Blaukehlchenvogel. Lebensstil und Lebensraum der Blaukehlchenvögel

Merkmale und Lebensraum von Blaukehlchen

Blaukehlchen - der Vogel klein, etwas kleiner als ein Spatz. Sie ist eine Verwandte der Nachtigall und gehört zur Amselfamilie.

Die Körperlänge beträgt nicht mehr als 15 cm und das Gewicht liegt zwischen 13 und 23 Gramm. Blaukehlchen (wie am gesehen Foto) hat eine braune Farbe, manchmal mit einem gräulichen Federton.

Die Männchen sind meistens größer, haben einen blauen Hals, darunter befindet sich ein heller Kastanienstreifen, in der Mitte und auft sind sie rot, aber es gibt auch weiße.

Eine interessante Tatsache ist, dass die Farbe der Punkte, Sterne, nicht nur den Vogel schmückt, sondern es auch ermöglicht, den Ort seiner Geburt zu bestimmen.

Ein roter Farbton zeigt an, dass sie aus Nordrussland, Skandinavien, Sibirien, Kamtschatka oder Alaska stammt.

Und die weißen Sterne zeigen das an Blaukehlchen heimisch in den westlichen und zentralen Regionen Europas. Bei Frauen, die kleiner sind als ihre Partner, sind die Farben nicht so hell.

Mit der Hinzufügung einer blauen Halskette um die Kehle und anderen Schatten der Blumen während des Hintergrundes. Bei jungen Menschen sind die Flecken schwammig und rötlich.

Die Beine des Vogels sind schwarzbraun, lang und dünn und betonen die Harmonie des Vogels. Der Schnabel ist dunkel.
Ein Vogel aus der Ordnung der Passeriformes und hat viele Unterarten. Sie fand auf fast allen Kontinenten Zuflucht und ließ sich sogar in der kalten Waldtundra nieder.

Besonders verbreitet in Europa, in Zentral- und Nordasien. Im Winter ziehen Vögel nach Süden: nach Indien, Südchina und Afrika.

Durch die Fähigkeit des Singens kann ein Blaukehlchen mit einer Nachtigall verglichen werden

Blaukehlchen stoßen häufig auf die Augen einer Person. Am häufigsten tritt dies in dichten Gebüschdichten, am schlammigen Ufer des Flusses oder in Sümpfen und Seen in der Nähe von Bächen auf.

Vorsichtige Vögel ziehen es jedoch vor, so wenig wie möglich im Sichtfeld einer Person zu erscheinen. Deshalb fällt es vielen Menschen schwer zu beschreiben, wie sie aussehen.

Charakter und Lebensstil Blaukehlchen

Diese Vögel sind wandernd und kommen Anfang April aus den warmen Regionen zurück, sobald der Schnee schmilzt und die sanfte Sonne zu backen beginnt.

Und sie fliegen am Ende des Sommers oder etwas später, im Herbst, wenn es kühler wird. Aber sie sammeln sich nicht in Rudeln und bevorzugen einzelne Flüge.

Blaukehlchen sind großartige Sänger. Darüber hinaus hat jeder Vogel sein eigenes, individuelles und, wie kein anderer, Repertoire.

Eigenartige Klangarten, deren Stil und musikalische Modulationen. Darüber hinaus haben sie die Fähigkeit, die Stimmen vieler Vögel, die sich meist in ihrer Nachbarschaft niedergelassen haben, auf raffinierteste Weise genau zu kopieren.

Hören Sie Blaukehlchen singen

//givotniymir.ru/wp-content/uploads/2016/07/varakushka_penie_-_varakushka_muzofon.com_.mp3

Deshalb zuhören Blaukehlchen singenEs ist durchaus nachvollziehbar, mit welchem ​​der Vögel sie sich oft trifft. Solche lebhaften und niedlichen Vögel werden oft in einem Käfig gehalten.

Für die Bequemlichkeit der Vögel sind sie ausgestattet und arrangieren Häuser, Badeplätze und verschiedene Sitzstangen, auf denen die Vögel bequem sitzen können. Sie sind neugierig, andere zu beobachten und alle mit ihren wundersamen Stimmen zu überraschen.

Bluethroat Inhalt Es ist nichts kompliziertes. Man sollte nur ständig aufpassen.

Täglich das Trinkwasser wechseln und mit verschiedenen Getreidesorten, Quark, Kirschbeeren und Johannisbeeren füttern. Zur Abwechslung können Sie von Zeit zu Zeit Mehlwürmer geben.

Essen Blaukehlchen

Frei lebende Blaukehlchen lieben es, kleine Insekten zu fressen: Käfer oder Schmetterlinge. Sie jagen Mücken und Fliegen und schnappen sie direkt während des Fluges.

Mit dem gleichen Erfolg können sie aber auch reife Beeren von Vogelkirsche oder Holunder essen.

Vögel lieben es einfach, in abgefallenen Blättern, trockenen Zweigen und Humus zu stöbern, suchen nach Nahrung für sich selbst und nehmen etwas Essbares direkt vom Boden auf.

Sie bewegen sich in großen Sprüngen von Ort zu Ort, jagen Heuschrecken und Spinnen, finden Schnecken, suchen nach Eintagsfliegen und Köcherfliegen.

In einigen Fällen lehnen sie es nicht ab, sich an kleinen Fröschen zu erfreuen. Nachdem der Vogel eine lange Raupe gefangen hat, schüttelt er sie lange in der Luft, um ihre Beute von ungenießbaren Dingen zu befreien, und schluckt sie erst dann.

Blaukehlchen bringen viele Vorteile durch den Verzehr zahlreicher Arten von Schadinsekten. Deshalb füttern die Menschen diese Vögel oft in Gärten.

Blaukehlchen brauchen dringend menschliche Hilfe. Um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Vogelschutz zu lenken, wurde er 2012 in Russland zum Vogel des Jahres erklärt.

Fortpflanzung und Langlebigkeit von Blaukehlchen

Die Männchen versuchen, ihre Freundinnen mit wunderbaren Melodien zu überraschen und erinnern mit ihrem eigenartigen Verhalten an die Paarungszeit.

In einer solchen Zeit zeichnen sie sich durch ein besonders helles Gefieder aus, das sie anzuziehen versuchen weibliche Blaukehlchenzeigt ihnen Sternchen und andere Anzeichen männlicher Schönheit.

Sie geben Konzerte und sitzen normalerweise auf einem Busch. Dann steigen sie in die Luft und machen aktuelle Flüge.

Das Singen, das ein Klicken und Zwitschern ist, tritt nur im Licht der Sonne auf und ist besonders in den frühen Morgenstunden aktiv.

Aus Liebe der Auserwählten unter den Bewerbern sind auch heftige Kämpfe ohne Regeln möglich.

Zu zweit vereinen sich Blaukehlchen auf Lebenszeit. Es gibt jedoch Fälle, in denen ein Mann zwei oder drei Lebenspartner gleichzeitig hat, die ihm bei der Nachzucht helfen.

Dargestellt ist ein Blaukehlchennest

Zum Bauen Blaukehlchen-Nester Bevorzugt werden dünne Grashalme, und Moos wird zur Dekoration an der Außenseite verwendet, wobei die Behausung in Birkenmulden und Gebüschdickichten angeordnet wird.

Nester sehen aus wie eine tiefe Schale, und der Boden ist mit Wolle und weichen Pflanzen bedeckt. Die Frühlingsblaukehlchen fliegen für den Winter davon und kehren wieder in ihr altes Nest zurück.

Und das Männchen verkündet, dass der Platz mit all seinem eigenartigen Gesang eingenommen wurde, der aus einem Wechsel von scharfen und klaren Tönen besteht. Er tut dies nicht weit vom Nest im Flug und sitzt in seiner Zuflucht.

Blaukehlchen Eier legt 4-7 Stücke. Sie sind bläulich-oliv oder gräulich gefärbt.

Während die Mutter die Küken ausbrütet, sammelt der Vater Nahrung für den Auserwählten und die Kinder, die in zwei Wochen auftauchen.

Eltern füttern sie mit Raupen, Larven und Insekten. Die Mutter verbringt nach der Geburt noch einige Tage mit den Küken.

Eine Woche später sehen sie deutlich und verlassen bald ihr Elternhaus. Dies geschieht nach und nach. A Blaukehlchen Ich versuche immer noch, mich an ihren Eltern festzuhalten, während sie wissen, wie man schlecht fliegt.

In den südlichen Regionen, in denen Vögel stärker brüten, füttert der Vater häufig ältere Kinder weiter, wenn die Mutter bereits neue ausbrütet.

Es kommt vor, dass Blaukehlchen, die ohne Paar zurückgelassen wurden, außerirdische Küken füttern, die von echten Eltern verloren und verlassen wurden.

Typischerweise leben Blaukehlchen nicht länger als vier Jahre, aber unter den Bedingungen der häuslichen Pflege kann sich ihre Lebensdauer erheblich verlängern.

Lassen Sie Ihren Kommentar