Zwerg-Spotted-Skunk - Mexikos kleinstes Raubtier

Zwergstinktiere leben an der Pazifikküste Mexikos. Sie siedeln sich auf einer Höhe von 100 Metern über dem Meeresspiegel an.

Dieses Stinktier ist der kleinste Fleischfresser in Mexiko.

Beschmutztes Zwergstinktier (Spilogale Pygmaea).

Beschreibung von Dwarf Spotted Skunk

Der Körper eines Zwergstinktiers ist dünn. Die Länge des Körpers mit dem Schwanz beträgt 22-28 Zentimeter, während die Schwanzlänge bei Frauen 6,5 Zentimeter und bei Frauen bis zu 7 Zentimeter erreicht. Zwergartige Stinktiere wiegen nicht mehr als 150-320 Gramm.

Die Pfoten sind nicht breit, 5 Finger befinden sich auf jeder Pfote, sie enden mit gekrümmten Krallen. Der Kopf ist klein, konisch, die Schnauze ist kurz. Der Schädel ist dünn, aber der Jochbeinknochen ist stark. Der Hals ist kurz. Die Ohren sind klein, abgerundet. Die Augen sind rund, weit auseinander gesetzt.

Das Fell ist weich und mittelgroß. Im Gesicht ist das Fell kürzer. Der Schwanz ist klein mit langen Haaren. Der gesamte Körperhintergrund ist schwarzbraun. Auf der Rückseite und den Seiten befinden sich 6 durchgehende Streifen von ungefähr 8 mm Breite und cremiger Farbe.

Ein deutlicher Geschlechtsdimorphismus bei zwerggefleckten Stinktieren ist nicht zu beobachten.

Frauen zeichnen sich durch das Vorhandensein von 5 Paaren von Brustdrüsen aus. Ein heller horizontaler Streifen verläuft entlang der Stirn. Bauch und Beine sind cremig. Am Schwanz sind cremige und schwarze Farben durchsetzt.

Das Zwerg-Stinktier kann mit dem Ost-Stinktier verwechselt werden, aber es zeichnet sich durch größere Größen und weiße statt cremige Streifen auf dem Rücken sowie einen längeren und flauschigen Schwanz aus.

Lebensraum von Zwergstinktieren

Diese kleinen Raubtiere leben in tropischen Laubwäldern, in Steppen, zwischen Savannenbüschen und auf Küstendünen. Zwergstinktiere ziehen es vor, nicht in dichte Wälder und sumpfige Niederungen zu gehen. Manchmal findet man diese Stinktiere auf landwirtschaftlichen Feldern und Weiden.

Das gefleckte Zwergstinktier wird von der mexikanischen Regierung bewacht.

Lebensstil-Zwerg beschmutzte Stinktiere

Zwergstinktiere sind neben der Brutzeit auch Einzeltiere. Männer schützen einzelne Websites vor Wettbewerbern. Das Territorium des Männchens kann an mehrere Stände der Weibchen grenzen. Zwergstinktiere führen einen landgestützten Lebensstil.

Die meiste Zeit im Winter verbringen diese Tiere in Höhlen, die sich unter der Erde befinden. Sie können die verlassenen Löcher anderer Leute benutzen oder sich zwischen den Felsen und unter umgestürzten Bäumen verstecken. Oft durchstreifen sie die Kanäle kleiner Flüsse und kennen die Orte der Bärte.

Gefleckte Stinktiere der Gattung Spilogale gelten als die kleinsten Stinktiere.

Zwergstinktiere haben gut ausgebildete Duktaldrüsen, weshalb sie bei Angriffen von Raubtieren eingesetzt werden. Konnte das Stinktier dem Feind nicht entkommen, warnt er ihn, stampft an Ort und Stelle, dreht sich dann zum Feind zurück und winkt mit dem Schwanz, erhebt sich dann zu seinen Vorderpfoten und sprüht ein Geheimnis mit einem stechenden Geruch aus den Drüsen.

Die Lebenserwartung von Zwergstinktieren beträgt 7-8 Jahre.

Zwergstinktiere gehören zu den Allesfressern, sie ernähren sich von Spinnen, Insekten, Skorpionen, Nagetieren, Fledermäusen und Hummern. Im Sommer konsumieren sie Beeren und Früchte in großen Mengen und im Winter wechseln sie hauptsächlich zu Reptilien. Zwergstinktiere klettern gut auf Bäume, so dass sie Vogelnester zerstören.

Die Feinde der Zwergstinktiere sind Schlangen, Eulen und unerfahrene Raubtiere, die die Strategie zum Schutz der Stinktiere noch nicht kennen.

Beschmutztes Zwergstinktier isst Insekten, Früchte, Beeren in den Sommermonaten.

Fortpflanzung von Zwergstinktieren

Die Brutzeit dieser Stinktiere dauert von April bis August. Frauen bei Frauen treten zweimal pro Saison auf. Männer helfen Frauen nicht, Babys zu erziehen und zu erziehen. Die Schwangerschaft selbst dauert nicht länger als 7 Wochen, dauert jedoch 120-250 Tage, sofern sich die Entwicklung des Embryos verzögert.

Alle gefleckten Stinktiere unterscheiden sich von gestreiften Stinktieren darin, dass ihre Streifen in Flecken unterteilt sind.

Das Weibchen bringt 2 bis 6 blinde Babys. Neugeborene werden sofort mit dünnem weißen Fell bedeckt. Das Gewicht der Kinder überschreitet 7 Gramm nicht. An Tag 32 öffnen sich Ohren und Augen. Erwachsene Färbung erscheint an 21 Tagen. Im Alter von 47 Tagen erscheinen die Zähne fast vollständig. Mit 1,5 Monaten können die Jungen bereits ein Geheimnis aus den Analdrüsen absondern.

Ein beschmutztes Zwergstinktier führt einen nächtlichen Lebensstil und bleibt allein.

Das Weibchen füttert die Jungen für ca. 2 Monate mit Milch. Mit 15 Wochen erreicht die jüngere Generation das Alter erwachsener Tiere. Jungtiere können mit ihrer Mutter in derselben Höhle überwintern, aber sie können vor dem Winter auf der Suche nach ihrem eigenen Grundstück gehen. Die Pubertät tritt in 1-2 Jahren auf.

Nutzen und Schaden von Zwerg-Stinktieren für den Menschen

Manchmal jagen Menschen Zwergstinktiere, um an ihr Fell zu kommen. Diese fleischfressenden Tiere überfallen manchmal Hühnerställe. Sie sind Tollwutträger. Aber sie sind landwirtschaftliche Assistenten, da sie Insektenschädlinge essen.

Eigene, Schlangen- und andere Raubtiere sind die natürlichen Feinde des gefleckten Zwergstinktiers.

Zwerg beschmutzte Stinktierpopulation

Die Art steht im Internationalen Roten Buch, hat aber den Status des geringsten Aussterberisikos. Eine Bevölkerungsbedrohung ist mit der Zerstörung von Lebensräumen verbunden. Außerdem stirbt eine große Anzahl von Stinktieren, die in die Fallen fallen, die Menschen auf sie stellen.

Bisher gibt es 3 Unterarten von Zwergstinktieren:

  • S. p. Intermedia live von Nayyarit bis Kolim;
  • S. p. Australis leben in Mexiko, Michaocan, Acapulco;
  • S. p. Pygmaea sind vom nördlichen Nayyarit bis zum südlichen Sinaloa verbreitet.

Sehen Sie sich das Video an: Big Mommy - Shrimp with eggs (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar