Moger - welche Art von Tieren sie sind und was ihren Lebensstil angeht

Moguera ist ein kleines Tier mit einer Körpergröße von 12 bis 18 Zentimetern. Mohair gehört zur Familie der Maulwürfe - Talpidae.

Äußere Zeichen eines Mohair

Die Länge des Schwanzes beträgt 20-30 cm. Das Körpergewicht erreicht 100-210 g. Das Fell ist sehr weich. Der Rücken ist graubraun und der Bauch heller. Mit zunehmendem Alter verdickt das Mohair die Haut.

Mogera (lat.Mogera).

Die Ausbreitung von Mohair

In Russland kommt Mohair nur im äußersten Süden der Region Primorsky in der Nähe des Dorfes Hassan vor. Es lebt in Gebieten ohne Waldbedeckung, hauptsächlich vom linken Ufer in der Nähe der Mündung des Flusses Tumannaya und im Norden bis zur Sukhanovsky Range. Der Lebensraum der Art erstreckt sich entlang der Küste der Bucht von Peter dem Großen. Moguera lebt auch in Japan und Korea.

Mogger Lebensräume

Morega lebt in offenen, grasbewachsenen Tälern.

Moger befindet sich inmitten verlassener Gärten und Reisfelder, viel seltener an Hängen auf Terrassen, die mit einem seltenen Strauch mit unterdrückten, separat gezähnten Eichen bewachsen sind.

Unter der dichten Vegetation ist selten, und in Gebieten mit Wäldern bewachsen, bewohnt es nur Straßenränder und Lichtungen. Moghera lebt am liebsten in Misch- und Schilfgraswiesen in der Nähe von Tieflandsümpfen.

Vermeidet Waldformationen und siedelt sich dort nur an, wenn der Ort ziemlich flach ist. Bewohnt hauptsächlich Gebiete mit sandigem Boden.

Reproduktion von Mohair

Mohirs bauen Löcher mit einem Loch von 3-4 cm. Diese Unterstände haben zwei Ebenen in unterschiedlichen Tiefen mit vielen Labyrinthen. Der obere Teil verläuft in einer Tiefe von 0,5 bis 0,7 m und der untere Teil ist auf 1,5 m vertieft. Mohra-Höhlen lassen sich leicht an den charakteristischen Auswürfen von Erdhaufen erkennen, wenn unterirdische Gänge gegraben werden. Im Alter von einem Jahr kann das Weibchen Nachwuchs geben. Bringt nur einmal im Jahr 3-4 Junge zur Welt, maximal sechs.

Die Augen des Mohair sind von außen nicht sichtbar - sie sind mit einer ledrigen Membran verspannt.

Mogger Essen

Die Zeit der Lebensmittelherstellung im Mohair ist nicht auf einen bestimmten Zeitraum beschränkt. Sie isst während der Wachphase. Moger vernichtet Insekten und ihre Larven, jagt Regenwürmer. Wenn es voll ist, ruht es ungefähr eine Stunde und beginnt dann erneut, nach Nahrung zu suchen. Tagsüber frisst ein kleines Tier eine Masse an Futter, die dem Gewicht dieses Maulwurfs entspricht.

Mohair-Lebensmerkmale

Informationen über das Verhalten von Mohair und seine Aktivität in der Natur sind eher rar. Es ist bekannt, dass Tiere während der Dürreperiode von Hängen mit hartem Boden in Gebiete in der Nähe von Flusstälern wandern. Moguera führt einen unterirdischen Lebensstil. Es kommt nicht an die Oberfläche, sondern hinterlässt nur Futterpassagen, hauptsächlich an der sandigen Küste.

Mogera frisst Insekten und ihre Larven, Regenwürmer.

Mogger Nummer

Die Gesamtzahl der Mohair-Individuen in der Natur ist sehr gering, und die Anzahl der Tiere schwankt über die Jahre hinweg lange Zeit nicht wesentlich.

Häufige Brände führen zum Abbrennen der Grasvegetation und zur Beeinträchtigung des Lebensraums des Mohair.

Gefangen im Primorsky Territory nicht mehr als zwanzig dieser seltenen Tiere.

Der geringe Mohairanteil in der Natur nimmt weiter ab.

Der Erhaltungszustand von Moghry

Moghera ist eine seltene Säugetierart. Endemit der Region Primorsky. Schutzstatus - Kategorie 2. Mohair sind im äußersten Nordosten des Lebensraums zu wenige. Im Allgemeinen nimmt die Anzahl der Arten tendenziell ab. Der Zustand der Arten in der Natur war der Grund, Moguer in die Listen des Roten Buches der Russischen Föderation aufzunehmen.

Mogger-Erhaltungsmaßnahmen

Es ist möglich, ein Naturschutzgebiet zu errichten, um Mohair-Lebensräume auf einer Strecke zu schützen, die sich von den südlichen Ausläufern des Sukhanovsky-Kamms bis in die Nähe des Dorfes Khasan erstreckt.

Sehen Sie sich das Video an: moger vs wieland (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar