Wellensittich

Wellensittiche, hell, lustig und schlagfertig, können das eintönige Leben einer einsamen Person aufhellen und das Alltagsleben einer freundlichen Familie wiederbeleben. Es ist nicht verwunderlich, dass Fans des Gesprächs mit gesprächigen Papageien am häufigsten genau "wellige Männer" gebären.

Wellensittich

Ein abgestufter Schwanz, der bis zu 10 cm groß wird, vergrößert den Vogel, dessen Körper normalerweise 17-23 cm erreicht, visuell um etwa ein Drittel. Ein erwachsener Papagei wiegt zwischen 40 und 45 Gramm.

Das dominierende Gefieder der Federn wild lebender Vögel ist smaragdgrün, aber der Hals und der Kopf (vorne) sind hellgelb gestrichen. Auf beiden Seiten des Rachens sind drei saubere schwarze Flecken zu erkennen.

Dunkle Wellen fallen entlang des Hinterkopfes, des Hinterkopfes und des gelben Rückens herab, deren Linien sich verdichten, wenn sie sich nach hinten bewegen. Je jünger der Vogel, desto verschwommener das Muster.

Moderne "wellige" Sorten, die von Züchtern gezüchtet wurden, haben eine unterschiedliche bunte Farbe und sogar das Fehlen eines offensichtlichen wellenartigen Musters.

Ein stark gebogener Schnabel, an dessen Basis sich ein Wachs mit Nasenlöchern befindet, ist mit einem Stratum corneum bedeckt. Ein Stratum corneum ist auch an der Spitze einer dicken kurzen Zunge vorhanden.

Die Farbe der Wachsbeere sagt etwas über das Feld eines Papageis aus: bei einem erwachsenen Mann ist es hellblau, bei einem jungen ist es lila; bei einer erwachsenen Frau - braun oder blau, bei einer jungen - blau.

Der Schnabel eines Papageis ist nicht der gleiche wie der anderer Vögel: Er behält seine Beweglichkeit, da ein längerer Oberkiefer über eine Sehne mit dem Schädel verbunden ist. Bei Küken ist ein dunkler Schnabel zu beobachten, bei erwachsenen Papageien ein blassgelber mit einer grünlichen Färbung.

Der Schnabel des Wellensittichs erfüllt mehrere wichtige Funktionen:

  • Mit ihrer Hilfe fangen Vögel Objekte ein und tragen sie.
  • Zum Zerkleinern von kleinen Zweigen, Früchten, Samen und Blättern.
  • Es wird zum Klettern von Bäumen, Gitterstäben und dem Gitter der Voliere verwendet.
  • Dient manchmal als Verteidigungswaffe.

Hornzähne innerhalb des Schnabels helfen auch, die Frucht zu zerreißen / zu zerfressen und die Hülsen von den Körnern zu schälen. Diese Zähne spielen auch die Rolle einer Feile, die den vorderen Bereich des Schnabels hont.

Das ist interessant! Federn von Männern, die sich auf der Stirn befinden, leuchten, wenn sie ultravioletten Strahlen ausgesetzt werden. Je intensiver das fluoreszierende Leuchten ist, desto attraktiver ist der Partner für die Frau.

Die Beine eines Papageis, bestehend aus 4 langen gebogenen Fingern, können graublau oder rosa sein. Zwei Finger zeigen nach vorne und zwei Finger nach hinten, wodurch Vögel perfekt auf Bäume klettern und auf einer horizontalen Fläche laufen können. Mit der Pfote packt und hebt der Papagei den gewünschten Gegenstand, einschließlich Futter, und hält ihn neben den Schnabel.

Reichweite, Tierwelt

Australien ist nicht nur der Geburtsort von Wellensittichen (die häufigsten Papageien auf dem Festland), sondern auch ihr Hauptlebensraum.

Gefiederte Nester entlang der Südwest- und Ostküste (Vermeidung der nördlichen Gebiete mit dichten Wäldern) sowie auf den nächstgelegenen Inseln, darunter etwa. Tasmanien

Papageien suchen Nistplätze und bevorzugen Steppen- und Halbwüstengebiete mit seltenen Bäumen.

Im Norden des Festlandes hängt die Zucht von „welligen“ Nachkommen nicht von der Jahreszeit ab (nur die Regenzeit ist ausgeschlossen), im Süden - normalerweise von November bis Dezember.

Papageien leben in Herden von 20 bis zu mehreren hundert Vögeln. Herden fliegen von Ort zu Ort, suchen nach Nahrung und Wasser und halten manchmal mitten in grünen Ebenen an, wo Grassamen gefressen werden.

Vögel legen aufgrund der hohen Fluggeschwindigkeit, die der einer Schwalbe ähnelt, problemlos weite Strecken zurück. Bei der Landung biegt der Papagei seine Flügel wie eine Wachtel nach unten.

Jetzt ist die Zahl der Wellensittichpopulationen deutlich zurückgegangen. Ornithologen sind sich sicher, dass dies die Folgen menschlicher Eingriffe in die australische Landschaft sind.

Das ist interessant! Indigene Stämme waren möglicherweise in den Prozess des Niedergangs der Vögel involviert, was dem Wellensittich den Namen "Bedgerigas" gab, was übersetzt "essbar" bedeutet.

Wellensittich zu Hause

Um es Ihren Wellensittichen bequem zu machen, stellen Sie den Käfig an einem gut beleuchteten Ort auf eine erhöhte Plattform (bündig mit Ihrer Körpergröße). Vögel brauchen ein langes Tageslicht: 10-12 Stunden im Winter und 12-14 Stunden im Sommer. Mit Beginn des Spätherbstes müssen zusätzliche Lichtquellen eingesetzt werden. Stellen Sie den Käfig nicht auf die Fensterbank, da sich die Papageien leicht erkälten.

Zellgerät

Die Mindestgröße des Käfigs für das freie Flattern eines Vogels beträgt 25 * 40 * 40 cm. Wenn der Vogel nicht alleine ist, vergrößert sich die Fläche seiner Unterbringung. Es ist besser, einen rechteckigen Käfig zu nehmen, an dessen flacher Oberseite Spielzeug leichter befestigt werden kann.

Weitere Details Lesen Sie auf unserer Website: Wellensittichkäfig

Der Boden des Käfigs sollte fest sein, damit die Klauen nicht zwischen den Stangen hängen bleiben.

Ein bequemer Käfig für "wellig" sieht so aus:

  • nicht weniger als 2 horizontale Pole;
  • Glas- / Porzellantrinker (sie werden täglich mit heißem Wasser und Soda gewaschen);
  • zwei Zuführungen: eine für Getreide, die zweite für Weichfutter.
  • Bäder mit warmem Wasser (sie werden normalerweise im Sommer gestellt, Reinigung nach Wasserprozeduren);
  • Wenn der Vogel alleine lebt, wird ein Spiegel an die "Decke" gehängt.

Verunreinigen Sie das „Zimmer“ des Vogels nicht mit Schmuckstücken: In ihnen sammeln sich Flusen, Staub und Parasiten.

Wichtig!Der gekaufte Käfig und das Zubehör werden sofort desinfiziert, mit kochendem Wasser übergossen und trocken gewischt.

Pflege und Wartung, Hygiene

Wenn Sie für einen Papagei an einen anderen Wohnort ziehen, wird dies stressig. Halten Sie also 2-3 Wochen lang die Ruhe: Vermeiden Sie laute Geräusche und die erhöhte Aufmerksamkeit von Kindern und Haustieren. Sprechen Sie freundlich mit dem Vogel, aber heben Sie ihn nicht auf: Er entscheidet, wann Sie ihm vertrauen.

Decken Sie den Käfig vor dem Schlafengehen mit Papiertaschentüchern ab und lassen Sie die Vorderwand offen: Auf diese Weise beruhigt sich der Papagei schneller und zwitschert nicht, während alle schlafen.

Die Sonne trägt zur Produktion von Vitamin D im Körper bei. Wenn die Hitze kommt, bringen Sie den Käfig mit dem Haustier auf den offenen Balkon und beschatten ihn leicht vor Sonnenlicht.

Zweimal im Jahr verschüttet ein Wellensittich. Zu diesem Zeitpunkt fliegt der Vogel nicht. Versuchen Sie, sie weniger zu stören und sie mit Vitaminen zu füttern.

Trotz der Tatsache, dass das wellige Getränk wenig ist, sollte der Zugang zu Wasser konstant sein. Es sollte nicht gekocht werden, aber es sollte durch einen Filter geleitet werden und gelegentlich Zitronensaft (ein paar Tropfen) hinzugefügt werden. Sie können bewährtes Mineralwasser kaufen.

Zur Erleichterung der Krallenpflege bestehen die Stangen im Käfig aus Holz. Wenn es sich um Plastik handelt, werden die Krallen nicht von Natur aus zusammengenäht.

Die Zelle wird täglich gereinigt und einmal im Monat wird ein Frühjahrsputz durchgeführt. Ein sauberer Käfig kann mit einem Sud aus Kamille / Wermut abgewischt werden.

Wellensittich

Es entspricht dem Energieverbrauch des Vogels. Sie können Fertigmischungen bestehend aus Hafer, Hirse, Kanariengras, Wiesengras und Sonnenblumenkernen einnehmen. Stellen Sie sicher, dass das Werksprodukt frisch und frei von Farbstoffen und chemischen Zusätzen ist.

Geben Sie manchmal gekeimtes Essen: Hafer (Esslöffel) wird mit kochendem Wasser gebraut und nach einer halben Stunde filtriert. Solche Lebensmittel verderben schnell, so dass die Reste (nach 1-2 Stunden) weggeworfen werden.

Wenn Sie an der Langlebigkeit einer Feder interessiert sind, bewahren Sie sie nicht nur auf Getreidemischungen auf. Die Diät muss eingegeben werden:

  • Apfel, Kürbis, Pflaumen, Birnen, Mangos, Kiwi, Erdbeeren, Pfirsiche, geriebene Rüben / Karotten;
  • Salat, Löwenzahn, Dill und Spinat (im Winter wird dem Futter geriebene Brennnessel zugesetzt);
  • gewaschene Zweige von Weiden und Obstbäumen;
  • gehackter Hüttenkäse und gekochte Eier, aromatisiert mit geriebenen Karotten oder Rüben;
  • honigcracker und papageienstangen (vorsichtig), damit der vogel nicht übergewicht bekommt.

Täglich frische Produkte. Gießen Sie die Getreidemischung ein und entfernen Sie die Schuppen von gestern. Vitaminpräparate werden nur zum Häuten, bei schwerem Stress, bei Krankheiten und beim Füttern von Küken benötigt.

Die Liste der verbotenen Produkte umfasst:

  • rohe Kartoffeln und Rhabarber;
  • Schokolade und Alkohol;
  • Milch.

Das ist interessant! Der Wellensittich kann durch Zimmerpflanzen wie Rittersporn, Diphenbachia, Schneeglöckchen, Oleander, Wolfsmilch, Azalee, Narzisse, Amaraliszwiebeln, Maiglöckchen und Spargelbeeren vergiftet werden.

Für die normale Verdauung benötigt der Papagei Sand, der in einer Zoohandlung gekauft und in den Boden des Käfigs gegossen wird.

Wie viele Wellensittiche leben

Seltene Exemplare in der Natur erreichen bis zu 8 Jahre: In der Regel ist die Lebensdauer von Papageien doppelt so kurz. Vögel sterben an Hunger, an den Zähnen von Raubtieren und an Naturkatastrophen.

Natürlich sehen einheimische Wellensittiche vor dem Hintergrund ihrer wilden Kollegen wie Methusalah aus, die 10 bis 15 Jahre und sogar bis zu 20 Jahre alt sind.

Prävention von Papageienkrankheiten

Die häufigsten Wellenkrankheiten sind:

  • Erkältungen (Symptome - laufende Nase und Niesen);
  • Niederlage durch Zecken und Poohoots (Anzeichen - Juckreiz, Selbstzupfen, Tod von Neugeborenen, Auftreten von Insekten in der Pfanne);
  • innere Parasiten (Symptome - schlechte Laune und Appetit);
  • Verzögerte Eiablage bei Weibchen (Anzeichen - der Vogel verlässt den Käfigboden fast nicht, atmet schwer, in der Nähe der Kloake schwillt an).

Denken Sie daran, dass Frauen auch in Abwesenheit eines Mannes eilen. Ein feststeckendes Ei kann ein Vogelbein lähmen und zum Tod führen. Geben Sie ein wenig Vaselineöl in die Senkgrube, legen Sie ein warmes Tuch auf den Boden des Käfigs und ein Heizkissen unter den Boden. Wenn das Ei nicht herauskommt, gehen Sie zum Tierarzt.

Sie befreien sich von Parasiten, indem sie spezielle Drogen in ihre Schnäbel stecken. Daunenfresser werden mit dem Front Line Spray auf den Hinterkopf (unter Federn) gesprüht, wo der Papagei mit dem Schnabel nicht hinkommt.

Wichtig!Zecken werden mit Salben (Novertin oder Aversectin) zerstört, wobei Schnabel, Wachs, Pfoten und Kloake mit einem Pinsel gebürstet werden. Auch Pflanzenöl ist geeignet.

Kalte Vögel werden durch mehrmaliges tägliches Bestrahlen mit einer Tischlampe (kein Quarz!), Einer 40-60 W Lampe, behandelt. Sie bekommen Vitamine, Kamille wird auf den Boden der Zelle gegeben.

Papageien züchten

Wellensittiche reifen in 1-1,5 Jahren zur Fortpflanzung aus. Param bietet eine lange Tageszeit, Temperatur, spezielle Ernährung und Vitamine.

Für die Paarung im Sommer und Herbst benötigen Vögel einen Nistkasten:

  • Mit Innenmaßen - Höhe nicht mehr als 15 cm, Boden 25 * 15 cm.
  • Cabrio zur Überwachung der Brutgesundheit und der Sauberkeit der Schubladen.
  • Mit Holzspänen am Boden.
  • Mit einer Aussparung, in der sich die Eier befinden.
  • Mit der Stange, entlang der das Weibchen und ihre Küken absteigen / klettern.

Speziell für die Küken wird Futter (mit Kalziumpulver, das für das Wachstum des Skeletts erforderlich ist) nicht in den Futterbehälter, sondern am Boden des Brutplatzes gegossen.

Sobald sie anfangen, alleine zu essen, nehmen Sie die Kinder von der Mutter weg, sonst beißt sie sie. Putzen Sie die Schale und tote Küken. Lassen Sie das Weibchen nicht mehr als zweimal hintereinander zur Welt kommen, damit es nicht zu häufigen Geburten kommt. Stell einfach den Nistkasten weg.

Wellensittich kaufen - Empfehlungen

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen wilden Wellensittich aus der australischen Steppe mitbringen. Höchstwahrscheinlich werden Sie anhand von Anzeigen, wie sie im World Wide Web und in Print-Zeitschriften häufig zu finden sind, nach einem Vogel suchen.

Wo zu kaufen, was zu suchen

Es ist besser, einen Vogel im Alter von 1,5 bis 4 Monaten zu kaufen. Der junge Papagei wird sich schnell an Sie und an einen neuen Lebensraum gewöhnen. Weniger riskant ist der Erwerb von einem Züchter, bei dem Sie sehen, unter welchen Bedingungen sich dort Vögel befinden. Auf dem Vogelmarkt ist die Chance, einen gesunden Papagei zu kaufen, viel geringer.

Untersuchen Sie den Vogel: Bei einem gesunden Tier glänzt das Gefieder und schmiegt sich eng an den Körper an, die Augen glänzen und sind sauber an den Beinen - 4 Finger mit gleichmäßigen Schuppen.

Wichtig!Der kranke Papagei ist tot, bewegt sich fast nicht und ist gleichgültig, was passiert. Das Gefieder ist zerzaust und stumpf, und Spuren von Kot sind in der Nähe der Senkgrube erkennbar.

Wellensittichpreis

Die Popularität dieser Vögel ist vor allem auf ihren niedrigen Preis zurückzuführen - von 300 bis 2.000 Rubel. Oft sind im angegebenen Preis auch die Kosten für verschiedene Attribute enthalten: Käfige, Paletten, Spielzeug und Futtertröge.

Besitzer Bewertungen

Diejenigen, die mit dem "Welligen" angefangen haben, bereuen ihre Wahl nicht: Im Vergleich zu Turteltauben sind sie weniger laut und nicht so traumatisch wie große Papageien (mit kräftigen Schnäbeln).

Schwierigkeiten ergeben sich bei einer ausgewogenen Ernährung: Man kann Papageien nicht nur auf Getreide halten. Diese Gleichmäßigkeit führt zu einer Darmentzündung. Kohl ist ebenfalls verboten, was auch Entzündungen, Enteritis und Durchfall hervorruft.

Papageienbesitzer bemerken alles fressende Haustiere, raten jedoch, neue Produkte schrittweise in das Futter aufzunehmen und die Vögel auf jede erdenkliche Weise vor Zugluft zu schützen.

Sehen Sie sich das Video an: Antoine Burtz - Wellensittich Official Video - Herbert Grönemeyer Version (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar