Großer grüner Barbet - Specht mit einem Bart

Der große grüne Barbet oder Burospin Barbet ist ein asiatischer Vertreter der bärtigen Familie (Megalaimidae), einer Spechtabteilung.

Boraspin-Back-Barbets haben ihren Namen aufgrund der Anwesenheit von lustigen Federn, die in Form eines Pony unter dem Schnabel hängen.

Großer grüner Barbet (Megalaima zeylanica).

Äußere Anzeichen eines großen grünen Barbets

Der Big Green Barbet ist ein mittelgroßer Vogel mit einem großen Kopf und einem breiten, kräftigen roten Schnabel. In der Paarungszeit werden die Federn unter dem Schnabel orange, während diese kleinen Federn bei jungen Vögeln eine graue Farbe haben. Die Farbe des Gefieders ist hellbraun mit weißlichen Streifen.

Große schwarze Augen sind von einer leuchtend gelben Linie umgeben. Die braune Farbe verschwindet im Nacken, umhüllt sich und verwandelt sich in eine grünliche Färbung. Crest grün mit kleinen gesprenkelten Flecken in Form von weißen Punkten. Der Schwanz ist grün, der Bauch ist hellgrün. Die Brust und der Hals sind braun. Es gibt beige Streifen auf dem Kopf. Die Beine eines großen grünen Barbets sind gelb. Männchen und Weibchen unterscheiden sich im Aussehen praktisch nicht voneinander.

Grüne Barbets ernähren sich von reifen saftigen Früchten.

Die Ausbreitung eines großen grünen Barbets

Großer grüner Barbet ist in Indien sowie in Bangladesch und Sri Lanka im Süden Nepals weit verbreitet.

Ein großer grüner Barbet bewohnt alle Arten von Regenwäldern. Manchmal in der Nähe menschlicher Siedlungen, in Parks, Wäldern und Gärten zu finden. Es kann in der Nähe von Großstädten wie Delhi und Bombay beobachtet werden.

Drei Unterarten des großen grünen Barbets sind offiziell anerkannt. Die Unterart Caniceps lebt südwestlich von Nepal und Nordindien in Punjab und Uttar Pradesh in Richtung South Maharashtra, Orissa und Bihar. Inornata bewohnt den Mittelwesten und Südwesten Indiens (Maharashtra, Goa, Karnataka).

Einen großen grünen Barbet essen

Ein großer grüner Barbet ernährt sich hauptsächlich von Früchten, einschließlich Ficus bengalensis, kann aber auf der Suche nach Früchten in Obstgärten fliegen. Besucht eine Kaffeeplantage. Es ernährt sich von den Früchten der Cifeiers. Es frisst Insekten, Larven, Mantisen, Termiten. Die Vogelfutter enthält auch Blütennektar und Blütenblätter der Krone.

Dieser interessante Vogel ist in Kerala, Tamil Nadu, Sri Lanka zu finden. Braunköpfiger Barbet oder Großer Grüner Barbet (Megalaima zeylanica)

Aufzucht eines großen grünen Barbets

Ein großer grüner Barbet brütet von Februar bis Oktober. Nester sind oft in Baumhöhlen in einer Höhe von 2 bis 10 Metern angeordnet. Beide Vögel räumen die Höhle im Baum. Der Eingang ist 15 bis 80 cm tief und das Weibchen legt 2-4 weiße Eier mit dunkler Schraffur. Das Schlüpfen dauert zwei Wochen. Weibchen und Männchen füttern die Küken.

Merkmale des Verhaltens von großen grünen Barbet

Ein großer grüner Barbet führt einen sitzenden Lebensstil, macht kleine Wanderungen auf der Suche nach Nahrung. Wenn er auf einem seiner Lieblingsbäume sitzt, dem Ficus Bengalensis, verschmilzt die Farbe des Gefieders mit dem Hintergrund der Blätter. Sogar sein Schnabel hat die Farbe von Ficusfrüchten. Große grüne Barbets ernähren sich häufig von großen Herden von zwanzig oder mehr Individuen.

Ein großer grüner Barbet ist eine verbreitete Vogelart.

Erhaltungszustand

Die Anzahl der großen grünen Barbets ist heute nicht gefährdet, so dass die Vögel keinen Schutz benötigen.

Lassen Sie Ihren Kommentar