Dawn Butterfly. Lebensstil und Lebensraum von Butterfly Dawn

Allein in Russland gibt es rund 3.500 Schmetterlingsarten. Es gibt mehr als 150.000 Arten auf der Welt, einschließlich Motten und Motten. Dies ist ein so robustes Insekt, dass Schmetterlinge nicht nur in der Antarktis zu finden sind.

Schmetterlinge sind seit langem mit Zerbrechlichkeit und Leichtigkeit verbunden. Eine der schönsten gilt als Zorka. Benannt nach der antiken römischen Göttin, wurde sie erstmals vom Wissenschaftler Karl Linnaeus ausführlich beschrieben.

Gemeinsame Dawn Butterfly Es hat mehrere Namen: Aurora, Kern, kurzhaarig weißlich. In der römischen Mythologie ist Aurora die Göttin der Morgenröte, die Tageslicht bringt. Es wird in der Regel als geflügelt dargestellt, daher ist es nicht verwunderlich, warum der Schmetterling einen solchen Namen erhielt.

Dawn Butterfly Merkmale und Lebensraum

Dawn - ein vierflügeliges Insekt aus der Familie der Weißen. Der Schmetterling ist mittelgroß. Die Flügelspannweite kann 48 mm erreichen, die Länge des Frontflügels variiert von 10 bis 23 mm.

In der Foto-Schmetterlingsdämmerung

Schmetterlinge unterscheiden sich je nach Lebensraum in Größe und Farbintensität. Morgendämmerung ist in ganz Eurasien in gemäßigten Zonen weit verbreitet.

Schmetterlings-Dämmerungs-Zegris - der größte. Die Flügelspannweite beträgt 38 mm und die Länge des Frontflügels 26 mm. Zum Beispiel hat die transkaukasische Morgendämmerung eine Flügellänge von bis zu 22 mm und die Gruner-Morgendämmerung von bis zu 18 mm. Wie sieht ein Dämmerungsschmetterling aus?ist auf dem Bild zu sehen.

Wie alle Tagesschmetterlinge hat die Dämmerung eine bunte Farbe. Die Hauptfarbe der Flügel der Morgendämmerung ist also weiß. Das Männchen an den Vorderflügeln hat einen leuchtend orangefarbenen Fleck, den das Schmetterlingsweibchen nicht hat.

Der innere Teil des Hinterflügels beiderlei Geschlechts ist hell mit braunen marmorartigen Flecken. Der Kopf und der Torso der Schmetterlinge sind mit Haaren bedeckt. Grau bei Frauen, grau-gelb bei Männern.

Der vordere Flügel hat die Form eines Dreiecks, der hintere Flügel ist oval gerundet. Mit gefalteten Flügeln ähnelt der Schmetterling einem Blatt einer Pflanze. Die Natur sorgte dafür, dass Zorka nicht zur Beute wurde.

Schmetterlinge leben am liebsten in Wäldern, Steppen, Feldern und Wiesen mit Kräutern. Morgendämmerung gibt es auch in Städten: in Parks und auf Plätzen. Sie mag keine trockenen Orte in der Wüste, aber wenn es einen Teich in der Nähe gibt, kann sie dort ruhig leben.

Dawn Butterfly Lebensstil

Schmetterlings-Dämmerungs-Zegris Tagsüber aktiv, nachts in Ruhe. Sie liebt Wärme und Sonnenlicht, ohne diese wichtigen Faktoren wird sie einfach nicht überleben.

Angst vor übermäßiger Feuchtigkeit und Trockenheit. Grundsätzlich wandern Frauen nicht aus und leben von Geburt an in einem bestimmten Gebiet. Auf der Suche nach einem Paar oder Futter können einige Männchen weite Strecken fliegen, bis zu einer Höhe von 2000 m über dem Meeresspiegel.

Die Sommerzeit der Schmetterlinge dauert von Ende März bis Ende Juli. Während dieser Zeit muss der Schmetterling ein Paar finden und Nachwuchs bringen. Welche in der Tat von Instinkten geleitet, tut sie.

Zeichen in Morgengrauen Schmetterlinge nicht aggressiv. Sie konkurrieren nicht mit Verwandten. Der gesamte Lebenszyklus vom Ei bis zum erwachsenen Insekt dauert etwa ein Jahr. Als sie selbst Schmetterlingsdämmerung lebt nicht lange - etwa zwei Wochen.

Schmetterlings-Dämmerungs-Lebensmittel

Einige Schmetterlinge der Familie Belyanok sind Schädlinge in Gemüsegärten, nicht jedoch Zorka. In der Nahrung des Schmetterlings selbst - Nektar oder zuckerhaltige Blumensäfte einiger Kreuzblütler.

Aber die Raupen der Morgendämmerung ernähren sich von den Blättern der Futterpflanzen, die vom Menschen praktisch nicht verwendet werden. Deshalb auch nicht schmetterlingsdämmerung Keine Raupe schädigt die Landwirtschaft.

Die Raupen sind wie der Rest unersättlich. Sie nagen buchstäblich alles auf ihrem Weg: Blätter, wachsen Früchte, entwickeln Blütenstände. Die Raupe ist besorgt, dass die Puppe genug Nährstoffe für die Winterperiode haben sollte.

Das Stadium der Raupe kann als das Hauptstadium im Leben des Insekts bezeichnet werden, da es die Raupe ist, die die Nährstoffmenge gewinnt, die für das gesamte Leben des Insekts ausreicht.

Fortpflanzung und Langlebigkeit des Morgendämmerungsschmetterlings

Männer reisen aktiv auf der Suche nach Frauen. Sie überwinden weite Entfernungen und finden ein Paar für sich. Nach der Paarung legt das Weibchen Eier. Grundsätzlich auf der Unterseite der Blätter von Kreuzblütlern, so dass die geschlüpften Nachkommen sofort mit dem Fressen beginnen können.

Dargestellt ist eine Raupe eines Morgendämmerungsschmetterlings

Schmetterlings-Dämmerung entwickelt sich in einer Generation, dh es entsteht ein Nachwuchs pro Jahr. Weibchen legen Eier auf Blütenstände und Blätter von Pflanzen. Ein Weibchen kann ein bis drei Eier gleichzeitig legen.

Eine neugeborene Raupe erscheint zwei Wochen später. Es ist aktiv und reift in fünf Wochen auf Gräsern, frisst Blätter und junge Samen. Die Raupe hat eine grüne Farbe mit kleinen schwarzen Punkten und hellen Streifen an den Seiten.

Eine Raupe verpuppt sich Ende Juli an Pflanzenstängeln. Junge Puppen sind grün, manchmal braun. Bevor die Puppe zum Schmetterling wird, entwickelt sie sich für etwa 9 Monate. Es ist sehr wichtig, dass die Puppe sicher versteckt ist, damit sie sich nicht in Nahrung verwandelt.

Interessante Fakten über die Morgendämmerung:

  • Der Schmetterling ist durch das Rote Buch der Ukraine und einige Reservate Russlands geschützt, da er als vom Aussterben bedroht eingestuft ist.
  • Die Morgendämmerung ist auf den Briefmarken mehrerer Länder abgebildet: Norwegen, Deutschland, Albanien, Ungarn. In der Foto-Schmetterlingsdämmerung abgebildet auf der Briefmarke.

Durch die Analyse von Zyklen kann das gesamte Leben eines Insekts als ständige Degeneration bezeichnet werden. Ein Ei-Raupe-Puppe-Imago-Ei ist eine endlose Kette, die Unsterblichkeit darstellt. Kein Wunder, dass die Menschheit seit jeher das Symbol des Schmetterlings verwendet.

Schmetterlinge haben ihre eigene Interpretation in der Mythologie, in der Religion, im Feng Shui. Mit dem Schmetterling werden viele Analogien in Bezug auf endloses Leben, Wiedergeburt und Transformation gezogen. Nach einigen Überzeugungen sind Schmetterlinge die Seelen von Toten.

Direkt ist der Tagesschmetterling ein Symbol für die Seele und die Auferstehung, für Aufstieg und Fall und beweist uns damit, dass der geborene Krabbel auch fliegen kann. Es sind diese schönen Insekten, die mit Zärtlichkeit, Leichtigkeit, Schönheit und Liebe verbunden sind. Wie fühlen wir uns schließlich, wenn wir sagen, dass Schmetterlinge in uns flattern? Auf jeden Fall einfach und bequem.

Sehen Sie sich das Video an: Experiment #9. Alte Bärenfalle VS ganz viel Zeug's (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar