Schwangerschaft bei einer Katze

Jeder Besitzer ist zufrieden mit der Schwangerschaft einer Katze, die für die Reproduktion von reinrassigen Kätzchen gekauft wurde. Wenn Murka häuslichen Ursprungs und Verhaltens ist, werden nur wenige die Freude an ihrem Mangel an regelmäßigem Östrus erleben, aber jeder wird sich auf die Geburt einer Katze vorbereiten müssen.

Diagnose, Anzeichen einer Katzenschwangerschaft

Frühe Symptome, die nicht bei allen Katzen auftreten, sind:

  • erhöhte Schläfrigkeit - der Schlaf wird um 2-4 Stunden länger (mit einer Rate von 14 Stunden pro Tag);
  • schlechter Appetit - die Katze trinkt eifrig, einschließlich Brühe und Milch, ignoriert jedoch festes Futter;
  • Verfärbung der Brustdrüsen - sie werden rot / korallenrot, geschwollen und heiß. Das Symptom ist in der Regel charakteristisch für die erste Schwangerschaft und macht sich oft nur an den unteren Brustwarzen bemerkbar;
  • Übelkeit (selten Erbrechen) - morgens treten normale Dränge auf - dreimal täglich;
  • Gleichgültigkeit gegenüber anderen Haustieren, aber Reizbarkeit gegenüber Katzen.

In einem Zeitraum von zwei Wochen bestimmt ein Tierarzt oder ein Ultraschall die Schwangerschaft und in der dritten Woche spürt der Besitzer die Kätzchen mit einem sanften Abtasten des Bauches der Katze: Zu diesem Zeitpunkt beginnen sie sich bereits zu bewegen.

Die Dauer der Schwangerschaft einer Katze, Perioden

Es wird angenommen, dass die richtige Katzenschwangerschaft 59-70 Tage dauert, ein Durchschnitt von 63. Die Zeit von der Empfängnis bis zur Geburt ist normalerweise in 6 Perioden unterteilt.

Erstens - Beginn der Trächtigkeit (von der Befruchtung bis zum 18. bis 20. Schwangerschaftstag). Das Verhalten der Katze ändert sich nicht sehr, aber der Appetit kann leicht zunehmen.

Zweitens - 20 bis 30 Tage nach der Schwangerschaft. Geschwollene Brustdrüsen werden heller und der Magen angespannt.

Drittens - 5 Schwangerschaftswochen. Der Bauch der Katze ist gerundet und die Babys lassen sich in der Bauchhöhle nieder. Zu diesem Zeitpunkt ist es verboten, es zu fühlen, um die Kinder nicht zu verletzen.

Viertens - Abschluss von 5 und Beginn von 6 Wochen. Die Jungen sind in der Bauchhöhle eng und der Bauch der Katze ist an den Seiten merklich angeschwollen.

Fünfter (vorletzter) - von 42 bis 50 Tagen. Die werdende Mutter ist oft nervös und weigert sich zu essen, und die Kätzchen (bis zu 5-8 cm groß) haben ein Fell.

Sechste (Finale) - Es wird aktiv umgerührt. Bei Mehrlingsschwangerschaften sind Kätzchenbewegungen mit bloßem Auge sichtbar.

Wartung und Pflege einer schwangeren Katze

Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier weniger springt: Während der Schwangerschaft verschiebt sich der Schwerpunkt und es kann erfolglos fallen und verletzt werden. Bei einem gefährlichen Sprung können Nachkommen leiden.

Wie man eine schwangere Katze füttert

Wenn Sie sich auf Industriefutter konzentrieren, wählen Sie Packungen mit der Bezeichnung „ganzheitlich“ oder „Super Premium“.

Die Liste der gesunden natürlichen Lebensmittel umfasst:

  • gekochtes Rindfleisch oder Kalbfleisch;
  • Brühe, gekochtes Schweinefleisch oder Seefisch;
  • gekochte Eier (zweimal pro Woche);
  • Milchprodukte mit weniger als 15% Fettgehalt, einschließlich Hüttenkäse, Joghurt, Milch, Sahne, Sauerrahm, Joghurt (ohne Zusatzstoffe);
  • Brei aus Reis, Haferflocken und Buchweizen;
  • gekochtes oder rohes Gemüse / Obst (nach Wahl der Katze);
  • Geliertes Fleisch und gekochter Knorpel.

Bei Verstopfung geben sie Öl, Rüben und fetthaltige Lebensmittel und entfernen sie, sobald der Stuhl angepasst ist.

Wichtig! Um Komplikationen während der Geburt auszuschließen, geben Sie der Katze einen Sud Himbeerblätter (1 Esslöffel pro 0,25 Liter Wasser). Die Brühe wird gefiltert und pro Tag für einen Teelöffel gegeben.

Fütterungsregeln:

  • füttere dein Haustier 4-5 mal am Tag;
  • Erhöhen Sie die tägliche Ernährung um das 1,5-2-fache ab der 2. Schwangerschaftsperiode.
  • für Fleisch (mit natürlicher Fütterung) die Hälfte des Tagegelds zuteilen;
  • Ergänzen Sie natürliche Lebensmittel mit Vitamin- und Mineralstoffzusätzen.

Fügen Sie im 2. Schwangerschaftssemester gehackte Brennnesselblätter zum Essen hinzu (zuvor mit kochendem Wasser verbrüht). Dies erhöht die Laktationsrate.

Aktivität und Rest einer schwangeren Katze

Katzen in einer interessanten Position lehnen sich normalerweise zurück und bewegen sich weniger. Es gibt einen bestimmten Grund dafür - sie minimieren versehentliche Verletzungen, aber es besteht die Gefahr, dass sie durch körperliche Inaktivität fett werden und die bevorstehende Geburt durch Übergewicht erschweren. Bringen Sie die Katze dazu, in den frühen Stadien der Schwangerschaft mehr zu spielen und sich zu bewegen, und schützen Sie sie vor dem Springen aus großer Höhe.

Blockieren Sie in den späteren Phasen den Zugang zu den Hügeln vollständig und lassen Sie die zukünftige Mutter frei ruhen. Kümmere dich um die Qualität ihres Schlafs, indem du den Empfang ihrer Gäste einschränkst, ohne laute Musik, und indem du Schreie und Lärm eliminierst. Schaffen Sie Gewächshausbedingungen für sie: rüsten Sie ein Haus oder eine isolierte Ofenbank aus, indem Sie sie in die ruhigste Ecke der Wohnung stellen.

Wichtig! Wenn Ihr Haustier daran gewöhnt ist, auf dem Hof ​​zu laufen, lassen Sie es nicht kurz vor der Entbindung dorthin. Andernfalls wird die Brut unter unhygienischen Bedingungen geboren.

Impfung einer Katze während der Schwangerschaft

Es ist erlaubt, eine Katze 2 Monate vor der Paarung oder nach der Entbindung in Begleitung von Kätzchen zu impfen. Außerdem wird das Tier im Voraus eine Woche vor der Paarung mit einem Anthelminthikum von Parasiten befreit. Andernfalls muss dieses Verfahren durchgeführt werden, wenn die Kätzchen 4 Wochen alt werden: Sie erhalten eine spezielle Suspension, und ihre Mütter erhalten ein Anthelminthikum für stillende Katzen.

Es ist wichtig, Milben, Flöhe und Läusefresser vor der Empfängnis zu eliminieren, die nicht nur das Tier ärgern, sondern auch gefährliche Krankheiten übertragen, die eine Fehlgeburt hervorrufen. Die meisten vorbeugenden Medikamente enthalten Pestizide, die in Magen und Blut gelangen. Leider ist die Plazenta kein Hindernis für das Gift, das die Entwicklung des Fötus stoppen oder zu Missbildungen, Fehlgeburten und angeborenen Pathologien führen kann.

Es wird vermutet, dass das Medikament "Stronghold" die sanfteste Wirkung auf den Körper einer schwangeren Katze hat: Es kann mit vielen Parasiten umgehen. Konsultieren Sie jedoch Ihren Tierarzt, bevor Sie es verwenden.

Falsche und gefrorene Schwangerschaft

Eine extrem selten diagnostizierte Fehlschwangerschaft wird auf natürliche physiologische Prozesse zurückgeführt. Seine Symptome (Schläfrigkeit, Vorsicht bei Bewegungen, gesteigerter Appetit, leichte Zunahme der Brustwarzen) sind in der Regel beseitigt und gefährden die Gesundheit von Katzen nicht.

Der Grund für die Konsultation eines Tierarztes sollten solche hypertrophen Anzeichen sein wie:

  • merklich vergrößerter Bauch;
  • stark geschwollene Brustwarzen;
  • Milchausscheidung;
  • die Katze rüstet das "Nest" aus, "gebärt" und pflegt die "Babys"; A.
  • Das Tier "wird schwanger" in ein oder zwei oder nach dem nächsten Östrus.

Nur ein Spezialist kann eine imaginäre Schwangerschaft von einer realen Schwangerschaft unterscheiden (Ultraschall, Palpation und Röntgen). Er verschreibt auch eine Therapie, die den Spiegel der Sexualhormone normalisiert, oder Sterilisation. Ein Ultraschall kann auch dazu beitragen, eine tote Schwangerschaft zu identifizieren, bei der ein oder mehrere Embryonen aufgrund von Infektionen, hormonellen Störungen und fetalen Entwicklungsstörungen sterben.

Das ist interessant! Wenn nicht alle Embryonen tot sind, bleiben sie schwanger: Sie verlassen das Land bei der Geburt mit lebenden Kätzchen. Mit dem Tod aller Embryonen erwarten sie eine Fehlgeburt oder regen die Wehen medizinisch an, um ihre Zersetzung zu vermeiden.

Nachdem sich die Katze von der Last gelöst hat, wird sie auf die Reinheit der Gebärmutter untersucht. Nach einer abgebrochenen Schwangerschaft wird das Tier oft sterilisiert.

Geburt einer Katze, Empfehlungen

Eine Geburt zu Hause ist für eine normale Schwangerschaft angezeigt: Die Katze erfährt keinen Stress aufgrund einer veränderten Situation, und das Risiko, eine Infektion zu bekommen, ist auf Null gesenkt. Ein Tierarzt wird nur in Ausnahmefällen gerufen.

Geburtsförderung

Sie greifen mit längerer Tragzeit darauf zurück. Es gibt keine Amateurvorstellungen und Volksmethoden, die häufig zu Langgeburten und Verletzungen des Gebärmutterhalses führen, zum Beispiel bei der Selbstverabreichung von Oxytocin. Nur der Arzt entscheidet, ob und welche Mittel zur Entbindung benötigt werden. Wenn eine Stimulation unabdingbar ist, wird der Katze ein Hormon injiziert, ein Kontraktionskatalysator.

Erste geburt

Sie gelten in physiologischer und psychologischer Hinsicht als die schwierigsten: Eine Frau in Not kann in Panik geraten, die Hilfe des Eigentümers einfordern oder sich umgekehrt auf ihn stürzen und zischen.

Der Besitzer ist auch etwas verwirrt und braucht die Unterstützung eines Tierarztes, der die Katze beruhigen kann, indem er ein Beruhigungsmittel injiziert, um Stress abzubauen.

Dauer der Arbeit

Der Besitzer der Katze sollte sich keine Gedanken über die Dauer der Geburt machen, sondern über mögliche Abweichungen. Nennen Sie "Aybolita", wenn:

  • Kontraktionen gehen, aber das Kätzchen kommt nicht länger als eine Stunde heraus; A.
  • der Fötus steckt fest;
  • Katzentemperatur über 39,5 ° C oder unter 37 ° C; A.
  • es gab reichliche, blutige, riechende und eitrige Entladungen; A.
  • das Tier wird schwächer, atmet kaum und lügt, ohne den Fötus zu vertreiben; A.
  • Herzfrequenz verirrt sich.

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie nicht wissen, was Sie als Nächstes tun sollen.

Beginn der Arbeit

Machen Sie aus der Geburt keine Show: Kommentieren Sie nicht das Geschehen und holen Sie keine Gäste ein. Wenn die Katze es erlaubt, streicheln Sie leicht die Seiten und den Rücken in Richtung des Schwanzes. Langhaarige Frau bei der Geburt (damit Babys nicht verwirrt werden), ist es besser, den Schwanz mit einem Verband zu wickeln. Während der Wehen ziehen Wellen durch ihren Körper und ihr Magen beginnt sich zu stoßen und zu strapazieren. Die turbulente Vorbereitungsphase verspricht eine schnelle Lieferung. Manchmal dauert das Auftreten des Erstgeborenen länger als bei nachfolgenden Kätzchen.

Geburtshilfe

Eine erfahrene oder selbstbewusste Person kann helfen, eine Katze zur Welt zu bringen. Bei schwachen Wehen, unkorrekter Sorgfalt des Fötus, großen Neugeborenen und fehlenden Wehen ist Hilfe erforderlich.

Wichtig! Wenn die Blase zerrissen ist, kann das Kätzchen (mit OP-Handschuhen) auf den nächsten Kampf warten und in einem Bogen zum Bauch gezogen werden. Sie können nicht seinen Kopf oder seine Beine greifen!

Die Stimulierung von Kontraktionen ist nur bei vollständiger Öffnung des Gebärmutterhalses zulässig. Der Eigentümer kann:

  • Massieren Sie sanft und ohne Druck den Bauch (im Kreis) in Richtung von der Brust zur Vulva. A.
  • Massieren Sie sanft die Brustwarzen. A.
  • Befestigen Sie ein Kätzchen an der Brust, um es zu essen. A.
  • Der Zeigefinger wird (bis zur 2. Phalanx) in die Vagina eingeführt und streichelt sanft die Wand gegenüber dem Anus. A.

Wenn etwas nicht funktioniert, rufen Sie am besten Ihren Tierarzt an.

Hilfe für Neugeborene

Erfolgt die Entbindung ohne Notfall, leckt die Katze selbst die Jungen und nagt an der Nabelschnur, manchmal frisst sie ein paar davon. Der Eigentümer muss sicherstellen, dass alle Kinderplätze nicht besetzt sind. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich an einen Arzt.

Wenn das Neugeborene nicht atmet, ist es notwendig:

  • Schleim mit einer Spritze von Nase / Mund entfernen;
  • Wickeln Sie das Kätzchen mit einem Waffeltuch ein und massieren Sie den Rücken vom Schwanz bis zum Nacken. A.
  • Nachdem Sie die Nase von Schleim gereinigt haben, verwenden Sie in der Nähe schnell Watte mit Ammoniak.
  • Sie können einen Tropfen Cognac auf die Zunge fallen lassen;
  • Wenn keine Lebenszeichen vorhanden sind, wickeln Sie es mit einem Waffeltuch ein und schütteln Sie es leicht, während Sie den Kopf halten.
  • Führen Sie eine künstliche Beatmung von Mund zu Nase durch (angesichts der geringen Größe der Lunge).

Wenn eine Frau bei der Arbeit nicht in die Nabelschnur beißt, helfen Sie ihr:

  1. Drücken Sie die Nabelschnur mit den Fingern 2 cm vom Bauch entfernt zusammen. A.
  2. 15 Sekunden lang festhalten, um die Blutgefäße festzuziehen. A.
  3. Schneiden Sie die Nabelschnur an der Kompressionsstelle ab und achten Sie darauf, dass kein Blut austritt.
  4. Wenn Blut austritt, ziehen Sie die Nabelschnur mit einem desinfizierten Faden 1,5 cm vom Bauch weg.
  5. Die Spitze mit Brillantgrün oder Kaliumpermanganat einfetten.

Gib das wiederbelebte Baby seiner Mutter. Wenn die Katze erfolgreich geboren hat, benötigen Sie keine spezielle Box für Kätzchen.

Sehen Sie sich das Video an: Alles über Kitten & Schwangerschaft bei Katzen (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar