Suchonos Gans Vogel. Suchoi Lebensstil und Lebensraum

Jede Gans weiß es. Jeder Mensch hat von Kindheit an eine Vorstellung davon, wie eine Gans dank Volksmärchen und Liedern aussieht. Es genügt zu erinnern, "zwei fröhliche Gänse lebten bei der Oma". Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass jemand, der so ein Trockenbauer ist und nicht mit Ornithologie in Verbindung gebracht wird, antworten kann.

Merkmale und Lebensraum

Trockenes Land - Der größte Vertreter der Entenfamilie. Das Aussehen der Gans ähnelt dem der Hausgans, es gibt jedoch noch Unterschiede: ein länglicher, zierlicher Hals und ein schwarzer, schwerer Schnabel, der an der Basis von einem weißen Streifen eingefasst ist. Der Schnabel ist im Vergleich zu anderen Anseriformes deutlich größer, bei vielen Gänsen erreicht er 10 cm. Der Schnabel der Männchen des Trockenschenkels scheint leicht angeschwollen zu sein.

Das Gewicht dieser Wildgans beträgt 3-4,5 kg, die Körperlänge bis zu 1 m, die Flügelspannweite 1,5-1,8 m. Die Gänse sind den Männchen in der Größe etwas unterlegen. Das Gefieder eines Trockenlandes ähnelt dem seiner grauen Verwandten, Grautöne und Brauntöne überwiegen in der Farbe.

Der Unterschwanz, der Unterschwanz und der Bauch sind weißlich; Rücken, Seiten und Flügel sind dunkelgrau mit dünnen hellen Querstreifen. Die Brust und der Hals sind hellbraun, vom Halsansatz bis zum Schnabel gibt es einen breiten braunen Streifen von oben, das Gefieder unter dem gleichfarbigen Schnabel.

Weibchen und Männchen des Trockenschenkels sind gleich gefärbt, wobei das junge Wachstum von erwachsenen Individuen unterschieden werden kann - junge Vögel haben keinen charakteristischen weißen Rand um den Schnabel. Als echter Vertreter der Entenfamilie hat Sukkon kräftige muskulöse Beine mit Membranen an den Beinen.

Sie sind in einer eleganten orange Farbe lackiert. Schade, dass Foto eines trockenen Landes Ich kann nicht die Arroganz vermitteln, mit der die Gans auf der Suche nach Nahrung auf der Erde auf und ab geht. Allen Anseriformes ist jedoch ein wichtiger Gang mit einer leicht verlängerten Brust inhärent.

Garnelen kommen in Südsibirien, Kasachstan, der Mongolei, Nordostchina, Korea, Japan, Laos, Thailand und Usbekistan vor. In Russland nisten sie in Transbaikalia und der Amur-Region auf Sachalin und fliegen zur Überwinterung nach China und Japan, wo die klimatischen Bedingungen milder sind.

Erledigt trockene VögelWie die meisten Wasservögel in der Nähe von Süßwasser, wo die Vegetation dichter ist. Sie weiden auf Küstenwiesen, sind in Seggen, seltener auf dem Wasser. Die Gebirgsebenen, die Weiten der Steppen und die Taiga eignen sich ebenfalls für ihre Besiedlung. Hauptsache, in der Nähe sollte es einen Fluss oder See geben. Sukkonos sind ausgezeichnete Schwimmer und Taucher. Sie spüren die Gefahr, sind vollständig in Wasser getaucht und schwimmen in einem sicheren Schutzraum.

Charakter und Lebensstil

Ein erstaunliches Merkmal eines Trockenboots ist die mangelnde Angst vor Menschen. Dieser Vogel ist sehr neugierig und kann ganz nah fliegen und ein Objekt umkreisen, das ihn interessiert, sei es eine Person oder ein großes wildes Tier. Neugier und Leichtgläubigkeit spielten bei den Sukkonis eine grausame Rolle - sie wurden mehr ausgerottet als die übrigen Anseriformes, da es nicht schwer ist, sie zu jagen.

Auf dem Foto ist eine Gans

Sukkonos sind ausgezeichnete Schwimmer und Taucher. Während des Häutens verliert das junge Wachstum seine Flugfähigkeit, weshalb es in unmittelbarer Nähe eines Reservoirs oder auf dem Wasser gehalten wird. Sie spüren die Gefahr, sind fast vollständig in Wasser eingetaucht und lassen nur einen Teil des Kopfes auf der Oberfläche und schweben so bis zu einem sicheren Schutz. Vielleicht für dieses Feature Gans Gans und bekam seinen russischen Namen. Die englische Version ist harmonischer - Schwanengans (swan goose).

Ohne die Brutzeit leben die Trockenzüchter in kleinen Gruppen von durchschnittlich 25-40 Individuen. Bei Herbstflügen sammeln sich die Vögel in größeren Herden. Wenn sich die Vögel in wärmeren Gefilden für den Winter versammeln, machen sie sich Sorgen und machen sich ein langes, lautes Gekicher. Eine Herde hebt mehrmals ab, beschreibt ein paar Kreise und setzt sich wieder. Im Flug bilden Gänse einen Keil.

Bei einer solchen Konstruktion ist der Anführer am schwierigsten, der Rest der Vögel fliegt in den Wellen von den Wellen vor den fliegenden. Wenn die Kräfte des Anführers erschöpft sind, wird er am Ende des Rudels wieder aufgebaut und ein anderer Vogel nimmt seinen Platz ein. Es stellt sich heraus, dass sich die Vögel nicht zufällig in einem Winkel aufstellen. Eine solche kollektive Bewegung ermöglicht es ihnen, eine Strecke zurückzulegen, die doppelt so groß ist wie die eines einsamen Vogels.

Ernährung

Die Nahrung eines Trockenträgers besteht aus Getreide, Algen, Kräutern (hauptsächlich Seggen), Beeren sowie Würmern, Käfern, Raupen. Für die richtige Ernährung benötigen Gänse Zugang zu offenen Küstengebieten, die dicht mit niedrigem Gras bedeckt sind und auf denen sie wie Vieh weiden.

Shrimps können in Gefangenschaft unter den Bedingungen von Zoos und Kindergärten leicht gezähmt und gezüchtet werden. Sie wurden die Vorfahren der chinesischen Hausgänse. Zusätzlich zu den obigen Angaben werden Trockenfuttermittel, die neben einer Person leben, zu den Hauptnahrungsmitteln Salat, Kohl und Luzerne hinzugefügt.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Suchonos wählen einen Partner, wenn sie im Winter fliegen oder direkt nach der Ankunft. Nester werden in hohen Schilfbänken in Feuchtgebieten in der Nähe des Wassers gebaut. Zu diesem Zweck zieht das Weibchen eine kleine Vertiefung in den Boden. Für den Bau werden trockenes Gras, Stängel von wassernahen Pflanzen, Federn und Daunen verwendet.

Das Weibchen legt Anfang Mai Eier, im Gelege befinden sich in der Regel 5-8 weiße Eier mit einem Durchschnittsgewicht von ca. 14 g. Während der Brutzeit, die 28-30 Tage dauert, verlässt die Gänsemutter das Nest nicht, das Männchen ist immer in der Nähe des Nestes. Es gab Fälle, in denen trockenland männlich im gefahrensfall ahmte er die flugunfähigkeit nach und entfernte den feind vom nistplatz.

Auf dem Foto ist eine Gänschengans

Eine neue Generation wird irgendwann in einem Monat schlüpfen. Oft versammeln sich mehrere Bruten in einer kleinen Herde, einer Art Kindergarten, begleitet von mehreren erwachsenen Vögeln. Sukhoi wird in 2-3 Jahren die Pubertät erreichen. Die Lebenserwartung in freier Wildbahn beträgt 10-15 Jahre, bis zu 25 leben im Zoo.

Dryland Guard

Orte wo trockenland lebtJedes Jahr gibt es immer weniger. Die Gebiete, in denen sie nisten können, sind unter Feldern offen gepflügt und berauben die Vögel der Liebsten - zu Hause. Ein weiterer entscheidender Faktor für die Reduzierung der Population dieser Wildgänse ist die Wilderei.

Suchonos gilt als seltener Vogel und wird im Internationalen Roten Buch als gefährdete Art aufgeführt. Nach neuesten Angaben übersteigt die Gesamtzahl der Gänse der toten Züchter 10 000 Individuen nicht. In unserem Land nisten nicht mehr als 200 Paare Suchnosow im Roten Buch In Russland ist diese Art vom Aussterben bedroht.

Für Erhaltung der Trockengebiete Bereits 1977 wurde im Gebiet Chabarowsk am Udylsee ein Naturschutzgebiet angelegt. Ein bedeutender Teil der Trockengebiete in Russland, der Mongolei und China steht unter dem Schutz des Dauria International Reserve.

Lassen Sie Ihren Kommentar