Nordatlantischer Glattwal - das seltenste Mitglied der Gattung

Der Nordatlantische Glattwal ist ein Vertreter der Familie der Glattwale, einer Gattung von Südwalen, die im nördlichen Teil des Atlantischen Ozeans lebt.

Beschreibung der Nordatlantischen Glattwale

Wie die übrigen Wale rechtfertigen diese Wale den Namen der größten Tiere. Die Körperlänge des Nordatlantik-Glattwals erreicht 18 Meter, und einigen Studien zufolge wurden Individuen mit einer Länge von 21 Metern beobachtet. Das Körpergewicht dieser Giganten übersteigt 100 Tonnen.

Glatter Nordwal (Eubalaena glacialis).

Die Form des Körpers ist länglich. Es gibt keine Flosse auf der Rückseite. Die Farbe des Körpers variiert von schwarz bis dunkelblau. Eine Vielzahl parasitärer Krebstiere kann sich häufig auf Kopf und Bauch ansiedeln. Es kann so viele Krebstiere geben, dass sie ein merkwürdiges Wachstum von weißer Farbe hervorrufen.

Der Mund hat eine riesige Größe, er enthält ungefähr 300 Schnurrbärte auf jeder Seite des Kiefers. Der Schnurrbart bildet zusammen einen wirksamen Filter, mit dessen Hilfe der Wal kleine Fische und Krebstiere herausfiltert.

Die Haut des Nordatlantik-Glattwals ist dick mit einer großen Fettschicht darunter. Die Fettmasse kann etwa 40% des Gesamtgewichts betragen.

Wie bei allen Glattwalen fehlt der nördlichen Art eine Rückenflosse.

Glatte Walhabitate im Nordatlantik

Nordatlantische Glattwale leben in einem weiten Raum vom zentralen bis zum nördlichen Atlantik. Diese Art ist jedoch sehr selten, weshalb sie äußerst selten ist.

Die meisten Menschen überlebten im Osten der US-Küste.

Im Sommer leben nordatlantische Glattwale in den Gewässern Kanadas und im Winter schwimmen sie in südlichere Gebiete - an die Küste Kaliforniens. Nur wenige Nordatlantik-Glattwale überlebten im Ostatlantik, wo sie im Sommer in Spanien leben und für den Winter nach Portugal segeln.

Glatter Wallebensstil des Nordatlantiks

Die Nahrung der Nordatlantik-Glattwale besteht aus Krill und kleinen Fischen, die das Filtersystem durchlaufen. Um einen so großen Organismus zu sättigen, muss ein Wal mehrere zehn Tonnen Wasser filtern. Dies ist, was Wale den größten Teil des Tages tun.

Als sie Nordamerika beherrschten, traf das gleiche Schicksal die nördlichen Glattwale - die Bewohner des westlichen Teils des Ozeans.

Nordatlantische Glattwale sind recht freundlich, aber sie sind keine sehr sozialen Tiere. Frauen sind häufiger mit Babys als Gruppen von mehreren Erwachsenen.

Wale werden nur während der Wanderungen in Gruppen gesammelt.

Wale verbringen ihre Sommer in den nördlichen Breiten und warten in den Subtropen auf die Kälte. Dies sind langsame Tiere, deren Geschwindigkeit 8 km / h nicht überschreitet. Trotz der geringen Geschwindigkeit können Wale verschiedene akrobatische Stunts ausführen, zum Beispiel springen sie aus dem Wasser.

Wale machen eine Vielzahl von Geräuschen: Stöhnen, Klatschen, Lieder mit einer Frequenz von ca. 500 Hz singen. Es wird angenommen, dass mit Hilfe dieser Geräusche zwischen Walen eine Kommunikation in großer Entfernung stattfindet.

Zucht von Nordatlantischen Glattwalen

Die Reife der Frauen kommt spät - mit 6-12 Jahren. Das Weibchen wird alle 3-5 Jahre einmal zur Welt gebracht. Die Tragzeit beträgt ca. 12 Monate. Kleinkinder erscheinen im Winter. Neugeborene sind etwa 6 Meter lang und 900 Kilogramm schwer. Im ersten Lebensjahr nimmt die Masse der Jungwale um das 2-fache zu.

Nordatlantische Glattwale waren die ersten Arten, die aktiv fischten.

Die Lebenserwartung dieser Wale ist schlecht untersucht, es wird angenommen, dass sie 70 Jahre überschreitet. Eine Frau mit ihrem Baby wurde 1935 zum ersten Mal und die letzte 1995 fotografiert. Die Tatsache, dass dies dasselbe Individuum ist, wurde durch eine Zeichnung auf dem Kopf einer Frau von Parasiten belegt. Das letzte Mal wurde eine Frau mit einer tödlichen Kopfwunde gesehen, die sie erhielt, als sie mit einem Schiff kollidierte. So war ihr Alter mehr als 70 Jahre.

Wissenschaftler glauben, dass die maximale Lebensdauer von Nordatlantikwalen noch größer sein könnte.

Es wurde festgestellt, dass Wale in besonderer Weise vom Geräusch einer Polizeisirene betroffen sind - Tiere springen an die Wasseroberfläche. Dieses Phänomen wurde noch nicht untersucht, es kann jedoch ein Mittel zur Verhinderung von Kollisionen mit Schiffen sein.

Überfluss an nordatlantischen Glattwalen

Nordatlantische Glattwale sind im Roten Buch aufgeführt, sie sind die seltensten Wale auf der Erde. Gegenwärtig gibt es nicht mehr als 400 Arten, und im Mittelalter waren es mehr als 100.000.

Die enorme Größe der Walbeute führte Mitte des 15. Jahrhunderts zu einer fast vollständigen Zerstörung der Art im östlichen Atlantik.

Im Jahr 1937 blieben nur 100 Individuen auf der Welt. Um die Art zu retten, wurde die Jagd auf Nordatlantische Wale überall verboten. Die Ergebnisse waren jedoch minimal, da die Bevölkerung extrem langsam zunimmt. Die geringe Population, die intensive Entwicklung des Schiffbaus und die Verschmutzung des Ozeans mit Ölprodukten bedrohen diese Art.

Sehen Sie sich das Video an: Glattwale (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar