Parotia Carol - Paradiesvogel

Parotia Carol gehört zur Familie der Paradiesvögel, einem Orden von Passeriformes. So genannte Parotie zu Ehren der Gemahlin von König Albert I. Königin Carola von Sachsen.

Äußere Anzeichen von Carol Mumps

Parotia Carol ist ein mittelgroßer Vogel mit einer Körperlänge von 26 cm. Männchen sind wie alle Männchen der Gattung Parotia hauptsächlich mit dunklem Gefieder. Auf dem Kopf befinden sich sechs Zierfedern, daher werden die Vögel Sechs-Feder-Paradiesvögel genannt.

Parotia Carol (Parotia carolae).

Am Hals - ein Kragen aus fächerförmigen Federn, der in der Paarungszeit wie ein Tänzerrock aussieht. Im Gegensatz zu anderen Parotien-Unterarten haben Carols Mumps an den Rändern weiße Federn, einen goldweißen Kamm, goldene Schnurrhaare und Augenbrauen. Federn schimmern an Hals und Brust. Frauen sind vollständig braun und nur Federn auf dem Unterleib von einem Grauton.

Carol Mumps Ausbreitung

Parotia Carol verbreitet sich auf den Inseln Papua-Neuguinea und West-Neuguinea. Diese Vogelart ist in Neuguinea endemisch. Unterarten von Parotia c. carolae und Parotia c. Der Chalkothorax kommt in den westlichen Gebieten des Verbreitungsgebiets vor. Unterart P. c. Meeki lebt im Osten und im Zentrum von Neuguinea.

Parotia Carol ist ein eher seltener Vogel.

Carol Mumps Reproduktion

Carols Mumps führen während der Paarungszeit einen atemberaubenden Balztanz auf.

Während der Balz legen sie ihre Federröcke auf einer Lichtung im Wald aus

Männer springen von Fuß zu Fuß und begleiten Bewegungen mit Kopfschwingungen von Seite zu Seite. Nach dem Entfalten der Federn während der Balzzeit reinigen die Mumps die Federn gründlich von Gemüseresten.

Nur das Weibchen bebrütet das Mauerwerk, aber es züchtet Nachkommen. In der Kupplung von ein bis drei Eiern.

Die Männchen sind polygam und paaren sich mit vielen Weibchen.

Lebensräume der Karotischen Mumps

Parotia Carol ist in den mittleren Bergwäldern zu finden.

Carol Parotia Ernährung

Protia Carol ernährt sich hauptsächlich von Früchten, Beeren, Insekten und deren Larven.

Carol Parotia-Erhaltungsstatus

Parotia Carol ist die Art mit der geringsten Bedrohung für Zahlen und ist in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet kein Problem. Parotia Carol ist in CITES (Anhang II) aufgeführt, was den Handel mit diesen Vögeln einschränkt.

Leider ist der Lebensraum der Caroll-Mumps sehr eng.

Untertypen von Mumps

Die Parotia Carol wurde oft als der mysteriöse Vogel von Berlepsch bezeichnet, aber die im Jahr 2005 erhaltenen Informationen ermöglichten es, die Klassifizierung zu klären und sie in eine separate Unterart von Parotia carolae berlepschi zu unterteilen. In der Gattung Parotia werden Unterarten beschrieben: Parotia carolae clelandiae, Parotia carolae carolae, Parotia carolae chrysenia, Parotia carolae chalcothorax, Parotia carolae meeki.

//www.youtube.com/watch?v=SIKDOZvluEU

Sehen Sie sich das Video an: Western Parotia Dancing and Mating. Earns a "Like" from Female (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar