Hellbüscheliger Celeus - ein Verwandter von Zwergspechten

Hellgelber Celeus ist einer der engsten Verwandten von Zwergspechten und Drehscheiben. Außerdem tauften Musikkenner den Vogel "Billy Idol". Dieser Name wurde dem Vogel zu Ehren des berühmten britischen Rockmusikers gegeben.

Der Grund für das Erscheinen des Spitznamens "Billy Idol" für den Specht war ein extravagantes Wappen in Form eines leichten Mohawks, genau wie der berühmte Pop-Rock-Star.

Äußere Anzeichen von Celeus mit hellem Schopf

In der Unterart des Rehkrauts sind die äußeren Farbunterschiede des Gefieders je nach Lebensraum stark ausgeprägt, bei allen Vögeln jedoch pustet der Kamm auf dem Kopf.

Männchen und Weibchen unterscheiden sich fast nicht im Aussehen, mit Ausnahme knallroter Federn, die einem prächtigen Schnurrbart ähneln und die Wangen des Männchens schmücken. Der Körper der südlichen Unterart Celeus flavescens ist hauptsächlich mit schwarzem Gefieder bedeckt.

Celeus mit hellem Schopf (Celeus flavescens).

Die im Nordosten Brasiliens lebende Unterart Celeus ochraceus unterscheidet sich deutlich von ihren Verwandten. Bei Vögeln dieser Unterart ist die Unterseite des Körpers braun, aber die Federn an den Spitzen sind braun. Die Farbe des Gefieders von oben ist fast das Gegenteil von der Farbe von Celeus flavescens: Der hintere Teil ist hauptsächlich ein Farbton von Zimt, mit Flecken, manchmal mit schwärzlichen Flecken. Obwohl diese beiden Unterarten voneinander verschieden sind, bilden sie im Osten Brasiliens in Espiritu Santo und im Süden Bahias Hybriden.

Die dritte Unterart, Celeus intercedens, kommt in Ostbrasilien vor und ist äußerlich eine Zwischenform zwischen den beiden Unterarten.

Verbreitung von Kitz Celeus

Hellgelbe Celeus leben im Südosten Paraguays, in den Wäldern Brasiliens und im Nordosten Argentiniens. Eine kleine Population von Vögeln dieser Art lebt in einem Gebiet von 800 Kilometern von der Mündung des Amazonas flussaufwärts.

Der Gelbhaubenspecht ist in der Liste der argentinischen Vogelarten aufgeführt.

Lebensraum von Rehkitz

Paleochohlty celeus lebt in tropischen Regenwäldern und feuchten Savannen.

Besonderheiten des Verhaltens von Kitz celeus

Celaeus mit hellem Haube sind einer der lautesten Vögel unter einer großen Anzahl von Vögeln, die im Osten Südamerikas leben. Im Gegensatz zu anderen, ängstlicheren Vögeln haben Celeus mit hellem Schopf überhaupt keine Angst davor, dass Menschen das Verhalten von Vögeln in der Nähe des Nestes beobachten. Die Anwesenheit einer Person stört den Specht nicht, der ernsthafte und verantwortungsvolle Arbeit leistet: Insekten aus der Baumrinde ziehen.

Blassspechte ernähren sich von Früchten und Insekten.

Ernährung von Kitz Celeus

Blasskamm-Celeus ernährt sich hauptsächlich von Termiten und Ameisen. Beeren und reife Früchte ergänzen die Ernährung.

Um die Zeit für die Nahrungssuche zu verkürzen, platzieren die Celaeus mit blassen Hauben ihre Nester neben Kolonien von Baumameisen.

Mit Hilfe einer langen, dünnen Zunge, die an den Rändern gezackt ist, entfernt der Celeus mit dem blassen Schopf geschickt verschiedene Arthropoden aus den Rissen der Baumrinde.

Celeus-Nest mit hellem Schopf

Die Brutzeit der Celeus mit Kitzhaube dauert von April bis Juni in Brasilien und von Oktober bis November in Argentinien. Für das Nest hohlen das Weibchen und das Männchen die Mulde in einem Baum aus, der sich in der Nähe der Termitenkolonien oder -ameisen befindet. Die schwierigste Aufgabe, ein Tierheim für die Küken zu bauen, ist das Männchen. Er bebrütet Eier nachts, wenn das Weibchen füttert und ruht.

Der Gelbschwanzspecht ist in fast seiner ganzen Freizeit auf Nahrungssuche.

Der Erhaltungszustand von Kitz Celeus

Der Gelbschwanzspecht ist eine eher unbekannte Art. Dies gilt jedoch nicht für Vogelarten, die vom Bevölkerungsrückgang bedroht sind. Specht mit hellem Haube hat eine ziemlich breite Verbreitung, und an manchen Stellen ist er kein seltener Vogel, und an manchen Stellen kommt er ziemlich häufig vor.

Lassen Sie Ihren Kommentar