Wiedehopf Vogel. Lebensraum und Wiedehopf Lebensstil

Merkmale und Lebensraum des Wiedehopfs

Wiedehopf (aus dem lateinischen Upupa epops) - Dies ist ein Vogel, der einzige moderne Vertreter aus der Familie eines udodovy-Ordens von Flusskrebsen. Mittelgroßer Vogel mit einer Körperlänge von 25-28 cm und einem Gewicht von bis zu 75 g und einer Flügelspannweite von 50 cm.

Der Wiedehopf hat eine durchschnittliche Schwanzlänge, einen kleinen Kopf mit einem langen (ca. 5 cm), leicht gekrümmten Schnabel und einen beweglichen Kamm oben auf der Krone. Die Farbe des Gefieders ist bunt und variiert je nach Art von rosa bis hellbraun.

Die Flügel und der Schwanz haben abwechselnd schwarze und weiße Streifen. Aus der Beschreibung des Wiedehopfvogels geht hervor, dass dieses kleine Wunder sehr attraktiv und interessant ist. Aufgrund seines farbenfrohen, bemerkenswerten Kamms ist der Wiedehopf ein sehr beliebter und bekannter Vertreter von Vögeln geworden.

Im Jahr 2016, auf der Jahrestagung, entschied sich die Vogelunion der Russischen Föderation Wiedehopfvogel des Jahres. Wissenschaftler unterscheiden auf territorialer Basis neun Vogelarten:

1. Gemeiner Wiedehopf (aus dem Lateinischen. Upupa epops epops) - lebt, auch in den südlichen Regionen der Russischen Föderation;

2. Hoopoe Senegalese (lat. Upupa epops senegalensis);

3. Wiedehopf-Afrikaner (lat. Upupa epops africana);

4. Wiedehopf Madagaskar (aus dem Lateinischen. Upupa epops marginata);

Diese Vögel stammen aus Afrika, breiten sich aber im Verlauf der Evolution nach Asien und Südeuropa aus. In unserem Land leben Wiedehopf in den Regionen Leningrad, Nischni Nowgorod, Jaroslawl und Nowgorod.

Sie haben auch in Tatarstan und Baschkirien im Süden Ost- und Westsibiriens Wurzeln geschlagen. Bevorzugt werden Waldsteppen- und Steppenzonen, Waldränder, kleine Haine. Sie mögen kein feuchtes Klima.

Für den Winter wandern sie nach Süden zu warmen klimatischen Bedingungen. Verwandte Wiedehopfvögel sind gehörnte Krähen und Nashornvögel. Obwohl diese Vertreter der Fauna viel größer sind, ist ihre äußerliche Ähnlichkeit mit Wiedehopfen auf dem Foto dieser Vögel zu sehen.

Die Hauptähnlichkeit ist das Vorhandensein einiger hell gefärbter Vorsprünge auf ihren Köpfen, wie ein Büschel Wiedehopf. Vögel leben auch hauptsächlich auf dem afrikanischen Kontinent.

Die Natur und Lebensweise des Wiedehopfs

Hoopoes sind tagsüber aktiv und verbringen diese Zeit damit, nach Nahrung zu suchen, um sich und ihre Nachkommen zu ernähren. Sie sind monogame Vögel und leben zu zweit das Männchen-Weibchen sein ganzes Leben, geraten nur für den Flug in den Winter in kleine Herden.

Auf der Suche nach Nahrung steigt er oft zu Boden und bewegt sich ziemlich schnell auf ihm entlang. Wenn man die Gefahr in Form von Raubtieren am Boden sieht, setzt es eine ölige Flüssigkeit mit einem sehr unangenehmen Geruch zusammen mit Abfall frei, wodurch die Jäger abgeschreckt werden.

Wenn der Vogel versteht, dass es nicht möglich ist, auf der Flucht zu entkommen, lauert der Wiedehopf auf dem Boden, hält sich mit ausgebreiteten Flügeln am ganzen Körper fest und maskiert sich so perfekt in die Umwelt.

Im Allgemeinen sind Wiedehopfvögel sehr schüchtern und fliehen oft selbst vor dem kleinsten Rascheln des Windes. Diese Vögel fliegen nicht schnell, aber ihr Flug ist flatternd und recht wendig, so dass sie sich vor Greifvögeln verstecken können, die die Flugrichtung nicht sofort ändern können.

Wiedehopf füttern

Die Nahrung des Wiedehopfs besteht aus verschiedenen Arten von Insekten, die er am Boden, in Bäumen und im Flug fängt. Es werden Larven, Spinnen, Käfer, Heuschrecken, Würmer, Raupen und sogar Schnecken gefressen.

Die Methode ihrer Gewinnung ist sehr einfach und erfolgt mit Hilfe eines langen Schnabels, mit dem ein Wiedehopf Beute aus dem Boden oder der Baumrinde herauspickt. Nachdem der Vogel das Insekt aus dem Tierheim geholt hat, tötet er es mit scharfen Schnabelschlägen, wirft es in die Luft und schluckt es, indem er den Mund öffnet.

Einige Arten können auch Blumennektar trinken und Obst essen. Im Allgemeinen sind Wiedehopfvögel trotz ihrer geringen Größe sehr gefräßige Vögel.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Wie oben bereits erwähnt, sind Wiedehopfvögel monogame Vögel und wählen ihre zweite Hälfte einmal im Leben. Sie erreichen die Pubertät mit dem Lebensjahr, in dem die erste Wahl eines Partners erfolgt.

Die Männchen sind in dieser Zeit sehr laut und schreien die Weibchen an. Zum Nisten von Wiedehopfen wählen Sie eine Mulde in den Bäumen, Spalten in den Bergen und manchmal machen sie ein Nest direkt auf dem Boden oder in den Wurzeln der Bäume.

Höre auf die Stimme des Wiedehopfs

//givotniymir.ru/wp-content/uploads/2016/03/udod-golos-2242-onbird.ru_.mp3

Selbst Wiedehopfnest klein, besteht oft aus mehreren Zweigen und einer geringen Anzahl von Blättern. Die Befruchtung erfolgt bei den meisten Arten einmal im Jahr, bei einigen besiedelten Arten bis zu dreimal im Jahr.

Das Weibchen legt je nach Brutklima 4-9 Eier. Jeden Tag wird ein Ei gelegt, und für die nächsten 15 bis 17 Tage erfolgt eine Inkubation an jedem Ei.

Bei einem solchen Ausbruch erscheinen die letzten Küken am 25. und 30. Tag. Männchen schlüpfen keine Eier, in dieser Zeit bekommen sie nur Futter für das Weibchen. Nach dem Erscheinen der Küken leben sie einen Monat lang bei ihren Eltern, die sie füttern und ein selbstbestimmtes Leben unterrichten.

Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Küken selbständig zu fliegen und bekommen ihr eigenes Essen. Danach verlassen sie ihre Eltern und beginnen ein selbständiges Leben.

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Wiedehopfs beträgt etwa acht Jahre. Dieser Vertreter der Flusskrebsgruppe ist ein ziemlich alter Vogel, dessen Erwähnung in alten heiligen Schriften wie der Bibel und dem Koran zu finden ist.

Wissenschaftler Archäologen fanden Höhlenfelsen Bilder von Wiedehopfvögeln in den alten Höhlen von Persien. Heutzutage denken nur wenige Menschen über den Schutz dieses wunderbaren gefiederten Vogels auf universeller und staatlicher Ebene nach, aber gleichzeitig ist ihre Zahl stark verringert.

Wie können wir dem Vogel Wiedehopf helfen?? In einigen Ländern werden giftarme Düngemittel auf die Felder gesprüht, um die Population dieser Vögel zu erhöhen, die den lebenden und fressenden Tieren keinen Schaden zufügen.

Und lassen Sie auch eine bestimmte Menge Land unter dem Dampf, damit auf ihnen Wiedehopfe existieren können. Ich denke, in unserem Staat sind diese Maßnahmen durchaus in den Regionen umsetzbar, in denen ein wunderbarer Vogel Wiedehopf nistet.

Sehen Sie sich das Video an: Der Wiedehopf Beobachtungen im Juni 2016 (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar