad überwinden, dessen Länge etwa 4800 km beträgt.

Zucht und Langlebigkeit von Seeelefanten

Männchen erreichen die Pubertät in 3-4 Jahren. Aber in diesem Alter paaren sie sich sehr selten, weil sie immer noch nicht stark genug sind, um das Recht zu verteidigen, sich mit anderen Skythen zu paaren. Männer haben im Alter von nicht früher als acht Jahren eine ausreichende körperliche Stärke.

Wenn die Paarungszeit kommt (und diesmal von August bis Oktober beim südlichen Seeelefanten, Februar - um grauer Elefant) versammeln sich die Tiere in großen Gruppen, wobei 10 bis 20 Weibchen auf ein Männchen fallen.

Heftige Kämpfe zwischen Männern um das Recht, einen Harem in der Mitte der Kolonie zu besitzen: Männer schütteln ihren kurzen Stamm, brüllen laut und stürzen sich auf den Feind, um mit Hilfe scharfer Reißzähne so viele Wunden wie möglich zuzufügen.

Trotz ihrer großen Konstitution in einem Kampf können Männer ihren Körper fast vollständig anheben und bleiben nur auf einem Schwanz über dem Boden stehen. Schwache junge Männchen werden an den Rand der Kolonie vertrieben, wo die Bedingungen für die Paarung der Weibchen viel schlechter sind.

Bereits schwangere Weibchen bringen nach Feststellung des Harembesitzers Jungen zur Welt, die im Vorjahr gezeugt wurden. Die Schwangerschaft dauert etwas weniger als ein Jahr (11 Monate). Die Körperlänge des Neugeborenen beträgt 1,2 m, Gewicht - 50 kg.

Der Körper des Babys ist mit weichem braunem Fell bedeckt, das einen Monat nach der Geburt abfällt. Braunes Fell verwandelt sich in dunkelgraues dickes Fell. Nachdem der Nachwuchs geboren ist, erzieht und füttert das Weibchen ihn einen Monat lang mit Milch und paart sich dann wieder mit dem Männchen.

Am Ende des Monats leben die Jungen für ein paar Wochen am Ufer, ohne etwas zu essen, und lassen die Kosten für das zuvor angesammelte Fett ein. Der Nachwuchs geht zwei Monate nach der Geburt ins Wasser.

Killerwale und weiße Haie sind die schlimmsten Feinde für junge Seeelefanten. Seit der Paarung Seeelefanten Der Prozess ist ziemlich intensiv (Kämpfe, die Frauen "überzeugen"). Die meisten Jungen sterben, weil sie einfach zerquetscht werden.

Die Lebenserwartung von Männern beträgt etwa 14 Jahre, Frauen - 18 Jahre. Dieser Unterschied ergibt sich aus der Tatsache, dass die Männchen während des Wettbewerbs viele schwere Verletzungen erleiden, was die allgemeine Gesundheit verschlechtert. Oft sind die Verletzungen so schwerwiegend, dass sich die Tiere nicht davon erholen und sterben können.

Sehen Sie sich das Video an: Gestresster See-Elefant (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar