Russischer Toy Terrier

Russischer Toy Terrier ist ein kleiner, aber beweglicher, verspielter und energischer Hund, wie alle Terrier. Diese Rasse ist zum Stolz der russischen Züchter geworden. Es ist sehr beliebt bei Eigentümern mit unterschiedlichen Einkommen, da es sowohl in einer kleinen Wohnung als auch in einem riesigen Landhaus schnell Wurzeln schlägt und es nicht schwierig ist, eine solche Krume zu füttern.

Rasse Geschichte

Die Vorfahren von Russian Toy waren englische Toy Terrier, die Ende des 19. Jahrhunderts gezüchtet wurden, um Mäuse und Ratten zu bekämpfen, die in ganz England im Überfluss gezüchtet wurden. Das anmutige Aussehen dieser Hunde und ihre Miniaturgröße erregten jedoch sehr bald die Aufmerksamkeit der Aristokratie und verwandelten sich von den Rattenfänger-Toy-Terriern sehr schnell in Sofahunde, weshalb sie unter der englischen Aristokratie dieser Zeit sehr beliebt waren. Später wurde das englische Spielzeug zu einer Rasse, die sich auf der ganzen Welt verbreitete, aber mittlerweile ist ihre Beliebtheit fast verflogen, so dass diese Rasse sehr selten geworden ist. Der Platz der englischen Toy Terrier wurde von den russischen toi eingenommen - ihren unmittelbaren Nachkommen und den Hauptkonkurrenten in den Ausstellungsringen.

Das ist interessant! In den 1950er Jahren wurden in der Sowjetunion russische Toy Terrier gezüchtet. Sowjetische Kynologen wollten ihre eigene Hausrasse dekorativer Hunde züchten, die mit westlichen Rassen konkurrieren und gleichzeitig frei von den Lastern und Mutationen sind, die vielen Indoor-Hunden inhärent sind.

Die ersten russischen Spielzeuge waren glatthaarig, erst 1958 wurden langhaarige Hunde dieser Rasse gezüchtet. Interessanterweise verwendeten sie bei der Zucht keine Bindungen mit Vertretern anderer Rassen. Das erste langhaarige Spielzeug wurde im Wurf von normalen glatthaarigen Hunden geboren und war in der Tat eine Zuchtehe, da der Standard damals nur eine kurzhaarige Sorte erlaubte. Bereits 1965 wurden jedoch Änderungen an den Standard- und Langhaarhunden dieser Rasse vorgenommen, die auch unter dem Namen "Russischer Langhaar-Toyterrier" offiziell anerkannt wurden.

Diese Rasse wurde lange Zeit nur auf russischem Territorium gezüchtet und ausgestellt, aber 2005 fand der erste und gleichzeitig triumphale Ausstieg russischer Spielzeugtiere auf der internationalen Ausstellung statt. Nach dieser Rasse wurde auch FCI anerkannt. Derzeit wird die professionelle Zucht, deren Ziel es ist, die Rasse weiter zu verbessern, nicht nur in Russland, sondern auch in vielen anderen Ländern wie Deutschland, der Tschechischen Republik und Schweden durchgeführt.

Beschreibung des russischen Toy Terrier

Der Toy Terrier ist ein idealer Begleiter, der sich durch seine geringe Größe, gute Gesundheit, Schlichtheit und Hingabe an seine Besitzer auszeichnet. Trotz seiner geringen Größe ist er energisch und mutig, was jedoch nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass er ein Nachkomme von Rattenfängern ist.

Rassestandards

Größe

  • Wachstum - von 20 bis 28 cm.
  • Gewicht - bis zu 3 kg, aber je kleiner es ist - desto besser, vorausgesetzt, dass die Anteile der Zugabe nicht verletzt werden und das Skelett des Tieres nicht übermäßig leicht und zerbrechlich wird.

Kopf

Nicht sehr breit und nicht sehr lang, hat eine abgerundete Form mit nicht zu entwickelten, aber spürbaren Muskeln. In diesem Fall ist der Schädelteil etwas länger als die Schnauze und viel breiter als sie. Die Stirn ist konvex, ihre Teilung durch eine Längsfurche ist zulässig. Das Oberteil ist ziemlich scharf und verwandelt sich in eine gerade und gleichmäßige Nase.

Lippen

Fest an das Zahnfleisch gepresst und trocken, fällt ihre Pigmentierung entweder mit der Hauptfarbe zusammen oder ist in der Farbe nahe daran.

Zähne

Klein und gleichmäßig. Der Biss ist richtig, in Form einer Schere.

Nase

Klein und nicht viel über die Oberkieferkante hinausragend. Seine Pigmentierung ist entweder schwarz oder die Farbe des Fells.

Augen

Rund, konvex und glänzend, ist ihre Farbe eine der dunklen Schattierungen des bräunlichen Bereichs. Die Augenlider sind eng anliegend, der Rand ist entweder schwarz oder in der Farbe des Hundes.

Die Ohren

Dreieckig, vertikal gesetzt, proportional in der Größe.

Körper

Idealerweise - quadratisches Format (Hündinnen können etwas länger gestreckt sein) und anmutige Ergänzung. In diesem Fall beträgt die Tiefe der ovalen und ziemlich konvexen Brust ungefähr die Hälfte der Widerristhöhe. Der Hals ist ziemlich lang, mit trockenen, nicht zu ausgeprägten Muskeln und einer deutlich sichtbaren Biegung. Der Widerrist ist fast nicht ausgeprägt, die Rückenlinie ist zur Kruppe hin etwas tiefer. Der Bauch ist straff, ohne Hautfalten oder lose Haut.

Vorderbeine

Gleich und fast schier in Bezug auf die Erde, mit gut ausgebildeten, aber nicht zu stark ausgeprägten Muskeln.

Hinterbeine

Ganz breit angeordnet, lässig, aber nicht länglich. Hüften gut bemuskelt, Sprunggelenke gut ausgeprägt, Pfoten Mittelfußknochen fast senkrecht. Die Pfoten sind oval mit geballten und gut gewählten Fingern. Die Farbe der Krallen und Polster entspricht entweder der Hauptfarbe oder der Farbe der Nase.

Schwanz

Wenn es nicht beschnitten wird, erreicht es in abgesenkter Form die Sprunggelenke. Halbmond, über der Rückenlinie gehalten. Beim Anhalten bleiben 2 oder 3 Wirbel übrig, aber in diesem Fall bleibt der Schwanz hoch genug.

Art der Wolle

  • Glatthaarige Sorte. Die Unterwolle fehlt. Die Wirbelsäulenhaare passen sich eng an den Körper an, ohne die Silhouette zu verzerren. Das Fell ist kurz, glatt und glänzend, sodass der Hund wie eine elegante Statuette aussieht.
  • Langhaarige Sorte. Die Länge der äußeren Haare beträgt 3 bis 5 cm, während die Haare entweder glatt oder leicht gewellt sein können und Fossilien auf der Rückseite der Gliedmaßen, Beine und Ohren bilden.

Das ist interessant! Bei Welpen und jungen Hunden können Formen, die bei erwachsenen Tieren einen prächtigen Rand an den Ohren bilden, schwach zum Ausdruck kommen, bis das Tier drei Jahre alt ist. Anschließend sollten die Haare an diesen Stellen die Ränder der Ohren und ihre Enden vollständig bedecken.

Wollfarben

Die typischsten Farben für russische Toyas sind die folgenden Farben:

  • Rothaarige mit einer helleren Bräune oder umgekehrt mit einer Schwärzung.
  • Schwarz und Braun
  • Braun und Braun
  • Blaue Bräune

Wichtig! Für jede der akzeptablen Farben ist diejenige die wertvollste, die heller und gesättigter ist.

Hundecharakter

Leider leiden viele Hunde dieser Rasse aufgrund einer unsachgemäßen Erziehung unter Feigheit, übermässiger nervöser Erregbarkeit und sogar unter Boshaftigkeit. In den meisten Fällen führt eine zu späte Sozialisation oder deren völlige Abwesenheit sowie das ständige Tragen eines Haustieres in den Armen oder in der Tasche dazu.

Aber ein echter russischer Toy Terrier, der eine stabile, unberührte Psyche hat, sollte das überhaupt nicht sein. Er ist selbstlos dem Besitzer ergeben, verspielt und fröhlich, aber gleichzeitig gehorsam und gut ausgebildet. Diese Hunde lieben die Gesellschaft von Menschen, haben keine Angst und schrecken vor Fremden nicht zurück, aber gleichzeitig stürzen sie sich nicht auf sie mit wildem Bellen und Kreischen oder umso mehr auf Beißversuche. Sie nehmen äußere Reize ruhig wahr und zeigen keine Aggression oder Feigheit in Gegenwart anderer Tiere.

Wichtig! Es sei daran erinnert, dass die Toi sich nicht als klein und schwach betrachten, sondern durchaus in der Lage sind, ihre Überlegenheit gegenüber einem viel größeren Hund oder einer größeren Katze zu beweisen. Oft führen solche Versuche zu ernsthaften Verletzungen, sodass Sie darauf achten müssen, dass sie nicht mit anderen Tieren in Streit gerät.

Gleichzeitig wird er im Falle einer Gefahr, die den geliebten Meister bedroht, nicht an der Seitenlinie sitzen, sondern trotz seines fragilen Aussehens und seiner geringen Größe mutig und mutig darauf drängen, eine Person zu verteidigen. Im gewöhnlichen Leben sind diese Hunde ruhig und ausgeglichen, es ist sehr bequem, sie auf eine Reise mitzunehmen, zumal viele Hotels, insbesondere ausländische, einen solchen Service wie ein Mini-Hotel für Hunde anbieten.

Lebensdauer

Trotz ihrer geringen Größe leben Russian Toys ziemlich lange - von 11 bis 16 Jahren, und wie viel oder umgekehrt ein Hund dieser Rasse wenig lebt, hängt nicht zuletzt davon ab, wie gut er gefüttert und gepflegt wird. Genetik und Vererbung können jedoch auch die Lebenserwartung beeinflussen.

Der Inhalt des russischen Toy Terrier

Die Pflege eines russischen Toy Terriers ist nicht besonders schwierig. Dennoch müssen einige Merkmale des Stammbaums berücksichtigt werden.

Pflege und Hygiene

Die Pflege von Hunden dieser Rasse ist sehr einfach. Aufgrund der Tatsache, dass ihre Haare nicht die Angewohnheit haben, auszufallen, müssen sie nicht intensiv und regelmäßig mit einem Kamm oder Furminator gekämmt werden, und sie können nur dann gewaschen werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist, wenn beispielsweise der Hund beim Gehen nach dem Regen stark verschmutzt ist. In diesem Fall ist es jedoch besser, mit klarem Wasser zu arbeiten, als das Tier mit Shampoo oder insbesondere Seife zu waschen.

Einmal in der Woche Toya ausreichend kämmen, während die langhaarige Sorte mit einem Kamm richtig zerlegt werden muss. Es ist ratsam, die Haare an den Ohren, zwischen den Fingern und auf der Rückseite der Hinterbeine zu schneiden, dies ist jedoch nur zulässig, wenn der Hund nicht an Ausstellungen teilnimmt.

Die Ohren, Augen und Klauen des Haustiers müssen ebenfalls gepflegt werden. Augen und Ohren sollten nicht zu oft gereinigt werden, es ist jedoch besser, sie überhaupt nicht ohne offensichtliche Notwendigkeit zu berühren. Es wird jedoch empfohlen, die Krallen regelmäßig zu kürzen, wenn sie wachsen. Wie kann man verstehen, dass die Krallen mehr als nötig herausgewachsen sind? Durch das Geräusch, das sie beim Gehen des Tieres abgeben. Die Kralle der Krallen auf dem Boden ist der Grund für ihre sofortige Verkürzung.

Die Zähne dieser Hunde erfordern ebenfalls besondere Aufmerksamkeit. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sich Plaque sehr leicht auf ihrer Oberfläche bildet, die sich später in Zahnstein verwandelt. Das zahnärztliche Spielzeugsystem hat seine eigenen Eigenschaften.

Wichtig! Diese Tiere haben oft ein zu frühes Wachstum von Backenzähnen, die aktiv zu wachsen beginnen, wenn die Milch nicht einmal zu taumeln begonnen hat. Infolgedessen kann der Backenzahn seitwärts wachsen und der Milchzahn beginnt zu verfaulen.

Um dies zu verhindern, müssen Sie regelmäßig die Zähne Ihres Hundes putzen und von Zeit zu Zeit seinen Mund untersuchen. Wenn sich herausstellt, dass die Zähne des Haustiers abnormal wachsen, muss ein Tierarzt konsultiert werden, um diesen Defekt zu beseitigen.

Toy Terrier Ration

Fütterungsvertreter dieser Rasse haben ihre eigenen Merkmale. Angesichts der Tatsache, dass die Toas eher schwache Kiefer und kleine Zähne haben, ist es für sie schwierig, festes Futter zu sich zu nehmen. Geben Sie ihnen daher kein trockenes, nicht eingeweichtes Futter, insbesondere kein Futter mit großen Körnern. Auf diese Weise kann der Hund sehr leicht einen Zahn zerbrechen oder den Mund zerkratzen, was zur Bildung eines Entzündungsprozesses in der Mundhöhle führen kann.

Die Fütterung mit Industriefuttermitteln birgt eine weitere Gefahr für diese kleinen Hunde: Normalerweise ist das im Laden gefütterte Futter übermäßig mit Vitaminen und Mineralien gesättigt, was zu Hypervitaminose oder einer übermäßigen Mineralisierung des Skelettsystems des Tieres führen kann. Am besten füttert man ein russisches Spielzeug mit einem ausgewogenen Futter, das zu Hause und natürlich nur aus Naturprodukten zubereitet wird.

Wenn entschieden wird, den Hund mit Ladenfutter zu füttern, müssen diejenigen ausgewählt werden, die für dekorative Hunde bestimmt sind und den persönlichen Merkmalen eines Tieres wie Alter und körperlicher Verfassung entsprechen. In diesem Fall müssen Futterpellets, insbesondere wenn sie groß sind, in Wasser eingeweicht werden. Um die Nahrungszubereitung für einen Hund zu vereinfachen, können Sie spezielle hausgemachte Konserven zubereiten, z. B. Eintopf mit Haferbrei, in denen das Fleisch im richtigen Verhältnis stehen sollte. Solche Dosenfutter lassen sich sehr leicht zur Bereitschaft bringen: ein wenig auf Raumtemperatur oder etwas wärmer - und Sie können den Hund schon geben.

Krankheiten und Geburtsfehler

Sie gelten als gesunde Rasse, da sie nur für drei Krankheiten prädisponiert sind, was bei vielen anderen Zierrassen selten ist.

  • Katarakt Es tritt bei älteren Hunden auf und ist durch Trübung der Linse gekennzeichnet. Dies ist eine ziemlich gefährliche Krankheit, da sich das Sehvermögen des Haustiers ernsthaft verschlechtern oder ein Glaukom entstehen kann.
  • Netzhautatrophie. Genau wie bei Katarakten kommt es bei jungen Hunden praktisch nicht vor. Diese Krankheit beginnt sich nach 5 Jahren zu entwickeln. Damit wird der Tod von Netzhautzellen beobachtet. Dies ist in der Regel auf eine schlechte Durchblutung oder einen falschen Stoffwechsel zurückzuführen. Dieser Vorgang ist langsam und zeitaufwendig. Es macht keinen Sinn, einen Hund häufiger zu behandeln, da eine Atrophie der Netzhaut die Tiere fast nicht an einem normalen Leben hindert, mit Ausnahme der Tatsache, dass ihr Sehvermögen in der Dämmerung leicht beeinträchtigt ist.
  • Angeborene Luxation der Patella. Diese Krankheit manifestiert sich auch im Welpenalter. Mit ihm geht das Haustier auf gebeugten oder gebeugten Beinen. Es besteht die Möglichkeit einer vollständigen Heilung dieser Krankheit, aber sie ist nicht zu groß.

Das Spielzeug muss vor Stürzen oder Sprüngen aus einer Höhe von mehr als 0,5 m geschützt werden, da dies zu schweren Verletzungen wie Verstauchungen, Luxationen und sogar Gliedmaßenbrüchen führen kann.

Wichtig! Schwerwiegende äußerliche Mängel sind auf die Rassendefekte von Russian Toya zurückzuführen, wie z. B. unsachgemäße Zugabe (zu leichtes oder im Gegenteil schweres Skelett, überdehntes Format, übermäßige Hochbeinigkeit oder gedrungene Kniebeugen), Wachstum, das über das in der Norm angegebene Maß hinausgeht oder die Norm nicht erreicht, atypische Farbe Einschließlich Albinismus, Kopf einer groben oder atypischen Form für die Rasse, angeborener Schwanz mit kurzem Schwanz, leichte Krallen, Vor- oder Rückbiss sowie Zahnmangel oder falsches Wachstum.

Vertreter dieser Rasse können neben den oben aufgeführten, von Toy besonders prädisponierten Krankheiten auch an für kleine Hunde typischen Krankheiten und Pathologien leiden, beispielsweise an Hydrozephalus oder an Erkrankungen innerer Organe, die zu deren Funktionsstörung führen.

Aus- und Weiterbildung

Wie alle Hunde benötigt auch der russische Toy Terrier eine angemessene Ausbildung und Schulung. Es ist inakzeptabel, diesen Tieren überhaupt nichts beizubringen, da sie klein sind und sich in ihrer angeborenen Aggression nicht unterscheiden, müssen sie nicht sozialisiert und geschult werden. Kleiner von der ersten Minute seines Auftretens in seinem neuen Zuhause sollte richtig erzogen werden. Zuallererst ist es notwendig, ihn im Gehorsam zu trainieren und damit der Hund sich ruhig mit Fremden wie auch mit anderen Tieren in Verbindung setzt.

Wichtig! Eines der Hauptmerkmale des Trainings von Hunden dieser Rasse ist, dass es unmöglich ist, das Spielzeug physisch zu beeinflussen, sodass das gesamte Training auf dem Spiel oder der Fütterungsmethode der Werbung basieren sollte.

Befindet sich bereits ein anderer Hund oder eine andere Katze im Haus, ist es notwendig, ihn ihr vorzustellen, gleichzeitig aber beide Tiere sorgfältig zu überwachen, damit der ältere und stärkere den Welpen nicht absichtlich oder sogar unbeabsichtigt beleidigen oder verletzen kann. Außerdem muss das Haustier in den grundlegenden Befehlen geschult werden, die eine normale tägliche Kommunikation mit dem Hund gewährleisten. Dazu gehören Teams wie das Aufrufen des Befehls "Zu mir", "Gib eine Pfote", die Möglichkeit, neben dem Besitzer zu gehen, an einen Ort zu senden, "Liegen", "Stehen", "Sitzen" sowie das Verbieten von Befehlen - "Das kannst du nicht" "und" Fu. "

Um Schwierigkeiten bei der hygienischen Behandlung des Tieres zu vermeiden, ist es ratsam, dem Hund beizubringen, ruhig Eingriffe wie das Schneiden der Nägel sowie das Putzen der Ohren und Zähne zu tolerieren. Dies erleichtert dem Besitzer des Spielzeugs das Leben, indem er das Haustier in das Tablett schult: Dies erspart dem Besitzer die Notwendigkeit, bei jedem Wetter mit dem Hund nach draußen zu gehen. Der Ausstellungsspielzeugterrier muss auch trainiert werden, um sich im Ring richtig zu verhalten und ruhig auf dem Tisch zu stehen, auf dem kleine Hunde während der Untersuchung platziert werden.

Kaufen Sie russischen Toy Terrier

Aufgrund der Tatsache, dass das Spielzeug einer der beliebtesten Zierhunde in Russland ist, ist sein Viehbestand sehr zahlreich und gleichzeitig von völlig unterschiedlicher Qualität. Neben sehr reinrassigen Hunden gibt es auch solche, deren Reinrassigkeit in Frage gestellt werden kann. Daher sollten Sie bei der Auswahl eines Haustieres dieser Rasse auf keinen Fall eilen.

Worauf zu achten ist

Wenn Sie einen russischen Spielzeugwelpen auswählen, müssen Sie zunächst darauf achten, ob seine Eltern und andere Verwandte gesund sind. Sogar die Vor- oder Nachteile des Äußeren sind für diese Rasse weniger wichtig als eine gute Vererbung, die nicht durch genetisch bedingte Krankheiten erschwert wird.

Angesichts der großen Anzahl russischer Spielzeugtiere in Russland ist es am schwierigsten, ein geeignetes Kinderzimmer oder einen geeigneten Züchter zu finden. Dies ist besonders wichtig, wenn es sich um einen Ausstellungshund handeln soll und in Zukunft auch Nachkommen.

Es ist am besten, sich nicht zu beeilen, sondern so viele Informationen wie möglich über die russischen Spielzeugbaumschulen in Ihrer Nähe zu beschaffen. Es sollte sich an ihrem Ruf und den Bewertungen anderer Eigentümer orientieren. In einem guten Kindergarten sollten alle Tiere von gleicher Qualität sein und nicht für die Zucht mittelmäßiger Tiere verwendet werden.

Wichtig! Beim Kauf eines Welpen eines russischen Toy Terrier ist darauf zu achten, dass dieser bereits eine Marke hat und die Nummer dieser Marke mit der Nummer in der Metrik übereinstimmt.

Bei der Auswahl eines Welpen muss darauf geachtet werden, wie gesund und aktiv er aussieht, welche Art von Temperament und Charakter er hat und ob es ernsthafte Mängel im Äußeren gibt, ganz zu schweigen von Schraubstöcken. Der Kleine sollte weder dünn noch überfüttert sein, er hat ein glänzendes und sauberes glattes Fell und Augen, die mit einem gesunden Schimmer glänzen. Die Haut eines gesunden Welpen ist rosa und auch sauber, ohne Spuren von Hautausschlägen oder insbesondere Pusteln.

Er bleibt ruhig und zuversichtlich mit seiner Mutter und seinen Wurfgeschwistern, versteckt sich nicht und rennt nicht weg, stürzt sich aber auch nicht auf andere Welpen mit einer bösen Rinde und versucht zu beißen. Ein gesunder Welpe mit einer normalen Psyche reagiert ruhig und mit mäßiger Neugier auf das Erscheinen eines Fremden gegenüber einem potenziellen Besitzer: ohne Angst, aber gleichzeitig ohne Aggression oder übermäßige Besessenheit.

Preis eines Toy Terrier-Welpen

Aufgrund der Tatsache, dass es viele Hunde dieser Rasse gibt, insbesondere die glatthaarige Sorte in Russland, ist der Preis für Welpen nicht so hoch wie bei anderen, selteneren Rassen. So kann bereits ab 15.000 ein Vollblutspielzeug mit der RKF-Metrik gekauft werden (ein Welpe der üblichen, meist schwarzen Farbe und gleichzeitig ohne Aussicht auf eine Ausstellung). Rasse- und Showklasse werden teurer, abhängig von der Qualität eines einzelnen Welpen und seiner Herkunft.

Besitzer Bewertungen

Besitzer russischer Toy Terrier bemerken die Zärtlichkeit und Zärtlichkeit ihrer Haustiere, ihre Verspieltheit und Energie. Trotz seiner geringen Größe ist das Spielzeug ein echter Terrier: mutig, geschickt und wendig. Er geht gerne spazieren und spielt an der frischen Luft, obwohl man bei schlechtem Wetter oder starker Abkühlung gar nicht mit ihm ausgehen kann, da sich diese Hunde wie Katzen sehr leicht im Tablett trainieren lassen.

Ein Spielzeug zu füttern ist ganz einfach: Er braucht nur zwei Esslöffel zu Hause zubereitetes Essen für eine Mahlzeit. Wenn der Hund Lagerfutter frisst, lässt sich seine Menge leicht anhand der Tabelle auf der Verpackung berechnen. Die Pflege dieser Hunde ist völlig unkompliziert: Sie müssen nicht oft gewaschen und gekämmt werden. Die Ohren und Augen des Spielzeugs müssen nicht ständig gepflegt werden, aber das Haustier muss sich regelmäßig die Nägel schneiden und die Zähne putzen.

Toy Dogs sind kluge Hunde, die leicht neue Teams erlernen können. Sie sind leicht und angenehm zu trainieren. Erst bevor Sie ernsthaft trainieren, müssen Sie den Hund sozialisieren, ihn der Außenwelt und anderen im Haus oder auf dem Hof ​​lebenden Tieren vorstellen, denen der Welpe häufig auf Spaziergängen begegnet.

Das ist interessant!Erfahrene Spielzeugbesitzer empfehlen diese Hunde im Allgemeinen als Begleiter für Erwachsene oder für Familien, in denen Kinder bereits das schulpflichtige Alter erreicht haben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Hunde zu zart sind, um sehr kleinen Kindern das Spielen zu ermöglichen, die den Unterschied zwischen einem Spielzeug und einem Lebewesen nicht verstehen.

Der russische Toy Terrier gilt nicht umsonst als Stolz der Haushundezucht. Diese kleinen Hunde sind trotz ihrer geringen Größe echte Terrier. Sie sind energisch, aktiv, spielerisch und für Basisteams leicht zu erlernen. Sie sind jedoch anhänglich und anhänglich gegenüber ihren Besitzern. Sie sind durchaus in der Lage, treue Freunde und Begleiter für vielbeschäftigte Erwachsene oder sogar ältere Menschen zu werden, da sie nicht unprätentiös sind und keine besonders schwierige Pflege benötigen.

Sehen Sie sich das Video an: Abby - Der Film -Russischer Toy-Terrier (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar