Rollenvogel. Rollenlebensstil und Lebensraum

Merkmale und Lebensraum des Vogelfinkes

Auf Ansicht der Rolle etwas weniger als das übliche schnelle Aussehen, wirkt es eher "rund". Je nach Zugehörigkeit zur Unterart kann das Gefieder unterschiedlich gefärbt sein.

Also Kanarische Rolle Flauns mit einem leuchtend gelben Bauch, Flügeln und Rücken sind mit braunen Streifen und Flecken in Form eines bizarren Musters verziert.

Abgebildete Kanarienvogelrolle

Schneerolle wirkt zurückhaltender: sein bauch ist hellbeige, sein rücken und die flügel sind braun, federn können schwarz lackiert werden. Oft Schneerolle vergleiche mit Brownie Spatz, wie die Vögel in Farbe Gefieder ähnlich sind.

Auf dem Foto ist ein Vogel eine Schneerolle

Auf frischer Tat nicht viel anders als die vorherige Sorte, aber wie der Name schon sagt, ist der Kopf des Vogels mit einem leuchtend roten Hut gekrönt. Manchmal sind rote oder orangefarbene Flecken auf den Flügeln zu finden.

Auf dem Foto ist eine rote Mützenspule abgebildet

Einer der schönsten Vertreter der Familie gilt als gelbbauchige Rollederen Bauch ist manchmal säuregelb oder blassgelb.

Auf dem Foto gelbbauchige Rolle

Galapagos-Rollen, deren Name aufgrund ihres gewöhnlichen Lebensraums auftaucht, haben ebenfalls eine zurückhaltende braune Farbe mit dazwischenliegenden dunklen Flecken und Streifen. Sie zeichnen sich neben der Farbe durch einen kräftigeren Schnabel aus.

Abgebildete Galapagosrolle

Eine weitere bemerkenswerte Tatsache über die letztgenannten Vogelarten ist ihre Bedeutung in der Evolutionstheorie, für die sie einen zweiten Vornamen erhielten - Darwin-Rollen. Diese kleinen Vögel gewöhnen sich extrem schnell an wechselnde Umweltbedingungen, sie haben diese Stabilität während einer langen Evolution erlangt.

Darwin-Rolle im Bild

Neben Interspeziesunterschieden ist auch sexuell ausgeprägt. Frauen Finken Dies ist nicht nur auf die Blässe des Gefieders zurückzuführen, sondern auch auf einen geringeren Kontrast zwischen den darin enthaltenen Farben.

Genau deshalb Fotorolle Am häufigsten sind Männer - Männer rentabler in Bezug auf Helligkeit und Spektakulärität der zukünftigen Fotografie zu fotografieren. Bei irdene Rollen Frauen tragen normalerweise ein anderes Gefieder als Männer - Männer sind fast schwarz, während „Vertreter des schwächeren Geschlechts“ grau oder dunkelbraun sind.

Neben der Unterteilung in Unterarten in Aussehen und Geschlecht zeichnen sich Finken durch ihren Lebensstil aus. So sind in Europa zu finden Zugspulendie mit einsetzender Kälte ihre Heimat verlassen und im Mittelmeer in den Winter fliegen.

Die bevorzugten Bedingungen für das Leben von Vögeln sind das Vorhandensein von Gebüsch und eine ausreichende Menge an Sonnenlicht. Das heißt, Finken leben nicht in dichten Wäldern, sondern am Rande des Waldes, auf dem Land und sogar in Stadtparks.

Rollen Sie Natur und Lebensstil

Wählen Sie für den Bau von Nestfinken einen Platz, der vom Baumstamm entfernt oder tiefer im Busch liegt. Diese Wahl liegt auf der Hand - so können die zukünftigen Nachkommen vor Säugetieren und großen gefiederten Raubtieren geschützt werden.

Einige Arten bevorzugen das Leben in Scharen, während andere in getrennten Paaren leben. Am häufigsten siedeln sich jedoch friedliche Finken in der Nachbarschaft an, nicht nur mit ihrer eigenen Art, sondern auch mit anderen Vogelarten.

Die stromlinienförmige Körperform und die starken Flügel ermöglichen dem Vogel ein schnelles und sicheres Fliegen. Während der Jagd kann die Rolle sogar ein atemberaubendes Manöver ausführen, um ein Insekt zu fangen, das plötzlich im Flug in Sichtweite erscheint. Rollen, die Seite an Seite mit einer Person leben, können sich allmählich an Menschen gewöhnen und haben keine Angst mehr vor Menschen, die von Futterautomaten essen.

Höher klettern - an die Spitze eines Baumes oder an die Traufe eines hohen Gebäudes, Liedspulen schöne lieder singen laut. Diese Melodie klingt wie eine Kombination aus Trillerpfeifen und überrascht die Zuhörer mit einer Vielzahl von Klängen.

Hören Sie die Stimme eines Finken

//givotniymir.ru/wp-content/uploads/2016/11/Golosa_ptic_-_V_yurok_kanareynyy_muzofon.com_.mp3

In diesen Tagen können Sie Rollen als Haustiere finden. Natürlich ist eine akzeptable Option, um einen Finken in Gefangenschaft zu halten, nur ein Vogel, der von Geburt an unter solchen Bedingungen lebt.

Leider führen die neugierige Natur und der Hunger manchmal Rollen in Fallen, wonach sie als in Gefangenschaft gewachsen verkauft werden. Solche Vögel fühlen sich jedoch in der Regel nicht wohl im Käfig und leben nicht lange.

Rolle kaufen Es ist in einem Zoofachgeschäft möglich, nur das Vorhandensein aller Dokumente und Genehmigungen beim Züchter kann garantieren, dass der Vogel nicht gewaltsam aus dem natürlichen Lebensraum entfernt wurde. Es ist am besten, ein paar Vögel gleichzeitig zu fangen, da ihre Herde keine Einsamkeit toleriert.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, einen solchen Vogel zu Hause zu lassen, müssen Sie sich im Voraus darum kümmern, seinen Wohnort zu bestimmen. Der Käfig sollte groß sein, mit eingebauten Ästen, Regalen und Schaukeln.

Freier Zugang zum Vogel sollte immer frisches Trinkwasser sein. Es ist zu bedenken, dass die Eigenschaften des Körpers es erforderlich machen, nur Lebendfutter zu sich zu nehmen, sodass Sie sich im Voraus mit lebenden Insekten eindecken müssen. Es ist am besten, einen separaten Raum für sie auszustatten.

Rollenernährung

Das Hauptnahrungsmittel für Rollen sind verschiedene Insekten. Im Winter werden die Rollen von Futterern gefüttert, die pflanzliche Lebensmittel essen. Wenn es jedoch keinen Mangel an Lebendfutter gibt, fressen die Rollen natürlich kein Getreide. Nach den Käfern in der Liste der Lieblingsspulen sind Raupen, Spinnen. Außerdem können die Vögel kleine Nüsse und Samen fressen.

Zucht und Lebensdauer eines Finken

Rudel sind Vertreter monogamer Paare. Meistens ist das Paar Teil einer großen Herde, manchmal interspezifisch. Männchen und Weibchen wählen sorgfältig einen Ort aus und kommen mit aller Verantwortung dazu, ein hübsches kleines Nest aus kleinen Zweigen und Gras zusammenzustellen.

Der Boden und die Wände sind mit Daunen, Federn und sogar Tierhaaren bedeckt. In einigen Paaren ist nur die Frau im Bau beschäftigt. Je nach Unterart kann es ein oder zwei Mauerwerke pro Jahr geben (manchmal sogar drei). Das Weibchen legt zwei bis acht kleine bunte Eier.

Bei einigen Paaren erfolgt die Inkubation abwechselnd - wenn ein Elternteil zur Jagd fliegt, nimmt der andere seinen Platz ein. In anderen Fällen wird die Rolle der Bruthenne nur vom Weibchen wahrgenommen, während das Männchen Nahrung für zwei Personen erhält.

Bei jeder Inkubationsvariante schlüpfen die Küken jedoch nach durchschnittlich 2 Wochen, wobei sich beide Eltern kontinuierlich von verdauten Insekten oder Samen ernähren, bis die Babys selbst ihr eigenes Futter erhalten können. Lebensdauer Finken Vögel - bis zu 15 Jahren.

Sehen Sie sich das Video an: PS4-Live-Übertragung von RoLLenvogeL (March 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar