Fox hat dem Fahrer die Autoschlüssel gestohlen

Ein Einwohner Litauens blieb ohne Schlüssel für sein Auto, nachdem er sich in einem örtlichen Wald mit einem Fuchs getroffen hatte. Zuerst wollte er ein Tier interessieren, das er zufällig getroffen hatte, aber seine Erwartungen wurden nicht erfüllt.

Der Vorfall ereignete sich am Wochenende, als Donatas Petratis mit seinem Bentley einen Waldweg entlang fuhr und dabei einen wilden Fuchs sah. Voller freundlicher Gefühle beschloss Donatas, eine Beziehung zum Fuchs aufzubauen, und versuchte, sie näher zu verdächtigen. Aber der Fuchs hatte nicht das Verlangen, sich mit dem fremden Zweibeiner anzufreunden, und nahm nicht sofort Kontakt auf.

Füchse können sogar Autoschlüssel stehlen.

Der Besitzer eines prestigeträchtigen Autos versuchte, die Aufmerksamkeit eines vorsichtigen Tieres auf sich zu ziehen, und warf ein paar Autoschlüssel näher an das Raubtier. Die Wirkung war, aber nicht die, auf die sich der Mann verlassen konnte. Der Fuchs, der sich für das geworfene Objekt interessierte, ging näher an die Schlüssel heran und schnüffelte an ihnen. Doch als Donatas langsam auf sie zukam, lief sie sofort zur Seite, blieb einen Moment stehen und rannte dann wieder zu den Schlüsseln, packte das "Geschenk" im Mund und eilte mit ihm ins Dickicht.

Der Ruhm des Waldlügners war aus einem bestimmten Grund an den Fuchs gebunden.

Dem Besitzer des Wagens ohne Schlüssel sei es zu verdanken, dass er den Vorfall vor laufender Kamera aufnahm. Dieses Video wurde bald auf YouTube gepostet, wo es bereits gelungen ist, viele Aufrufe zu sammeln. Leider war die Schießerei unvollständig: Der Besitzer musste sie unterbrechen und dem Diebtier nacheilen. Diesmal lächelte ihn Fortune an und er fand immer noch das gestohlene Ding. Höchstwahrscheinlich warf der Fuchs nur einen uninteressanten Satz Drüsen, die vor dem Verfolger davonliefen.

Lassen Sie Ihren Kommentar