Weihnachtsfregatte

Die Weihnachtsfregatte (Fregata andrewsi) gehört zum Pelikanorden.

Weihnachtsfregatte Verbreitung

Die Weihnachtsfregatte hat ihren spezifischen Namen vom Namen der Insel, auf der sie ausschließlich auf der Weihnachtsinsel brütet, die sich vor der nordwestlichen Küste Australiens im Indischen Ozean befindet. Die Weihnachtsfregatte ist weit verbreitet und wird in ganz Südostasien und im Indischen Ozean beobachtet. Sie kommt manchmal in der Nähe von Sumatra, Java, Bali, Borneo, den Andamanen und der Insel Keeling vor.

Weihnachtsfregatte (Fregata andrewsi)

Weihnachtsfregatten-Lebensräume

Weihnachtsfregatte ist in den warmen tropischen und subtropischen Gewässern des Indischen Ozeans mit niedrigem Salzgehalt zu finden.

Er verbringt die meiste Zeit auf See und hat wenig Ruhe an Land. Diese Art nistet oft zusammen mit anderen Fregattenarten. Orte zum Übernachten und Nisten wählt man überwiegend hoch, mindestens 3 Meter hoch. Vermehrung ausschließlich in den trockenen Wäldern der Weihnachtsinsel.

Äußere Anzeichen einer Weihnachtsfregatte

Weihnachtsfregatten sind große Schwarzmeervögel mit einem tief gespaltenen Schwanz und einem langen Hakenschnabel. Vögel beiderlei Geschlechts zeichnen sich durch deutliche weiße Flecken im Magen aus. Frauen sind größer als Männer und wiegen zwischen 1.550 g und 1.400 g.

Männer unterscheiden sich in einer roten Tasche und einem dunkelgrauen Schnabel

Männer unterscheiden sich in einer roten Tasche und einem dunkelgrauen Schnabel. Frauen haben einen schwarzen Hals und einen rosa Schnabel. Darüber hinaus hat das Weibchen einen weißen Kragen und Flecken vom Bauch bis zur Brust sowie Achselfedern. Junge Vögel haben einen überwiegend braunen Körper, einen schwärzlichen Schwanz, einen ausgeprägten blauen Schnabel und einen hellgelben Kopf.

Ausbreitung einer Weihnachtsfregatte

Weihnachtsfregatten paaren jede neue Brutzeit mit neuen Partnern und wählen neue Nistplätze aus. Ende Dezember finden die Männchen einen Nistplatz und ziehen die Weibchen an, zeigen ihr Gefieder und blasen einen leuchtend roten Rachensack auf. Paare bilden sich in der Regel bis Ende Februar. Nester werden auf der Weihnachtsinsel in nur 3 berühmten Kolonien gebaut. Vögel nisten lieber an windgeschützten Orten, um nach dem Flug sicher zu landen. Das Nest befindet sich unter dem oberen Zweig des ausgewählten Baums. Diese Art hat eine hohe Selektivität bei der Auswahl der zum Nisten verwendeten Baumarten. Die Eiablage erfolgt zwischen März und Mai. Ein Ei wird gelegt und beide Elternteile inkubieren es für eine Inkubationszeit von 40 bis 50 Tagen.

Ausbreitung einer Weihnachtsfregatte

Die Küken erscheinen von Mitte April bis Ende Juni. Der Nachwuchs wächst sehr langsam, etwa fünfzehn Monate, sodass die Fortpflanzung nur alle zwei Jahre erfolgt. Beide Eltern füttern das Küken. Die erwachsenen Fregatten bleiben sechs bis sieben Monate lang von erwachsenen Vögeln abhängig, auch nachdem sie aus dem Nest geflogen sind.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Weihnachtsfregatten beträgt 25,6 Jahre. Vermutlich können Vögel zwischen 40 und 45 Jahre alt werden.

Weihnachtsfregatte Verhalten

Weihnachtsfregatten sind ständig auf See. Sie sind in der Lage, bis zu beeindruckenden Höhen zu fliegen. Füttern Sie lieber in warmem Wasser mit niedrigem Salzgehalt. Fregatten sind Einzelgänger, wenn sie nur während der Brutzeit in Kolonien leben.

Weihnachtsfregattenessen

Weihnachtsfregatten ernähren sich ausschließlich von der Wasseroberfläche. Sie ernähren sich von fliegenden Fischen, Quallen, Tintenfischen, großen Planktonorganismen und toten Tieren. Beim Fischen taucht nur der Schnabel ins Wasser und nur manchmal senken die Vögel ihren gesamten Kopf. Tintenfische und andere Kopffüßer-Fregatten fangen einfach von der Wasseroberfläche ab.

Weihnachtsfregattenessen

Sie fressen Eier von Nestern anderer Vögel und jagen jungen Küken anderer Fregatten nach. Für ein solches Verhalten werden Weihnachtsfregatten "Piratenvögel" genannt.

Wert für den Menschen

Die Weihnachtsfregatte ist eine endemische Art der Weihnachtsinsel und zieht Touristengruppen von Ornithologen an. Seit 2004 gibt es ein Waldsanierungsprogramm und ein Überwachungsprogramm, das die Anzahl der seltenen Vögel auf der Insel erhöht.

Der Erhaltungszustand der Weihnachtsfregatte

Weihnachtsfregatten sind gefährdet und in CITES II gelistet. Der Nationalpark auf der Weihnachtsinsel wurde 1989 gegründet und es gibt zwei der drei bekannten Populationen der Weihnachtsfregatte. Diese Vogelart ist auch außerhalb des Parks durch Zugvogelabkommen zwischen Australien und anderen Ländern geschützt.

Der Erhaltungszustand der Weihnachtsfregatte

Die Weihnachtsfregatte bleibt jedoch eine äußerst gefährdete Art. Daher trägt eine sorgfältige Überwachung des Bestands der Weihnachtsfregatte zum Erfolg der Zucht bei und bleibt eine vorrangige Maßnahme zum Schutz einer seltenen Art.

Bedrohung des Lebensraums der Weihnachtsfregatte

Die Hauptgründe für den Rückgang der Population der Weihnachtsfregatte in der Vergangenheit sind die Zerstörung von Lebensräumen und Raubtiere. Die Staubkontamination durch Minenentfeuchter führte dazu, dass ein dauerhafter Brutplatz aufgegeben wurde. Nach der Installation von Staubbekämpfungsgeräten hörten die schädlichen Auswirkungen der Verschmutzung auf. Vögel leben derzeit in suboptimalen Lebensräumen, die ihr Überleben gefährden könnten. Weihnachten Fregatten leben ständig in mehreren Stammeskolonien auf der Insel, Vögel brüten langsam, so dass jede versehentliche Veränderung des Lebensraums eine Gefahr für die Fortpflanzung ist.

Bedrohung des Lebensraums der Weihnachtsfregatte

Eine der Hauptbedrohungen für die erfolgreiche Zucht von Weihnachtsfregatten sind gelbe verrückte Ameisen. Diese Ameisen bilden Superkolonien, die die Waldstruktur auf der Insel zerstören, so dass die Fregatten keine geeigneten Bäume zum Nisten finden. Aufgrund der begrenzten Reichweite und der besonderen Nistbedingungen nimmt die Anzahl der Weihnachtsfregatten mit jeder Veränderung der Lebensbedingungen ab.

Sehen Sie sich das Video an: MontanaBlack reagiert auf deutsche Memes! MontanaBlack Reaktion (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar