Grüne Zwerggans - Ein glänzender Wasservogel

Die grüne Zwerggans gehört zur Familie der anseriformes. Diese Art wurde erstmals 1842 vom Naturforscher John Gould beschrieben. Der spezifische Name kommt vom Wort "Pulcher", was "süß" bedeutet. Die grüne Zwerggans gehört zu alten und ungewöhnlichen Vögeln.

Äußere Anzeichen einer grünen Zwerggans

Die grüne Zwerggans ist einer der kleinsten Vertreter der Entenfamilie. Der Körper ist kompakt, hat eine Länge von 30 bis 36 cm, die Flügelspannweite beträgt 48 - 60 cm und im Gegengefieder des Männchens ist der Rücken dunkelgrün gefärbt. Hals und Kopf mit einem metallischen Schimmer.

Grüne Zwerggans (Nettapus pulchellus).

Wangen sind weiß. Bauch hellgrau mit weißen Streifen. Der Kopf ist weiß. Schwarze Streifen ziehen sich vom Schnabel bis zum Hinterkopf. Die Brust ist weiß mit einem breiten schwarzen und weißen Streifen. Die Flügel sind dunkel. Die Farbe des weiblichen Gefieders ist bescheiden und weniger hell mit einem auffälligen dunklen Streifen, der über das Auge verläuft.

In der Paarungszeit wird die dunkle Farbe des Gefieders des Männchens grünlich mit einem metallischen Glanz.

Schwanz und Primärflügel und Deckfedern auf schwarzen Flügeln. Kleinere Federn sind weiß. Sekundäre Flügeldecken sind dunkelgrün mit Glanz. Am Ende der Brutzeit häuten sich die Männchen und werden mit graubraunen Federn bedeckt. Enten fehlen grüne Federn mit einem metallischen Schimmer an Kopf und Hals. Ihre Farbe ähnelt Männern ohne Paarungskleidung. Junge grüne Zwerggänse haben ein stumpfes buntes Gefieder mit einem dunkelbraunen Kopf. Nach mehreren Gliedern erscheint allmählich ein elegantes Gefieder. Die Beine sind kurz. Der Schnabel ist auch kurz.

Hals und Kopf einer Zwerggans haben einen charakteristischen metallischen Schimmer.

Grüne Zwerggans Ausbreitung

Zwerggrüngans verbreitet sich in Nordaustralien und Queensland. Es befindet sich im Süden von Neuguinea.

Der Lebensraum im Westen erreicht Timor-Leste.

Zwerggans hält sich am liebsten in tiefen Teichen mit üppigem Algendickicht auf. Es lebt in tiefliegenden Lagunen, Flüssen, Seen. Vielleicht lebt diese Art am Iralalara-See.

Green Dwarf Goose Lebensstil

Grüne Zwerggans ist ein Wasservogel. Es kommt selten an Land. In tiefem Wasser wird es paarweise oder in kleinen Herden gehalten. Am Ende der Brutzeit bilden sich an Orten mit Massenverbindungen große Vogelgruppen.

Nicht alle freien Zwerggänse schwimmen, sie können fliegen.

Grünes zwergartiges Gansessen

Zwerggrüne Gänse tauchen für Wirbellose auf der Suche nach Nahrung. Sie ernähren sich auch von Wasser- und Küstenvegetation.

Merkmale des Verhaltens der grünen Zwerggans

Alarmierte grüne Zwerggänse klettern zum Flügel. Fliegen Sie in geringer Höhe und landen Sie auf dem Wasser in der Nähe.

Die grüne Zwerggans ist ein eher schüchterner Vogel.

Züchtung der grünen Zwerggans

Die Brutzeit der Zwerggänse ist auf den Beginn der Regenzeit beschränkt. Außerhalb der Brutzeit ähnelt die Farbe des Federbezugs der Männchen der Farbe der Federn der Weibchen und zeichnet sich durch einen großen weißen Fleck auf den Flügeln aus.

Vögel machen ein Nest in der Mulde eines Baumes in der Nähe eines Teiches.

Das Futter für das Nest ist Flusen. Weibliche grüne Zwerggans legt
6-12 Eierschalen, cremige Farbe. Die Entwicklung der Küken dauert etwa 25 bis 26 Tage.

Gründe für die Abnahme der Zahl der grünen Zwerggänse

Der Hauptgrund für den Rückgang der Zahl der Zwerggänse ist die Verschlechterung des Lebensraums aufgrund der Entwicklung landwirtschaftlicher Nutzflächen und der damit verbundenen Entwässerung von Feuchtgebieten.

Lassen Sie Ihren Kommentar