Amerikanischer Bobtail

Das Hauptunterscheidungsmerkmal des amerikanischen Bobtails ist ein verkürzter Schwanz, der in seiner Form einem kleinen Fächer ähnelt. Diese schönen, großen Katzen, die der Stolz der amerikanischen Felinologen sind, sind nicht nur für ihr ungewöhnliches, leicht "wildes" Aussehen, sondern auch für ihre freundliche, liebevolle Art bekannt. Sie sind klug, schlagfertig und leicht in verschiedenen Tricks zu trainieren.

Rasse Geschichte

Der Vorfahr dieser Rasse war ein Kätzchen namens Jody, geboren in den 1960er Jahren in Süd-Arizona, in einer der indischen Siedlungen. Brenda und John Sanders, ein junges Ehepaar, das in den Urlaub gefahren ist, haben ein gestreiftes Kätzchen mit einem kurzen Schwanz gesehen, als ob es abgeschnitten wäre, und beschlossen, es mitzunehmen. Die Indianer, die sie nach der Herkunft des Jungen fragten, erzählten ihnen, dass das Kätzchen von einem "wilden Vater" geboren wurde, was ein echter Trab gewesen sein könnte. Aber junge Leute, die verstanden hatten, dass Nachkommen nicht aus Katzen und Luchsen geboren werden konnten, glaubten ihnen nicht, und als sie die Siedlung verließen, nahmen sie das Kätzchen mit.

Als Jody in ihrem Haus auftauchte, gab es bereits eine siamesische Katze namens Misha, die der Vorfahr des amerikanischen Bobtail wurde. Außerdem war es zunächst keine gezielte Zucht. Nur zwei Katzen, die im Haus von Brenda und John lebten und sich seit ihrer Kindheit kannten, nutzten die Gelegenheit, um ihren Clan zu erweitern, ohne Partner an der Seite zu suchen.

Nachdem Mischa erfolgreich gepflegt hatte, fanden ihre Besitzer im Wurf die Babys mit den kurzen Schwänzen und erzählten ihren Freunden, die professionelle Zuchtkatzen sind, davon. Diejenigen, die sich die Kätzchen kaum angesehen hatten, rieten, sie gezielt als neue und völlig einzigartige Rasse zu züchten.

Das ist interessant! Zuerst glaubten Brenda und John Sanders, dass Jody aufgrund einer Verletzung den Schwanz verlor, was der Hauptgrund war, warum sie beschlossen, ihn mitzunehmen. Die Jugendlichen hatten nur Mitleid mit dem "verletzten" Kätzchen. Die Tatsache, dass der verkürzte Schwanz ihres Haustieres das Ergebnis einer Mutation ist, die ständig vererbt wird, erfuhren sie erst, als der erste Wurf von Jody und Misha geboren wurde.

Aufgrund der Tatsache, dass ihre Besitzer keine professionellen Züchter waren und aufgrund eng verwandter Kreuzungen eine weit entfernte Vorstellung von den Gesetzen der Genetik hatten, begann diese damals noch junge Katzenrasse zu degenerieren und verschwand fast vollständig vom Erdboden.

Zum Glück gab es in den 1970er Jahren professionelle Enthusiasten, die den amerikanischen Bobtail wiederbelebten. Dafür mussten sie fast die reinrassige Zucht aufgeben, da die amerikanischen Bobtails, die zu dieser Zeit bereits verfügbar waren, fast alle enge Verwandte waren. Aus diesem Grund wurden schwanzlose Katzen mit Vertretern anderer Rassen wie dem Himalaya, Siamesen, Burmesen und sogar Tieren zusammengebracht, die keiner bestimmten Rasse angehören.

Die Berechnung erfolgte auf der Grundlage der Tatsache, dass das Bobtail-Tail-Gen von Kätzchen unabhängig von der Rasse, zu der ihr zweites Elternteil gehörte, noch stabil vererbt werden würde. Und es funktionierte: In Würfen wurden weiterhin Kätzchen mit verkürztem Schwanz geboren, obwohl sie selbst Mestizen und keine reinrassigen amerikanischen Bobtails waren.

Im Jahr 2000 wurde diese Rasse von der American Cat Lovers Association anerkannt.. Aber auch danach war der amerikanische Bobtail selbst in ihrer Heimat weiterhin sehr selten. Zum Zeitpunkt ihrer Anerkennung als Rasse waren also nur 215 reinrassige Katzen registriert. Später wurde Bobtail von mehreren internationalen felinologischen Verbänden anerkannt, kommt jedoch außerhalb der USA nur noch sehr selten vor.

In Russland gibt es keine einzige Gärtnerei, die sich professionell mit der amerikanischen Bobtail-Rasse befasst, und das Vieh, das von Liebhabern aufgenommen wird, kann kaum als reinrassig bezeichnet werden, da die meisten Kätzchen, die als amerikanische Bobtail vererbt werden, aufgrund ihrer Herkunft eigentlich keine haben keine Beziehung.

Beschreibung von American Bobtail

Amerikanische Bobtails sind große, starke und bewegliche Tiere, die sich durch Freundlichkeit und Disposition gegenüber Menschen auszeichnen. Äußerlich sehen diese Katzen aus wie kleine Luchse oder Pallas mit flauschigen verkürzten Schwänzen. Aufgrund einer Mutation geboren, sind diese Katzen nach wie vor selten und gelten in Russland als exotisch.

Rassestandards

Amerikanische Bobtails werden nach Größe in mittelgroße und große sowie nach Haartyp unterteilt - in langhaarige und kurzhaarige Untertypen. Im Durchschnitt beträgt ihr Gewicht:

  • Männchen: 5,5-7,5 kg.
  • Katzen: 3-5 kg.

Was die Unterschiede bei den Haartypen betrifft, so weisen die langhaarigen und kurzhaarigen Sorten die folgenden Unterschiede auf:

  • Langhaar: Diese Tiere sehen etwas zerzaust aus, und ihr längliches Fell mit dem weichen, aber nicht zu dicken Unterhaar bildet schöne Schorfnarben um den Hals, an der Kruppe, den Schenkeln und den Hinterbeinen.
  • Kurzhaar: ihr Fell ist viel kürzer als das der "langen Haare" und gleichzeitig gröber. Elastisch und durch eine kurze Unterwolle ergänzt, sieht es aufrecht aus.

Die Farbe des amerikanischen Bobtails ist nicht durch die Norm geregelt und kann eine beliebige sein, aber die klassischste wird als die "wilde" gestreifte Farbe angesehen - tabby.

Amerikanischer Bobtail lebt ungefähr 15 Jahre

Weitere in der Norm vorgeschriebene äußere Merkmale der Rasse:

  • Körper Der amerikanische Bobtail ist engmaschig, muskulös, kompakt und gleichzeitig ziemlich hoch.
  • Schwanz dick und beweglich, am ende ist ein pinsel wie ein fächer. Hallen sind akzeptabel, aber unerwünscht. Wenn die Katze ruhig ist, ist ihr Schwanz nach unten gerichtet, im angeregten Zustand hält der Bobtail sie hoch.
  • Pfoten stark und muskulös, kann sogar schwer aussehen. Die Vorderbeine sind kürzer als die Hinterbeine, die Hand ist zusammengedrückt, die Polster an den Beinen sind konvex und dick, zwischen den Fingern wachsen die Haare zu Büscheln.
  • Kopf in Form eines breiten Keils deutlich ausgeprägte Wangenknochen. Das Kinn ist deutlich sichtbar, entwickelt, ragt aber nicht nach vorne.
  • Die Ohren groß, abgerundet, nicht weit angesetzt, leicht nach vorne geneigt.
  • Augen tief und gleichzeitig weit angesetzt. Ihre Form kann rund oder mandelförmig sein, und die Farbe sollte mit dem Hauptfarbschema des Fells kombiniert werden.

Das ist interessant! Kurzhaarige amerikanische Bobtails galten lange Zeit als Stammesheirat und waren auf Ausstellungen und zur Zucht verboten. Anschließend wurden jedoch beide Sorten der Rasse erkannt, obwohl sich ihre Vertreter nicht nur in der Länge, sondern auch in der Steifheit des Fells unterscheiden und in welche Richtung sein Wachstum gerichtet ist.

Katzencharakter

Amerikanische Bobtails sind sehr bewegliche und unglaublich aktive Tiere. Sie sind nicht anfällig für Zerstörung und laufen nicht an Wänden und Vorhängen. Damit diese Katzen ihre unbändigen Kräfte entfalten können, muss sich der Besitzer um die Freizeit des Haustieres kümmern.

Diese Tiere zeichnen sich durch einen scharfen und forschenden Verstand aus, sie behandeln Menschen gut und sind bereit, friedlich mit anderen Tieren im Haus zusammenzuleben. Nur in diesem Fall muss berücksichtigt werden, dass die Bobtails nur einen Eigentümer auswählen, dem sie bedingungslos vertrauen und den sie erkennen. Der Rest der Familienmitglieder sind für sie eher nicht die Besitzer, sondern die Stationen, die wie Kinder gepflegt werden müssen.

Wichtig! Diese Katzen tolerieren keine Änderung des Besitzers und der Umgebung, was für ihre Besitzer während der Ferien zu Schwierigkeiten führt, wenn das Haustier für eine Weile an Verwandte abgegeben oder für Tiere im Hotel gelassen werden muss.

Im Allgemeinen sind amerikanische Bobtails freundliche und liebevolle Tiere, die immer gerne spielen und sich mit dem Besitzer unterhalten. Gleichzeitig sind sie unauffällig: Wenn die Katze den Eindruck hat, dass der Besitzer allein sein möchte, findet sie für diese Zeit nur einen anderen Beruf.

Lebensdauer

Im Durchschnitt können amerikanische Bobtails zwischen 11 und 14 Jahren leben. Tatsächlich hängt ihre Lebensdauer jedoch von vielen Faktoren ab, wie z. B. Haftbedingungen, Fürsorge, Ernährung und frühere Krankheiten.

Amerikanischer Bobtail-Inhalt

Es ist nicht so schwierig, einen amerikanischen Bobtail bei sich zu Hause zu haben, wie es einigen unerfahrenen Besitzern erscheinen mag. Die Pflege von Katzen dieser Rasse hat jedoch ihre eigenen Merkmale, die bei der Entscheidung über den Kauf eines Kätzchens berücksichtigt werden müssen.

Pflege und Hygiene

Diese Katzen lieben den Raum und mögen keine geschlossenen Räume. Ein idealer Aufbewahrungsort wäre ein Privathaus oder eine große Wohnung, während das Tier regelmäßig spazieren gehen sollte. Bobtail unterscheidet sich nicht besonders lange und dicke Unterwolle, verträgt jedoch die Kälte recht gut.

Sie sind wunderbare Jäger und werden auf der Straße nicht die Chance verpassen, nach kleinen Lebewesen zu suchen. Daher sollten alle Wanderungen nur unter Aufsicht des Eigentümers stattfinden.

Die Haarpflege ist einfach: Es reicht aus, das Haustier von Zeit zu Zeit zu kämmen und gegebenenfalls die Unterwolle während der saisonalen Häutung rechtzeitig zu entfernen. Andernfalls kann es zu Verwicklungen kommen, was den Vorgang des Kämmens der Katze erheblich verkompliziert. Damit der Bobtail seine Krallen an Möbeln und Türpfosten nicht schärft, muss er an einen speziellen Kratzbaum gewöhnt werden. Aufgrund der Tatsache, dass diese Katzen sehr intelligent sind, verläuft der Trainingsprozess in der Regel problemlos.

Wichtig! Falls die Katze mit Weichfutter gefüttert wird, können seine Zähne nicht selbst gereinigt werden, was bedeutet, dass der Besitzer diesen Vorgang abschließen muss.

Amerikanische Bobtail-Diät

Trotz der Tatsache, dass Bobtail natürliche Produkte essen kann, ist es besser, es mit im Laden gekauften trockenen oder nassen Nahrungsmitteln zu füttern, die nicht niedriger als Premium sind. Wenn eine Katze irgendwelche gesundheitlichen Probleme hat, ist es besser, spezielles Diätfutter dafür zu wählen. Gleiches gilt für das Alter: Es wird nicht empfohlen, Kätzchen und ältere Tiere mit Erwachsenenfutter zu füttern.

Wichtig! Wie und wie viel Futter die Katze geben soll, steht normalerweise auf der Verpackung. Es ist ratsam, diese Empfehlungen genau zu befolgen, insbesondere wenn die Katze aus gesundheitlichen Gründen Diätfutter zu sich nehmen sollte.

Krankheiten und Geburtsfehler

Reinrassiger amerikanischer Bobtail zeichnet sich durch seine beneidenswerte Gesundheit aus und leidet praktisch nicht an erblichen Beschwerden. Gleichzeitig können sie aufgrund eines verkürzten Schwanzes Probleme mit dem Bewegungsapparat haben, beispielsweise eine Dysplasie der Hüftgelenke.

Einige der Bobtails sind anfällig für Allergien. Und wenn Sie mit kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln füttern, kann dies bei Ihrem Haustier zu Diabetes führen. Um dies zu verhindern, sollte die Katze hauptsächlich mit Eiweiß gefüttert werden.

Wichtig! Aufgrund der Tatsache, dass Bobtail Cuci von Geburt an vom Schwanz getragen wird, können diese Katzen einen Rassendefekt wie eine verkürzte Wirbelsäule aufweisen, was zwangsläufig zu Erkrankungen des Bewegungsapparates führt, die diese Pathologie begleiten. Eines der Anzeichen für diese Gesundheitsprobleme ist die Unbeweglichkeit des Schwanzes bei einer Katze.

Ein weiterer Abstammungsfehler hat glücklicherweise fast keine Auswirkung auf den Gesundheitszustand, macht jedoch die Teilnahme von Katzen an Ausstellungen unzulässig, im Gegenteil, ein langer Schwanz von mehr als 7,5 cm.

Kaufen Sie amerikanischen Bobtail

Der Kauf eines Kätzchens dieser Rasse ist angesichts seiner Seltenheit und geringen Verbreitung nicht so einfach. In Russland und den GUS-Staaten gibt es immer noch keinen einzigen amerikanischen Bobtail-Kindergarten. Um eine solche Katze zu kaufen, müssen Sie entweder in die Länder gehen, in denen die Bobtails gezüchtet werden, oder auf einer internationalen Ausstellung ein Haustier kaufen. Es ist auch möglich, in einem ausländischen Kindergarten über das Internet einzukaufen.

Worauf zu achten ist

Für den Fall, dass ein Kätzchen über das Internet gekauft wird, sollte beachtet werden, dass es notwendig ist, ein Haustier in einer berühmten Gärtnerei mitzunehmen. Aufgrund der geringen Anzahl von Bobtail-Beständen müssen Sie wahrscheinlich lange anstehen und auf die Geburt noch nicht reservierter Babys warten.

Wichtig! Bei der Auswahl eines Tieres aus der Ferne ist es notwendig, alles zu studieren, was mit der Zucht und der Anzahl der Katzen zusammenhängt. Besonderes Augenmerk sollte auf das Studium von Informationen über die Eltern und andere Verwandte des ausgewählten Kätzchens gelegt werden.

Dazu müssen Sie nicht nur die Fotos des attraktiven Babys, sondern auch seine Wurfgeschwister und Eltern sorgfältig prüfen. Es wäre schön, sich vor einer Kontaktaufnahme mit dem Vertreter des Vereins, in dem der Kindergarten eingetragen ist, in Verbindung zu setzen und sich zu vergewissern, dass er wirklich einen guten Account bei ihm hat.

Wichtig! Das Kaufen eines Kätzchens dieser Rasse von Hand, auf dem Markt oder nach Ankündigung kann mit der Tatsache behaftet sein, dass das Haustier bestenfalls eine kurilianische Bobtail-Mischling-Rasse ist, und im schlimmsten Fall - ein Mischling-Tier, an dem bei der Geburt auch ein Schwanz angedockt war.

American Bobtail Kätzchen Preis

Die Kosten für ein reinrassiges Kätzchen mit Stammbaum liegen in den USA zwischen 600 (Haustierklasse) und 1000 und 2000 Dollar (Showklasse).

In Russland und den GUS-Staaten werden unter dem Deckmantel amerikanischer Bobtail-Kätzchen oft Tiere verkauft, die mit dieser Rasse nichts zu tun haben. Ihr Preis ist ziemlich erschwinglich (von 4000 bis 5000-7000 Rubel), aber es gibt keine Dokumente für diese Kinder und es ist einfach unmöglich, ihre Herkunft zu verfolgen.

Besitzer Bewertungen

"Ein Kätzchen der Rasse American Bobtail wurde uns von Verwandten überreicht, die seit langem in Amerika leben. Julie erwies sich als eine sehr kluge Katze: Von den ersten Tagen an wusste sie, dass ihre Krallen auf einem Klauentuch und nicht auf Möbeln geschärft werden mussten, und sie gewöhnte sich überraschend schnell an das Tablett. Und sie." überraschend liebevoll und liebevoll. Wenn wir nicht zu Hause sind, dann sitzt Julie am Fenster und wartet darauf, dass wir nach Hause kommen, und rennt dann um jeden Preis zu ihr ... "(Maria, 32 Jahre, Moskau).

"Ich verehre nur meine Katze, die amerikanische Bobtail-Katze! Er ist sehr beweglich und verspielt und keineswegs ein schmutziger Trick, nein. Er ist nie auf den Vorhängen geritten oder an den Wänden entlang gelaufen. Das einzige, was einige Schwierigkeiten verursacht, ist Patrick mag keine verschlossenen Türen. Die meisten davon hat er gelernt, sich selbst zu öffnen. Wenn die Tür verschlossen ist, sitzt er neben ihr und miaut, bis wir sie öffnen ... "(Eugene, 24 Jahre, St. Petersburg).

"Unsere Maggie der amerikanischen Bobtail-Rasse ist ein Wunder, keine Katze! So klug, klug und neugierig, dass Sie einfach erstaunt sind. Als wir sie in der Cattery gekauft haben, wurden wir gewarnt, dass diese Katzen normalerweise einen Besitzer in der Familie wählen. Maggie wählte mich als die Hauptherrin, und jetzt folgt sie mir überall im Haus. Und dieses Kätzchen spielt wunderbar mit Kindern, und gleichzeitig hat sie nie eines von ihnen gekratzt ... "(Anna, 28 Jahre, Krasnojarsk) .

American Bobtail ist ein aktives und verspieltes Tier mit einem freundlichen und liebevollen Charakter.. Sie sind sehr klug und schlagfertig, sie erwerben buchstäblich im Handumdrehen neues Wissen, sie sind nett und leicht, Teams und Tricks zu unterrichten. Ihre Pflege ist einfach, diese Tiere zeichnen sich durch ihre beneidenswerte Gesundheit aus und werden fast nie krank. Richtig, um ein Kätzchen dieser Rasse zu kaufen, müssen Sie sich viel Mühe geben und möglicherweise lange warten, bis die nicht im Voraus gebuchten Kätzchen im Kinderzimmer erscheinen. Die Freude, mit einer Katze dieser Rasse zu kommunizieren und die Freude, ein solches Haustier im Haus zu halten, deckt jedoch alle Materialkosten und die Zeit, die für die Suche aufgewendet werden musste, vollständig ab.

Blick über den amerikanischen Bobtail

Sehen Sie sich das Video an: 癒し動画アメリカンボブテイル American Bobtailかわいい & 最高におもしろ猫の映画ペット動物アニマル (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar