Spectacle Leafle - Kleine Fledermaus

Brillenblattlager - eine Fledermaus der Familie Blattlagerfledermäuse der Gattung Kurzschwanz-Blattlager. Dies sind thermophile Wesen, die in den Tropen leben, aber im Moskauer Zoo gehalten werden.

Beschreibung des Brillenblattes

Die Farbe dieser Fledermaus ist meist grau, manchmal dunkelbraun. Die Größe des Brillenblattes ist klein - die Körperlänge beträgt 4,8-6,5 Zentimeter und die Masse 7-15 Gramm.

Brillenblatt (Carollia perspicillata).

Ein charakteristisches Merkmal des Blattkäfers ist das "Nasenblatt", bei dem es sich um eine Verdickung der Haut im oberen Teil der Nase handelt. Dieses Nasenblatt erinnert ein wenig an ein Nashornhorn. Unter diesen Hupen befinden sich kleine Augen von schwarzer Farbe. Das Sehvermögen von Blattpflanzen ist sehr schwach und spielt im Leben von Fledermäusen keine Rolle. Aber die Stimmbänder sind gut entwickelt. Die Zunge ist lang und vollständig mit dünnen Klumpen bedeckt.

Brillenblatt Lebensstil

Blattzüchter reagieren sehr empfindlich auf Temperaturänderungen, so dass sie nur in den tropischen Wäldern Mittelamerikas und Südmexikos verbreitet sind.

Eine kleine Kolonie dieser Fledermäuse lebt auf der Insel Trinidad.

Spektakuläre Blattpflanzen siedeln sich in Höhlen, Baumhöhlen, auf Felsen, in verlassenen Minen an. Sie kommen hauptsächlich an Orten mit schlechter Belüftung vor.

Spektakuläre Blattpflanzen sind in Süd- und Mittelamerika weit verbreitet.

Diese Fledermäuse sind sehr gefräßig und fressen über Nacht das 1,5-3-fache ihres Eigengewichts. Auf der Suche nach Beute überwinden Brillen-Leafleader bis zu 5 Kilometer und machen 2-6 Stopps. Brillenlaub ernährt sich von Bananen, Guaven, Datteln und frisst seltener Insekten.

Diese Fledermäuse trinken oft Nektar wie Kolibris.

Brillenlaubkäfer produzieren eine Vielzahl von Geräuschen und kommunizieren auf diese Weise miteinander.

Die Begrüßung erfolgt mit Trillern. Wenn der Mann schreit, vertreibt er Rivalen von seinen Frauen und kontrolliert die Auserwählten. Die Lebenserwartung von Pflanzen mit Brillenblättern beträgt 2-6 Jahre, manche Menschen können jedoch bis zu 10 Jahre alt werden.

Sozialverhalten von Brillenblattpflanzen

Spektakuläre Blattpflanzen leben in riesigen Kolonien - die Zahl der 1,5-3 Millionen Individuen. Die Kolonie ist in eine große Anzahl von Harems unterteilt. In jedem Harem gibt es einen Mann und bis zu acht Frauen mit Babys.

Einige Gruppen bestehen ausschließlich aus Männern oder unreifen Fledermäusen.

Fortpflanzung von Brillenblattpflanzen

Die Länge der Paarungszeit hängt von der Regenzeit ab. Schwangere Frauen wurden in allen Monaten des Jahres gefunden, aber Peaks wurden genau in der Regenzeit beobachtet. Bei jeder Frau wird nach 2,5 bis 3 Monaten ein Junges geboren. In den ersten Tagen trägt das Weibchen das Jungtier an sich.

Die Reifezeit bei Weibchen von Pflanzen mit Brillenblättern beträgt 1 Jahr, bei Männchen 1 bis 2 Jahre.

Ungefähr 2/3 der Neugeborenen sind Männer, aber die Sterblichkeitsrate bei Männern ist höher, und daher beträgt das Verhältnis zwischen den Geschlechtern im Erwachsenenalter 1: 1.

Lebensgeschichte der Moskauer Spektakelblattpflanzen

1999 wurden Brillenkäfer in den Moskauer Zoo gebracht. Heute sind sie im Pavillon "Night World". Sie leben im selben Gehege mit einem kugelförmigen Gürteltier.

Die Mitarbeiter überprüfen regelmäßig die Zusammensetzung der Gruppe und wiegen alle Personen. Ein paarmal mussten die Kinder künstlich gefüttert werden. Dies ermöglichte es uns, einen Eindruck von den Entwicklungsmustern von blatttragenden Pflanzen mit Brille zu bekommen.

Auf der Suche nach Nahrung, Brillenblattfliegen bis zu 5 Kilometer,

Wenn die Blätter ruhen, hängen sie an den Wänden, während sie keine dichten Büschel bilden. Blattkäfer zu erkennen ist nicht einfach, aber manche Menschen werden mit Ohrmarken geboren. Für solche Kinder werden individuelle Karten erstellt, damit sie ihrem Leben folgen können.

Es gab fünf Fälle von Albino-Geburt; Für diese Art sind dies die ersten bekannten Fälle. Ein weiblicher Albino bringt regelmäßig Babys mit, aber alle haben die übliche Farbe.

Die Brillen werden täglich gefüttert.

Ihre Ernährung umfasst ganze Äpfel, Trauben, Bananen, Avocados, Kiwi, Orangen, Pollen, Honig, Gurken, Hüttenkäse, Tomaten, Bio-Joghurt, Olivenöl und Mineralstoffe.

Während des Essens sitzen Blattpflanzen nicht auf der Zufuhr, sie fliegen hoch, greifen nach einem Stück, erheben sich, klammern sich an die Wand und fressen kopfüber. Um zu trinken, fliegt das Tier tief über das Futter und zieht Wasser in den Mund.

Eine Besonderheit des Blattträgers ist das "Nasenblatt" - ein Siegel auf dem oberen Teil der Nasenhaut.

Die Bedingungen, um Brillenträger in Gefangenschaft zu halten

Das Gehege für Brillenblattpflanzen sollte geräumig sein. Sie stellen es an einen abgedunkelten Ort, da diese Tiere kein helles Licht vertragen. Eine Gruppe von 20-50 Blättern wird in einer Voliere von 1,5 mal 2 mal 3 Metern gehalten.

Die Temperatur in der Voliere wird zwischen 25 und 27 Grad gehalten. Die Luftfeuchtigkeit sollte ca. 70% betragen.

Wenn das Blatt in einem Käfig in der Wohnung aufbewahrt wird, sollte es vor dem Füttern freigegeben werden, damit es sich erwärmen kann. Blattkäfer erhalten im Überschuss Futter. Trinkwasser muss immer im Gehäuse vorhanden sein. Unter diesen Haltbarkeitsbedingungen vermehren sich Brillenpflanzen erfolgreich, und die Weibchen können ihre Babys füttern.

Sehen Sie sich das Video an: Compton Melotone Organ Brochure - from Chris Lawton's collection (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar