Daurian Igel - Red Book Tier

Der Daurische Igel ist ein Tier, dessen derzeitige Zahl im Südosten Transbaikalias auf ungefähr 550-650 Tausend Personen geschätzt wird, was die Aufnahme des Igels in das Rote Buch ermöglichte.

Der Daurische Igel lebt im Primorsky Territory, in den Regionen Chita und Amur sowie in Transbaikalia. Außerhalb unseres Landes leben Daurische Igel in der Mandschurei, in der Mongolei und in China.

Der natürliche Lebensraum der Daurischen Igel sind Steppen, Halbwüsten und bergiges felsiges Gelände. Sie sind an den Hängen von Hügeln und in Schluchten mit Dickicht aus Zwergmispel und Mandel zu finden. Oft lassen sie sich neben Menschen nieder. Daurische Igel meiden Plätze mit dichtem dichtem Gras.

Daurian Igel (Mesechinus dauuricus).

Beschreibung des Daurischen Igels

Der Körper eines Daurischen Igels ist mit kleinen harten Nadeln bedeckt. Das Fell ist grob. Kleine Ohren beugen sich vor. Der Kopf hat eine konische Form, die Schnauze ist mäßig verlängert.

Der Kopf ist mit einer durchgehenden Nadelhülle bedeckt. Nadeln sind zurück gerichtet. Nadeln sind mit Längsnuten abgedeckt.

Die Fellfarbe variiert von dunkelbraun bis grau, weshalb die Gesamtfarbe des Igels mattgrau erscheint. Der obere Teil des Kopfes ist strohfarben. Nadeln können von dunkelbraun bis hell sandfarben sein.

Die Körperlänge des Daurischen Igels liegt zwischen 195 und 250 Millimetern und das Körpergewicht zwischen 600 und 1200 Gramm. Eine Schwanzlänge von 23-35 Millimetern wird zur Körperlänge addiert.

Der Daurische Igel hat eine geringe Körpergröße, ist kürzer als eine Nadel, deren Farbe von hellem Sand bis dunkelbraun variiert.

Daurian Igel Lebensstil

Diese Tiere führen eine sitzende Lebensweise in der Dämmerung. Sie ordnen ihre Häuser in den verlassenen Höhlen der Daurian Gophers, in den natürlichen Vertiefungen des Bodens, unter Steinen und dergleichen. Höhlen können terrestrisch sein. In der Mongolei verwenden Daurische Igel Tarbagan-Höhlen, in denen sie höchstwahrscheinlich den Winter verbringen.
Nachmittags sind sie nur bei bewölktem Wetter aktiv. Igel meiden nasse Orte. Wenn es regnet, kommt der Igel nicht aus dem Tierheim. Im Gefahrenfall verwandelt es sich in einen engen Ball.

Frauen leben in einzelnen Parzellen mit einer Fläche von 90-130 Hektar, und die Fläche der Parzellen von Männern ist viel größer - 200-420 Hektar. Im Spätherbst nehmen die Daurischen Igel zu. An verschiedenen Orten des Verbreitungsgebiets kann der Winterschlaf von August bis Oktober beginnen. Sie gehen in den Winter, wenn die Temperatur unter 10 Grad fällt. Während des Winterschlafes verliert der Igel etwa 30% seines Gewichts. Der Winterschlaf endet Mitte oder Ende April.

Daurische Igel haben ein ausgezeichnetes Gehör und einen hervorragenden Geruchssinn, sind jedoch schwer zu erkennen.

Die natürlichen Feinde der Daurischen Igel sind Wölfe, Uhus, Füchse, Steppenfrettchen, Adler und der mongolische Kurgan. Nahrungsmittelkonkurrenten der Daurian Igel sind Waschbärhunde und Dachs. Die Lebenserwartung von Daurischen Igeln in der Natur beträgt 3-4 Jahre.

Daurian-Urchin-Diät

Der größte Teil der Nahrung von Daurischen Igeln besteht aus langsamen Insekten: schwarzen Käfern, Laufkäfern, Ameisen, Orthopteren oder Lamellen. Außerdem fressen Igel mongolische Kröten, Hamster, Hechte, Vogeleier, Schlangen und Aas gerne. Auch Beeren, zum Beispiel Zwergmispel und Hagebutten, sind in ihrer Ernährung enthalten.

In Gefangenschaft kann der Daurische Igel 2-mal länger leben - 7-8 Jahre.

Reproduktion von Daurischen Igeln

Dies sind Einzeltiere, die sich nur während der Brutzeit mit dem anderen Geschlecht treffen. Die Paarungszeit bei Daurischen Igeln beginnt wenige Wochen nach dem Winterschlaf. Die Brutzeit findet einmal jährlich im Mai und Juni statt.

Vor der Geburt rüstet das Weibchen das verlassene Nagetierloch aus oder gräbt ein neues. Die Länge des Lochs kann bis zu 120 Zentimeter betragen.

Die Nistkammer befindet sich in einer Tiefe von etwa 30 Zentimetern. Die Schwangerschaft dauert 10 Monate. Im Wurf des Daurischen Igels können 4 bis 7 Babys sein. Mutter füttert sie etwa 39 Tage lang mit Milch. Im Alter von 1 Monat beginnen die Igel das Loch zu verlassen. Nach 7 bis 8 Wochen ist das junge Wachstum von der Mutter getrennt. Die Pubertät bei Männern erfolgt nach 10 Monaten.

Daurian Igel Populationsstatus

Der Daurische Igel ist im Roten Buch von Burjatien und Russland aufgeführt. Eine signifikante Verringerung der Population dieser Art trat in den 1960er Jahren auf, als Pestizide aktiv eingesetzt wurden, um Tarbagans und andere Nagetiere, die Träger der Pest sind, zu bekämpfen.

Die Siedlung der Daurischen Igel verläuft entlang der Verkehrswege und Kulturlandschaften nach Norden.

Die Anzahl der Daurischen Igel in Transbaikalia beträgt ungefähr 550-650 Tausend Individuen. In den Steppen von Transbaikalia beträgt die Anzahl der Daurischen Igel 1 Individuum pro 10 Hektar, und in der Mongolei ist ihre Dichte merklich geringer.

Die Zahl der Igel nimmt in der Nähe von Siedlungen und Viehzuchtbetrieben zu, da in der Nähe menschlicher Behausungen viel weniger Raubtiere leben.

Außerdem kommt es in Siedlungen seltener zu Bränden und Heufeldern, und Pestizide werden nicht eingesetzt. Und an diesen Orten gibt es viele Unterstände und Futter.

Auch die Anzahl der Igel nimmt mit zunehmender Anzahl der Wildhunde ab, sie sterben auch auf den Straßen. Manchmal werden Igel gefangen, um sie in Gefangenschaft zu halten. Die oben genannten Faktoren bilden die Grundlage für die Kontrolle der Anzahl der Daurischen Igel und wurden daher in das Rote Buch aufgenommen.

In den Jahren 1970-1990 ist die Zahl der natürlichen Igelfresser in Transbaikalia stark zurückgegangen. In diesem Zusammenhang ist die Bevölkerungsdichte der Daurischen Igel in diesen Gebieten heute höher als in der benachbarten Mongolei.

Lassen Sie Ihren Kommentar