Perlhuhn Vogel. Perlhuhn Lebensstil, Lebensraum und Zucht

Erstaunliches Huhn Perlhuhn

Die Perlhuhnart Perlhuhn zeichnet sich durch ihre Vielfalt und das natürliche Zusammenleben in verschiedenen Klimazonen aus. Der Vogel wird nicht nur das Gehöft schmücken, sondern jeden Zoo mit einem hellen Gefieder im Ausland und einem Stammbaum aus alten Zeiten. Es ist kein Zufall, dass die Übersetzung des Vogelnamens aus der altrussischen Sprache "königlich" bedeutet.

Merkmale und Lebensraum

Durch äußere Anzeichen Perlhuhn Erinnert sehr an den bekannten Truthahn, Fasan, Haushuhn oder Wachtel, mit dem es nicht weit ist, verwandt zu sein. Rebhuhn und Birkhuhn gehören ebenfalls zu ihrer Familie. Welche Art von Vogel ein Perlhuhn ist, können Sie seiner Beschreibung entnehmen. Durchschnittliche Körpergröße, wie Hühnchen. Der runde Rücken verwandelt sich sanft in einen kurzen Schwanz, der nach unten abgesenkt wird.

Ein langer Hals mit lederartigen Hornwucherungen an der Stelle des Kontakts mit dem Kopf. Es gibt fast kein Gefieder auf dieser Seite, so dass es mit einer bläulichen Hautfarbe besondere Aufmerksamkeit auf sich zieht. Der gebogene Schnabel ist mittelgroß, darunter ist ein fleischiger Bart. Kleine abgerundete Flügel mit dichtem Gefieder.

Perlhuhn

Es gibt sieben Arten in der königlichen Familie, jede auf besondere Weise. Wie Perlhuhn zu unterscheidenErzählen Sie ihnen ihre schönen Kleider und Schmuck. Ein gewöhnliches Perlhuhn ist mit Kreisen aus Perlenblumen bemalt, auf einer separaten dunklen Feder eines solchen Vogels sieht man eine Menge von hellen Punkten durchsetzt. Die schwammige Sorte ist mit gelockten Locken verziert, das Geierperlhuhn mit kurzen Federn am Hals und langen auf der Brust.

Es ist anzumerken, dass in der Wildnis gewöhnliches Perlhuhn vorherrscht, zahlreiche Brutarten in der Vielfalt und dem Reichtum der Farben, dem Vorhandensein von Büscheln und Kätzchen verschiedener Formen bei Vögeln auffallen. Viele Blumen und Namen kennzeichnen ein Perlhuhn, das Genephalus, Gans, Kanga, Huhn der Pharaonen genannt wird.

Auf dem Foto ist ein Griffbrett Perlhuhn

Ein erwachsener Vogel wiegt etwa 1,5 bis 2 kg und die Weibchen sind etwas größer. Seit der Domestizierung hat seine Größe im Vergleich zu wilden Verwandten erheblich zugenommen. Der Stammbaum der schönen Vögel stammt aus Afrika und von Madagaskar. In der Antike wurden sie in das antike Griechenland transportiert, und dann tauchten im antiken Rom Perlhühner auf.

Der Klimawandel hat eine kleine Anzahl von Tieren betroffen, die nicht überlebt haben. Das zweite Mal kamen Perlhühner aus Guinea in der Zeit von 15-17 Jahrhunderten nach Europa, dank portugiesischer Reisender, die keinen erstaunlichen Vogel sterben ließen.

Dann begann die massive Umsiedlung. In verschiedenen Teilen der Welt passte sich das wunderbare Perlhuhn an und wurde zum Gegenstand einer aktiven Zucht. In verschiedenen Gebieten siedelnde Arten von Wildvögeln: Südliche Sahara wurde von großköpfigen Perlhühnern, Somalia, Kenia und Äthiopien ausgewählt - Geierrassen.

Auf dem Foto sind großköpfige Perlhühner

Russland lernte im 18. Jahrhundert Vögel kennen. Zunächst wurden sie als Zierpflanzen in den besten königlichen Gärten und Plätzen gehalten. Später in ihrer Zucht für die Ernährung beschäftigt Perlhuhnfleisch, Qualitätseier. Perlhuhn ist ein hervorragender Schutz gegen Schädlinge: Würmer, Insekten und Schnecken.

Helfen Sie im Kampf gegen den Kartoffelkäfer und die Blattläuse. Die inländische Auswahl hat die Entstehung neuer erreicht Perlhuhn-Rassen: Wolga weiß, Sahne, Zagorsk Weißbrust und andere. Für die Umsiedlung wählen wild lebende Individuen heiße und trockene Orte: trockene grasbewachsene Waldsteppen, untergroße Wälder, Niederungen, Savannen.

Feuchte und kalte Vögel vertragen vor allem Jungtiere nicht. Sie sind nicht zu schüchtern, lassen die Leute zu und haben es nicht eilig, beiseite zu gehen, obwohl sie schnell rennen und Geschwindigkeit entwickeln können. Sie fliegen gut, gehen aber öfter. Beflockung bei der ersten Gefahr, die Schüchternheit zeigt, kann jung sein. Jeder laute Ton ist ein Signal zum Verstecken.

In freier Wildbahn leben Perlhühner in Herden, in denen sich 10 bis 30 Vögel sammeln. Der Anführer ist der erfahrenste Mann, normalerweise der älteste. Sie imitieren und folgen ihm. Im Tierreich erbeuten Schlangen Vögel; Servale, große katzenartige Tiere; Raubvögel, aber die Hauptfeinde unter den Menschen sind Wilderer. Die Vorteile von Perlhühnereiern und der Wert des diätetischen Fleisches hat lange einen Mann angewiesen, nach ihnen zu jagen.

Zucht und Haltung von Perlhühnern zu Hause

Von den sieben Hauptarten wurde nur ein gewöhnliches Perlhuhn domestiziert. Hochwertiges Fleisch und Eier dieser Rasse werden geschätzt. Der Nutzen von Vögeln zeigt sich auch im Kampf gegen Gartenschädlinge: Würmer, Blattläuse, Kartoffelkäfer, Schnecken, Schnecken und eine Vielzahl von Insekten.

In Zucht Perlhuhn Ein wichtiger Faktor ist die Schlichtheit und das Zusammenleben mit anderen Gästen des Geflügelhofs. Wilde können mit Hühnern zusammen gehalten werden, da sie nicht in Konflikt stehen.

Wenn die Vögel die Gefahr spüren, dann versuchen sie hochzufliegen, deshalb schneiden sie um 5-6 cm Federn an den Flügeln ab, um sie in den Gehegen zu halten. Perlhuhn kann sich bei Angriffen von Hunden und Katzen selbst behaupten, so dass das Laufen im Hof ​​für sie sicher ist.

Der Vogel bereitet den Bauern nicht viel Mühe und züchtet ihn erfolgreich. Der Wert der Rasse manifestiert sich in der Krankheitsresistenz, der Fähigkeit, sowohl in Zellen als auch in geschlossenen Gehegen zu züchten.

Sie haben keine Angst vor kleinen Kälteperioden, sie laufen sogar im Winter. Enthalten Perlhuhn in einem trockenen und beleuchteten Raum, wo sie nach täglichen Spaziergängen zurückkehren. Sie sitzen zusammen mit Hühnern auf Schlafplätzen und machen lautstark Geräusche, wenn Fremde wie echte Wächter erscheinen.

Für das Streumaterial im Haus werden Sägemehl, Torf, Holzspäne oder feines Stroh verwendet. Die Reichweite beträgt 10-15 cm. Die Böden werden regelmäßig gewaschen und desinfiziert, um Feuchtigkeit und Schimmel zu vermeiden - die Ursachen von Krankheiten. Die Temperatur im Haus sollte nicht unter 15 ° C liegen.

Afrikanisches Perlhuhn

In privaten Haushalten gibt Perlhuhn-Anbau geübt in Käfigen mit festem Futter und Tränken. Der Boden ist mit einer Neigung zum Sammeln von Eiern gemacht. Abfälle werden mit speziellen herausziehbaren Backblechen entfernt. Die Caesar Familie besteht aus 4 Weibchen und 1 Männchen. Es ist besser, den Vogel in der Inkubationsmethode oder mit Hilfe von Hühnern zu züchten.

Perlhuhnmütter sind so schüchtern, dass sie sich nicht immer um die Nachkommen kümmern können: Sie geben das Schlüpfen auf. Sie können Perlhuhn für die Zucht von vielen Geflügelzüchtern kaufen, da die Verteilung bekannter Rassen zum Geschäft von Landwirten und Unternehmern geworden ist. Perlhuhn Preis hängt von der Region, der Rasse, dem Alter, den Lieferbedingungen für Geflügel und anderen Faktoren ab.

Ernährung

Wildlife Essen Huhn Perlhuhn sehr vielfältig: Insekten bilden die Grundlage der Ernährung im Frühjahr, und dann wird es mit Samen, Körnern, Blättern, Knospen, Beeren und anderen Früchten angereichert. Der königliche Vogel verachtet nicht einmal kleine Mäuse. Es ist wichtig, dass sich der Teich im Zugangsbereich befindet.

Wenn das Gelände trocken ist, passt sich der Perlhuhn-Organismus an die gründliche Aufnahme von Wasser aus dem Futter an. In Gefangenschaft werden Vögel mit Speiseresten, gehacktem Gras, Kartoffeln und Karotten gefüttert. Junge Perlhühner werden mit einem Hühnerei gefüttert, Hüttenkäse und Kleie werden hinzugefügt, und der Nährwert wird durch Milch und Molke erhöht.

Junge Perlhühner werden mindestens 8-mal täglich und Erwachsene bis zu 4-mal gefüttert. Der Nährstoffbedarf von Vögeln ist hoch, da sie einen schnellen Stoffwechsel haben. In der Zeit als weibliches Perlhuhn Ansturm, stärken Sie die Ernährung mit Proteinfutter.

Im Sommer finden sie selbst Nahrung zwischen Sträuchern, in Obstgärten, wo es viele Früchte gibt, auf Wiesengrundstücken mit hohem Gras. Am wertvollsten sind Löwenzahn und Klette. Auf landwirtschaftlichen Feldern finden Vögel Getreide und Unkraut. Nach ausgiebigen Spaziergängen in der Natur können Perlhühner das Abendfutter ablehnen.

Es gibt Futtermittel, die gesund sind, aber die Vögel mögen sie nicht. Dies ist Gerste, Fisch oder Fleisch und Knochenmehl. Sie können in kleinen Mengen gemischt werden. Im Winter wird das Grün durch trockenes Gras und Heustaub ersetzt. Benötigen Sie immer sauberes Wasser oder frischen Schnee.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

In der Wildnis fällt die Paarungszeit des königlichen Vogels auf die Trockenzeit. Deshalb Perlhuhn Hühner Angst vor Kälte und Feuchtigkeit. Erst nachdem sie stärker geworden und gereift sind, werden sie unprätentiös gegenüber Wetteränderungen sein.

Auf dem Foto Perlhuhn mit Küken

Im Gelege befinden sich bis zu 8 Eier, die das Weibchen für 25 Tage ausbrütet. Perlhuhn kümmert sich um sie, schützt das Nest. Bei Gefahr versuchen beide Eltern, den Täter abzulenken und die Person oder das Tier mit zukünftigen Nachkommen aus dem Cache zu holen.

Der Platz für das Nest wird unter den Dickichten in einer eingegrabenen Rille ausgewählt. Perlhuhn Eier birnenförmig, mit einer sehr harten Schale, die vor dem Eindringen von Mikroben schützt. Die Farben variieren von braun bis hellblau. Wilde Individuen sind an die gleichen Eiablageorte gebunden, während domestizierte Individuen diese Eigenschaft verlieren.

Das Schlüpfen dauert 3-4 Wochen. Die erschienen Küken sind sehr elegant: bunte Flusen und helle Federn schmücken die Kinder. Ihre Zuneigung zur Mutter hält lange an, fast ein Jahr lang gehen sie ihr nach oder bleiben in der Nähe.

Auf dem Foto Perlhuhn Eier

Die Fähigkeit von Perlhühnern, sich an die Umwelt anzupassen und im Futter anspruchslos zu sein, ist mit ihrer langen Lebensdauer von 10-11 Jahren verbunden. Aber domestizierte Vögel werden für diätetisches Fleisch und nahrhafte Eier gezüchtet. Daher beträgt ihre Lebensdauer in Gefangenschaft nicht mehr als 2-3 Jahre.

Sehen Sie sich das Video an: Heimische Hühnervögel: Aufzuchtprojekt für Rebhühner und Fasane. Frankenschau. BR (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar