Lyrebird Vogel. Beschreibung von Lyrebird. Lebensraum der Lyrebird

Beschreibung und Eigenschaften von lyrebird

Lyrebird - Ein Vogel aus dem Orden der Spatzen. Ein anderer Name für dieses Tier ist der Leiervogel. Es reproduziert perfekt alle Geräusche, egal welchen Ursprungs. Männchen sind berühmt für ihren schönen Schwanz - sie zeigen stolz einen Schwanzfächer, ähnlich wie Pfauen. Dies ist ein original australischer Vogel.

Lyrebird gehört zu einer eigenen Familie der Menuridae, Einführung der Gattung Menura. Obwohl ursprünglich geplant war, Lyrebirds bei Hühnern zu identifizieren. Die Geschichte der Art hat mehrere Millionen Jahre.

Am häufigsten korrelieren sie mit Strauch- und Hüttenvögeln. Vogelliebhaber daher zu posieren Foto von Lyrebird immer erfolgreich und angenehm fürs Auge. Trotz der geringen Anzahl und Verbreitung gehört es nicht zu den bedrohten Arten.

Vor einiger Zeit drohte tatsächlich das Aussterben des Lyrebirds, aber jetzt, nachdem die Vögel unter Schutz gestellt wurden, sind sie in vergleichbarer Sicherheit. Natürlich ist der Vogel vor dem Angriff von Katzen und Füchsen nicht sicher. Die ständige Erweiterung der menschlichen Besitztümer wirkt sich auch negativ auf die Lyrebird-Population aus.

Verwechseln Sie Lyrebird nicht mit dem gleichnamigen Fisch mit Molliesia - Lyrebird Der Vogel ist nur der Namensvetter. Der Fisch hat zwei Haupttypen: es schwarze Lyrebird Mollies und Gold Lyrebird Mollies.

Auch erwähnenswert Lyrebird Schwertkämpfer und lyra-tailed kreniakar. Hier ist so eine natürliche Vielfalt lyrebird. Sie können einen ähnlichen Fisch für ca. 50 p kaufen.

Zurück zu den Vögeln. Zusammen mit dem Schwanz ist das Männchen ca. 1 m lang, die Weibchen sind kleiner - 85 cm, das Gewicht beträgt 1 kg, die Weibchen sind leichter. Der Schwanz ist halb so lang und hat die Form eines gleichnamigen Musikinstruments, allerdings nur beim Mann.

Die Farbe des Gefieders ist normalerweise braun, mit Ausnahme der grauen Brust und des grauen Halses. Kurze Flügel sind an den Kanten abgerundet. Auf den Steuerfedern befinden sich zwei dunkel gefärbte Streifen. Die Farbe der großen Augen ist blau. An langen und kräftigen Beinen sind scharfe Krallen. Der mittelgroße spitze Schnabel ist sehr stark.

Musical Lyrebird klingt sind besonders beliebt. Der Vogel singt das ganze Jahr über, vor allem aber während der Brutzeit, oft für mehrere Stunden.

Das musikalische Sortiment umfasst sieben Grundtöne und weitere gehörte. Der Kehlkopfapparat des Lyrebird ist der komplexeste unter vielen Singvögeln.

Als exzellenter Nachahmer ahmt er genau die Geräusche verschiedener Vögel und Tiere nach. Auch die Nachahmung von Geräuschen von mechanischen Geräten ist kein Problem. Keine Ausnahme und eine menschliche Stimme, aber viel seltener.

Sie sind von Natur aus ängstliche Wesen, daher ist es ziemlich schwierig, sie zu studieren. Sie spüren die Gefahr, machen ein charakteristisches Alarmgeräusch und versuchen sich zu verstecken. Bei sorgfältiger Betrachtung können Sie im Walddickicht schmale Wege sehen, die von Lyrebirds beschritten werden.

Sie ermöglichen dem Vogel, sich schnell und völlig geräuschlos zu bewegen. Im Allgemeinen ist es mehr am Boden als im Flug und fliegt ziemlich selten. Öfter nur Pläne von Baum zu Baum. Schläft aber höher. Es gibt genug Liebhaber, um sich an diesem schönen und begabten Vogel zu erfreuen.

Ein Lyrebird wacht früh im Morgengrauen auf und alarmiert den gesamten Wald. Das Morgenlied dauert bis zu fünfzehn Minuten. Danach beginnt die Säuberung von Besitztümern, insbesondere von Stellen, an denen Bewölkung herrscht, von Waldabfällen, die während der Nacht angegriffen wurden.

Nach harter Arbeit können Sie frühstücken. Lyrebirds essen Verschiedene Insekten, Schnecken und Würmer werden erzeugt und der Waldteppich wird aktiv mit starken und krallenförmigen Pfoten geschaufelt. Der Vogel lehnt Samen nicht ab.

Nach dem Essen wird weiter gesungen, mit besonderem Vergnügen bei Regenwetter. Da Lyrebirds keinen Dampf bilden, bestimmt das Männchen während der Paarungszeit für sich ein großes Gebiet mit einem Durchmesser von einem halben Kilometer und verteidigt es gegen Konkurrenten. Auf dem Gebiet gibt es mehrere Schmiedeplätze.

Lebensraum der Lyrebird

Wo wohnt der lyrebird? Der Vogel lebt nur in Australien im Südosten, beginnend mit Brisbane und endend mit Melbourne. Es konzentriert sich hauptsächlich auf die Nationalparks Dandenong und Kinglake usw. sowie auf die Vororte Melbourne und Sydney. 1934 wurde die Aussicht nach Tasmanien gebracht.

Lyrebird hält sich an tropische Regenwälder, die mit Büschen bewachsen sind, in denen man sich leicht verstecken kann. Die Anzahl der Lyrebirds ist für die Vogelpopulation relativ gering.

Fortpflanzung und Langlebigkeit

Das interessanteste bei den Paarungsspielen dieser Vögel sind Tänze. Das Männchen, das zuvor einen kleinen Hügel unter sich versammelt hatte, klettert darauf, wirft einen wunderschönen Schwanz vor sich und beginnt zu singen.

Der Gesang ist nicht nur laut, sondern auch melodisch, was die Weibchen zweifellos beeindruckt. Nach einiger Zeit versammeln sich mehrere Frauen um das Männchen, um sich mit ihm zu paaren.

Nach der Paarung geht das Weibchen zum Bau des Nestes über. Es besteht aus Zweigen, Moos und trockenen Blättern. Der Boden ist mit Daunen, Federn und Wurzeln gefüttert. Meistens befindet sich das Nest direkt im Erdloch oder oben auf dem Hanf, nicht so oft in der Höhe.

Clutch ist auf ein Ei begrenzt, grau mit Flecken. Das Schlüpfen dauert fast zwei Monate. Während dieser Zeit hinterlässt das Weibchen jeden Tag ein Ei, um es zu füttern.

Das Küken wird blind und ohne Gefieder geschlüpft, nur zehn Tage später mit Flusen bedeckt, bis sich dieser Moment mit der Wärme der Mutter erwärmt. Die Zucht dauert mehrere Wochen. Das Küken ernährt sich hauptsächlich von saftigen Larven.

Fünfzig Tage später taucht der junge Lyrebird aus dem Nest auf. Aber noch ein halbes Jahr in der Nähe der Mutter, um Erfahrungen zu sammeln. Erst dann beginnt das selbständige Leben. Dieser ernste Moment steht am Beginn einer neuen Saison.

Nach 3 Jahren erreichen die Weibchen die volle Reife, die Männchen später - nach einigen Jahren, nachdem sie den dringend benötigten Schwanz gewachsen sind. Lyrebirds werden in der Regel fünfzehn Jahre alt - das ist gut für Vögel. In Gefangenschaft leben sie noch länger.

Lyrebird-Inhalte zu Hause

Es ist nicht so einfach, einen Lyrebird in einer Stadtwohnung zu halten, weil er die Größe eines jungen Pfaus hat. Und ziemlich skurril. Er mag keine plötzlichen Temperaturschwankungen, bevorzugt lebendes Essen.

Eine Voliere von ausreichender Größe ist erforderlich, der Käfig ist für die Wartung eines solchen Vogels schlecht geeignet - es wird überfüllt sein - der Schwanz kann nicht mit Sicherheit gebläht werden. Sie war es gewohnt, viel zu gehen und sich zu bewegen - im Käfig würde sie sitzen müssen, was sie krank machen würde.

Die Kiste für die Voliere besteht am besten aus Holz - das Metall wird oxidiert und beeinträchtigt den Körper des Vogels. In extremen Fällen können Sie Edelstahl verwenden. Der Abstand zwischen den Stäben sollte nicht mehr als ein paar Zentimeter betragen, da der Vogel mit dem zwischen ihnen eingeklemmten Kopf sonst ersticken könnte.

Es ist notwendig, alle Bedingungen für Komfort - Feeder, Tränken und eine abnehmbare Pfanne auszustatten. Es sollte für das Haustier und den Inhaber bequem sein. Es ist besser, auf unnötige Elemente wie Nester, Spiegel usw. zu verzichten.

Es ist wünschenswert, sie mit lebendem Futter zu füttern, hauptsächlich mit Regenwürmern, Heuschrecken und verschiedenen Larven. Sie können der Ernährung ein wenig Getreide hinzufügen, da im Winter ein Problem mit der Lebendernährung besteht.

Sehen Sie sich das Video an: Paradiesvogel (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar