Der menschliche Vorfahr ähnelt einem Gorilla.

Zum ersten Mal begannen Wissenschaftler, die innere Struktur des Calcaneus unseres fernen Vorfahren - des afrikanischen Australopithecus - zu untersuchen. Es stellte sich heraus, dass dieser Knochen näher am Knochen des Gorillas ist als es unserem nächsten Verwandten, dem Schimpansen, scheint.

Informationen zu dieser Entdeckung wurden im Journal of Human Evolution veröffentlicht. Der Knochen wurde an der Stelle der Wiege der Menschheit in der Republik Südafrika gefunden. Es stellte sich heraus, dass der Australopithecus calcaneus in Bezug auf Strukturfestigkeit und Gelenkbeweglichkeit näher an denselben Gorillaknochen liegt. Diese Entdeckung war für die Wissenschaftler eine Überraschung, da aus der Sicht der äußeren Anatomie dieses Knochens eine Ähnlichkeit mit den Knochen von Schimpansen festgestellt werden kann.

Die Ähnlichkeit eines Menschen mit einem Gorilla ist noch größer geworden.

Wie Anthropologen betonen, weist die innere Struktur dieses Knochens nicht mehr auf angeborene Merkmale hin, sondern auf Eigenschaften, die sich im Laufe des Lebens gebildet haben. Laut diesen Wissenschaftlern ist dies ein Beweis für den Lebensstil, den Australopithecus und Gorilla führten. Während Schimpansen die meiste Zeit auf Ästen verbrachten als an Land, bevorzugten Gorillas und Australopithecus einen Lebensstil an Land.

Afrikanischer Australopithecus sind unsere entfernten Vorfahren.

Letztes Jahr entdeckten Wissenschaftler, dass der letzte Vorfahr, der sowohl Menschen als auch Affen gemeinsam war, mehr mit Schimpansen und Gorillas gemeinsam hatte als mit Menschen, wie die Entwicklung des Schulterblatts zeigt. Die Veränderungen in der Form gaben Australopithecus die Möglichkeit, mit Steinwerkzeugen umzugehen, und dies geschah noch bevor sie schließlich von den Bäumen auf den Boden gingen. Die Entwicklung des Schulterblatts ermöglichte auch das präzise und schnelle Werfen von Stöcken und Steinen, was zu einem wichtigen Stadium in der Evolution des Menschen wurde.

Egal wie lustig es auch klingen mag, die Fähigkeit, Steine, Stöcke und Speere zu werfen, war ein wichtiger Durchbruch in der Geschichte der Menschheit als die Entwicklung der Astronautik.

Lassen Sie Ihren Kommentar