Am Grund des Pazifischen Ozeans entdeckte eine mysteriöse Kreatur

Auf dem Grund des Pazifischen Ozeans wurde ein mysteriöses leuchtendes Wesen entdeckt, das aussieht wie eine Kugel. Der Durchmesser der Kreatur beträgt mehrere Zentimeter. Der Fund wurde vor der Küste Südkaliforniens von Wissenschaftlern der American Ocean Research Foundation gemacht.

Ein erstaunlicher Fund, der höchstwahrscheinlich ein Lebewesen ist, wurde mit den Kameras des Nautilus-Forschungsschiffs gemacht. Das mit diesen Kameras aufgenommene Video wurde bereits auf dem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Diese mysteriöse Kreatur wurde am Boden des Pazifischen Ozeans entdeckt.

Als die Forscher auf diese Neugier stießen, waren sie ziemlich verwirrt, weil sie nicht genau feststellen konnten, wem oder was sie gegenüberstanden. Zuerst gingen sie davon aus, dass dieser Ball eine seltene und der Wissenschaft unbekannte Art von Plankton oder eine Art Ei ist, in dem sich der Embryo einer unbekannten Kreatur entwickelt. Es gab sogar einen Witz, dass dies am ehesten wie eine Disco-Kugel ist.

Und da die Übertragung von den Kameras des U-Bootes direkt erfolgte, konnten die Internetnutzer gemeinsam mit Wissenschaftlern virtuell an der Eröffnung "teilnehmen". Neben der violett leuchtenden Kugel der Wissenschaftler interessierte sich auch eine Krabbe in der Nähe dafür, die sich der Kugel näherte und sie sogar mit einem ihrer Gliedmaßen schob. Die Forscher befürchteten, dass der Besitzer der Klaue den ungewöhnlichen Leuchtfund irgendwie beschädigen würde, griffen aber dennoch nicht ein. Bald fand der Gliederfüßer eine interessantere Beschäftigung und ließ die mysteriöse Sphäre in Ruhe. Danach nahmen Forscher mit Spezialausrüstung das entdeckte Objekt an Bord des Schiffes.

Es ist nun bekannt, dass sich die Kugel kurz nach der Entnahme der erforderlichen Proben (bereits im Labor) in zwei Halbkugeln aufspaltete. Nun wird vermutet, dass Meeresbodenforscher eine neue Art von Meeresschnecken der Nacktschneckenordnung entdeckt haben. Wissenschaftler behaupten manchmal, dass die Tiefen der Ozeane bis heute in vielerlei Hinsicht noch schlimmer untersucht werden als Jupiter, Venus oder Mars. Dies kann durch die Zwischenergebnisse der Arbeiten des Unterwasserfahrzeugs Oceanos Explorer bestätigt werden, das die Lebensformen untersuchte, die auf dem Grund des Marianengrabens leben. Wie Sie wissen, ist diese Depression der tiefste Punkt der Erde, und es wurde eine Masse völlig einzigartiger Organismen entdeckt, von denen ein bedeutender Teil, wenn er in die moderne Klassifikation von Tieren einbezogen werden kann, mit großen Schwierigkeiten verbunden ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar