Ara Papagei

Ara (Ara) gehört zur Gattung der Vögel und zur Familie der Papageien. Dies ist ein großer Papagei, der sich durch ein sehr helles und wunderschönes Gefieder in den Farben Grün, Blau, Rot und Gelb auszeichnet, das in Haushalten beliebt ist.

Beschreibung von Ara Papagei

Großer, sehr heller Vogel, gekennzeichnet durch die Anwesenheit um die Augen und an den Seiten des Kopfes von bloßen Bereichen, völlig ohne Federn oder mit einem leichten, seltenen Gefieder. Der Endteil der Flügel ist sehr länglich und spitz. Der Schwanz ist keilförmig und länger als der Körper. Ein charakteristisches Merkmal dieses Papageientyps ist ein großer, seitlich zusammengedrückter und deutlich abgerundeter Schnabel mit einer steil gebogenen Spitze.

Das ist interessant! Der Ara-Papagei ist derzeit der Besitzer des stärksten und stärksten Schnabels der Welt.

Für Männer, Frauen und junge Menschen ist fast die gleiche Färbung charakteristisch, die leichte Farbabweichungen aufweisen kann. Der Vogel hat monogames Sehen und kann auch ein Auge unabhängig vom anderen verwenden.. Die durchschnittliche Anzeigegeschwindigkeit beträgt ca. 150 Bilder pro Sekunde, wobei solche Parameter beim Menschen 24 Bilder nicht überschreiten.

Papageien-Intelligenz

Ara zeichnet sich durch hervorragende mentale Daten aus. Dieser Papagei gilt zu Recht als die intellektuell begabteste aller Vögel, die sprechen können. Das Vokabular eines Erwachsenen übersteigt oft zwanzig Wörter, die vom Vogel nicht nur sehr deutlich, sondern auch wirklich bedeutungsvoll gesprochen werden. Die vom Vogel gesprochenen Wörter stimmen voll und ganz mit den Merkmalen der Situation überein, was auf ein hohes Maß an Intelligenz hinweist.

Eigenschaften und Lebensstil

Papageien dieser Art lassen sich am liebsten in Baumhöhlen in ausreichender Höhe vom Boden nieder. Paare sind fast fürs Leben geschaffen, daher ist der Vogel nach dem Tod eines Partners traurig und versucht nicht, einen Ersatz zu finden. Die Paarungszeit variiert je nach Art, aber die Küken werden nicht jährlich gezüchtet.

Das ist interessant! Ara ist eine der Vogelschwärme, und fast einhundert Individuen können zu einer Gruppe zusammengefasst werden. Solche großen Herden werden für große Obstplantagen sehr oft zu einer echten Katastrophe.

Der Vogel ist sehr anspruchsvoll in Bezug auf seine Ernährung, zu der zwangsläufig Obst, Beeren, Gemüse, Nüsse, Gemüse, Pflanzensamen sowie verschiedene Getreidearten wie Mais, Weizen und Gerste gehören.

Sorten von Ara Papagei

Die Gattung umfasst 15 Arten, aber einige der häufigsten Aras erfreuen sich unter natürlichen Bedingungen größter Beliebtheit:

  • kastanienbrauner oder kastanienbrauner Ara. Ein charakteristisches Merkmal der Art ist die gelbe oder braunrote Iris der Augen. Der Frontbereich ist schwärzlich, der Schnabel ist schwarz, die bloßen Wangen sind weiß. Die Pfoten sind dunkelgrau mit schwarzen Krallen.
  • Aracanga oder Roter Ara. Der erwachsene Vogel hat einen gelblichen Rehschnabel und einen dunklen Fleck an der Basis. Der Unterkiefer ist schwarz. Die Wangen sind blank, mit einer charakteristischen cremigen Tönung und kleinen rötlichen Federn. Der kräftige und gebogene Schnabel ist gelb gefärbt. Die Pfoten sind dunkelgrau mit zwei nach vorne gerichteten Fingern und zwei nach hinten gerichteten Fingern.
  • der grünflügelara hat einen massiven kopf und einen großen schwarzen schnabel. Die Iris hat eine hellgelbe Farbe. Der Unterkiefer ist hellrosa und der Unterkiefer ist schwarz. An der Basis des Schnabels befindet sich ein schwarzer, dreieckiger Fleck. Die Wangen sind kahl, weiß und mit kleinen dunkelroten Federn bedeckt. Pfoten sind dunkelgrau;
  • Berg- oder Blaukopfara. Blick auf die Berge mit einem charakteristischen periorbitalen Ring aus grauer Färbung. Der Schnabel ist schwarz. Die Iris ist gelb mit einem attraktiven rötlich-orangefarbenen Rand. Pfoten von unscheinbarer Fleischfarbe;
  • Blauhalsara mit gelber Iris. Die Wangen sind klein, kahl und mit kleinen blauen Federn bedeckt. Kräftiger schwarzer Schnabel. Pfoten sind dunkelgrau. Der Schwanz ist lang genug, mit einer ausgeprägten Verengung im Endteil. Der Kopf sowie der vordere Teil, Hals und Rachen haben eine hellblaue Färbung;
  • Rotbauchara mit einem kleinen hellschwarzen Schnabel und bloßen, gelblichweißen Wangen. Pfoten dunkelgrau gefärbt. Das Hauptgefieder ist dunkelgrün dargestellt. Das Vorderteil und die Fliegenfedern sind blau. Im Bauchbereich befindet sich ein sehr charakteristischer rotbrauner Fleck.

In Kuba wurde ein kürzlich ausgestorbener dreifarbiger Papagei verbreitet, der infolge der unerlaubten Jagd und Entwaldung von Urwaldgebieten verschwand. Der Vogel hatte ein Gefieder von leuchtendem Rot, gelblichem Rot und Gelb.

Lebensraum für wild lebende Tiere

Die Heimat des Ara-Papageien sind die feuchten Waldzonen der Tropen in Mittel- und Südamerika. Ein kleiner Teil der Art lebt im Osten Panamas sowie in Peru und Brasilien, in Venezuela und im Osten Chiles. Unter natürlichen Bedingungen bevölkert der Vogel unberührte und unberührte tropische Waldgebiete. Bevorzugt wird der Küstenteil größerer Stauseen.

Ara Papagei zu Hause

Ara Papagei ist sehr leicht zu Hause zu verwurzeln und kann praktisch keinen Stress oder Depressionen aus der Gefangenschaft erleben. Es gibt jedoch bestimmte Regeln, die die Einhaltung erfordern.

Papageienkäfig Gerät

Ein Gehege oder Käfig für den Heimanbau muss unbedingt die folgenden grundlegenden Anforderungen erfüllen:

  • Die Mindestbreite sollte einen Meter bei einer Länge und Höhe von zwei Metern nicht unterschreiten.
  • Es ist gestattet, einen Käfig mit Mindestgröße und freier Haltung zu verwenden, wenn nur Fütterung und Nachtschlaf auf engstem Raum durchgeführt werden.
  • Die durchschnittliche Standarddicke der Stangen im Käfig sollte mindestens ½ cm betragen, damit der Vogel sie nicht abnagt.
  • Der Käfig sollte mit zuverlässigen Schlössern ausgestattet sein, jedoch nicht mit zu einfachen Mechanismen, die durch Riegel und Haken dargestellt werden.
  • Unter dem Käfig sollte eine hochwertige versenkbare Ablage platziert werden, um Abfallprodukte zu sammeln und regelmäßig zu entfernen.

Es ist am besten, Zellen von etablierten Herstellern wie Triol, Ferplast, Inter-Zoo und Savic zu verwenden, um den Ara zu halten. Im Inneren müssen Sie ein paar Sitzstangen, mehrere Seile, Leitern, Bambusringe, Futter- und Tränkenäpfe sowie ein spezielles Haus zum Ausruhen und Schlafen in verschiedenen Höhen ausrüsten.

Pflege und Wartung, Hygiene

Die in den Käfigen befindlichen Trinker sowie die Futtertröge müssen täglich gereinigt werden.. Bei Verschmutzungsprozessen müssen Stangen, Leitern und Spielzeug bearbeitet werden. Es wird empfohlen, das Zelldesign selbst einmal pro Woche zu waschen und zu desinfizieren.

Wenn der Vogel in der Voliere gehalten wird, kann er alle vier Wochen gereinigt werden. Es ist sehr wichtig, die Voliere alle sechs Monate gründlich zu desinfizieren. Die Böden in der Voliere müssen ein paarmal pro Woche und im Käfig wöchentlich gereinigt werden. Bei Bedarf müssen Sie altes Zubehör entsorgen und neues, hochwertiges und umweltfreundliches erwerben.

Diät - was Ara füttern

Es ist ratsam, erwachsene Papageien mehrmals täglich zu füttern, und junge Tiere können dreimal täglich gefüttert werden. Die Nahrung eines Hauspapageis sollte voll und qualitativ hochwertig sein:

  • Früchte in der täglichen Ernährung können Trauben, Bananen, Birnen, Äpfel, Pflaumen und Ebereschen sein;
  • Als Hauptgemüse können Sie Gurken, Milchmais und Karotten verwenden.
  • Ein wichtiger Bestandteil der Ernährung sind Grüns in Form von Trieben von Bäumen und Sträuchern, gekeimtem Getreide, Löwenzahnblättern, Sellerie und Mangold.
  • Regelmäßig werden ausgewählte Vögel mit ausgewähltem Getreide, Weizen und Hafer sowie Walnüssen und Pinienkernen, Mandeln, Erdnüssen und Haselnüssen, Sonnenblumenkernen und Kanariensaat gefüttert.

Kaffee, Avocado, Pralinen, Petersilie, Zucker und Salz sowie frittierte und fettige Lebensmittel dürfen nicht zur Fütterung von Aras verwendet werden. Die ungefähre Futtermenge beträgt jeweils ca. 50-70 g.

Lebensdauer

Ara können mehr als ein Dutzend Jahre in Gefangenschaft leben. Wenn Sie also einen Papagei dieser Art kaufen, müssen Sie sich darauf verlassen, dass ein neues Familienmitglied im Haus auftaucht. Es sollte beachtet werden, dass Aras eine Person nur zum Zweck der Selbstverteidigung angreifen können, ein Schnabelhieb kann ziemlich schwere Verletzungen verursachen. Um Beschädigungen an Möbeln und Einrichtungsgegenständen zu minimieren, ist es erforderlich, dem Vogel eine ausreichende Anzahl an Spielzeug zur Verfügung zu stellen.

Prävention von Papageienkrankheiten

Die Gesundheit und Langlebigkeit des Ara-Papageis wird nicht nur von der Ernährung, sondern auch vom emotionalen Wohlbefinden beeinflusst.

Das ist interessant!Ein erwachsener Vogel kann allein durch Langeweile und mangelnde Aufmerksamkeit krank werden. Um die Gesundheit zu erhalten, muss der Vogel mit sauberer Luft versorgt werden. Bewährte Standard-Luftbefeuchter oder Ionisatoren für den Haushalt.

In der Hausapotheke muss sein:

  • 3% ige Wasserstoffperoxidlösung;
  • Eiswürfel;
  • Apotheke Kamille;
  • Aktivkohletabletten;
  • Kaliumpermanganat;
  • Backpulver;
  • Borsäure;
  • Anti-Verbrennungs-Aerosol "Panthenol";
  • Pipetten
  • schmaler und breiter Heftpflaster;
  • Bandagen und Baumwolle;
  • stumpfe Kinderscheren;
  • Transport von Ersatzkäfigen.

Die alleinige Diagnose vieler Krankheiten ist recht schwierig, und vollständige Daten über die Krankheit sind nur in gut ausgestatteten, speziellen Tierkliniken möglich.

Ara Papageienzucht

Für die Zucht von Ara-Papageien in Gefangenschaft sollten dem Vogel eine Reihe notwendiger Bedingungen gestellt werden:

  • Die konstante Temperatur sollte bei etwa 20 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 75-80% liegen.
  • Neben natürlichem Licht werden konventionelle und fluoreszierende Lampen verwendet, wodurch es möglich ist, 15 Stunden Licht und 9 Stunden Dunkelheit bereitzustellen.
  • Die Größe des Geheges sollte 1,9 x 1,6 x 2,9 m betragen. Der Boden muss mit einer Sandschicht bedeckt und auf dem Rasen verteilt sein.
  • Das Nest muss sich im oberen Teil der Voliere befinden. Verwenden Sie dazu einen Holzbehälter mit den Maßen 70 x 50 x 50 cm.
  • Der Standarddurchmesser der runden Kerbe beträgt 150 mm.
  • Die Höhe der Kerbe vom Boden sollte 25 cm betragen.
  • Als Brutstreu werden Holzspäne und mittelgroßes Sägemehl empfohlen.

Die Inkubationszeit der Eier beträgt nicht mehr als 24-25 Tage, und Jungtiere sollten frühestens drei Monate später von ihren Eltern entwöhnt werden.

Kaufen Sie Ara Papagei - Tipps und Tricks

Der gekaufte Käfig muss gründlich mit einer Bürste und Seife gewaschen und dann mehrmals mit kochendem Wasser verbrüht werden.

Wo zu kaufen, was zu suchen

Wenn Sie sich für den Kauf im Winter entscheiden, müssen Sie daran denken, dass Sie den Vogel in einem vorgewärmten Auto transportieren müssen.

Eine ausreichend große Schachtel aus dickem Karton ist für den Transport gut geeignet. In der Box müssen Sie mehrere Belüftungslöcher machen. Es ist ratsam, einen Vogel in speziellen Kindergärten oder privaten Zoos zu kaufen. Ein gesunder Vogel sollte ein helles Gefieder mit charakteristischer Färbung, gesunden Pfoten und Schnabel haben. Ara sollte aktiv sein und einen guten Appetit haben.

Ara Papagei Preis

Die Kosten für den Vogel können je nach Färbung, Alter und Art variieren. Es ist am besten, ein paar Papageien zu haben, aber Spaß ist nicht billig. Trotz der Tatsache, dass das Küken wie ein hässliches Entlein aussieht, ist sein Preis nicht niedriger als die Kosten eines erwachsenen Vogels. Die Kosten für ein fünf Monate altes Individuum beginnen bei einhunderttausend Rubel, aber besonders seltene Aras können auf das Zwei- und Dreifache geschätzt werden.

Besitzer Bewertungen

Ara Spezialisten und Besitzer raten davon ab, bereits erwachsene und wilde Vögel kennenzulernen. Solch ein Papagei gewöhnt sich sehr lange daran, in einer neuen Umgebung zu leben, und misstraut auch neuen Menschen. Sie brauchen nicht zu hoffen, dass sich der Vogel in ein paar Wochen beruhigt, aufhört zu schreien und den Besitzer hereinlässt. Es wird viele Monate Geduld und harte Arbeit erfordern. Die Anschaffung eines bereits gezähmten erwachsenen Papageis vereinfacht die Pflege erheblich.

Derzeit sind monophone Arten am beliebtesten, deren Kosten erschwinglicher sind. Laut den Besitzern des Papageien Ara ist es am besten, ein drei Monate altes Küken zu kaufen, um beim Lernen von Wörtern ein schnelleres Ergebnis zu erzielen. Viele bringen eine rotohrige Ara-Art zur Welt, die die melodischsten und angenehmsten Klänge aller Arten hervorbringen kann. Unter Beachtung der Sorgfaltsregeln verursacht der Anbau von Ara keine besonderen Probleme.

Sehen Sie sich das Video an: Louis (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar