Agama. Lebensraum Lebensraum und Lebensstil

Bärtige Agamas sind exotische Tiere. Sie kamen zu uns aus der Wüste Australiens. Ihre heimische Zucht gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Agama hat eine schicke Farbe und ist sehr unprätentiös in der Pflege.

Abgebildete bärtige Agama

Beschreibung und Eigenschaften von Agama

Die Länge eines exotischen Reptils beträgt 40 bis 60 Zentimeter, zusammen mit einem Schwanz, dessen Länge fast 40% des gesamten Körpers ausmacht. Ein einzigartiges Merkmal ist, dass die Farbe ihres Rückens mit allen Farben des Regenbogens schimmern kann.

Direkt hängt dieser Moment von der Stimmung des Tieres und dem Temperaturregime ab. Jüngere Menschen haben eine hellere Farbe als ältere. In einer kalten Umgebung verdunkelt sich die Agama in einem warmen Licht. Die Schale der Augen, von braun bis golden, kann ebenfalls ihre Farbe ändern.

Die gesamte Körperfarbe der Agama ist meist grau und braun. Ebenfalls darauf ist ein Muster aus Streifen und verschiedenen Stellen. Ihr Bart ist vor dem Hals, es wird deutlicher, wenn der Hals aufgeblasen ist und die Kehlfalten vorgeschoben sind.

Arten von Agamas

Es gibt folgende Arten von Reptilien:

  • Steppe
  • Kaukasier
  • Wasser
  • Gewöhnliches Kalot
  • Konisch
  • Guardon
  • Bärtig
  • Runde Köpfe
  • Veränderbar
  • Einfach
  • Malischer Zapfen
  • Gonocephalus chamaelontius

Die Agama hat ausreichend starke Pfoten, die mit Fingern mit scharfen Krallen enden. Eidechsenaktivität kommt tagsüber.

Auf dem Foto das Agamasegeln

Agama der einzige Vertreter der Reptilienfamilie, dessen Zahnsystem sich am äußeren Rand des Kiefers befindet. Die bärtige Agama hat nicht die Fähigkeit, den Schwanz abzuwerfen.

Wenn sie in Heimterrarien gehalten wird und sie trotzdem verloren hat, hat dies keinerlei Auswirkungen auf ihr Leben. Mehrere Personen, die im selben Terrarium leben, können sich gegenseitig in den Schwanz beißen.

Lebensraum Lebensraum und Lebensstil

Bartagame leben hauptsächlich in trockenen Wüsten, felsigem Gelände. Sie klettern gerne auf hohen Oberflächen, um die Gegend zu erkunden und sich in der Sonne zu sonnen. Sie haben fast ihr ganzes Leben auf der Erde gelebt, aber manchmal können es Bäume sein, und es sucht nach Kühle auf ihnen.

Damit ein solches Tier zu Hause bleibt, sollte das Terrarium groß genug sein. Auch künstliche Äste und Klippen müssen drin sein, damit sie klettern kann.

Agama kann sich in den Löchern verschiedener Tiere verstecken. Sie ist auch in der Lage, ein Loch für sich selbst zu graben oder sich in der Wurzelspalte eines Baumes zu verstecken. Sie verstecken sich hauptsächlich nachts, um sich auszuruhen, da sie tagsüber aktiv sind.

Agama Wasser

Dieses Reptil ist an ein Gebiet gewöhnt, es ist ungewöhnlich, dass sie von Ort zu Ort wandert. Die Lebensräume der bärtigen Agama gehen nie an die Küste. Reptilien sind furchtlos genug, sie ziehen es vor, sich zu verteidigen, anstatt wegzulaufen.

Die Manifestation von Aggression wird durch "Schnauben" ausgedrückt, die aktive Bewegung des Schwanzes. Außerdem kann sie zischen und springen. Je mehr sie sich Sorgen macht, desto dunkler wird es. Aber wenn Sie die Eidechse zähmen, wird sie sehr liebevoll und freundlich. Kaufen Sie Agama - bedeutet, einen guten Freund zu finden.

Agamazucht und Langlebigkeit

Bartagama Eidechse Sie können im zweiten Lebensjahr Nachkommen hervorbringen. Wilde Agamen machen großes Mauerwerk - bis zu 24 Eier. Nach der Geburt beginnen die Babys 2-3 Tage lang mit der aktiven Ernährung. Bevor das Reptil Eier legt, reißt es ein Loch und begräbt anschließend einen Eingang. Nach dreieinhalb Monaten werden irgendwo kleine Agams geboren.

Kaukasische Agama

Sobald die Wintersaison endet, beginnt die Paarungszeit. Der Mann fängt an, eine Frau anzuziehen. Er tut dies, um die helle Farbe seines Halses zu demonstrieren. Sie stehen ein wenig auf den Beinen und nicken mit dem Kopf. Frauen nicken auch und bewegen ihren Schwanz.

Nachdem der Flirt zu Ende ist, beginnt die Eheverfolgung. Wenn das Männchen es schafft, das Weibchen zu fangen, packt er sie mit den Zähnen und sie paaren sich. Danach legt das Weibchen in anderthalb Monaten.

Zu Hause werden die Weibchen in ein separates Terrarium verpflanzt, in dem sie sich ein Loch graben kann. Damit die Frau Erfolg hat, gießt sie reichlich Sand ein. Dann werden die Eier in den Inkubator überführt, bis kleine Agamen geboren sind.

Auf dem Foto Agama Steppe

Die Temperatur im Inkubator beträgt ungefähr + 28 ° C. Wenn es wärmer ist, werden Babys früher geboren. Je höher die Temperatur, desto mehr Frauen werden geboren. Für ein Jahr kann das Weibchen bis zu zweimal führen.

Agamas leben von 7 bis 9 Jahren. Agama Foto, prächtig und eines der schönsten Reptilien findet man in jeder Quelle. Ihre Regenbogenfarbe kann nicht gleichgültig lassen.

Agama-Ernährung

Agama ist eher ein Raubtier. Die Nahrung umfasst Insekten (sowohl wirbellose als auch kleine Wirbeltiere). Die Ernährung von Babys besteht zu 20% aus pflanzlichen Nahrungsmitteln (Triebe, Blätter, Früchte verschiedener Pflanzen).

Agamakalotte

Hausgemachte Agamas verwenden Grillen, Würmer (Mehl), Kakerlaken usw. Es ist nützlich, verschiedene Gemüse (Früchte) zu reiben, zum Beispiel Kohl, Karotten, Tomaten, Gurken, Birnen, Bananen, Salat usw. Agama benötigt nur eine Mahlzeit einmal alle paar Tage. Es ist besser, die Ernährung zu diversifizieren. Nachdem die Eidechse voll ist, sollte das Essen aus dem Terrarium entfernt werden.

Agama Malian Thorntail

Es ist notwendig, sauberes Wasser in den Trinker zu geben. Es wird nützlich sein, um den Trinker und Mineralwasser hinzuzufügen. Frei lebende Agamas trinken Wasser aus Pflanzen sowie Wasser, das nach Regen abfließt. Also das Agama-Eidechse Ich war nicht regelmäßig krank (nicht mehr als einmal im Monat), Sie müssen spezielle Nahrungsergänzungsmittel geben. Agam-Krankheit:

  • Zecken fangen an.
  • Verstopfung des Magens (Darm).
  • Verschiedene Erkrankungen der Haut.
  • Verbrennungen und Verletzungen.
  • Infektionen der Atemwege.
  • Mangel an Kalzium und Vitaminen.
  • Mundinfektion.
  • Dehydration.

Daher müssen Sie nicht nur die Ernährung, die Vitaminkomplexe, sondern auch die Lebensbedingungen sorgfältig überwachen. Die Heimagama sollte nicht auf den Boden fallen, sie kann sich dadurch erkälten.

Preisagama

Verkauf von Agam immer beliebter werden. Sie sollten es nicht in Online-Shops kaufen, auch wenn es angelegt ist Bilder von agam.

Rundkopf-Agama

Der Kauf dieser Produkte in Fachgeschäften wird dringend empfohlen. Es ist gut, wenn die Möglichkeit besteht, sich vor dem Kauf von einem Tierarzt beraten zu lassen. Wenn dies nicht möglich ist, worauf sollte ich achten:

  • Die Eidechse sollte keine Wunden oder Verletzungen aufweisen. Auch wenn sie Narben hat, kann es in Zukunft zu Problemen kommen.
  • Eine gesunde Agama hat saubere Nasenlöcher und klare Augen. Wenn sich um den Mund herum Flüssigkeit oder Schaum bildet, sind dies die ersten Anzeichen der Krankheit.
  • Eine gesunde Eidechse ist aktiv und immer auf der Hut.
  • Sie können keine Agama mit fehlenden Gliedmaßen kaufen, da diese nicht wiederhergestellt werden können (das Fehlen eines Fingers oder einer Schwanzspitze wird jedoch als normal angesehen).

Das Männchen unterscheidet sich vom Weibchen durch einen breiteren Kopf und einen verdickten Schwanz. Es ist sehr schwierig, das Geschlecht einer kleinen Eidechse (in der Pubertät) zu unterscheiden.

Auf dem Foto Agama Gardun

Preisagama hoch genug, und Pflege erfordert große Aufmerksamkeit. Aber für echte Echsenkenner ist dieser Moment kein Hindernis. Sie können eine Agama mit nach Hause nehmen (sie liebt es, sich am Hals zu kratzen), sie durch das Haus spazieren gehen lassen, für viele wird sie andere Haustiere ersetzen. Je mehr sie darüber erfahren, desto glücklicher erscheinen die Besitzer.

Sehen Sie sich das Video an: Mein neues Terrarium für Kaiserskorpione (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar