Der beste Jäger der Tierwelt wurde berühmt.

Der Titel des besten Jägers unter allen der Wissenschaft bekannten Tieren wurde nicht von einem Hai und nicht von einem Löwen verliehen, sondern von einem Verwandten aller geliebten Delfine - einem Schweinswal.

Dieses Meeressäugetier kann pro Minute bis zu zehn Fische fangen. Übrigens, in jüngerer Zeit wurden Schweinswale der Unterordnung der Delfine zugeordnet, aber dann wurden sie in eine separate Familie aufgeteilt.

Meerschweinchen ist der beste Jäger der Tierwelt.

Danuta Wisniewska, Professorin an der Universität Aarhus, und ihre Kollegen sagten, dass sie dies dank Mini-Computern, die an den Körpern der Schweinswale befestigt sind, nachweisen konnten.

Meerschweinchen finden ihre Beute (und identifizieren sie auch für die Essbarkeit) mithilfe von Echolokalisierungsgeräuschen. Studien haben gezeigt, wie oft Meerschweinchen fischen und wie erfolgreich ihre Würfe sind. Es stellte sich heraus, dass der Schweinswal unabhängig von der Tageszeit kleine Fische fangen kann. Manchmal fischt sie bis zu 550 Fische pro Stunde.

Nicht selten zeigen einige Schweinswale das Ergebnis von mehr als zehn Fischen pro Minute.

Der Erfolg der Jagd auf Schweinswale ist ebenfalls sehr hoch und erreicht eine fantastische Quote von 95%. Tatsächlich war es eine solche Leistung, die sie zu den erfolgreichsten Jägern der Tierwelt machte. Die Notwendigkeit einer derart intensiven Beutesuche bei Meerschweinchen hängt größtenteils damit zusammen, dass sie in kaltem Wasser leben und fast ununterbrochen essen müssen, um ihren Lebensstandard aufrechtzuerhalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar