Hagedash - afrikanisches ausgezeichnetes IBIS

Hagedash oder der prächtige Ibis ist ein afrikanischer Vogel aus der Familie der Ibis. Gehört zur Ordnung der Ciconiiformes.

Äußere Anzeichen von Hagedash

Hagedash hat eine Körperlänge von 65-76 cm und ein Gewicht von 1,25 kg. Die Flügelspannweite beträgt 100 cm und die Farbe des Gefieders variiert zwischen grau, graubraun und olivbraun. Die oberen Flügeldecken sind grün mit einem metallischen Schimmer.

Unter den Augen sind weißliche Streifen. Die Federn und der Schwanz sind blau und schwarz. Der Schnabel ist lang, gebogen, schwarz mit einer roten Verlängerung entlang der Hälfte des Oberkiefers. Hagedash hat kein Federwappen. Die Beine sind schwarzbraun, die Beine sind hellorange. Die Färbung der Männchen und Weibchen unterscheidet sich nicht, nur die Körpermaße der Weibchen sind kleiner und der Schnabel kürzer.

Verbreiten Sie den prächtigen Ibis

Hagedash lebt im östlichen und südlichen Afrika südlich der Sahara. Es ist auch in Westafrika verbreitet, nur etwas seltener anzutreffen. Der Lebensraum ist ziemlich umfangreich: Benin; Botswana Burkina Faso; Burundi; Kamerun; Zentralafrikanische Republik; Tschad Kongo Kongo, Demokratische Republik; Elfenbeinküste; Äquatorialguinea; Eritrea Äthiopien Gabun, Gambia; Ghana Guinea Guinea-Bissau; Kenia Lesotho; Liberia Malawi Mali, Mauretanien; Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Senegal Sierra Leone; Somalia Südafrika Südsudan Sudan Swasiland Tansania, Vereinigte Republik; Togo; Uganda Sambia Simbabwe

Hagedash (Bostrychia hagedash).

Hagedash Lebensräume

Hagedash lebt in einem Waldgebiet mit Bächen und Flüssen. Es haftet an offenen, mit Wäldern bewachsenen Feuchtwiesen und Savannen. Vögel werden auch von künstlichen Bewässerungslandschaften, Kulturlandschaften, großen Gärten und Sportfeldern angezogen. Hagedash kommt seltener in Sümpfen, überfluteten Wiesen, an den Rändern von Seen und Stauseen, Mangroven und Küstenstränden vor.

Merkmale des Hagedash-Verhaltens

Hagedashi leben in Gruppen. In einer Kolonie in der Regel von 5 bis 30 Personen, manchmal bis zu 200. Ibis stoßen oft charakteristische laute Schreie aus, sorgen Sie sich überhaupt nicht um ihre Sicherheit. Der Name des Hagedash-Vogels entstand aus den Schreien von "ha haaaaaa", die die Vögel im Morgengrauen veröffentlichen, wenn sie von einem Baum abheben. Störche verhalten sich bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang besonders laut und kehren von der Fütterung zurück. In der Kolonie stößt ein Vogel zuerst einen Schrei aus, dann schließen sich ihm nacheinander andere an. In großen Siedlungen kann der prächtige Ibis gleichzeitig schreien und Raubtiere abschrecken.

Sie übernachten oft Jahr für Jahr an denselben Orten, obwohl sie sich tagsüber auf der Suche nach Nahrung mehrere Kilometer weiter von ihren Lebensräumen entfernen können.

Hagedash führt ein überwiegend sesshaftes Leben, obwohl Vogelschwärme in Dürreperioden lokale Wanderungen unternehmen können. Vögel füttern paarweise oder in kleinen Gruppen von 5 bis 30 Individuen, manchmal bilden sie Gruppen von 50 bis 200 Vögeln.

Hagedash Essen

Hagedash ist eine Art von fleischfressendem Ibis. Seine Ernährung besteht hauptsächlich aus Insekten. Es ernährt sich von Rüsselkäfern, Dipteren, Schmetterlingspuppen und Coleoptera-Larven sowie von Krebstieren, Tausendfüßern, Spinnen, Regenwürmern, Schnecken und kleinen Reptilien und Amphibien. Hagedash sucht nach Nahrung, indem er den Boden mit seinem Schnabel abtastet.

Wie die meisten Ibis ist Hagedash ein öffentlicher Vogel.

Hagedash-Zucht

Die Brutzeit von Hagedash ist stark verlängert und erreicht in der Regenzeit und danach einen Höhepunkt. Hagedash baut eine Art Korbnest - eine Plattform aus Stöcken und Zweigen. Es befindet sich in einer Höhe von 1 bis 12 Metern über der Erdoberfläche oder über Wasser auf einem horizontalen Ast oder in Büschen oder auf künstlichen Stützen wie Telegrafenmasten, Mauern von Dämmen oder Dornen. Das Nest wird in der Regel von einem Ibis-Paar von Jahr zu Jahr genutzt. Das Hauptbaumaterial sind Äste, Gras und Blätter.

Das Weibchen legt 2 oder 3 Eier von grau-grüner oder gelber Farbe mit hellen Oliven- und Kastanienflecken. Eier werden unregelmäßig gelegt, sie können sich in verschiedenen Stadien der Embryonalentwicklung befinden. Das Schlüpfen dauert 25-28 Tage. Jungvögel werden nach 49-50 Tagen selbständig. Von erwachsenen Vögeln unterscheiden sie sich in der braunen Farbe der Federhülle.

Der Vogel sucht nach Nahrung und räumt die Erde mit seinem Schnabel auf.

Unterarten von Hagedash

Drei Unterarten des Hagedash sind bekannt: B. h. brevirostris, B. h. hagedash, B. h. nilotica. Die erste lebt im Senegal und in Kenia, im Sambesi-Tal. B. h. nilotica ist in Sudan und Äthiopien, Uganda und Tansania zu finden. Unterart B. h. Hagedash bewohnt das Sambesi-Tal.

Hagedash Fülle in der Natur

Hagedash gehört nicht zu den Vogelarten, deren Anzahl weltweit bedroht ist. In der Welt leben 100 000 - 250 000 Individuen, die verschiedenen Unterarten der Hagedash angehören. Solche Informationen werden vor Ort allgemein akzeptiert.

Hagedash ist in Westafrika am seltensten.

Hagedash gehört zu Vogelarten, die einen relativ großen Lebensraum haben, daher kann es nach den Kriterien nicht zu gefährdeten Arten gehören. Die Anzahl der großartigen Ibis wird als die Art mit der geringsten Bedrohung geschätzt.

Bedrohung der Bevölkerung von Hagedash

Hagedash ist vom Aussterben bedroht, da es in Vogelhabitaten über einen längeren Zeitraum zu Dürreperioden kommt. Der feuchte Boden verhärtet sich und die Vögel bekommen kein Futter mehr und suchen mit ihren Schnäbeln nach Insekten. Die Zahl der prächtigen Ibis in Südafrika ging um die Jahrhundertwende aufgrund der Jagd während der Kolonialerweiterung deutlich zurück. Darüber hinaus ist Hagedash ein Gegenstand der Jagd und des Handels auf den Märkten Nigerias für die Verwendung von Vögeln in der traditionellen Medizin bei einheimischen Stämmen.

Lassen Sie Ihren Kommentar