Pussycat (lat.Falco vespertinus)

Dieser Vogel gilt als einer der kleinsten in der Falkenfamilie. Kleiner als eine Taube, ist es dennoch ein Raubtier, ein wütender Vernichter kleiner Nagetiere und großer Insekten. Der Name dieses Mini-Falken ist "Fellow". Aber es gibt noch einen anderen Namen - "rotbeiniger Falke", dank der leuchtend orangefarbenen "Hosen" und Pfoten von roter oder roter Farbe.

Aufgrund des ungewöhnlichen Gefieders dieser mystischen Art wurde der Vogel von heidnischen Priestern respektiert. Seit jeher haben gewöhnliche Menschen Marefucker gezähmt, um Ernten vor dem Eindringen von Heuschrecken und anderen landwirtschaftlichen Schädlingen zu bewahren.

Beschreibung des Hundes

Kobchik ist eine separate Art in der Falkenfamilie, obwohl es oft sowohl mit dem Falken als auch mit dem Turmfalke verwechselt wird. Farbe und Proportionen sind sehr ähnlich. Der Unterschied liegt nur in der Größe. Kobchik ist seinen Verwandten in Körpergröße und Flügelspannweite deutlich unterlegen.

Das ist interessant! Der Vogel erhielt den Namen "kobchik" vom alten russischen Wort "kobets". Nach diesem Konzept vereinten die Falkner alle kleinen Jagdfalken. Mit der Zeit wanderte der alte russische Name des Vogels zu anderen slawischen Völkern und kam sogar nach Europa. Der französische Name für die Art dieses Mini-Falken lautet "kobez".

Aussehen

Die kleine Katze wiegt nicht mehr als 200 Gramm, erreicht eine maximale Länge von 34 cm und kann eine Flügelspannweite von nur 75 cm aufweisen. Außerdem sind die Männchen dieser Falkenart kleiner als die Weibchen. Der Schnabel eines Falken ist charakteristisch für einen Raubvogel, aber kurz und nicht so stark wie der der Brüder in der Familie. Finger auf den Pfoten unterscheiden sich auch nicht in Stärke und Kraft, Krallen sind klein.

Es gibt ein spezielles Gespräch über Gefieder. Erstens ist es nicht so hart für ein Reh wie zum Beispiel ein Gyrfalke oder ein Wanderfalke und hat eine lockere "Struktur". Zweitens hängt die Farbe dieses Vogels nicht nur vom Geschlecht, sondern auch vom Alter ab. Also, junge junge Füchse haben gelbe Pfoten. In Orange (bei Frauen) und Rot (bei Männern) drehen sie sich erst, wenn der Vogel erwachsen wird. Der Schnabel verdunkelt sich ebenfalls mit zunehmendem Alter und wird grau-blau-schwarz.

Die Männchen der Männchen sind „heller gekleidet“ als die Weibchen. Meistens sind sie bläulich-braun mit schwarzen Steuerfedern und leuchtend orangefarbenem Bauch und Höschen. Frauen werden der hellen "Bloomers" beraubt. Ihr Gefieder ist gleichmäßig braun mit fleckigen Flecken auf dem Rücken, den Flügeln und dem Schwanz. Die Natur wurde nur von kleinen schwarzen "Antennen" in der Nähe des Schnabels unterhalten.

Wichtig! Die rotfüßige Unterart Amur zeichnet sich durch hellere Gefiederfarben und schöne weiße „Wangen“ aus.

Lebensweise

Der Miniaturfalke, der Falke, weist eine Reihe von Verhaltensmerkmalen auf, die ihn von anderen Familienmitgliedern unterscheiden.

Kobchik - sozialer Vogel, was nicht typisch für Falken ist. Allein leben diese Vögel nicht, hauptsächlich in Kolonien, ziemlich zahlreich - bis zu 100 Paare. Aber hier endet die "Sozialisation" der Männchen. Im Gegensatz zu anderen Vögeln, die in Herden leben, sind die Männchen nicht an Verwandte und an das Nest gebunden, obwohl sie ein Verantwortungsbewusstsein für den "Ehepartner" entwickelt haben, der Eier ausbrütet.

Hunde machen keine Nester. Diese Minifalken sind keine Baumeister. Ohne sich mit Bauarbeiten zu beschäftigen, bevorzugen sie es, die Nester anderer Leute zu besetzen. Meistens handelt es sich um verlassene Kolonien oder Schwalbennester, Krähen und Elstern. Wenn es keine gibt, kann der Gefährte als Haus für die Jahreszeit eine Mulde oder sogar ein Loch wählen.

Welpen - Zugvögel. Sie kommen spät am Nistplatz an - im Mai und am Vorabend des kalten Wetters, bereits im August, kehren sie zum Überwintern in die warmen Regionen zurück. Die späte Brutzeit kleiner Züchter hängt eng mit der Brutzeit der Hauptarten ihrer Nahrung zusammen - Heuschrecken und andere Insekten.

Kobchiki - Tagesjäger. Nachts jagen sie nicht im Dunkeln, entgegen ihrem spezifischen Namen "vespertinus", der aus dem Lateinischen "Abend" bedeutet. Die Aktivität der Minifalken beginnt mit dem Sonnenaufgang und endet mit dem Sonnenuntergang.

Halten Sie Ausschau nach Kobochki aus der Luft. Als sie das Ziel sehen, fangen sie an, energisch mit den Flügeln zu schlagen, wodurch der Effekt entsteht, an einem Ort zu schweben. Dann fällt das gefiederte Raubtier mit einem Stein herunter und ergreift Beute. Wenn das Ziel beim ersten Mal nicht in den Klauen ist, verfolgt die Katze es und holt den Boden ein.

Das ist interessant! Welpen für die Jagd brauchen einen guten Überblick, deshalb ziehen sie es vor, sich in der Steppe oder im Sumpfgebiet auf Lichtungen niederzulassen und dichten Wäldern, Dickichten und Dickichten auszuweichen.

Welpen lieben es zu fliegen. Dies sind bewegliche Vögel, obwohl sie in der Fluggeschwindigkeit den Vertretern ihrer Familie - Wanderfalken, Derbniks und Chegloks - unterlegen sind. Die Flugtechnik des fliegenden Hundes ist jedoch hervorragend. Dies ist eine wichtige Eigenschaft, ohne die ein Birdie nicht in ein Winterland in warmen Ländern fliegen kann.

In alten Zeiten, als man einen Falken zähmte, beschränkten die Menschen ihre Leidenschaft für das Fliegen auf Menschen, indem sie sich die Flügel schnitten

Tapfere Männer. Miniaturgrößen hindern diesen Vogel nicht daran, mit einem Reiher zu kämpfen, um sein Nest in Besitz zu nehmen. Und dieses freche Baby kann in das Nest des Drachens eindringen, wenn der Besitzer nicht an Ort und Stelle ist.

Lebensdauer

In freier Wildbahn ist die durchschnittliche Lebenserwartung einer Katze auf 12 bis 15 Jahre begrenzt. In der Gefangenschaft erhöht sich ihre Lebensdauer auf 20 und sogar 25 Jahre. In Afrika werden beispielsweise kleine Füchse aktiv gezähmt und bilden nach und nach eine eigene Herde, die nicht wegfliegt und die Ernte vor kleinen Nagetieren und schädlichen Insekten schützt. In solchen Fällen schaffen es die "heimischen" Männchen, sowohl 15 als auch 18 Jahre ohne Probleme zu leben.

Lebensraum, Lebensraum

Die Palette der Zuchtfalken ist breit. Dieser Miniaturfalke ist in Europa und Fernost zu finden. Überwinterungsvogel fliegt nach Afrika oder nach Südasien. Kobchik bevorzugt die Waldsteppe und den Rand des Hochlandes. Die Größe des Gefährten ist nicht beängstigend. Diese Vögel können auf einer Höhe von 3000 Metern über dem Meeresspiegel gefunden werden.

Der Lebensraum des Falken im Westen reicht bis zum nördlichen Becken des Nebenflusses Lena Vilyui im ​​Osten - bis zum Ufer des Baikalsees. Eine große Anzahl von Minifalken lebt in der Ukraine, in Russland und in Kasachstan. Filze sind in Nordamerika zu sehen.

Die Ernährung des Mitmenschen

Die Hauptnahrung des Falken ist mit reinem Eiweiß gesättigt - Käfern, Libellen, Heuschrecken und Heuschrecken. Ist dies nicht der Fall, lenkt der Minifalke seine Aufmerksamkeit auf größere Wildtiere - Wühlmäuse, kleine Eidechsen, Schlangen und sogar Vögel - Spatzen, Tauben.

Wichtig! Die Leute ziehen kleine Züchter auf, nicht nur, weil sie aktive Kämpfer für schädliche Insekten sind. Die Männchen bewachen ihren Fressbereich und lassen keine konkurrierenden Vögel in der Nähe picken.

In Gefangenschaft zeigen die Männchen Allesfresser. Es gibt Fälle, in denen sie nicht nur mit rohem Fleisch und Leber, sondern auch mit Wurst gefüttert wurden.

Natürliche Feinde

Es wird angemerkt, dass dieser Vogel keine ernsthaften natürlichen Feinde hat. Trotzdem nimmt die Zahl der kleinen Falken von Jahr zu Jahr ab. Die Minifalkenpopulation wird durch den maßlosen und unkontrollierten Einsatz von Pestiziden zur Verarbeitung landwirtschaftlicher Felder geschädigt. Nicht nur Schadinsekten sterben, sondern auch Minifalken, die sie aktiv fressen.

Zucht und Nachwuchs

Kleine Füchse fliegen Ende April, Anfang Mai zu Nistplätzen mit einem einzigen Ziel - Nachwuchs zu hinterlassen. Sie machen sich an die Arbeit, sobald sie ankommen. Die Paarungszeit ist kurz - ein paar Tänze des Männchens vor dem Weibchen ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich und jetzt sitzt sie schon auf den Eiern. Das Mauerwerk eines kleinen Gefährten zählt bis zu 5-7 Eier. Eier passend zum Vogel - winzig, rötlich mit dunklen Punkten. Der Brutvorgang dauert einen Monat - Anfang Juni werden in der Regel junge Jungvögel geboren.

Das ist interessant! Männliche und weibliche Bruteier wechseln abwechselnd die Rollen. Während der eine den zukünftigen Nachwuchs beschützt, beschafft der andere Nahrung.

Kleine junge Küken wachsen und reifen schnell. Eineinhalb Monate nach der Geburt - Mitte Juli - gehen sie bereits zum Flügel und verlassen das Elternnest. Zwei Wochen brauchen sie noch, um Vertrauen in ihre Fähigkeiten als Jäger zu gewinnen und die Kunst des Fliegens zu meistern. Die erwachsenen Küken fliegen zu dieser Zeit nicht weit von ihrem Elternnest entfernt und ihre Eltern füttern sie. Doch schon Mitte August beginnen ernsthafte Vorbereitungen für einen künftigen Langstreckenflug in die Winterquartiere. Die Herde verlässt die Brut spätestens in der ersten Septemberhälfte. Und zu diesem Zeitpunkt ist das junge Wachstum gewachsen - volle und absolut unabhängige Mitglieder des Rudels.

Populations- und Artenstatus

Der Falkenvogel ist weltweit als seltene Art anerkannt und erhält den NT-Status, was "einer bedrohlichen Situation nahe" bedeutet. In Russland steht der Falke im Roten Buch der Russischen Föderation, dh es ist gesetzlich verboten zu jagen.

Das ist interessant! Gegenwärtig gibt es in Russland eine Reihe von Naturschutzgebieten, in denen der Falke lebt - Nizhne-Svirsky, Sokhondinsky, das Naturschutzgebiet Arkaim usw.

Dieser Mini-Falke braucht ernsthaften Schutz, um den rapiden Bevölkerungsrückgang zu stoppen.. Zumindest eine Person ist verpflichtet, den Einsatz giftiger Chemikalien bei der Verarbeitung ihrer Kulturpflanzen zu rationalisieren und höchstens in Brutstätten für kleine Falken mit der Erzeugung von Mikrozakaznikov zu beginnen. Experten betonen auch, wie wichtig es ist, hohe Bäume zu erhalten, die in den Lebensräumen dieses Vogels wachsen - in den Steppenregionen und entlang der Flusstäler.

Sehen Sie sich das Video an: escola d Manuel Martins jantar de turma 11ºB ano 2005 (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar