Ragamuffin-Katze. Beschreibung, Eigenschaften, Pflege und Preis der Ragamuffin-Rasse

Unter der Vielzahl der Katzenrassen gibt es auch recht junge. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Vertreter der neu erkannten Tiere unbeliebt sind. Sehr hübsch Katzen Ragamuffin-Rasse In ihrer kurzen Geschichte haben sie es geschafft, viele Fans zu gewinnen.

Merkmale der Rasse und die Art des Ragamuffins

Zu einem der Hauptmerkmale Ragamuffin Katzen ihr ungewöhnlich weiches und seidiges Fell gehört dazu. Ihr Fell gilt als halblang, die Farbpalette ist sehr vielfältig - von einfarbig und gestreift bis dreifarbig oder nerzfarben. Die Wolle fühlt sich an wie Kaninchenfell, dick und plüschig. Unterwolle und Wolle sind fast gleich groß, was zu einer elastischen Weichheit führt.

Die Besitzer mögen diese Fellqualität von Katzen, das weiche Haustier zieht ihn zum Streicheln. Darüber hinaus hat der Charakter der Ragamuffins etwas damit zu tun - die Rasse ist einfach für die Familie geschaffen, sehr nett und liebevoll, freundlich, aufmerksam, liebt die Besitzer, ständig auf der Suche nach Gesellschaft von Menschen und schnurrt aus irgendeinem Grund.

Eine solche gefällige Natur wurde auf Ragamuffin von Vorfahren übertragen - Katzen der Ragdoll-Rasse. Es ist interessant, dass die zweite Erzeugerlinie nur eine Wildkatze ist, daher der Name der Rasse - Ragamuffin - "zerlumpt".

Ragamuffins sehr zuvorkommend, beobachtete die Gastgeber mit großem Interesse und wird gelegentlich auf jeden Fall an den Spielen teilnehmen. Gleichzeitig werden sie nicht um Aufmerksamkeit betteln, sie werden nicht besessen unter die Füße kommen.

Katzen dieser Rasse sind sehr intelligent, leicht zu erlernen und scheinen die menschliche Sprache zu verstehen. Sie sind sehr an Menschen gebunden, daher sollten Sie bedenken, dass Sie Ragamuffin nicht lange alleine lassen können, ohne mit Menschen zu kommunizieren.

Solch eine Einsamkeit kann Stress verursachen und das Haustier wird Schwierigkeiten mit der Sozialisierung haben, es kann völlig isoliert werden, wegziehen, da es sich einsam und verlassen fühlt. Dieses Verhalten und dieser Charakter sind normalerweise nicht charakteristisch für Katzen, von denen angenommen wird, dass sie alleine gehen. Sie müssen ständig über Ragamuffin nachdenken und sich daran erinnern.

Darüber hinaus ist das Haustier nicht böse oder aggressiv. Wenn also andere Haustiere in Ihrem Haus leben, müssen Sie darauf achten, dass das Ragamuffin nicht beleidigt wird. Er selbst kann nur mit dem Rest der Familie befreundet sein, aber nicht für sich selbst aufstehen, wenn jemand beschließt, ihn zu beleidigen. Das Maximum, das Ragamuffin sich verteidigen kann, ist sich zu verstecken.

Ein weiteres nicht typisches Merkmal für Katzen - Ragamuffins sind keine Jäger, und sie werden höchstwahrscheinlich eine Maus, die durch das Haus läuft, als neues Familienmitglied und nicht als Feind wahrnehmen, geschweige denn als Snack zum Mittagessen. Dieses Verhalten ist auf die künstliche Zucht der Rasse zurückzuführen.

Beschreibung der Ragamuffin-Rasse

Ragamuffin-Rasse Es wurde erstmals 1994 eingeführt. Es ist jedoch bekannt, dass der englische Züchter En Baker ab Mitte der 1970er Jahre versuchte, eine neue Rasse zu züchten, indem er Ragdolls mit Perserkatzen, Himalaya-Katzen und einfachen Hofkatzen kreuzte.

Im Jahr 2003 wurde die Rasse von internationalen Organisationen - CFA und ACFA - anerkannt und registriert. Dies ist nun eine eigenständige Linie, und um Nachkommen zu bekommen, dürfen entweder zwei Ragamuffins oder ein Ragamuffin und eine Ragdoll gekreuzt werden.

Die Beschreibung und die Standards der Rasse lauten wie folgt:
- Die Größe des Tieres ist mittelgroß oder groß. Für Ragamuffin Katzen Standard 8-12 kg, für Katzen 5-8 kg.
- Der Kopf ist keilförmig, rund, mit einer gerundeten Stirn und einem gerundeten Kinn und molligen Wangen.
- Ohren sind klein, gerundet, mit kleinen Wollquasten.
- Augen sind ausdrucksstark, groß. Die Farbe kann jede sein, aber für einige Farben gibt es Standards - Nerz kann nur Aqua-Augen haben, Sepia kann grüne oder gelbe Augen haben. Die verbleibenden Farben der Haare und Augen sind nicht begrenzt. Es wird nur davon ausgegangen, dass je heller die Augen sind, desto besser, aber die Hauptfarben sind hell oder goldgrün. Unterschiedliche Augenfarben sind erlaubt.
- Der Körper ist voll, fleischig, mit einem breiten Skelett. Fettfalten sind im Unterbauch angedeutet.
- Der Schwanz ist proportional, flauschig und verjüngt sich zur Spitze.
- Die Gliedmaßen sind mittellang, der Rücken ist länger als der vordere, zwischen den Fingern befindet sich Wolle.
- Das Fell ist mittellang, weich und dick. An den Hinterbeinen ist das Fell länger und am Nacken ist ein Kragen ausgebildet.

Die Rasse hat auch ihre Defekte, von denen der Hauptteil ein kurzer, gedrungener Körper ist, die Zerbrechlichkeit des Körpers (die Wirbelsäule ist leicht zu spüren). Auch ein kurzer Schwanz, Falten darauf, spitze oder weniger normale Ohren, ein Strabismus, eine römische Nase sind nicht erlaubt.

Ausnahmsweise ist ein zerbrechlicher Körperbau bei Frauen zulässig, die Augenfarbe eines jungen Tieres ist nicht vollständig entwickelt, bei Kätzchen und nicht kastrierten Tieren fehlt ein Halsband. Was die Wolle betrifft, so ist je nach Jahreszeit ein Wechsel zulässig, und bei älteren Tieren können die Haare dunkler werden.

Ragamuffin Pflege und Wartung

Ragamuffin Rasse unterscheidet sich nicht in schlechter Gesundheit, diese Katzen haben keine genetischen Erkrankungen. Es ist jedoch besser, den Züchter zu fragen, ob die Eltern des Kätzchens, das Sie kaufen möchten, an etwas erkrankt sind, um auf mögliche Probleme vorbereitet zu sein.

Die Hauptsache, die für die Gesundheit des Haustieres getan werden muss, ist, es richtig zu füttern. Das Essen sollte nicht nur ausgewogen und abwechslungsreich sein, sondern vor allem auch nicht übermäßig. Die Rasse ist anfällig für Fülle, aber das bedeutet nicht, dass Tiere fett sein sollten. Fetthaltige Lebensmittel, Süßigkeiten und Mehl sind strengstens untersagt. Mit einem Wort: Stellen Sie sich vor, Ihr Haustier ernährt sich gesund.

Am einfachsten ist es, Ragamuffin mit Fertigfutter zu füttern, das Vitamine und Nährstoffe richtig kombiniert und die Futtermenge nach Gewicht und Alter des Tieres berechnet. Es lohnt sich, dem Futter Calcium zuzusetzen, das zur Erhaltung des großen Skeletts des Tieres benötigt wird. Darüber hinaus müssen Sie Maltosepaste als Futtermittel verwenden, um Wollklumpen vom Körper des Tieres zu entfernen.

Was die besondere "Mitgift" Ihres Haustieres angeht, müssen Sie auf die Wolle achten und sie mindestens 1-2 Mal pro Woche kämmen, während Sie häufiger häuten. Schickes Fell ist nicht sehr verworren und nicht anfällig für die Bildung von Hexenmeistern.

Es wird empfohlen, mindestens einmal im Monat eine Katze zu waschen. Wenn das Haustier jedoch nicht auf der Straße läuft, kann es auch weniger sein. Um Zahnerkrankungen vorzubeugen, müssen sie mehrmals pro Woche gereinigt werden. Es ist auch notwendig, auf die Augen und Ohren zu achten und diese rechtzeitig zu reinigen.

Ragamuffin Preis und Besitzer Bewertungen

Kaufen Sie Ragamuffin in unserem Land ist es ziemlich schwierig, da die Zucht hauptsächlich in seinem Heimatland stattfindet - in den USA. Ragamuffin Preis hängt vom Geschlecht des Tieres, seinem Aussehen, seiner Abstammung und der Verfügbarkeit von Impfungen ab. Ragamuffin Kätzchen Im Durchschnitt kostet es ab 1000 $.

Bewertungen von Eigentümern - Natalya aus Samara - „Ich habe mir ein Kätzchen ausgesucht und bei einem rothaarigen Mädchen Halt gemacht. Das Baby wuchs schön, sehr liebevoll und freundlich auf. Das Fell ist köstlich, weich und seidig! Kitty freut sich mit ihrer Gesellschaft über unsere ganze Familie! “

Tatyana aus Kislowodsk - „Als sie mir ein Ragamuffin-Kätzchen schenkten, machte ich mir zuerst Sorgen, wie ich ihn behandeln und wie ich mich um ihn kümmern sollte. Aber es stellte sich heraus, dass es sehr einfach ist, die Hauptsache ist wirklich, die Katze nicht zu überfüttern. Unser Haustier sieht jetzt wirklich gut aus! Die meisten Bewertungen der Ragamuffin-Rasse sind positiv, diese Katzen sind echte Haustiere.

Sehen Sie sich das Video an: Ragdoll (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar