Rosa-ohrige Ente

Die Rosaohrente (Malacorhynchus membranaceus) gehört zur Familie der anseriformes.

Äußere Anzeichen einer Ente mit rosa Ohren

Die rosa-ohrige Ente hat eine Größe von 45 cm und eine Flügelspannweite von 57 bis 71 cm.
Gewicht: 375 - 480 Gramm.

Pink-Eared Duck (Malacorhynchus membranaceus)

Diese Entenart mit einem bräunlich überproportionalen Schnabel mit eckigen Enden kann nicht mit anderen Arten verwechselt werden. Das Gefieder ist langweilig und unscheinbar. Haube und Nacken von graubrauner Farbe. Ein mehr oder weniger kreisrunder schwarzbrauner Fleck befindet sich um die Augenpartie und setzt sich bis zum Hinterkopf fort. Ein schmaler kreisförmiger weißlicher Ring umgibt die Iris. Ein kleiner rosa Fleck, der im Flug nicht wahrnehmbar ist, befindet sich hinter dem Auge. Wangen, Seiten und Vorderseite des Halses mit kleinen Flecken von feinem Grau.

Männchen und Weibchen haben ähnliche äußere Merkmale.

Die Unterseite des Körpers ist weißlich mit auffälligen dunklen Streifen von graubraunem Farbton, die an den Seiten breiter werden. Die Schwanzfedern sind schwach gelblich. Der Oberkörper ist braun, der Schwanz und die Sus-Schwanzfedern sind schwarzbraun. Der weiße Streifen geht von der Schwanzwurzel aus und reicht bis zu den Hinterbeinen. Die Schwanzfedern sind breit mit einer weißen Kante eingefasst. Die Flügel sind gerundet, braun, mit einem breiten weißen Fleck in der Mitte. Weißlich gefärbte Unterwäsche im Gegensatz zu eher braunen Flügelfedern. Gefieder bei jungen Enten, gleiche Farbe wie bei erwachsenen Vögeln.

Der rosa Fleck in der Nähe der Ohröffnung ist weniger auffällig oder fehlt vollständig.

Männchen und Weibchen haben ähnliche äußere Merkmale. Im Flug wird der Kopf der Ente mit den rosa Ohren hochgehoben und der Schnabel schräg nach unten gesenkt. Wenn Enten im flachen Wasser schwimmen, fallen schwarz-weiße Streifen auf dem Körper, ein großer Schnabel und ein markantes Gefieder der Stirn auf.

Die rosa-ohrige Ente ist eine sehr weit verbreitete und nomadische Art.

Lebensräume der Rosaohrente

Pink-eared Enten werden auf Inlandebenen in einem Waldgebiet nahe Wasser gefunden. Sie werden an schlammigen, flachen Stellen auf Gewässern gehalten, die sich häufig vorübergehend während der Regenzeit auf offenen, weiträumigen Überschwemmungen mit restlichem Hochwasser bilden. Rosaohrenten bevorzugen feuchte Gebiete, offene Süßwasser- oder Brackwasserkörper, große Vogelschwärme sammeln sich jedoch auch in offenen Dauersümpfen. Es ist eine sehr weit verbreitete und nomadische Art.

Pink-eared Enten sind hauptsächlich Vögel, die im Landesinneren leben, aber sie können weite Strecken zurücklegen, um Wasser zu finden und die Küste zu erreichen. Besonders massive Bewegungen werden in den Jahren der großen Dürre gemacht.

Pink-eared Enten leben in kleinen Gruppen.

Die Ausbreitung der Ente mit den rosa Ohren

Pink-eared Enten sind eine endemische Art von Australien. Sie sind im gesamten südöstlichen Inland Australiens und im Südwesten des Kontinents weit verbreitet.

Die meisten Vögel sind in den Einzugsgebieten von Murray und Darling konzentriert.

In den Bundesstaaten Victoria und New South Wales kommen Enten mit rosa Ohren vor, deren Stauseen einen lebensraumfreundlichen Wasserstand aufweisen. Vögel sind jedoch auch in geringer Anzahl an der Küste Südaustraliens anzutreffen. Da sie eine nomadische Art sind, sind sie fast auf dem gesamten australischen Kontinent jenseits der Küste verbreitet.

Vögel an Land verbringen wenig Zeit an Land

Das Vorhandensein dieser Entenart hängt vom Vorhandensein irregulärer, episodischer, temporärer Reservoire ab, die sich für kurze Zeit bilden. Dies gilt insbesondere für Trockengebiete in der Mitte und im Osten Australiens, an der Ostküste und im Norden Tasmaniens, in denen Enten mit rosa Ohren äußerst selten vorkommen.

Merkmale des Verhaltens der Rosaohrente

Pink-eared Enten leben in kleinen Gruppen. In einigen Regionen bilden sie jedoch große Cluster. Sie werden oft mit anderen Entenarten gemischt, insbesondere mit einem Graugrün (Anas gibberifrons). Wenn die Enten mit den rosa Ohren Futter bekommen, schwimmen sie in kleinen Gruppen im seichten Wasser. Sie tauchen nicht nur den Schnabel, sondern auch den Kopf und den Hals fast vollständig in Wasser, um den Boden zu erreichen. Manchmal senken rosa-ohrige Enten den Körperteil unter Wasser.

Rosa-ohrige Enten ziehen im seichten Wasser ein

Vögel an Land verbringen wenig Zeit an Land, meistens sitzen sie am Ufer eines Stausees, auf Ästen oder auf Baumstümpfen. Diese Enten sind überhaupt nicht schüchtern und lassen sie näher kommen. Bei Gefahr brechen sie ab und machen Rundflüge über das Wasser, beruhigen sich aber schnell und fressen weiter. Pink-eared Enten sind nicht sehr laut Vögel, aber in einer Herde kommunizieren sie mit mehreren Schreien. Das Männchen zischt knarrend, während das Weibchen im Flug und auf dem Wasser ein durchdringendes Signal abgibt.

Zucht der Ente mit den rosa Ohren

Pink-eared Enten brüten zu jeder Jahreszeit, wenn der Wasserstand im Teich zur Fütterung geeignet ist. Diese Entenart ist monogam und bildet dauerhafte Paare, die lange Zeit zusammenleben, bis einer der Vögel stirbt.

Rosa-ohrige Enten züchten zu jeder Jahreszeit

Das Nest ist eine runde, üppige Vegetationsmasse, die von Daunen gesäumt ist und sich in der Nähe von Wasser zwischen Sträuchern, in einer Baumhöhle, auf einem Stamm oder einfach auf einem Baumstumpf in der Mitte des Wassers befindet. Pink-eared Enten benutzen normalerweise alte Nester, die von anderen Arten von Wasservögeln gebaut wurden:

  • Blässhuhn (Fulicula atra)
  • Träger Arborigène (Gallinula ventralis)

Manchmal fangen Enten mit rosa Ohren ein geschäftiges Nest und nisten über den Eiern einer anderen Vogelart, um die wahren Besitzer zu vertreiben. Unter günstigen Bedingungen legt das Weibchen 5-8 Eier. Das Schlüpfen dauert ungefähr 26 Tage. Nur die Frau sitzt auf dem Mauerwerk. Mehrere Weibchen können bis zu 60 Eier in ein Nest legen. Sowohl weibliche als auch männliche Vögel füttern und züchten Nachkommen.

Rosa-ohrige Ente - eine ziemlich große Sorte

Die Fütterung der Ente mit den rosa Ohren

Rosa-ohrige Enten ziehen im seichten lauwarmem Wasser ein. Dies ist eine hochspezialisierte Entenart, die für die Fütterung von Flachwasser geeignet ist. Vögel haben einen Schnabel mit eingefassten dünnen Lamellen (Rillen), mit denen sie mikroskopisch kleine Pflanzen und Tiere filtern können, die den größten Teil ihrer Ernährung ausmachen. Rosa-ohrige Enten ziehen im seichten lauwarmem Wasser ein.

Der Erhaltungszustand der Rosaohrente

Die Ente mit den rosa Ohren ist eine ziemlich große Art, aber die Population ist aufgrund der nomadischen Lebensweise schwer abzuschätzen. Die Anzahl der Vögel ist recht stabil und bereitet wenig Sorgen. Daher werden Umweltmaßnahmen für diese Art nicht angewendet.

Sehen Sie sich das Video an: Sun pendant from copper and pink quartz - DIY wire jewelry 215 (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar