Bonito Fisch. Lebensstil und Lebensraum der Bonito-Fische

Der hellste Vertreter der Makrele bonito gehört zur Ordnung der Barsche und hat fünf Arten. Vier von ihnen kommen am häufigsten in den Gewässern des Pazifiks, des Indischen Ozeans und des Atlantischen Ozeans vor und werden als solche bezeichnet Atlantischer Bonito.

Ein letzter Blick ist auf das Schwarze Meer. Viele äußere Anzeichen von Bonito sind Thunfisch sehr ähnlich. Abmessungen Schwarzes Meer Bonito 85 Zentimeter Länge erreichen und etwa 5 Kilogramm wiegen.

Die restlichen vier Arten dieses Fisches sind etwas größer. Ihre Länge beträgt ca. 91 cm und ihr Gewicht mehr als 5 kg. Gemessen an der Beschreibung des Bonito hat sie einen spindelförmigen, niedrigen Körper mit leicht zusammengedrückten Seiten. Ihr Mund ist relativ groß und weit. Ihr Oberkiefer reicht bis zum hinteren Augenrand.

Die Größe der Zähne ist nicht signifikant. Sie haben eine konische Form und stehen in einer Reihe. Die Rückseite des Bonitos ist mit dunklen Schrägstrichen mit bläulichen Reflexen bedeckt. Diese brillanten Ebben sind auch bei jedem deutlich sichtbar foto bonito. Ihre Seiten und ihr Bauch sind etwas heller.

Merkmale und Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet dieses Fisches ist ziemlich groß. Bonito lebt an den Küsten Afrikas, Amerikas und Europas, auch entlang der Küste Norwegens. Dies ist eine räuberische Herde von Fischen. Daher steht sein Lebensraum in direktem Zusammenhang mit dem Vorkommen von Standorten mit kleinen Fischen in den Gewässern. Dies sind hauptsächlich Flussmündungen, die ins Meer münden, ferne Halbinseln, sandige und felsige Ufer.

Es sind diese Orte, die für ein normales und angenehmes Leben dieser Fische am besten geeignet sind. Bonito findet man oft an der Küste der Brandung. Lieber auf dem Wasser sein.

Dieser Fisch liebt die Wärme, deshalb zieht er, um ruhig zu überwintern, in die Gewässer des Marmarameeres. Zum Füttern kehren Pelamidenschwärme in einer etwas geringeren Menge in das Schwarzmeerwasser zurück, da diese Fischart einen industriellen Wert hat und in der Brandung gefangen wird.

Charakter und Lebensstil

Dieser Fisch hat die Fähigkeit, schnell zu wachsen. In nur drei Monaten kann sie bis zu 500 Gramm zunehmen. Dies ist eine hohe Wachstumsrate für Fische. Eine Herde Bonito ist ziemlich gut organisiert. Soweit ist dies der Fall Bonitofischen schwierig.

Die Schule muss nur desorganisiert werden, um mindestens einen Fisch daraus zu fangen. Wenn auf dem Weg zu einer gruppierten und schnell fliegenden Herde Bonitos plötzlich eine Herde Sardinien auftaucht, von der diese Raubtiere sich ernähren, dann haben die Zweiten jede Chance, unberührt zu bleiben.

Die Hauptsache ist, dass sie sich leise auflösen und es dem Rudel der Raubtiere ermöglichen, sozusagen durch sie hindurchzugehen, während sie Ruhe und Disziplin wahren. Von der Seite betrachtet, kann diese Handlung mit einem Tropfen Quecksilber verglichen werden, den die Menschen mit ihren Fingern zu heben versuchen.

Daher bleibt der Fisch sehr oft ohne Beute. Es lohnt sich jedoch, das Pelamid zu verwenden, um eine nicht synchrone Bewegung eines der gegnerischen Fische zu bemerken. Es wirft sich sofort in eine Fischschwarm und attackiert zuerst den zuvor gesehenen Fisch und dann alle seine anderen Nachbarn. Pelamide schwimmen sehr schnell und können lange Strecken ohne Pause zurücklegen.

Sie müssen ständig schwimmen. Ihr Körper ist so angeordnet, dass das Atmen mit möglichen Unterbrechungen schwierig ist, da die Kiemen nur dann normal funktionieren können, wenn sich der Körper von einer Seite zur anderen beugt. Das heißt, ihr gesamter Körper ist darauf ausgelegt, hohe Geschwindigkeiten zu erreichen und große Entfernungen zu überwinden.

Fischer sagen, dass das Fangen eines solchen Fisches ein Vergnügen ist. Sie pickt hauptsächlich an der Oberfläche, nicht tiefer als ein Meter. Es kann an jedem Köder gefangen werden, der an einem Haken befestigt ist, beginnend mit einem Stück Brot und endend mit einer Garnele. Es verhält sich interessant und ungewöhnlich, wenn es um einen Haken geht. Die meisten Fische sinken zu Boden, in Träumen, die Sie auf diese Weise irgendwie befreien können.

Das Pelamid beginnt sich zu drehen, wie ein Propeller auf der Wasseroberfläche, der versucht, den Haken abzubrechen, und es gelingt ihr oft. Am besten geeignet gebundenes Gerät - Korken. Sie können zwei oder sogar drei Fische fangen, dies hängt von der Anzahl der Haken ab. Ein Bonito ist auch ein guter Fang für eine Angelrute. Die Hauptsache ist, die Tiefe richtig einzustellen.

Die Länge einer solchen Angelrute sollte mindestens 7-8 Meter betragen, der Bonito passt nicht zu schnell ans Ufer. Das Fischen auf einem Bonito ist wie ein Sportspiel oder ein Wettkampf. Sie wissen nie, was das Endergebnis sein wird und das ist die ganze Essenz des Fisches, seine Unvorhersehbarkeit und sein Geheimnis.

Ernährung

Wie bereits erwähnt, ist Bonito ein Raubtier. Das Hauptnahrungsmittel sind kleine Schulschwärme. Ihr Aussehen hängt direkt vom Lebensraum der Fische ab. Pelamida, die im Golf von Mexiko lebt, jagt verschiedene wirbellose Bewohner von Wasserflächen.

Sie sind in der Lage, die Jagd nach einer ziemlich großen Beute zu eröffnen. Sehr gefräßig. Etwa 70 Stück mittelgroßer Hamsa-Fische befinden sich im Bauch eines Bonito. Diese Fische haben Kannibalismus, bei jeder Gelegenheit können sie ihre eigene Art essen.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Von Juni bis August laichen diese Raubfische. Fisch laicht hauptsächlich nachts. Dies geschieht in mehreren Akten. Kaviar tritt in mehr als einer Portion aus und verbleibt zur weiteren Reifung auf der Wasseroberfläche.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass Bonito zu gefräßig ist, ist es auch sehr produktiv. Eine große Person kann bis zu 4 Millionen Eier legen, aber etwas mehr als die Hälfte davon überlebt. Fischbrut entwickelt sich und nimmt sehr intensiv zu. Bevor sie ein Jahr alt werden, können sie bis zu 500 Gramm wiegen.

Erst mit der Erreichung von drei Jahren bonito bereit für die Geburt. Ihr Durchschnittsgewicht in diesem Alter erreicht 3 kg. Die Lebenserwartung von bonito beträgt ca. 16 Jahre. Dieser Fisch ist nicht nur wegen seiner Originalität und seiner interessanten Reaktion auf den Haken bei Fischern besonders beliebt. Gerichte daraus sind sehr lecker und gesund.

Das raffinierteste und beliebteste Gericht ist Stroganin ohne Knochen. Bei richtiger Zubereitung können Sie nicht nur leckeres Essen genießen, sondern Ihren Körper auch mit nützlichen Substanzen verwöhnen, die in frisch gefrorenem Bonito mehr als genug sind.

Sehen Sie sich das Video an: Der Angriff der Bernsteinmakrele (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar