Die Nachtigall-Grille ist ein Vogel, kein Insekt

Die Nachtigallgrille gehört zur Familie der Passeriformes.

Äußere Anzeichen von Nachtigall Cricket

Die Nachtigall-Grille ist ein kleiner Vogel von 13-15 cm, die Flügelspannweite beträgt 18-21 cm. Gewicht - 14-18 Gramm. Das Gefieder ist gleichmäßig gefärbt. Der Oberkörper ist braun, ohne Grüntöne. Der Boden und die Brust sind an den Seiten bräunlich.

Nachtigall-Kricket (Locustella luscinioides).

Der Bauch in der Mitte ist weiß oder weißlich mit einer schwachen bräunlichen Färbung. Das Unterschenkel besteht aus langen, dichten Federn von hellbrauner Farbe. Die Federn des Suprahanga haben unscharfe Lichtflecken. Ein dünner Lichtstreifen verläuft von außen am Flügel entlang. Schwanzfedern sind dunkler.

Es gibt eine fast nicht wahrnehmbare rötliche "Augenbraue", die sich entlang des dunklen Auges zieht. Der Schwanz hat die Form eines Fächers. Bill ist oben dunkel, unten rosa-gelb. Die Pfoten sind bräunlich mit einem rosa Farbton. Die Farbe des Gefieders von Männchen und Weibchen ist praktisch gleich. Junge Nachtigallen-Versöhnungen sind oben etwas dunkler und unten etwas röter als erwachsene Vögel mit subtilen fleckigen Stellen im Hals.

Lauschen Sie der Stimme des Nachtigall-Crickets

//animalreader.ru/wp-content/uploads/2016/08/sverchok-solovinyy-golos-1591-onbird.ru_.mp3 //animalreader.ru/wp-content/uploads/2016/08/sverchok-solovinyy-golos -2295-onbird.ru_.mp3 //animalreader.ru/wp-content/uploads/2016/08/sverchok-solovinyy-golos-2317-onbird.ru_.mp3

Die Nachtigallgrille unterscheidet sich von vielen anderen Grillen durch das Fehlen von Flecken auf der Brust, sehr langen Federn des Unterbauchs, einem Schatten von Federbezug darunter, einem breiten Stufenschwanz, einer Stimme und Verhaltensmerkmalen.

Nightingale Cricket braucht ausgedehnte Wasserflächen mit nährstoffreichen Seen und Sümpfen.

Nachtigall Cricket Spread

Nightingale Cricket verbreitet sich in den zentralen und südlichen Regionen Europas, wo es eine häufige Art ist. Es bewohnt Zentral- und Vorderasien.

Es ist in Nordafrika gefunden. Zugvogelperspektive, wandert für den Winter ins tropische Afrika im Niltal, in die Sümpfe des Euphrat sowie an die Südküste des Mittelmeers. In Italien reicht es bis zu 200 Meter über dem Meeresspiegel. Die Nachtigallgrille bildet drei Unterarten.

Nightingale Cricket Habitate

Nightingale Cricket bewohnt dichte Schilfgärten sowie Orte mit anderen Pflanzen in der Nähe des Wassers: Schilf, Rohrkolben.

Wählt unpassierbare Pflanzendickichte, dichte Weiden.

Gleichzeitig bevorzugt es, sich in der Nähe von offenen Nebengewässern oder Feuchtgebieten am Wasser zu befinden. Es wird auf Pflanzeninseln oder am Rande eines Stausees gehalten.

Zum Brüten wählt er trockene, nicht überflutete Stellen oder dichte Ansammlungen beladener trockener Schilfe aus.

Nightingale Cricket Winter in der Sahelzone, machen einen Flug, vor allem in der Nacht.

Merkmale des Verhaltens von Nachtigall Cricket

Nachtigallengrillen verstecken sich ständig in unpassierbaren Schilfbetten. Männchen sitzen oft auf Schilf, Schilf, Sträuchern, großen Steinen oder anderen Erhebungen. Gleichzeitig stoßen sie ein langes und eintöniges Summen aus, ähnlich einem Knarren, wenn sie die Angelschnur auf einer sich drehenden Rolle abwickeln. Diese Eigenschaft gab den Vögeln den Namen Cricket.

Nachtigallgrillen bewegen sich meisterhaft sowohl an Land als auch auf den niedergelegten Schilfhalmen. Die Männchen laufen einfach an den Stängeln der Pflanzen entlang und klettern bis zur Spitze des Schilfs. Vögel laufen, klettern nicht und können lange Zeit direkt auf den Stängeln sitzen und ihre Pfoten auf einem separaten Stiel halten. Trällerer sitzen unterschiedlich auf dem Vorbau und stellen ihre Beine unterschiedlich auf. Unterscheiden Sie sich also, indem Sie Nachtigallengrillen von anderen Vogelarten pflanzen.

Zucht Nachtigall Cricket

Im Frühjahr, während der Brutzeit, sitzt das männliche Nachtigallgrille auf den Stängeln der Pflanzen und singt Tag und Nacht und bleibt auch in der heißen Tageszeit nicht geschlossen. Bei der Ankunft organisieren die Männchen echte Wettbewerbe in der Gesangskunst. Mit ihrem Gesang benachrichtigen sie im Mai oder Juni die Teilnehmer über das besetzte Gebiet und vertreiben so ihre Rivalen von der Brutstätte.

Nightingale Cricket sucht nach Insekten und Spinnen im Schilf.

Das Lied beginnt mit speziellen Klängen, ähnlich dem Knistern von platzenden Schmutzblasen. Es folgt eine eher musikalische Darbietung von Trillern, zuerst leicht gedämpft und langsam, später laut und schnell.

Im Hochsommer singen Nachtigallgrillen nur am frühen Morgen und am Abend.

Im August sind Vogelstimmen selten zu hören. Männliche Nachtigallgrillen singen immer oben im Schilf. Gleichzeitig paffen sie Federn am Hals, drehen den Kopf in verschiedene Richtungen und öffnen die Schnäbel weit. Aus den Klängen des Liedes ist es sehr schwierig, den Sitz des Vogels zu bestimmen. Beim geringsten Rascheln taucht die Nachtigall-Grille den Stiel hinunter und friert ein.

Wenn die Gefahr vorübergeht, beginnt der Vogel erneut ein schüchternes Lied zwischen den dichten Dickichten. Dann steigt es allmählich auf und singt wieder auf der Krone des Stiels. Ein Paar Grillen baut in 2-3 Wochen ein Nest. Das Männchen bringt Baumaterial mit: Gebrochene und gebogene Rohrstämme von bis zu 25 Zentimetern Länge, trockene Blätter und anderes Pflanzenmaterial.

Das Weibchen macht ein großes Nest, es befindet sich an einem verkleideten Ort und versteckt sich zwischen den Blättern des Schilfs, normalerweise in einer Höhe von bis zu 30 cm von der Oberfläche eines Stausees oder Sumpfes. Die Struktur ist locker, zerbrechlich, es sieht aus wie ein Haufen Schilf vom letzten Jahr. Das Tablett ist genauer als das gesamte Gebäude. Das Nest ist von oben mit Strohhalmen bedeckt.

Der Gesang ist viel tiefer als der Gesang einer gewöhnlichen Grille und hat kürzere Strophen.

In der zweiten Aprilhälfte legt das Weibchen 3-5 kleine, etwa 2 cm große Eier ab. Sie sind weiß oder leicht gelblich gefärbt, mit grauen oder braunen Punkten bedeckt, manchmal mit schwarzen Strichen. Sie inkubiert Eier für 12-14 Tage. Der Mann wärmt das Mauerwerk nicht, sondern bringt das weibliche Essen mit. Die Küken erscheinen Mitte Mai oder im Juni am 11. und 15. Tag und bleiben weitere zwei Wochen im Nest. Normalerweise haben Nachtigallgrillen ein oder zwei Gelege pro Jahr.

Nightingale Cricket Nutrition

Die Nachtigall-Grille ernährt sich hauptsächlich von Insekten. Es frisst Eintagsfliegen, Libellen, kleine Heuschrecken sowie Spinnen, Mistfliegen, Köcherfliegen und Raupen.

Der Erhaltungszustand von Nachtigall Cricket

Global nicht bedrohlich. Nightingale Cricket ist eine weit verbreitete und lokal verbreitete Vogelart, aber die Nistplätze sind verstreut und weisen große Verteilungslücken auf. In Europa war die Gesamtbevölkerungsentwicklung in den Jahren 1980-2011 stabil, basierend auf vorläufigen Daten für 27 Länder, in denen eine europaweite Überwachung durchgeführt wurde. Schätzungen zufolge beträgt die Anzahl der Brutpaare 530000-800000, was 1590000-2400000 Individuen entspricht. Nach diesen Kriterien gehört die Nachtigallgrille nicht zu den Arten, die weltweit vom Überfluss bedroht sind. 50-74% der weltweiten Anzahl von Vögeln dieser Art lebt in Europa, obwohl eine weitere Bestätigung dieser Schätzung erforderlich ist. Nightingale Cricket ist durch die Konventionen SPEC 4, BERNA 2, BONN 2 geschützt.

Sehen Sie sich das Video an: Nachtigall grashüpfer (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar