Arten von Lovebird Papageien

Alle Wellensittichpapageien leben in Afrika und Madagaskar. Dies sind bunte und interessante Papageien, die sich schnell an Menschen gewöhnen und daher als Geflügel sehr beliebt sind.

Der Name "Lovebirds" wurde den Papageien aufgrund ihres Lebensstils gegeben: Wenn sie ein Paar bauen, bleiben sie ihren Partnern für den Rest ihres Lebens treu.

Es gibt eine Vielzahl von Lovebirds, auf die später noch eingegangen wird.

Liberianischer Lovebird

Diese Papageien werden auch als Grünkopf- oder Halsketten-Lovebirds bezeichnet. Sie leben in Liberia, Kongo, Südghana, Kamerun, Gabun, Uganda und Äquatorialguinea.

Die Körperlänge des liberianischen Lovebirds beträgt 13 Zentimeter, die Schwanzlänge 3 Zentimeter und das Durchschnittsgewicht 30 bis 40 Gramm. Die Hauptfarbe des Gefieders ist grün. Der Hals ist mit orangen und gelben Streifen verziert. Der Unterkörper und die Nägel sind ultramarinblau. Der Bauch ist hellgrün, der Kopf ist grün und die Fliegenflügel sind schwarz mit einem grünen Rand. Der Schnabel ist dunkelgrau, die Iris ist gelbgold, die Beine sind dunkelgrau, die Krallen sind schwarz. Die Farben von Frauen und Männern sind gleich, und junge Menschen zeichnen sich durch eine braune Iris der Augen und das Fehlen eines schwarzen Streifens am Hinterkopf aus.

Die Lebensräume der grünköpfigen Turteltauben sind Dattelhaine, Berg- und Auenwälder. Sie sind in Höhen von bis zu 1800 Metern zu finden. Sie bevorzugen es, in Rudeln von 10-20 Personen zu halten.

Die Farbe des Gefieders dieser Art von Lovebirds ist grün mit einer orangefarbenen "Halskette" an einem schwarzen Hals.

Die liberianischen Turteltauben ernähren sich von Datteln, Hirse, Feigen, Milchkorn, Raupen und Insektenlarven. Auf der Suche nach Nahrung streifen diese Papageien. Nach dem Essen gehen die Lovebirds zu einer Wasserstelle und kehren dann in den Wald zurück, wo sie sich ausruhen. Die Stimme des grünköpfigen Lovebirds ist scharf und knarrend und erinnert an das Rasseln rostiger Schleifen.

Halskette Lovebirds sind durch vorsichtiges Verhalten gekennzeichnet. Diese Vögel fliegen schnell und fallen nur in seltenen Fällen zu Boden. Wenn der Lovebird in Gefahr ist, versteckt er sich sofort in der Baumkrone.

Die Brutzeit ist im Juli, die Regenzeit. Liberianische Turteltauben nisten in Baumhöhlen. Diese Papageien verursachen erhebliche Schäden an landwirtschaftlichen Nutzflächen.

Lovebird Liliana

Er ist der Nyasa-Lovebird, er ist der erdbeerköpfige Lovebird. Liliana Lovebirds leben in Tansania, Sambia und Mosambik.

Die Körperlänge eines erdbeerköpfigen Lovebirds beträgt 13 Zentimeter und die Masse 30-45 Gramm. Die Hauptkörperfarbe ist dunkelgrün. Die Krone von Kopf, Wangen und Rachen ist rot mit einem gelblichen Schimmer. Der untere Teil des Kopfes ist grün, der Schnabel ist rot und der Schnabel ist rosa. Der Schwanz ist hellgrün.

Die Art ist nach Liliana Sklater, der Schwester des englischen Zoologen William Latley Sklater, benannt.

Um die Augen herum gibt es große Bereiche nackter Haut, die als "Brille" bezeichnet werden. Die Iris ist braun oder grau. Die Beine sind blaugrau. Männchen und Weibchen haben praktisch die gleiche Farbe, und junge Menschen unterscheiden sich in orangeroten Schnäbeln.

Die Lovebirds von Liliana bevorzugen offene Gebiete: waldfeuchte Täler und grasbewachsene Savannen. Dies sind soziale Papageien, die außerhalb der Brutzeit leben und in großen Schulen leben, in denen bis zu 100 Individuen leben können. Sie sind sehr gesellig.

Erdbeerpapageien lieben es zu schwimmen. Sie fliegen schnell, während sie durchdringende Schreie machen. Sie ernähren sich von Früchten, Samen, Knospen und Körnern.

Nyasa-Lovebirds nisten in Rudeln, dafür verwenden sie Baumhöhlen und leere Webernester. In der Kupplung gibt es 4-5 Eier. Sie sind in der Lage, mit anderen Brillenarten fruchtbare Hybriden zu bilden. Die Population der Liliana-Turteltauben erreicht ungefähr 50.000 Individuen, ihr Export in andere Länder ist verboten. Diese Papageien zerstören häufig Hirseplantagen.

Maske Turteltaube

Ein maskierter oder bebrillter Lovebird lebt in Kenia, Sambia, Mosambik und Tansania. Er gilt als der Schönste unter seinen Brüdern.

Sie werden von Savannen mit Akazien- und Affenbrotbäumen bewohnt und leben in kleinen Schwärmen von 20-40 Vögeln in der Nähe des Wassers.

Die Körperlänge reicht von 14,5 bis 16 Zentimeter, das Gewicht beträgt 50-55 Gramm. Der Kopf ist relativ groß mit einem dicken, stark gebogenen Schnabel von roter Farbe, die Augen sind groß, die Iris ist dunkelbraun. Augenrahmen Brille - nackte Flecken der Haut. Der Schwanz ist kurz, abgerundet. Die versteckenden Federn sind dunkelgrün und die Spitzen der Federn sind schwarz. Der Rücken, der Bauch und der untere Schwanz sind grün und das Supramarin ist ultramarin. Der Kopf ist braun-schwarz und die Seiten des Kopfes sind orange-gelb. Der Hals und die Brust sind gelb, aber allmählich werden sie hellgrün. Die Beine sind grau. Die Farbe der Küken ist blasser.

Die Lebenserwartung von maskierten Turteltauben beträgt 10-12 Jahre. Sie leben in Wäldern und Steppen und meiden dichte Wälder. Dies sind soziale Papageien, die in kleinen Gruppen von 20 bis 50 Individuen gehalten werden. Sie verbringen die Nacht in den Bäumen. Während des Fluges machen sie scharfe Schreie. Sie ernähren sich von Grassamen, Gemüse, Früchten, Hirse und Mais. Sie machen Überfälle auf Mais und Weizenfelder.

Die Brutzeit für Spektakel-Lovebirds dauert von März bis August. Nester werden in Baumhöhlen hergestellt. Das Männchen übernachtet im Nest. In der Clutch dieser Papageien befinden sich 4-5 Eier.

Maskierte Turteltauben können mit Liliana-Turteltauben, Fisher-Turteltauben und schwarzwangigen Turteltauben Hybriden bilden. Daraus wurde eine Vielzahl von Farbproblemen bei maskierten Turteltauben abgeleitet: Violett, Blau, Olive, Flieder, Alibinos, Latino und so weiter.

Orangehead Lovebird

Diese Papageien werden auch rotgesichtige und grasgrüne Lovebirds genannt. Sie leben in Zentral- und Westafrika. Ihr Verbreitungsgebiet ist im Vergleich zu anderen Arten am umfangreichsten.

Diese Art von Vogel ist sehr selten und in hohen Wäldern.

Die Körperlänge beträgt 13-15 Zentimeter und die Masse 36-43 Gramm. Die allgemeine Farbe des Gefieders ist Smaragd. Frauen haben eine orangefarbene Maske im Gesicht, während Männer eine rote Maske tragen. Der blaue Schwanz ist blau. Der Schnabel ist hellrot. Die Farbe der Weibchen ist blasser.

Orangenköpfige Turteltauben leben am Waldrand, in Savannen und flachen Steppen und meiden dichte Wälder. Sie werden in Packungen mit bis zu 20 Personen aufbewahrt. Verbringen Sie die Nacht auf niedrigen Bäumen und Sträuchern. Sie fliegen gut, im Flug schreien sie scharf. Rotgesichtige Turteltauben ernähren sich von Beeren, Samen und Früchten. Sie können für Nutzpflanzen schädlich sein.

Im Alter von 4 Monaten bilden orangefarbene Lovebirds Paare. Das Weibchen baut das Nest und das Männchen ist in unmittelbarer Nähe, nimmt aber nicht am Bau teil. In der Kupplung können 3 bis 5 Eier sein. Im Londoner Zoo wurde eine Hybride aus dem rotgesichtigen und dem schwarzwangigen Lovebird erhalten.

Grauköpfiger Lovebird

Diese Papageien werden auch als Grey-Headed Lovebirds und Madagascar Lovebirds bezeichnet. Sie leben in Madagaskar, Seychellen und Komoren, Sansibar, Mauritius, Reunion und Mayotte. Dies ist das einzige Familienmitglied, das in Madagaskar lebt.

Grauköpfige Turteltauben bewohnen die Ränder von Wäldern, Dattelhainen und Palmenplantagen.

Unter den Lovebirds sind die Grauköpfigen am kleinsten - die Körperlänge beträgt 12-13 Zentimeter und die Masse 25-35 Gramm. Die Hauptfarbe ist grasgrün. Oberkörper, Nacken und Kopf sind grau. Der untere Teil von Brust, Bauch und Unterleib ist gelbgrün. Die Beine sind graublau, der Schnabel hellgrau.

Grauköpfige Turteltauben bevorzugen offene Gebiete: Ebenen, Waldränder, Palmenplantagen und Dattelhaine. Sie leben in Rudeln von 20-50 Personen. Ruhen Sie sich aus und verbringen Sie die Nacht auf Palmen. Dies sind bewegliche und laute Papageien, die nicht gerne lange Strecken fliegen. Die Basis der Ernährung sind Samen.

Die Brutzeit der Greyheaded Lovebirds findet von November bis Dezember statt. Männer verbringen die Nacht in Nestern mit Frauen. Kupplung besteht aus 4-6 Eiern.

Es wurde angenommen, dass Graupapageien Reisfelder schädigen, aber Studien haben gezeigt, dass sie die Felder nach der Ernte besuchen. Graupapageien sind eine seltene Art, der Hauptgrund dafür war die Entwaldung.

Schwarzflügeliger Lovebird

Er ist ein Berg, er ist ein abessinischer Lovebird, er ist auch ein Taranto. Diese Papageien leben in Äthiopien.

Die Körperlänge des schwarzflügeligen Lovebirds beträgt 15,5-16,5 Zentimeter und das Körpergewicht 50-70 Gramm. Dies ist der größte Vertreter der Familie. Der Schwanz ist kurz gerundet. Die Hauptfarbe ist grasgrün und die Fliegenfedern sind schwarz. Der Schwanz ist gelb, seine Spitze ist grün. Der Schnabel ist hellrot. Das Weibchen hat einen grünen Kopf und das Männchen eine rote Stirn und Ringe um die Augen.

Der schwarzflügelige Lovebird ist der größte Vertreter der Gattung.

Diese Papageien leben an den Rändern des Abessinischen Hochlandes, manchmal steigen sie in die Ebenen ab. Halten Sie in Gruppen von 10-20 Vögeln. Schwarzflügelige Turteltauben können den Temperaturabfall auf 0 Grad ertragen. Sie fliegen hoch, stoßen im Flug Schreie aus.

Die Paarungszeit wird im Februar-November beobachtet. In der Kupplung gibt es 4-5 Eier. Diese Papageien können mit Fischers Turteltauben Hybriden bilden. Es gibt verschiedene Farbformen: Braun, Grün und Blau.

Fischers Lovebird

Diese Turteltauben leben im Süden Kenias und im Nordwesten Tansanias.

Die Körperlänge von Fischers Lovebird beträgt 15-16 Zentimeter und das Körpergewicht 40-55 Gramm. Die Hauptfarbe des Gefieders ist dunkelgrün. Die Wangen und der Hals sind rot-orange, die Stirn ist rot. Die Nägel sind ultramarin und die Brust ist orange-gelb.

Der Lovebird des Fischers ist einer der am häufigsten gehaltenen in Gefangenschaft gehaltenen Vögel.

Fischer-Lovebirds werden bis zu 15 Jahre alt. Sie werden in trockenen Savannen mit Waldinseln gehalten. Sie leben in kleinen Herden. Diese Papageien fliegen gut, bewegen sich schnell entlang der Äste. Übernachtung in den Bäumen. Während des Fluges schreien sie scharf. Diese Papageien schädigen Weizen und Mais.

Die Brutzeit für Fisher Lovebirds findet von Mai bis Juli statt. In der Kupplung können 4-6 Eier sein. Sie können Hybriden mit schwarzwangigen, maskierten Turteltauben und Liliana-Turteltauben bilden.

Sehen Sie sich das Video an: UNZERTRENNLICHE LIEBESVÖGEL - ZWERGPAPAGEIEN. NORBERTS WELT. Zoo Zajac (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar