Warum braucht ein Elefant einen Rüssel?

Der Elefant ist eines der größten Landsäugetiere. Sein Gewicht kann bis zu 5 Tonnen erreichen, daher hat es kurze Beine, die als kraftvolle Stütze dienen. Elefantenstoßzähne sind eigentlich nur riesige Zähne, die zu riesigen Größen herangewachsen sind und eine wichtige Rolle im Leben eines Tieres spielen. Das wichtigste Organ des Rumpfes ist jedoch der Rumpf. Einige Leute denken, dass der Rumpf nur als Atmungsorgan dient, aber dies ist nur eine von vielen Funktionen.

Was ist ein Kofferraum?

Das erste, was ein Mensch bemerkt, wenn er einen Elefanten zusätzlich zu seiner Größe sieht, ist sein Rüssel, bei dem es sich um die Oberlippe handelt, die infolge der Evolution mit der Nase verwachsen ist. Somit stellte sich heraus, dass die Elefanten eine ziemlich flexible und lange Nase waren, die aus 500 verschiedenen Muskeln bestand und gleichzeitig keinen einzigen Knochen hatte (mit Ausnahme von Knorpel auf dem Nasenrücken).

Die Nasenlöcher sind wie beim Menschen über die gesamte Länge in zwei Kanäle unterteilt. Und an der Spitze des Rumpfes befinden sich kleine, aber sehr starke Muskeln, die dem Elefanten wie Finger dienen. Mit ihrer Hilfe wird der Elefant in der Lage sein, einen kleinen Knopf oder einen anderen kleinen Gegenstand zu fühlen und zu heben.

Zuallererst erfüllt der Rüssel die Funktion der Nase, aber mit seiner Hilfe können Elefanten atmen, riechen und auch:

  • zu trinken;
  • zu essen bekommen;
  • mit Verwandten kommunizieren;
  • kleine Gegenstände aufheben;
  • schwimmen;
  • sich verteidigen;
  • Gefühle ausdrücken.

Aus all dem folgt, dass der Kofferraum ein nützliches und einzigartiges Werkzeug ist. Im Alltag kann ein erwachsener Elefant nicht auf einen Rüssel verzichten, genau wie ein Mensch nicht auf Hände verzichten kann. Hilfe Das Elefantenbaby ist nicht für den richtigen Umgang mit dem Rüssel ausgebildet und tritt beim Gehen ständig darauf. Bevor der Elefant die vollständige Beherrschung des Rumpfes lernt, verwendet er ihn lediglich, um sich während der Bewegung am Schwanz des Elternteils festzuhalten.

Essen und Trinken

Eine der wichtigsten Funktionen des Rumpfes ist die Entnahme von Nahrung und Wasser. Mit Hilfe dieses Organs sucht und produziert das Tier diese lebenswichtigen Produkte.

Essen

Ein Elefant unterscheidet sich von anderen Säugetieren dadurch, dass er Futter hauptsächlich mit der Nase zu sich nimmt, mit der er es erhält. Die Ernährung dieses Tieres hängt von der Art des Elefanten ab. Da der Elefant ein Säugetier ist, ernährt er sich hauptsächlich von Pflanzen, Gemüse und Früchten.

Indische Elefanten bevorzugen Blätter von Bäumen und Wurzeln von zerrissenen Bäumen, während afrikanische Elefanten Gras bevorzugen. Meistens bevorzugen sie Futter, das aus einer Höhe von nicht mehr als zwei Metern herausgerissen wird, seltener kann der Elefant noch höher und sogar bis zu den Hinterbeinen aufstehen, wenn die Beute es wert ist.

Das ist interessant! Auch die Essgewohnheiten des Elefanten können sich je nach Jahreszeit und Wetterlage ändern.

Jeden Tag müssen diese Tiere sehr lange Strecken zurücklegen, um Futter zu suchen, da ein erwachsener Elefant für einen normalen Zustand etwa 250 Kilogramm Futter pro Tag zu sich nehmen muss. Normalerweise kann dieser Vorgang bis zu 19 Stunden pro Tag ab dem Rüssel dauern.

Und wenn ein Elefant nicht genug normales Futter hat, kann er von einem Baum gerissene Rinde fressen, was der Natur enormen Schaden zufügt, da es unmöglich ist, solche Bäume zu restaurieren. Afrikanische Elefanten hingegen können viele Arten von Pflanzen verbreiten. Aufgrund der strukturellen Merkmale des Verdauungssystems haben Elefanten eine sehr schlechte Verdaulichkeit des Futters und können verzehrte Samen an andere Orte transferieren.

Trinken

Typischerweise entnimmt ein Tier Wasser mit einem Stamm und nimmt es in einem Volumen von 150 Litern pro Tag auf. In einer Dürre können Elefanten, um ihren Durst zu stillen, mit den Stoßzähnen Löcher bis zu einem Meter Tiefe auf der Suche nach Grundwasser reißen und es trinken und mit einem Rüssel schöpfen.

Das ist interessant! Im Kofferraum können sich jeweils ca. 8 Liter Wasser befinden.

Erwachsene sammeln Wasser im Kofferraum und geben es in den Mund.

Verteidigung gegen Feinde

In freier Wildbahn nutzt der Elefant neben Stoßzähnen auch seinen Rüssel zum Schutz. Aufgrund der Flexibilität des Organs kann das Tier Schläge von jeder Seite abwehren, und die Anzahl der Muskeln im Rumpf verleiht ihm enorme Kraft. Das Gewicht des Organs macht es zu einer hervorragenden Waffe: Bei Erwachsenen erreicht es 140 kg, und ein Schlag dieser Stärke kann den Angriff eines gefährlichen Raubtiers abwehren.

Kommunikation

Trotz der Tatsache, dass Wissenschaftler nachgewiesen haben, dass Elefanten über Infraschall kommunizieren können, spielt der Rüssel eine wichtige Rolle bei der Kommunikation dieser Tiere. In den meisten Fällen lautet diese Mitteilung wie folgt:

  • Begrüßung - Elefanten grüßen sich mit Hilfe eines Rüssels;
  • nachwuchs helfen.

Elefanten benutzen auch Stämme, um mit ihren Kindern zu kommunizieren. Trotz der Tatsache, dass das kleine Elefantenkalb immer noch ziemlich schlecht läuft, hat er ein Bedürfnis nach Bewegung, und seine Mutter hilft ihm dabei. Mutter und Jungtier bewegen sich Stück für Stück in der Hand und lernen so allmählich das Laufen.

Auch Erwachsene können den Stamm benutzen, um den beleidigenden Nachwuchs zu bestrafen. Gleichzeitig geben Elefanten natürlich nicht ihre ganze Kraft in den Schlag, sondern schlagen die Kinder sanft. In Bezug auf die Kommunikation zwischen Elefanten lieben diese Tiere es, sich mit ihren Stämmen zu berühren, ihre „Gesprächspartner“ auf den Rücken zu streicheln und ihre Aufmerksamkeit auf jede erdenkliche Weise zu zeigen.

Der Kofferraum als Sinnesorgan

Die Nasenlöcher entlang des Rumpfes helfen dem Tier, Futter zu riechen. Wissenschaftler führten Studien durch, in denen nachgewiesen wurde, dass ein Elefant schnell und geruchlich zwischen zwei Behältern wählen kann, von denen einer mit Futter gefüllt ist.

Das Riechen erlaubt dem Elefanten auch:

  • herauszufinden, ob ein anderer Elefant zur eigenen oder zur Herde eines anderen gehört;
  • Finde dein Baby (für Elefantenmütter);
  • Nehmen Sie Gerüche in einigen Kilometern Entfernung auf.

Mit 40.000 Rezeptoren im Kofferraum ist der Geruchssinn des Elefanten äußerst empfindlich.

Unersetzlicher Assistent

Nachdem wir alle Funktionen des Rumpfes abgewogen haben, können wir schließen, dass der Elefant ohne dieses Organ nicht überleben kann. Es ermöglicht dem Tier zu atmen, zu essen und zu trinken, sich gegen Feinde zu verteidigen, mit seiner eigenen Art zu kommunizieren, schwere Dinge zu tragen und zu bewegen. Bewegt sich ein Elefant in einem ungewohnten Bereich, den er für gefährlich hält, wird die Straße auch mit einem Rüssel gefühlt. Wenn das Tier versteht, dass es sicher zu treten ist, stellt es seinen Fuß auf die getestete Stelle und bewegt sich weiter.

Es wird auch interessant sein:

Dieses eine Organ dient dem Elefanten mit Nase, Lippen, Händen und einem Mittel zum Sammeln von Wasser. Das Erlernen des richtigen Gebrauchs des Rumpfes ist ziemlich schwierig, und kleine Elefanten lernen diese Kunst in den ersten beiden Lebensjahren.

Lassen Sie Ihren Kommentar