Der Sohn eines reichen Chinesen kaufte acht iPhones für seinen Hund. Foto

Wang Sikong, der Sohn des reichsten Bewohners des Himmlischen Reiches, kaufte acht Geräte für seinen Hund mit dem Spitznamen Coco. Und alle erwiesen sich als iPhone7.

Laut The Mashable veröffentlichte der chinesische "Major" ein Bild seines Hundes zusammen mit Geschenken im größten chinesischen sozialen Netzwerk - Weibo. Pater Wang Sikong ist bekannt als der König der Immobilien auf dem chinesischen Festland, dessen Vermögen ungefähr 24 Milliarden US-Dollar beträgt. Interessanterweise beschloss sein Sohn, seinem Hund am ersten Verkaufstag eines neuen iPhones ein Geschenk zu machen.

Der Sohn eines reichen Chinesen kaufte acht iPhones für seinen Hund.

Dieser Akt von ihm wurde im Internet weit verbreitet und nicht jeder gibt ihm eine positive Bewertung. Viele argumentieren, dass sie deutlich schlechter leben als der Hund des chinesischen Majors. Es ist auch bekannt, dass dies nicht das erste Geschenk ist, das Wang Sikong seinem Hund aus dem Apple Store gemacht hat. Im vergangenen Jahr enthüllte derselbe junge Mann ein Foto, auf dem sein Hund mit zwei Elite-Golduhren im Wert von 24.000 US-Dollar auf jeder seiner Vorderpfoten fotografiert wurde. Dann wurde dem Hund eine pinke Fendi-Tasche überreicht.

Es gibt keine besondere Freude über den Berg der Geschenke im Gesicht des Hundes.

Ich muss sagen, dass Wang Sikong seinem Haustier eine Online-Zoohandlung gewidmet hat, die spezielles Spielzeug und Accessoires verkauft. Wir können also davon ausgehen, dass solche Handlungen eines wohlhabenden Sohnes nichts anderes als ein nachdenklicher Werbeschritt sind.

Dieselbe Uhr, die Wang Sikong vor einem Jahr seinem Hund schenkte.

Lassen Sie Ihren Kommentar