Andean amazilia - Kolibri mit smaragdgrünem Kragen

Andean Amazalia oder Smaragd-Kolibri gehört zur Swift-ähnlichen Ordnung, der Kolibrifamilie. Amazilia fimbriata wird manchmal in die Gattung Polyerata eingeordnet und ist eine Art Kolibri aus der Familie der Trochilidae.

Die Gattung Amazilia erhielt ihren Namen unter dem Namen Amazilia Inca - die Heldin des Romans von Jean Francois Marmontel, geschrieben im Jahre 1777. Es gibt zwei Unterarten: Amazilia fimbriata tephrocephala, die stärker verbreitet sind als andere Unterarten, sowie die Unterart A.F. nigricaud.

Andenamazilie (Amazilia fimbriata).

Äußere Anzeichen von Andenamazilie

Andean amazilia erreicht eine Größe von 8 bis 9 cm und wiegt 3,5 Gramm. Männchen zeichnen sich durch einen direkten Schnabel mit einem schwarzen Schnabel und einem rosa Schnabel aus. Der Hals der Männchen ist mit leuchtend smaragdgrünen Federn bedeckt, und das Weibchen hat einen weißen Streifen in der Mitte des Halses.

Andean Amazilia Nutrition

Andean amazilia - kleine Kolibris. Sie ernähren sich von Nektar, der aus den Blüten von Unterholzsträuchern gewonnen wird, oder suchen auf blühenden Bäumen in der mittleren Waldschicht nach süßem Nektar. Smaragdkehlkolibris sitzen oft auf trockenen Zweigen und erzeugen eine "Melodie", die den Geräuschen ähnelt, die auftreten, wenn zwei kleine Kieselsteine ​​aufeinander treffen.

Die Andenamazilien besetzen ein weites Verbreitungsgebiet.

Reproduktion der Andenamazilia

Andean amazilia nisten auf einem verzweigten Ast und befestigen ihn höher. Das ganze Jahr über nisten Vögel in Suriname. In anderen Gebieten ist die Brut saisonabhängig und zeitlich festgelegt, wenn die meisten Sträucher blühen und es viel Nahrung gibt.

Vögel bauen ein Nest in Form eines sauberen Bechers, der in einer Höhe von etwa 2 Metern über der Erdoberfläche hängt.

Ein horizontaler Ast an einem Strauch oder Baum eignet sich zum Nisten. Das Baumaterial sind dünne, trockene Stängel von Kräutern, Flechtenstücke, die mit Spinnweben befestigt sind.

Die Ausbreitung der andinen Amazilia

Das Artenspektrum reicht von Kolumbien bis Brasilien. Sie leben östlich der Anden in Südbrasilien und Bolivien. Smaragdkehlkolibris sind in Ecuador, Französisch-Guayana, weit verbreitet. Andenamazilien bewohnen Peru, Guyana, Paraguay. In Suriname, Venezuela, vertrieben. Gefangen in Tobago und Trinidad.

Die Andenamazilie bewohnt stark degradierte Lebensräume des ehemaligen Waldes.

Lebensräume der Andenamazilien

Die andine Amazilia lebt in subtropischen oder tropischen Feuchtwäldern, subtropischen oder tropischen Trockenwäldern. Es kommt in verschiedenen offenen und halboffenen Räumen, Gebüschdickichten, Waldrändern, in Gärten vor, lebt aber nicht in dichten Wäldern.

Der Bundesstaat Andenamazilien in der Natur

Der Hauptgrund für den Rückgang der Zahl der Smaragd-Kolibris ist der Waldverlust im Amazonasgebiet infolge der Entwaldung.

Die globale Häufigkeit der andinen Amazilien ist nicht bekannt. Diese Art hat innerhalb ihrer Verbreitung bereits seit drei Generationen (10 Jahren) 16,1-17,6% geeigneter Lebensräume verloren. Daher wird erwartet, dass die Zahl der andinen Amazilien über drei Generationen hinweg um <25% sinken wird.

Erhaltungszustand der Andenamazilia

Die Andenamazone gehört nicht zu den vom Aussterben bedrohten Vogelarten, die im Zusammenhang mit einem Rückgang der Anzahl Besorgnis erregen. Die allmähliche Verschlechterung des Lebensraums schafft jedoch Probleme für den weiteren Lebensraum von smaragdhalsigem Colribly in jungfräulichen Wäldern.

Lassen Sie Ihren Kommentar