Weddell Seal - Insasse

Weddell Seal ist ein Säugetier der Gattung Real Seals. Diese Art wurde zu Ehren von Sir James Weddell benannt, der eine Fischereiexpedition zum Weddellmeer leitete.

Diese Seehunde sind in der Antarktis weit verbreitet. Ihre Zahl beträgt heute ungefähr 0,8 Millionen Personen.

Beschreibung von Weddell Seals

Die Körperlänge des Weddell-Siegels kann 3 Meter erreichen und die Masse beträgt ungefähr 400 Kilogramm. Frauen sind größer als Männer. Die Körperlänge der Männchen ist um 40 Zentimeter kürzer und die Masse um 30 Kilogramm geringer.

Weddellrobbe (Leptonychotes weddellii).

Ihr Fell ist steif, kurz und ohne Unterwolle. Die Farbe der Weddellrobben ist größtenteils graubraun, aber schwarze Individuen mit einer leichten Silbertönung kommen häufig vor. Manchmal haben sie leichte ovale Flecken am Bauch und an den Seiten.

Die Dicke des Fettes bei Weddell-Dichtungen beträgt mehr als 10 Zentimeter. Eine solche Fettschicht schützt zuverlässig vor Kälte, denn im eisigen Meer müssen Robben rund um die Uhr sein.

Seehunde von Dezember bis Februar verschüttet. Es ist bemerkenswert, dass Häuten keinen Einfluss auf den Lebensstil von Tieren hat. Sie schwimmen und essen auch weiterhin und fühlen sich nicht unwohl.

Weddellrobben können bis zu 60 Minuten unter Wasser sein.

Lebensräume von Weddellrobben

Diese Robben leben das ganze Jahr an der antarktischen Küste. Und im Winter und Sommer schwimmen sie im eisigen Eis, auch bei einsetzender Kälte wandern sie nicht aus.

Weddell Seals Lifestyle

In strengen Wintern warten diese Tiere unter Wasser, während sie sich im Küstenstreifen aufhalten. Während auf dem Land des eisigen Kontinents strenge Fröste herrschen, fühlen sich Robben im viel wärmeren Wasser wohl. Die Wassertemperatur sinkt nicht unter -1,8 Grad Celsius und zu diesem Zeitpunkt beträgt die Lufttemperatur -45 Grad.

Im Winter gehen Robben nie auf dem Eis aus, selbst eine große Fettschicht wird sie dort nicht speichern.

Robben bohren kleine Löcher in das Eis. Von Zeit zu Zeit schwimmen sie zu diesen Löchern, strecken den Kopf heraus, atmen Luft ein und tauchen dann wieder in die Hitze ein. Dichtungen müssen ständig sicherstellen, dass das Loch nicht vom Rand des Eises bedeckt wird. Dazu nagen sie mit ihren starken Zähnen am Eis.

Im Herbst nagen Weddellrobben im jungen Eis durch das Eis und atmen, während es friert.

Weddellrobben sind ausgezeichnete Schwimmer. Sie können 40 Minuten schwimmen und dabei bis zu einer Tiefe von etwa 400 Metern tauchen.

Weddellrobben ernähren sich von Fischen und Kopffüßern. Da diese Robben unter rauen Bedingungen leben, haben sie praktisch keine Feinde, meistens sterben sie im Alter.

Weddell Robben Zucht

Die Fortpflanzung bei diesen Tieren erfolgt von September bis Oktober. In der Antarktis ist der Frühling zu dieser Zeit. Seehunde schließen sich in Kolonien zusammen, sammeln sich am Ufer oder auf großen Eisschollen, die langsam an der Küste entlang schwimmen. In dieser Zeit werden sie zu 50 bis 100 Individuen zusammengefasst, und einige große Kolonien können mehr als 200 Individuen umfassen.

Weddells neugeborene Robben wiegen 25 bis 30 Kilogramm und erreichen eine Länge von 1,3 Metern.

Die Schwangerschaft bei weiblichen Weddellrobben dauert 10 Monate. Die Geburt von Babys findet direkt auf dem Eis statt. Jede Frau bringt ein Baby.

Bei Neugeborenen ist das Fell lang, sehr weich und dick.

Kleine dunkle Flecken sind über das Fell verteilt. Kinder wechseln diesen Mantel 2 Monate lang nicht, bis sie mehr Fett haben. Die Fellfarbe der Robben ist grau mit einem Rotschopf. Die Mutter füttert das Baby für 7 Wochen. Wenn die Fütterung endet, gehen junge Menschen ins Wasser und beginnen ein unabhängiges Leben.

Die Geschlechtsreife weiblicher Weddellrobben tritt mit 3 Jahren ein, und die Männchen werden später erwachsen - mit 5 bis 6 Jahren. Ihre Lebenserwartung beträgt 20 Jahre.

Sehen Sie sich das Video an: NS Zeit und Zweiter Weltkrieg - Das Jahrhundert der Frauen - Teil 1 (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar