Der Elefant verletzt durch eine Kugel, die für Hilfe von den Leuten verwundet wird

Die Tatsache, dass Tiere in der Lage sind, einen bemerkenswerten Geist zu demonstrieren, ist jedem Liebhaber unserer Brüder auf dem Planeten bekannt. Dies wurde erneut durch die Geschichte bestätigt, die in Simbabwe mit einem erschossenen Elefanten geschah, der sich nach seiner Verwundung an diejenigen wandte, von denen er eine Kugel erhielt - an Menschen.

Ausländischen Medienberichten zufolge wurde der afrikanische Elefant verletzt, nachdem er eine Kugel von einer Wilderungswaffe erhalten hatte. Auf der Suche nach Hilfe kam das Tier zum Touristenkomplex. Laut dem Manager des Komplexes war der Elefant, der aus irgendeinem Grund Ben hieß, sehr lahm.

In Simbabwe haben Wilderer einen Elefanten verwundet.

Laut The Telegraph ereignete sich der Vorfall in Simbabwe. Um einen Elefanten zu heilen, musste der Tierarzt ungefähr zweihundert Meilen fahren. Die anwesenden Touristen und Lagerarbeiter waren einfach von der unglaublichen Geduld des Elefanten überwältigt.

In der Tat brauchte der Tierarzt ungefähr sechs Stunden, um an den Ort zu gelangen, und die ganze Zeit wartete der Elefant geduldig auf Hilfe.

Das Tier wurde von Tierärzten gerettet.

Jetzt trägt das Tier ein Ortungsgerät. Mit ihm können Zoologen den Gesundheitszustand des Tieres überwachen.

Übrigens geht man davon aus, dass Ben zu Ehren der Person, die ihm zuerst geholfen hat, zum Elefanten ernannt wurde.

Lassen Sie Ihren Kommentar