Kamtschatka-Krabbe. Lebensstil und Lebensraum der Kamtschatka-Krabbe

Aus zoologischer Sicht gehören Krebse und Krebse zur selben Art. Diese Tiere haben ihre eigenen Definitionskategorien und ihre eigene Hierarchie. Und unter ihnen gibt es auch Riesen, das heißt Königskrabbe, der trotz seines Namens als Einsiedlerkrebs gilt.

Das Aussehen der Königskrabbe

Das Aussehen der Königskrabbe ist anderen Krabben wirklich sehr ähnlich, aber das Tier gehört immer noch zu den Krabben und zeichnet sich vor allem durch das reduzierte fünfte Beinpaar aus.

Dies ist einer der größten Vertreter seiner Art, der zur Familie der Lithodidae gehört. Größe Erwachsener Königskrabbe Das Männchen erreicht 25 cm in der Breite des Cephalothorax und 150 cm in der Spannweite der Beine bei einem Gewicht von 7,5 kg. Frauen sind weniger, wiegen etwa 4,3 kg.

Der Körper der Krabbe besteht aus dem Cephalothorax, der sich unter einer gemeinsamen Schale befindet, und dem Bauch. Der Bauch oder Bauch ist unter der Brust gebeugt. Der Panzer im Bereich des Herzens und des Magens ist mit scharfen Stacheln versehen, die 6 über dem Herzen und 11 über dem Magen liegen.

Auf dem Foto Kamtschatka-Krabbe

Somit schützt es den Weichteilkörper vor Krebs und ist gleichzeitig eine Unterstützung für die Muskeln, da das Skelett des Tieres dies nicht tut. Es gibt Kiemen an den Seiten der Schale.

Es gibt hervorstehende Wucherungen auf der Vorderseite der Schale, die die Augen schützen. Die gesamte neuronale Kette befindet sich an der Unterseite des Körpers. Der Magen befindet sich im Kopf des Körpers und das Herz befindet sich im Rücken.

Kamtschatka-Krabbe hat fünf Paare GliedmaßenVier davon laufen, und der fünfte dient zum Reinigen der Kiemen. Königskrabben Krallen jedes hat seinen eigenen Zweck - es bricht harte Muscheln mit dem rechten und zerquetscht die Igel, während das linke weichere Lebensmittel schneidet.

Die Frau kann durch die kreisförmigere Struktur des Abdomens unterschieden werden, die beim Mann fast dreieckig ist. Die Farbe des Körpers und der Beine der Krabbe ist oben rotbraun und unten gelblich. Es gibt lila Flecken an den Seiten. Einige Personen sind heller gefärbt, Aussehen Königskrabbe kann geschätzt werden von Foto.

Kamchatka Krabben Lebensraum

Dieses große Tier lebt in vielen Meeren. Das Hauptgebiet liegt in der fernöstlichen Region und in den nördlichen Regionen der Meere, in denen es gewaschen wird. Die Krabbe lebt also im Japanischen Meer, in Okhotsk, in Bering. Bewohnt den Golf von Bristol. Das Gebiet konzentriert sich in der Nähe der Shantar- und Kurilen-Inseln, Sachalin und vor allem in Kamtschatka.

Kamtschatka-Krabbe wurde in der Barentssee induziert. Dieser Prozess war langwierig und kompliziert und begann theoretisch 1932. Erst 1960 konnten erstmals erwachsene Personen aus Fernost transportiert werden.

In der Zeit von 1961 bis 1969 wurde der Großteil der Krabben hauptsächlich per Luftfracht importiert. 1974 wurde die Krabbe erstmals in der Barentssee gefangen. Seit 1977 fingen sie diese Tiere vor der Küste Norwegens.

Momentan ist die Population sehr gewachsen, die Krabbe hat sich entlang der Küste Norwegens nach Südwesten sowie nach Norden nach Spitzbergen ausgebreitet. Im Jahr 2006 wurde die Zahl der Krabben in der Barentssee auf 100 Millionen Menschen geschätzt. Krabben leben in einer Tiefe von 5 bis 250 Metern auf einem flachen sandigen oder schlammigen Grund.

Kamtschatka Krabben Lebensstil

Kamtschatka-Krabbe führt einen eher aktiven Lebensstil, es wandert ständig. Aber sein Weg wird immer auf der gleichen Strecke gebaut. Die Fahrgeschwindigkeit beträgt bis zu 1,8 km / h. Krabben gehen vorwärts oder seitwärts. Sie wissen nicht, wie sie sich in der Erde vergraben sollen.

Auf dem Foto blaue Königskrabbe

In kalten Perioden geht die Krabbe tief auf den Grund, fällt auf 200-270 Meter. Mit der Ankunft der Wärme steigt es in die warmen oberen Wasserschichten auf. Frauen und Junge leben in seichtem Wasser, während Männer etwas tiefer gehen, wo es mehr Nahrung gibt.

Einmal im Jahr mausert sich eine erwachsene Kamtschatka-Krabbe und wirft einen alten Panzer ab. Zu dem Zeitpunkt, an dem die alte Decke zusammenwächst, wächst bereits ein neuer, noch weicher Panzer darunter. Der Häutungsprozess dauert etwa drei Tage, in denen sich die Krabbe nicht gerne den Augen zeigt und sich in Gruben und Felsspalten versteckt. "Nackte" Frauen werden von Männern geschützt.

Das Abwerfen beim "stärkeren Geschlecht" erfolgt später, etwa im Mai, wenn die Wassertemperatur 2-7 ° C erreicht. Zusätzlich zur Chitinbedeckung verändert das Tier auch die äußeren Schalen des Herzens, des Magens, der Speiseröhre und der Sehne. Dadurch wird das Tier jährlich fast vollständig erneuert und gewinnt neue Masse.

Jungtiere häuten häufig - bis zu 12 Mal im ersten Lebensjahr, 6-7 Mal im zweiten Lebensjahr und dann nur zweimal. Mit neun Jahren werden die Krabben nur einmal im Jahr erwachsen und häuten sich, die 13-jährigen nur alle zwei Jahre.

Krabbenfütterung in Kamtschatka

Kamtschatka-Krabben ernähren sich von Grundbewohnern: Seeigeln, verschiedenen Weichtieren, Würmern, Seesternen, kleinen Fischen, Plankton, Trieben und Krebstieren. Kamtschatka-Krabbe ist ein fast Allesfresser.

Junge Menschen (Jährlinge) ernähren sich von Hydroiden. Mit der rechten Klaue extrahiert die Krabbe weiches Fleisch aus harten Muscheln und Schalen, und die linke Klaue frisst Lebensmittel.

Kommerzielle Krabbenarten

In der fernöstlichen See gibt es viele Arten von Krabben zum Angeln. In diesen Teilen können Sie kaufen Königskrabben oder irgendein anderes.

Byrd Strigun Crab ist eine kleinere Art, manchmal kann sie sich paaren und Hybriden mit Opilio Strig Crab geben. Diese Arten wiegen bis zu etwa 1 kg. und sie haben die Größe eines Caracapsus von etwa 15 cm. Rotkrebs lebt im Japanischen Meer. Dieses kleine Tier misst im Durchschnitt 10-15 cm und ist nach seiner leuchtend scharlachroten Farbe benannt.

Preise auf Königskrabbe Sie können eine ganze Krabbe kaufen, lebend oder gefroren. Es besteht die Möglichkeit zum Kauf Königskrabben Phalanx Krallen - in der Schale und ohne, Fleisch und verschiedene zubereitete Gerichte daraus. Die Kosten in Fanggebieten sind viel geringer als unter Berücksichtigung der Lieferung in die Regionen. Der Preis für eine lebende Krabbe beträgt etwa 10.000 Rubel.

Königskrabbenfleisch Sehr wertvoll für den gesamten Organismus aufgrund des Vorhandenseins von Vitaminen und Mineralstoffen. Es ist nützlich für das Sehen, die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und die allgemeine Verbesserung des Körpers.

Fortpflanzung und Lebenserwartung der Kamtschatka-Krabbe

Während der Frühlingsmigration tragen die Weibchen Eier mit Embryonen auf ihren Bauchbeinen und in den Eierstöcken haben sie eine neue Portion Eier, die noch nicht befruchtet wurden. Auf dem Weg ins Flachwasser schlüpfen Larven von außen.

Weitere Weibchen und Männchen treffen sich, es kommt zur Häutung. Das Männchen hilft dem Weibchen, den alten Panzer loszuwerden, und wenn dies geschieht, klebt es ein Klebeband mit Spermatophoren an ihre Laufbeine und geht dann zum Füttern in die Tiefe.

Das Weibchen schluckt Eier und Flüssigkeit, um Spermatophore zu aktivieren. Die Anzahl der Eier erreicht 300 Tausend. Die Eier werden an den Bauchbeinen des Weibchens befestigt, mit denen sie sich ständig bewegt und die Eier mit frischem Wasser wäscht. Während der warmen Jahreszeit bilden sich Eier, die im Winter einfrieren und erst im Frühjahr, während der Zeit der Wanderung und Erwärmung des Wassers, wieder wachsen.

Auf dem Foto Krallen von Königskrabben

Brutlarven unterscheiden sich grundlegend von Krabben - sie sind längliche Wesen mit langem Bauch und ohne Beine. Ungefähr zwei Monate tragen die Larven eine Strömung über die Meere, während dieser Zeit gelingt es ihnen, viermal zu vergießen.

Dann sinken sie zu Boden, häuten sich zum fünften Mal und bekommen schon dann Beine, ihr Panzer und Bauch werden viel kürzer. Nach weiteren 20 Tagen häutet sich die Larve wieder und dies setzt sich im Sommer und Herbst fort.

Tiere wachsen schnell, und jede Häutung gleicht mehr und mehr ihren Eltern. Die ersten 5-7 Jahre leben Krabben an einem Ort und beginnen erst dann zu wandern. Im achten Lebensjahr wird die weibliche Krabbe geschlechtsreif, im Alter von 10 Jahren sind die Männchen zur Zucht bereit. Kamtschatka-Krabben leben sehr lange - etwa 15-20 Jahre.

Sehen Sie sich das Video an: DIE 10 GRÖßTEN FÄNGE ALLER ZEITEN (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar