Angelfish Fisch. Eigenschaften, Wartung und Pflege von Skalar

Merkmale von Skalaren

Scalaria (vom lateinischen Ausdruck Pterophyllum - wörtlich Feder und Blatt) ist eine ziemlich große Gattung von Raubfischen aus der Ordnung der Perciformen und der Familie der Cichliden. Gehört zur Klasse der Rochenfische. In letzter Zeit sind Skalare zu Aquarienfischen geworden.

Die drei wichtigsten natürlichen Arten sind bekannt. Fischskalar:

  • Scalaria Leopold (aus dem lateinischen Pterophyllum leopoldi);
  • Gemeiner Kaiserfisch (aus dem lateinischen Pterophyllum scalare);
  • Scalaria altum (aus dem lateinischen Pterophyllum altum).

Der Körper dieser Fische hat die Form einer Scheibe, die vertikal etwas verlängert ist. Die Länge des Fisches erreicht 15 cm, die Höhe beträgt 20-25 cm.

Aufgrund der langen senkrechten Flossen (Anal- und Rückenflosse) nimmt das Erscheinungsbild dieser Familie die Form eines Halbmonds an. Die Schwanzflosse ist durchscheinend breit und ziemlich lang - 5-7 Zentimeter. Das Farbspektrum von Skalaren ist sehr unterschiedlich - es gibt monotone, fleckige und gestreifte Muster der Körperoberfläche in der Gattung.

Die Züchter haben viele Unterarten (Zuchtformen) dieser Fische abgeleitet, die sich hauptsächlich nur in ihrer äußeren Farbe unterscheiden. Die beliebtesten unter den Aquarienfischliebhabern sind:

  • Schwarzer Kaiserfisch Samt
  • Angelfish Zebra;
  • Gold Angelfish;
  • Koi-Skalar;
  • Angelfish Panda;
  • Schleier Skalar;
  • Blauer Engelhai, anderer gebräuchlicher Name Engelhai Engel;
  • Marmor-Kaiserfisch;
  • Leopard Angelfish.

Darüber hinaus werden Fische und andere Farbformen mit verschiedenen Musterkombinationen gezüchtet.

Auf dem Foto ein goldener Skalar

Zum Beispiel beim Überqueren Koi-Skalaria rote Flecken mit gemeinsamen Skalar, brachte einen so interessanten und bunten Fisch wie roter engelhai oder wie sie auch der "rote Teufel" genannt wird. Sexuelle Merkmale dieser Fische sind schwer zu unterscheiden und fast unsichtbar.

Männlichen Skalar unterscheiden Bei einer Frau ist es selbst für eine erfahrene Person sehr schwierig, und die Züchter verlassen sich meist auf praktische Erfahrung, beobachten den Fisch und bestimmen das Geschlecht durch Verhalten. Daher pflanzen sie sich häufig beim Züchten beim ersten Laichen nicht speziell die erforderlichen Fischarten an, sondern tun dies in späteren Zeiten, wenn das Geschlecht eines jeden Individuums bereits bekannt ist.

Auf dem Foto Koi-Skalar

Diese wild lebenden Fische verbreiteten sich von Südamerika aus, wo sie in Flüssen wie Essekibo, Amazonas, Rio Negro und Orinoco leben. Derzeit gilt der Kaiserfisch als eine der häufigsten Fischgattungen in künstlichen Strukturen - verschiedene Zoos und private Aquarien.

Aquarium Angelfish Inhalt

Die Pflege zu Hause in Aquarien erfordert neben den üblichen Geräten für lebende Aquarienfische keine besonderen Kenntnisse der Besitzer und der speziellen Ausrüstung. In fast jeder Zoohandlung ist der Kauf eines Skalars und aller für die Wartung erforderlichen Geräte möglich.

Auf dem Foto Engelsfisch schwarzer Samt

Es gibt ein paar einfache Vorsichtsmaßnahmen für die Haltung von Schuppenfischen. Erstens muss das Aquarium selbst groß sein, damit ein ziemlich großer Fisch nicht überfüllt wird - die Mindesthöhe sollte mindestens 50-70 Zentimeter und der Hubraum mindestens 60-80 Liter betragen. Zweitens benötigen diese Fische zum Laichen eine Vegetation mit großen Blättern wie Ambulanz, Cryptocorinau oder Valesneria.

Drittens, wenn Sie möchten, dass die Farben des Fisches nicht verblassen, sondern hell und farbenfroh bleiben, müssen Sie sich dem Futter vorsichtig nähern Kaiserfisch - Es sollte biologisch und immer von hoher Qualität sein - am besten von vertrauenswürdigen Elite-Herstellern.

Scalar Care auch nicht sehr kompliziert. Es ist sehr wichtig, die notwendige warme Temperatur im Aquarium aufrechtzuerhalten - sie sollte mindestens 25-27 Grad betragen und es lohnt sich, das Wasser mindestens einmal pro Woche zu wechseln. Wie bei jedem anderen Aquarienfisch sollte die Belüftung mindestens zweimal täglich für 20-30 Minuten durchgeführt werden.

Auf dem Foto gestreifter Skalar

Aquarium Skalar Kompatibilität mit anderen Fischen

In einem Aquarium kommen normale Menschen wunderbar miteinander aus Skalare mit Skalaren andere Arten und selektive Formen. Unter sich kämpfen und beobachten Individuen dieser Art von Fischen sehr selten die Parität des Zusammenlebens. Darüber hinaus teilen sich Skalarfische, die sich ruhig verhalten, leicht die Wasserfläche mit allen nicht aggressiven Fischen ihrer Cichlidenfamilie.

Es ist auch durchaus möglich, rote Schwertkämpfer, Papageien oder Wels an sich zu binden. Aber im Zusammenleben mit anderen Gattungen gibt es eine, aber sehr große Minusskalare, die sehr anfällig für verschiedene Krankheiten sind, die andere Fische leicht und unmerklich übertragen.

Es ist sehr einfach, sie versehentlich zu infizieren, und es ist fast unmöglich, sie in Zukunft zu heilen. Aber mit wem sollte man auf keinen Fall im selben Tank sein AquarienskalareDas sind also solche Fische wie Guppys, Goldfische und Krebs.

Auf dem Foto blauer Skalar

Früher oder später können die Skalare die ersteren fressen, die letzteren sind ziemlich aggressiv, was wiederum die Skalare nicht mag, und die dritten können, obwohl sie Verwandte in der Familie sind, die Skalare selbst beschädigen und sogar töten.

Ernährung und Lebensdauer von Scalaria

Die Nahrung für Skalare in der Natur besteht hauptsächlich aus Larven, kleinen Fischen und Plankton. In der künstlichen Umgebung des Aquariums müssen diese Fische mit jeglichem Futter lebender Herkunft gefüttert werden, zum Beispiel mit Futter von Tubifex, Blutwurm oder Salzlake. Die Menge des Futters muss unabhängig bestimmt werden, wobei die Größe des Fisches eine Weile zu beobachten ist.

Es ist sehr wichtig, den Skalar nicht zu überfüttern, er wird sehr schlecht und schmerzhaft toleriert und kann letztendlich absterben. Überfütterung kann sich auch nachteilig auf zukünftige Generationen auswirken. In Aquarien Zucht von Kaiserfischen passiert natürlich, aber wenn Sie sie züchten wollen, müssen Sie hart arbeiten.

Auf dem Foto der Panda Angelfish

Die Pubertät tritt bei diesen Fischen im Alter von 10-12 Monaten auf. Diese Fischarten sind ziemlich eigensinnig und es gewohnt, einen Partner für sich zu pflücken, deshalb behalten sie die jungen Triebe vor dem Laichen, damit sie sich paaren.

Bei dieser Art von Fischen werden besondere Paarungsspiele beobachtet, die in dieser Zeit etwas aggressiver werden als gewöhnlich. Nach der Befruchtung Kaviar von Kaiserfischen auf der Innenseite großer Blätter von Pflanzen liegen - bei einem Laich bringt das Weibchen etwa 300-500 Eier.

Innerhalb von drei Tagen entwickeln sich die Eier und degenerieren zu Larven und dann zu Braten. Während dieser Zeit ist ein menschliches Eingreifen äußerst wünschenswert. Es ist notwendig, das Weibchen zurückzusetzen und in einem separaten Behälter zu braten, da andere erwachsene Individuen alle zukünftigen Nachkommen essen können.

Auf dem Foto Engelhai

Das Weibchen selbst kümmert sich um die Jungen, und hier ist keine besondere Hilfe einer Person mehr erforderlich. Braten weißer Engelhai Farben, die fast transparent und nur mit der Zeit und dem Wachstum sind, werden in ihren natürlichen Farben gemalt. Fische dieser Gattung sind langlebig, wenn sie richtig in Aquarien gehalten werden, überleben sie bis zu 8-10 Jahre.

Sehen Sie sich das Video an: Arapiuns Golden Scalare angel fish (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar