Daphnia-Krebstier. Lebensstil und Lebensraum der Daphnien

Daphnia bezieht sich Cladocera, diese Gattung von kleinen Krebstieren hat mehr als 150 Arten. Jeder Aquarianer mit Selbstachtung weiß, wie sie aussehen. Daphnien-Krebstiereda sie ein beliebtes Futter für viele Arten von Aquarienfischen sind.

Merkmale und Lebensraum von Daphnien

Abhängig von Art von Daphnien, ihre Größe kann von 0,2 mm bis 6 mm reichen, so studieren Daphnien-Struktur nur unter dem mikroskop möglich. Der Körper dieser Krebstiere hat eine ovale Form, er ist mit einem speziellen Schild aus zwei Flügeln (Panzer) bedeckt, der die inneren Organe schützt.

Der Kopf ist ebenfalls mit Chitin bedeckt und weist ein schnabelartiges Auswachsen (Rastrum) auf, unter dem sich vordere Antennen befinden, die olfaktorische Funktionen ausüben.

Die Größe der hinteren Antennen ist viel beeindruckender als die der vorderen, ihre Hauptaufgabe ist die Bewegung von Daphnien. Daphnia winkt mit beiden Antennen gleichzeitig, stößt sich vom Wasser ab und treibt mit scharfen Sprüngen. Für diese Funktion gewöhnliche Daphnie oft "Wasserfloh" genannt.

Ein Facettenauge befindet sich am Kopf des Krebstiers - einem ungepaarten Organ, das für das Sehen verantwortlich ist. Die Anzahl der Facetten hängt von der Art ab und reicht von 22 bis 300. Bei räuberischen Vertretern ist die Struktur des Auges komplexer und es gibt mehr Facetten. Etwas tiefer als die Facette ist der Nauplius.

DaphnienbrüsteMit vielen Borsten bedeckte Algen dienen als eine Art Filter, durch den die Krustentiere einzellige Algen und im Wasser schwebende Bakterien passieren. Die Beine machen bis zu 500 Hübe pro Minute.

Daphnia-Fotosbei hoher Vergrößerung gemacht machen es möglich, die innere Struktur der Krebstiere klar zu sehen. Dank der durchscheinenden Membran sind das Herz, der Darm und bei den Weibchen gut sichtbar - ein Brutbeutel mit mehreren Embryonen.

Daphnien der einen oder anderen Art findet man in fast jedem stehenden Reservoir - von einem kleinen Teich bis zu einem tiefen See. Es gibt bestimmte Vertreter dieser Krustentiergattung in Eurasien, Süd- und Nordamerika und sogar in der Antarktis.

Ein wichtiger Faktor für ihre normale Existenz ist stehendes Wasser, in dem nur eine minimale Menge an Bodenpartikeln vorhanden ist. Im fließenden Wasser filtern Daphniden den Boden zusammen mit Algen und verstopfen nach und nach ihren Darm.

Die gefressenen Sandkörner sammeln sich an und verhindern, dass sich die Krustentiere normal bewegen und bald sterben. Daphnia Es ist äußerst empfindlich gegenüber Umweltverschmutzung und wird daher häufig bei der Überprüfung der Wasserqualität in Behältern eingesetzt.

Die Natur und Lebensweise von Daphnien

Daphnien verbringen den größten Teil ihres Lebens in der Wassersäule, wo sie kontinuierlich mit einzelligen Mikroorganismen gesättigtes Wasser filtern. Einige Arten werden in Bodennähe gehalten und ernähren sich von Überresten von wirbellosen Tieren und toten Pflanzenteilen. Ebenso ist Daphnien im Winter kalt, wenn sie nicht überwintern.

Ernährung

Blaualgen, Hefen und Bakterien sind die Hauptnahrung von Daphnia. Die höchste Konzentration einzelliger Algen wird in "blühenden Stauseen" beobachtet, in denen Daphnien ohne große Anzahl von Fischen gut leben und sich besonders intensiv vermehren.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Interessante Zucht Daphnien - Klasse Krebstiere zeichnen sich durch ein Merkmal wie Parthenogenese aus. Dies ist die Fähigkeit, Nachkommen ohne direkte Befruchtung zu vermehren.

Wenn die Lebensbedingungen dieser Krebstiergattung recht günstig sind, vermehren sich Daphnia-Weibchen durch Parthenogenese und bringen nur Weibchen zur Welt.

Im Durchschnitt gibt ein Individuum Nachkommen in Höhe von 10 Nauplien ab, die wiederum bereits am 4. Tag nach der Geburt brutfähig werden. Im Laufe ihres Lebens bringt eine weibliche Daphnie die Nachwelt bis zu 25 Mal in Schwung.

Wenn sich die Umweltbedingungen verschlechtern, werden Männchen geboren, und die nächste Generation von Krebstieren vermehrt Eier, die befruchtet werden müssen. Daphnia EierWährend einer solchen Periode gebildete Embryonen wachsen zu kleinen Embryonen heran, sie sind mit einer speziellen Schutzhülle bedeckt und gehen in den Winterschlaf.

In dieser Form können Daphnia-Embryonen sowohl Trockenheit als auch starken Frost überleben. Wenn sich die Umweltbedingungen wieder normalisieren, entwickeln sie sich bei Erwachsenen. Die nächste Generation wird wieder nur Weibchen reproduzieren, die zur Parthenogenese fähig sind.

Ein weiteres interessantes Merkmal von Daphnien ist die Zyklomorphose. Zu verschiedenen Jahreszeiten werden Individuen mit unterschiedlichen Körperformen in derselben Population geboren.

So haben die Sommergenerationen von Daphnia eine längliche Schwanznadel und einen Auswuchs auf einem Helm. Unter den vielen Hypothesen über die Angemessenheit solcher Veränderungen ist der Schutz vor Raubtieren, die im Sommer aktiver sind, das Wichtigste.

Die Lebenserwartung von Daphnien ist kurz und variiert je nach Art zwischen 3 Wochen und 5 Monaten. Große Arten wie Daphnia Magna leben länger als kleine.

Die Lebensdauer von Daphnien hängt auch von der Wassertemperatur ab - je höher diese ist, desto schneller laufen Stoffwechselprozesse ab, der Körper entwickelt sich schneller, altert und stirbt schneller.

Der Preis für Daphnien in Form von Futtermitteln

Unter anderem Krebstiere, Daphnien und gammarus werden zu kommerziellen zwecken gezüchtet. Daphnienzucht Zuhause bringt nicht viel Ärger.

Es reicht aus, einen Kunststoff- oder Glasbehälter zu nehmen, die Belüftung anzuschließen und die Voraussetzungen für eine gute Reproduktion von Blaualgen zu schaffen - eine gute Beleuchtung und eine stabile Temperatur.

Dargestellt ist trockene Daphnien für Fische

Lebende Daphnien, gefroren und getrocknet, sind ein ausgezeichnetes Futter für die Bewohner des Aquariums. Trockendaphnien für Fische dient als gute Proteinquelle, da ihr Gehalt 50% der Gesamtmasse des Futters übersteigt.

Gammarus, Artemia, Daphnien - Futter mehr als erschwinglich. Eine Packung getrockneter Gammarus oder Daphnien mit einem Volumen von 100 ml kostet also nicht mehr als 20-50 Rubel, gefroren - etwas teurer - 80-100 Rubel.

Lebendfutter ist in modernen Zoofachgeschäften ebenfalls keine Seltenheit, wird jedoch nicht lange gelagert und unterscheidet sich im Nährwert kaum von gefrorenen Gegenstücken.

Sehen Sie sich das Video an: Wasserflöhe züchten für 5 . Breeding Daphnia pulex (April 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar