Trakenenpferd. Beschreibung, Eigenschaften, Pflege und Preis des Trakenen-Pferdes

Merkmale und Lebensraum des Trakenenpferdes

Trakenenpferd wurde im 18. Jahrhundert in Ostpreußen gezüchtet. Es wurde nach dem ersten Gestüt benannt, in dem Trakenen gezüchtet wurde. Diese Rasse ist die einzige, die sich nicht mit anderen vermischt hat. Es ist ideal zum Reiten. Früher war das Pferd in der Kavallerie weit verbreitet, heute findet es Anwendung im Pferdesport.

Allure Pferderasse lässt keine gleichgültigen Kenner der Schönheit in Bewegung. Die Pferde springen sehr schön und hinterlassen einen aristokratischen Eindruck.

Sie sind mutig, robust und gut ausgebildet. Die wichtigsten Anzüge von trakenen Pferden: Rot, Braun, Schwarz und Grau. Roan und Karakova sind viel seltener.

Das Trakenenpferd ist ziemlich groß, mit eleganter Trockenheit und regelmäßigen Linien. Ihre Größe erreicht 168 cm. Der Kopf ist in perfekter Form mit einer breiten Stirn und ausdrucksstarken Augen.

Das Profil ist oft leicht konkav, aber auch gerade. Das Pferd hat einen langen, dünnen, leicht konischen Hals. Es geht in den muskulösen Widerrist über, setzt die Schulterblätter schräg und endet mit einem schlanken Körper mit einer ovalen Kruppe. Die Rasse hat sehr schöne kräftige Beine mit großen Hufen, die mit einem dichten Horn bedeckt sind. Es ist schwer mit Worten zu beschreiben die ganze Schönheit Trakenenpferd.

Ein echtes Vollblutpferd wird in Deutschland gebrandmarkt. Auf seinem linken Oberschenkel prangt ein Bild von Elchgeweihen. Diese Tradition geht auf das Jahr 1732 zurück, als diese Rasse zum ersten Mal gezüchtet wurde.

Zwischen Zhmudskie-Stuten und östlichen Pferden wurde gekreuzt, und dann kamen Ritterhengste hinzu, die an den Kreuzzügen teilnahmen und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nach Russland kamen, um die Bedürfnisse der Budyonny-Kavallerie zu befriedigen.

Der Zweite Weltkrieg hätte diese der schönsten Rassen beinahe vom Erdboden gewischt. Dank Deutschland ist dies jedoch nicht geschehen. Bis jetzt ist sie führend in der Zucht von Trakenen. Sie wird von Dänemark, Frankreich, Polen und Russland unterstützt. Um jedoch in das Zuchtbuch aufgenommen zu werden, werden die Stuten am strengsten ausgewählt, wobei sie ihre spezifischen Parameter bewerten.

An Hengste werden strengere Anforderungen gestellt, die es ermöglichen, nur 3% aller vorhandenen Produzenten zu werden, aber das spielt keine Rolle welcher Farbe trakenensky Pferd.

Pflege und Preis eines trakenen Pferdes

Solche Pferde benötigen nur hochwertige Pflege und angemessene Lebensbedingungen. Trakenpferde müssen regelmäßig geschliffen, gekämmt und gebadet werden.

Die Ställe sollten täglich gereinigt und Parasiten behandelt werden. Die Grundreinigung mit Antiseptika erfolgt monatlich. Jedes Pferd sollte einen eigenen Stall haben, in dem es immer sauberes Wasser und Heu gibt.

Da diese Rasse sehr aktiv und mobil ist, benötigen ihre Vertreter einen täglichen langen Spaziergang. Meistens geschieht dies auf einer Fabrikweide in kleinen Herden.

Trakenen pferdeDie Teilnahme an Reitwettbewerben muss täglich einem speziellen Training unterzogen werden, das dazu beiträgt, die Ausdauer zu steigern und bestimmte Fähigkeiten zu entwickeln, das kann man sich an zahlreichen ansehen Foto.

Hygieneverfahren sind für Trakenenpferde sehr wichtig, damit sie nicht weh tun und in zahlreichen Wettbewerben ein schönes und gepflegtes Aussehen haben. Zum Glänzen von Wolle und Mähne verwenden Sie ein spezielles Pferdeshampoo oder eine Waschseife. Einmal pro Woche wird Wasser an einem speziell ausgestatteten Ort bereitgestellt.

Es ist darauf zu achten, dass das Wasser Raumtemperatur hat. Wenn Sie beim Spülen Glanz verleihen möchten, fügen Sie ein wenig Tafelsalz hinzu. Es ist unmöglich, von oben auf den Kopf und die Ohren zu gießen, das Pferd kann Angst haben und auf den Hinterbeinen stehen.

Im Sommer können Pferde direkt auf der Straße gewaschen werden, jedoch zweimal pro Woche. Es ist verboten, keine besonderen Mittel anzuwenden, dies führt zu verschiedenen Hauterkrankungen. Pferde müssen nach dem Wasserverfahren trocken gewischt werden. Zu den Reitfachleuten zählen trakenensky pferde zu den besten Rassen, so haben die Reinrassen auf dem Markt eine ziemlich hohe der Preis.

Sie können sich auch eine kostengünstige Option ansehen. Es ist besser, trakenensky Pferde auf Gestüten zu kaufen. Der Preis für sie kann unterschiedlich sein, von 50.000 bis 500.000 Rubel, und wird von mehreren Faktoren abhängen: Stammbaum, Alter, sportliche Leistungen und Geschlecht.

Wenn der vom Verkäufer angeforderte Wert niedriger ist, besteht eine große Chance, ein krankes oder altes Tier zu kaufen. In jedem Fall muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden.

Fütterung von Trakenenpferd

Damit Pferde gesund und mobil bleiben, müssen sie das richtige Futter erhalten. Damit sich der Trakenec gut entwickelt und der Darm richtig funktioniert, muss Futter in das Menü aufgenommen werden.

Die Mahlzeiten selbst sollten portioniert und klein sein. Wenn Sie ein neues Feed einführen, müssen Sie es ein wenig geben, Sie können es nicht scharf ändern. Dies führt zu einer Vergiftung des Pferdes.

Alle Utensilien zum Füttern sollten gekocht und ständig sauber gehalten werden. Es gibt immer genügend sauberes Trinkwasser im Stall. Es muss mindestens einmal am Tag gewechselt werden, im Sommer häufiger. Nach dem Fressen sollte es einige Zeit dauern, bis das Trakenpferd einen Spaziergang oder Unterricht macht. Vor dem Wettkampf muss die Diät des Pferdes angepasst werden.

Das aufgebrachte Futter muss in sauberen und trockenen Räumen gelagert werden. Es dürfen keine Nagetiere und Parasiten vorhanden sein. Wenn ihre Abfallprodukte in den Körper des Pferdes gelangen, können Krankheiten auftreten, die den Tod des Tieres zur Folge haben.

Zucht und Langlebigkeit des Trakener Pferdes

Die Lebenserwartung der Trakenenpferde beträgt im Durchschnitt 30-35 Jahre. Die Pubertät tritt im Alter von zwei Jahren ein, aber die Züchter warten 3-4, bis der Körper vollständig ausgereift ist.

Diese Rasse wird in der Regel durch künstliche Befruchtung gezüchtet. Dies geschieht zur Zeit der Saisonjagd mit Stuten. Die Auslosungsdauer beträgt 320 bis 360 Tage. Zu diesem Zeitpunkt wird die Stute ruhig und vorsichtig. Ihr Bauch ist erst in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft gerundet.

Während dieser Zeit sollte sie aktive Spaziergänge machen. Während des Fohlens wird das Pferd unruhig: Es legt sich hin und erhebt sich wieder. Die Dauer der Geburt selbst ist kurz, ungefähr 20 Minuten.

Ein Fohlen wird nass geboren und Mutter beginnt es zu lecken. Schon am nächsten Tag kann er mit einer Stute in den Hof gehen. Einen Monat später bekommt das Fohlen neben Milch auch etwas Gemüse. Sechs Monate alt, wird er von seiner Mutter exkommuniziert und in einen persönlichen Stall gebracht.

Lassen Sie Ihren Kommentar